Hinweis an unsere Leser

In diesem Blog wurden bisher viele interessante Beitrage (ca. 2.100) zu allen möglichen aktuell-politischen, philosophischen und ökonomischen Themen veröffentlicht. Im Mittelpunkt standen Fragen zur Geschichte, speziell zur DDR, zur Sowjetunion und natürlich auch über Stalin, desweiteren zur Manipulierung der Meinungen durch die bürgerlichen Medien. Eine reiche Quelle bieten die vielfach noch vorhandene marxistisch-leninistische Literatur sowie selbstverständlich die Werke der Klassiker (Marx, Engels, Lenin und Stalin). Über Suchmaschinen wurde z.B. nach folgenden Fragen gesucht:
1. Was ist ein Kommunist?
2. Kurz gefaßt: Was ist Marxismus-Leninismus?
3. Stalingrad… Ach, diese verfluchten deutschen Faschisten!
4. Was ist eigentlich Bolschewismus?
5. Wer war Soja Kosmodemjanskaja?
6. Was ist sozialistische Planwirtschaft?
7. Ein Tag im Leben der DDR
8. Die DDR – ein sozialistisches Meisterwerk
9. Trotzki verrät die junge Sowjetmacht
10. Bashar al-Assad

Zusätzlich:   COMPUTERGESPRÄCHE

Wir weisen dazu auch auf die Suchfunktion (rechts oben im Blog) hin. Ältere Beiträge finden Sie auch unter https://roteseiten.wordpress.com/ Es ist ratsam, die Beiträge nicht nur zu rebloggen oder zu verlinken, sondern am besten vollständig mit den jeweiligen Quellenangaben zu übernehmen. Aktualisierungen sind später natürlich immer möglich. Kommentare müssen kürzer sein, als der Beitrag. Bitte beachten: Nettiquette  Weiterlesen
Veröffentlicht unter Uncategorized | 46 Kommentare

Australien im November 2021

Siehe auch: Botschaft der Ureinwohner Australiens: »Eure DNA ist heilig!« Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internationale Solidarität | 4 Kommentare

Die neuen Dimensionen der Wirtschaftskriminalität – Verbrechen der Monopole und des Finanzkapitals

FinanzkriegAllgemeine Systemkrise und verstärkter Konkurrenzkampf im Kapitalismus führen zwangsläufig zu immer höherem Profitstreben und damit auch auf dem Gebiet der Wirt­schaft zu einer Hinwendung zu kriminellen Methoden bei jer Profiterwirtschaftung. Der Monopolkapitalist kann sich kaum noch der herkömmlichen Ausbeutungsmethoden der Vergangenheit bedienen, da er im Konkurrenzkampf denen unterliegen würde, die mit kriminellen Mitteln Profit erwirtschaften. Da der kriminelle Profit stets höher ist, wird das kapitalistische Wirtschaftssystem zunehmend von kriminellen Methoden durchdrungen. Monopolkapital und Kriminalität verwachsen miteinander. Innerhalb des Imperialismus, aber außerhalb seiner offiziell bestehenden Wirtschaftsordnung, entwickelt sich ein zweites Wirt­schaftssystem, die kriminelle „Schattenwirtschaft“. Schritt für Schritt beherrscht die Kriminalität die kapitalistische Wirtschaft. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kapitalistische Wirklichkeit, Verbrechen des Kapitalismus | 2 Kommentare

Faschismus in Deutschland?

So fing es in Deutschland an…

coronazis
„Ungeimpfte unerwünscht!“ – woran erinnert uns das? → Weiterlesen

Veröffentlicht unter Corona-Virus, Impfungen | 2 Kommentare

Ljubow Pribytkowa: Über das kleinbürgerliche Revoluzzertum.

