Hinweis an unsere Leser

In diesem Blog wurden bisher viele interessante Beitrage (ca. 2.100) zu allen möglichen aktuell-politischen, philosophischen und ökonomischen Themen veröffentlicht. Im Mittelpunkt standen Fragen zur Geschichte, speziell zur DDR, zur Sowjetunion und natürlich auch über Stalin, desweiteren zur Manipulierung der Meinungen durch die bürgerlichen Medien. Eine reiche Quelle bieten die vielfach noch vorhandene marxistisch-leninistische Literatur sowie selbstverständlich die Werke der Klassiker (Marx, Engels, Lenin und Stalin). Über Suchmaschinen wurde z.B. nach folgenden Fragen gesucht:
1. Was ist ein Kommunist?
2. Kurz gefaßt: Was ist Marxismus-Leninismus?
3. Stalingrad… Ach, diese verfluchten deutschen Faschisten!
4. Was ist eigentlich Bolschewismus?
5. Wer war Soja Kosmodemjanskaja?
6. Was ist sozialistische Planwirtschaft?
7. Ein Tag im Leben der DDR
8. Die DDR – ein sozialistisches Meisterwerk
9. Trotzki verrät die junge Sowjetmacht
10. Bashar al-Assad

Zusätzlich:   COMPUTERGESPRÄCHE

Wir weisen dazu auch auf die Suchfunktion (rechts oben im Blog) hin. Ältere Beiträge finden Sie auch unter https://roteseiten.wordpress.com/ Es ist ratsam, die Beiträge nicht nur zu rebloggen oder zu verlinken, sondern am besten vollständig mit den jeweiligen Quellenangaben zu übernehmen. Aktualisierungen sind später natürlich immer möglich. Kommentare müssen kürzer sein, als der Beitrag. Bitte beachten: Nettiquette  Weiterlesen
Veröffentlicht unter Uncategorized | 49 Kommentare

Sage mir, wer dich unterstützt, und ich werde dir sagen, wer in deinem Land an der Macht ist….

SchwedenLGBTSeit einiger Zeit hat man in den verschiedensten Drucksachen damit begonnen, die männliche und weibliche grammatische Formen (genus substantii) mit Sternchen in einem Wort zu fassen, was ja nicht nur grober Unfug ist, sondern darauf abzielt, politische Auseinandersetzungen auf ein Nebengleis abzuschieben. „Rußland ist ein homophober und terroristischer Staat“ steht auf dem Plakat. Mit diesem Slogan kamen LGBT-Vertreter zu einer weiteren Kundgebung in Stockholm zusammen. Die politische Botschaft ist eindeutig russenfeindlich, und damit rassistisch. Die Abkürzung „LGBT“ steht für eine aus dem anglo-amerikanischen Sprachraum übernommene Abkürzung für Lesbian, Gay, Bisexual and Transgender (lesbisch, homosexuelle, bisexuell und transgender). Abgesehen davon, daß eine solche Teilung völlig unnötig ist, werden hier Bevölkerungsgruppen (sofern man überhaupt davon reden kann) gegeneinander aufgewiegelt. Eine typische Methodik der „liberalen Bourgeoisie“ – nach dem Motto „Divide et impera“)… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Freiheit der Andersdenkenden, Kapitalistische Wirklichkeit, Massenmanipulation | 4 Kommentare

Eva Bartlett: Die Ukraine streut verbotene Antipersonenminen – der Westen schweigt

PersonenmineSeit vielen Jahren schon berichtet die freie, kanadische Journalistin Eva Bartlett aus den Konfliktgebieten im Nahen Osten. Sie war vor Ort, als die US-amerikanischen Invasoren Syrien terrorisierten. Sie berichtete von den brutalen Überfällen des israelischen Militärs auf das palästinensische Volk und sie recherchierte, filmte und schrieb über die Kriegsverbrechen des faschistischen Kiewer Regimes, das nun schon seit 8 Jahren im Donbass einen mörderischen Angriffskrieg gegen die eigene Bevölkerung führt. Es ist an Heimtücke kaum zu überbieten, wenn ukrainisches Militär Bomben mit Streumunition in dichtbesiedelten Wohngebieten von Donezk und Mariupol abwirft, und jede Bombe Hunderte dieser kaum wahrnehmbaren Personenminen streut, die wie ein Spielzeug aussehen, die aber einem Menschen, der versehentlich drauftritt, das Bein abreißen oder aber tödliche Verwundungen zufügen können. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Für den Frieden, Internationale Solidarität, Verbrechen des Kapitalismus | 1 Kommentar

Interview mit Ervin Rozsnyai über die Lage in Ungarn

RozsnyaiSehr ausführlich, wenn auch nicht zum erstenmal, legt der verehrte Lehrer, der ungarische Philosoph und Dichter, Genosse Ervin Rozsnyai, in seinem Interview die Situation in Ungarn dar; und wir können davon ausgehen, daß sich daran bis heute nichts geändert hat. Die fatale Lage der