aufstehenWenn man heute die Diskussionen verfolgt, die in den sogenannten „linken“ Kreise abgehalten werden, wo es um die Gegenwart und um eine neue Weltordnung geht, dann kann man sich nur voll Grauen abwenden von diesem Dilettantismus und dieser himmelschreienden Unkenntnis der Gesetzmäßigkeiten der gesellschaftlichen Entwicklung, wie sie im Marxismus-Leninsimus dargelegt sind, mit der sich die Autoren den gegenwärtigen Problemen zu nähern versuchen. Völlig abgedriftet und von den ursprünglichen Ideen des wissenschaftlichen Sozialismus entfernt haben sich die Mitglieder der Partei „Die Linke“. Sie wurden zu Handlangern des internationalen Finanzkapitalismus und damit zu Feinden der Arbeiterklasse. Darauf gibt es nur eine Antwort: Hebt die rote Fahne des Proletariats wieder auf, Genossen! Sehr konsequent und klar äußert sich Ljubow Pribytkowa dazu in ihrer Auseinandersetzung mit den Ideen des kleinbürgerlichen Revoluzzers Igor Gubkin. – Es ist ein Beitrag, den die Publizistin und marxistische Wissenschaftlerin Ljubow Pribytkowa schon im Juni 2012 – also vor gut 9 Jahren – veröffentlicht hat. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ljubow Pribytkowa, Pribytkowa, Wider den Antikommunismus! | 2 Kommentare

Wissenschaftliche und unwissenschaftliche Ideologie

Ideologie MarxWenn man die Diskussionen im Internet, in den verschiedenen Blogs und Kanälen verfolgt, so ist man erstaunt über die „Vielfalt“ der Ansichten, aber auch über die größtenteils erschreckende Unwissenheit. Man wundert sich über die oft so wirren und wirklichkeitsfremden Gedanken und Ideen, und ja – auch über die irrwitzigen Vorstellungen von einer zukünftigen Welt. Dieser vielgepriesene Meinungspluralismus ist nichts anderes als das auf ideologischem Gebiet übertragene altrömische Herrschaftsprinzip „Divide et impera“ (Teile und herrsche). Da die Ideologie in der Klassengesellschaft ganz und gar nicht einheitlich ist, erhebt sich nun die Frage: Kann Ideologie das gesellschaftliche Sein überhaupt richtig widerspiegeln? Kann Ideologie wahr sein? Zeigt sich doch in allen entscheidenden sozialen und weltanschaulichen Fragen, daß die verschiedenen Klassen entsprechend ihren verschiedenen Interessen und Bestrebungen unterschiedliche, ja – direkt entgegengestzte Antworten geben. Es gibt aber nur eine Wahrheit. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kleines Lexikon, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 3 Kommentare

Skandal in Slowenien?

covidvaccineMag sein, es stimmt, vielleicht ist es aber auch nur eine Falschmeldung: Nehmen wir einmal an, die sogenannten Corona-„Schutzimpfungen“ seien noch in der Erprobungsphase, und man wisse noch nicht genau, ob sie letztendlich als Impfstoff eine dauerhafte Zulassung bekämen. Also mußte man sie erst erproben, wie das normalerweise bisher immer mit neuen Impfstoffen geschehen ist. Das hieße, es muß logischerweise eine Referenzgruppe von Probanden geben, denen ein Placebo (z.B. eine Kochsalzlösung) verabreicht wird. Und nehmen wir weiterhin an, man wolle vermeiden, falls mit dem angeblichen „Impfstoff“, von dem ja behauptet wird, er sei „sicher und wirksam“, unbeabsichtigt ein Schaden entsteht, der nicht mehr rückgängig zu machen wäre. Also müßte man vorher einen bestimmten Personenkreis von Bearbeitern davon in Kenntnis setzen, welcher „Impfstoff“ möglicherweise lebensgefährlich ist und welcher nicht. Die Chargen müßten also deklariert und mit einem festgelegten Code identifizierbar sein. So könnten dann beispielsweise die unschädlichen Substanzen bestimmten „systemrelevanten“ Personengruppen zugeordnet werden. Denn es wäre ja fatal, wenn dem ausführenden „Impfarzt“ ein Fehler unterliefe und eine solche wichtige Person einen Schaden erlitte oder gar zu Tode käme…. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Corona-Virus, Impfungen, Satire | 26 Kommentare

Horst Paul: Bei „Max“ zu Gast…

ImpressionenIm Jahre 1970, in der Blütezeit der DDR, erschien im Greifenverlag Rudolstadt das folgende interessante Buch „Ostthüringer Impressionen“, in dem das pulsierende Leben in unserer Republik beschrieben wird. Der Historiker Prof. Dr. habil. Karl Czok (1926-2013) schrieb damals im seinem Geleitwort:

„Wenn von den Bezirken der Deutschen Demokratischen Republik die Rede ist, so wird meist der Bezirk Gera nicht an erster Stelle genannt. Aber das besagt keinesfalls, daß in seinen Städten und Dörfern, Betrieben und For­schungsstätten das sozialistische Leben weniger pulsiert als anderswo; neben der Bezirkshauptstadt ist es die Universitäts- und Zeiss-Stadt Jena, die das für jeden Menschen sichtbar macht. Wissenschaftlicher Gerätebau, Elektrotechnik und Elektronik, Maschinenbau, chemische und textile Indu­strie sowie Bergbau gehören zu den profilbestimmenden Industriezweigen dieses Bezirks im Süden der Republik….“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Meine Heimat DDR, Sozialistische Literatur, Sozialistische Wirklichkeit, Was ist Sozialismus? | 1 Kommentar

NEU: Solidarität – jetzt! Hier findest du HILFE – Initiativen für Gemeinsamkeit und gegenseitige Unterstützung

connectingEs wird endlich Zeit dieses „Social distancing“ zu beenden! Solidarität bedeutet: Zusammengehörig-keitsgefühl, Übereinstimmung, gegenseitige Verpflichtung,  Hilfs- und Opferbereitschaft. Diese kann es aber nur geben, wenn Menschen wieder zueiander in Kontakt kommen. Auf dieser Seite findest du eine Übersicht aller Juristen, Unternehmer, Pfleger, Ärzte, Hebammen, Flyerverteiler, Polizisten, Lehrer, Schüler, Großeltern, usw. welche kritisch denken und sich solidarisch erklären mit allen, die mit dem offiziellen, verderblichen Kurs der Regierung nicht einverstanden sind. Unter „Connecting-life“ findest du außerdem folgende Rubriken: Arbeit, Partner, Essen, Kinder, Shopping, Wohnen, Kultur, Freizeit, Helfen, Freunde. Gemeinsame Interessen sind der Grundstock für Solidarität. Diese wiederum ist die Voraussetzung für die kommenden unvermeidlichen Klassen-auseinandersetzungen zwischen der Bourgeoisie und dem Proletariat für eine bessere, gerechtere Welt, was ebenso unvermeidlich zur Beseitigung des Kapitalismus führen muß, wenn die Menschheit überleben will… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Corona-Virus, Internationale Solidarität, Verbrechen des Kapitalismus | 1 Kommentar

Wider den kleinbürgerlichen Reformismus.Ein Gespräch Stalins mit dem englischen Science-Fiction-Autor H.G. Wells (1934)

Stalin-WellsDie bürgerlichen Intellektuellen, die sich heute im Zusammenhang mit der Corona-Hysterie Sorgen um den Verlust ihrer bürgerlichen Rechte und Freiheiten machen, haben nicht selten den Kopf voller ideologischer Ungereimtheiten, wobei sie immer wieder versuchen, andere von ihren Ansichten zu überzeugen. Das ist im wesentlichen nichts Neues. Auch der britische Science-Fiktion-Autor H.G. Wells war mit kruden Vorstellungen im Juli 1934 nach Moskau gereist,  um sich vor Ort ein Bild von der vermeintlichen „kommunistischen Utopie“ zu machen. Und tatsächlich gelang es ihm, ein recht ausführliches Gespräch mit Stalin zu führen.  Er hätte keinen besseren Gesprächspartner finden können. Doch obwohl sich Stalin alle Mühe gab, seinem freundlichen Besucher die einfachsten Dinge klarzumachen, war der Lerneffekt bei Mr. Wells offensichtlich sehr gering. So wie der Kapitalismus heute noch existiert, existiert auch der Glaube an den bürgerlichen Reformismus. Die Antworten Stalin sind eindeutig. Man wird die Welt nicht durch Gespräche verändern. Es ist philosophischer Idealismus, wenn einige verträumte Zeitgenossen heute immer noch glauben, man bräuchte nur das Denken zu verändern, und schon änderte sich die Welt…
Weiterlesen

Veröffentlicht unter J.W.Stalin, Kommunisten, Marxismus-Leninismus, Wider den Antikommunismus! | 6 Kommentare

Sie irren sich, Genosse Kosow!

Kosow irrtAuch in Rußland diskutieren die Menschen über die verbrecherischen Maßnahmen des Putin-Regimes gegen die angebliche Covid-Pandemie. Nun ist es nicht immer einfach von diesen endlosen medizinischen Debatten wegzukommen, und sich wesentlicheren Dingen zuzuwenden. Das Wesentlichere nämlich wäre: Wie kann man den weltweit dominierenden Kapitalismus mit seinen faschistische Exzessen in Australien, Österreich, der BRD und anderen, von USA-Imperialismus abhängigen Ländern überwinden? So äußerte sich kürzlich der Genosse Kosow in einem Leserbrief zum Klassenstandpunkt. Doch Genosse Koswo irrt, wenn er glaubt, es läge nicht im Interesse der Arbeiter, sich an den Protesten zu beteiligen.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Corona-Virus, Kommunisten, Kommunistische Partei, Marxismus-Leninismus | 3 Kommentare

Ohne Kommentar…

Botschaft eines Molekularvirologen an die Menschheit

Vergrößert auf bitchute ansehen: https://www.bitchute.com/video/YdsHDi8iEgl6/

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Corona-Virus | 13 Kommentare

Wir müssen über das Geld reden…

WiedervereinigungWir müssen wieder einmal über das Geld reden. Einerseits, weil schon seit mindestens 30 Jahren immer wieder von einem drohenden Zusammenbruch des Finanzwesens in der Welt die Rede ist. Andererseits, weil sich heute niemand mehr so richtig vorstellen kann, was da eigentlich auf uns zukommt. Wenn man sich an den Ereignissen der Weltwirtschaftskrise von 1928/29 orientiert, dann läßt sich leicht erraten, vor welchen Schwierigkeiten das heutige imperialistische Deutschland steht. Daß dies natürlich auch auf die gesamte Weltwirtschaft zutrifft, ist nicht verwunderlich. Mit der Beseitigung des Sozialismus, insbesondere mit den feindlichen Übernahme der DDR war klar, daß sich der Machtbereich und damit die Illusion einer Verewigung des kapitalistischen Ausbeutersystems ins schier Grenzenlose steigern würde. Damit waren auch die Tore zum erneuten Faschismus sperrangelweit geöffnet. Die Entscheidung kann man mit wenigen Worten beschreiben: SOZIALISMUS oder ENDE DER MENSCHHEIT – denn die Barbarei haben wir heute schon… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Kapitalistische Wirklichkeit, Kleines Lexikon, Marxismus-Leninismus, Wider den Antikommunismus! | 9 Kommentare

Heute: „Die Pandemie der Geimpften“

Ashampoo_Snap_2021.07.19_00h38m23s_004_Schon einmal hatten wir uns mit der Propagandalüge auseinandergesetzt, die seit Oktober 2021 auf der ganzen Welt übereinstimmend verbreitet wird. Sie ist Teil des indirekten oder unmittelbaren Zwangs gegenüber denjenigen, die nicht bereit sind, sich einer Injektion mit einem solchen genmanipilierten Elexier zu unterziehen, das weder geprüft, noch ordnungsgemnäß zugelassen ist, das bereits in den ersten Wochen nach Beginn der systematischen Injektion zu einem rasanten Anstieg der Todeszahlen geführt hat und ungeachtet dessen regelmäßig in den Zeitungen und auf Plakatwänden beworben wird. Heute ist es bekannt geworden: 79,4 Prozent der aktuellen Covid-19-Toten in Großbritannien wurden bereits zweifach „geimpft“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Corona-Virus, Impfungen, Internationale Solidarität, Kapitalistische Wirklichkeit, Verbrechen des Kapitalismus | 1 Kommentar

Der „Impf“-Krieg und seine faschistischen Soldaten

ImpfkriegDas totalitäre Corona-Regime in Baden-Württemberg hat die Knebelungs-Maßnahmen gegen die Nicht-,Geimpften‘ seit vergangenen Mittwoch weiter verschärft. Die staatliche Nötigung wird in Orwellscher Manier verharmlosend als „ein Beitrag, die Menschen nochmal zu motivieren, sich ,impfen‘ zu lassen“ bezeichnet.  Wenn ein Ministerpräsident davon spricht, daß die Bürger seines Bundeslandes „zu gehorchen“ hätten, so wirft das doch erhebliche Zweifel am Demokratieverständnis dieses Herren auf. Doch da wir bekanntlich im Kapitalismus leben, wo die Demokratie ohnehin nur für die herrschende Klasse – die sogenannten „Eliten“ – gilt, hat der Arbeiter, haben die einfachen Menschen, die Lohnempfänger sowieso kein Mitspracherecht. Es sind die Besitzer der Produktionsmittel, die Aktionäre, Wirtschaftsbosse, Bankherren und deren Gefolge – die „Großkopferten“, wie man das in Bayern so poetisch umschreibt, die  die Regeln festlegen und die Gesetze schreiben. Das Volk hat „zu gehorchen“. So einfach ist das! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Corona-Virus, Faschismus, Impfungen, Internationale Solidarität | 59 Kommentare

Der manipulierte Bundesbürger

Massen1Es ist schon erstaunlich, daß es 1½ Jahre nach Ausrufung der „Pandemie“ immer noch Menschen gibt, die sich auf eine derart schäbige und hinterhältige Art und Weise hinter’s Licht führen lassen. Sie glauben den Weissagungen eines Tierarztes und eines Bankkaufmanns, daß eine große Gefahr bestünde. Sie folgen den Empfehlungen einer (Meta)-Physikerin. Und sie glauben fest daran, daß eine tödliche Virusvariante uns alle umbringt, wenn wir uns nicht „impfen“ lassen. Und erneut werden die Maßnahmen verschärft. Man müsse zuerst die Alten und kranken Menschen (die „vulnerablen Gruppen“) impfen, um sie zu „schützen“ – wovor eigentlich? Und erneut beschließen irgendwelche Politiker, man müsse nun die Tests „wieder hochfahren“ und die Kinder impfen – wogegen eigentlich? – Seit Anfang März 2020 dreht sich fast jedes Gespräch nur noch um „Corona“ – um einen relativ harmlosen Virus, der nicht gefährlicher ist als eine saisonale Grippe. Da fragt man sich doch so langsam: Was ist denn nun die Wahrheit? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Corona-Virus, Kapitalistische Wirklichkeit, Massenmanipulation | 17 Kommentare

Streiflicht: Aus der Chronik des staatlichen Terrors gegen die Arbeiterklasse in Rußland

BetriebAuch in Rußland gibt es Klassenkämpfe, oft sogar unter völlig absurden Beschuldigungen. Da ruft zum Beispiel die Betriebsleitung eines Unternehmens im Amurgebiet die Polizei zu Hilfe, um einem jungen, kommunistischen Gewerkschafter vorzuwerfen, er habe versucht, in der Blagoweschtschensker Schiffswerft einen „aggressiven Krieg“ anzuzetteln. Darüber berichtet die Zeitung der Kommunistischen Allunionspartei (Bolschewiki) ihren Lesern in der Novemberausgabe. Ironischerweise trägt dieser ehemalige Traditionsbetrieb aus Sowjetzeiten immer noch den Ehrennamen «им. Октябрьской Революции» („Oktoberrevolution“). Was soll man dazu sagen? Natürlich haben sich die Arbeiter gegen diesen idiotischen Vorwurf zur Wehr gesetzt, und sie haben tatsächlich auch schon einen ersten, kleinen Erfolg errungen. Bemerkenswert ist auch, daß die kommunistische Parteigruppe unter den Arbeitern in diesem Betrieb einen festen Kern besitzt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Internationale Solidarität, Kapitalistische Wirklichkeit | 30 Kommentare

Bürgerliche oder sozialistische Ideologie – was man heute über Ideologie wissen muß… BRISANT: Der Betrug mit Covid-Toten.

IdeologieWir wissen bereits: Das gesellschaftliche Sein der Menschen bestimmt ihr Bewußtsein. [1] Doch um zu einem vollen und allseitigen Verständnis der geistigen Situation der gegenwärtigen Epoche zu gelangen, ist die allgemeinste philosophische Be­stimmung des gesellschaftlichen Bewußtseins als Widerspiegelung des gesellschaftlichen Seins noch keineswegs ausreichend. Diese Bestimmung genügt zwar vollständig – und darin besteht ihre bleibende Bedeutung –, um die marxistisch-leninistische Auffassung vom gesellschaftlichen Bewußtsein klar und eindeutig gegen die Auffassungen der verschiedenen bürgerlichen philo­sophischen Richtungen abzugrenzen. Aber sie sagt noch nichts Genaues aus über den konkreten sozialen Inhalt und die konkrete soziale Funktion oder Rolle, wodurch sich die verschiedenen historischen Entwicklungsstufen des gesellschaftlichen Bewußtseins voneinander unterscheiden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kleines Lexikon, Marxismus-Leninismus | 8 Kommentare

Hände weg von unseren Kindern !

Steht auf Weiterlesen

Veröffentlicht unter Corona-Virus, Faschismus, Impfungen, Massenmanipulation, Verbrechen des Kapitalismus | 3 Kommentare

Proteste, Demonstrationen, Streiks…

My lifeNehmen wir zuerst einmal die Proteste. Schließlich darf nicht übersehen werden, daß es neben den Problemen mit der schwindenden Demokratie und den Einschränkungen der bürgerlichen Freiheiten auch Fragen der zwischenmenschlichen Beziehungen und des gestörten harmonisch-solidarischen Zusammenlebens der Menschen sind, die sich den Werktätigen der kapitalistischen Länder unabhängig von den mehr oder weniger erfolgreichen Bemühungen um die Sicherung des Lebensstandards aufdrängen. Solange der konjunkturelle Aufschwung und die relative Stabilität anhielten und die ständige Ausdehnung der Produktion einen relativen Mangel an Arbeitskräften zur Folge hatte, sah sich die Monopolbourgeoisie veranlaßt, ihre äußerlichen Beziehungen zur Arbeiterklasse nach etwas anderen Normen auszurichten als nach dem brutalen, für sie jedoch äußerst bequemen Führer-Gefolgschafts-Prinzip der faschistischen Diktatur. Das hat sich nun wieder geändert.  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Internationale Solidarität, Kleines Lexikon, Marxismus-Leninismus | 11 Kommentare

Free Julian Assange! Solidarität.

Das Soli-Konzert für Julian

Ein Orchester für die Demokratie!

AssangeIn einer Kneipe mitten in den kleinen Gärten der großen Stadt hatten sie sich getroffen: Die Künstler aus der Demokratiebewegung, die den großen Journalisten Julian Assange mit einem Solidarität-Konzert ehren wollten. Sie alle wissen, was guter, ehrlicher Journalismus bedeutet, wie ihn Julian vertritt: In einer Zeit, in der die Medien mit eine betonierten Einheitsmeinung die Massen beeinflussen, in diesen Zeiten ist der inhaftierte Journalist Assange ein Symbol jener Meinungs- und Medien-Freiheit, die wir im Kampf gegen die Corona-Repressionen so schmerzlich vermissen. Ihm galt das wunderbare Konzert der besten Künstler jener Bewegung, die in Berlin zusammenkamen, um mit ihrer Kunst den Freiheitswillen zu manifestieren und Geld für die Solidaritäts-Bewegung zu sammeln.

Mit Grüßen aus der Solidarität
Uli Gellermann

https://www.rationalgalerie.de/home/das-soli-konzert-fuer-julian Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internationale Solidarität | 6 Kommentare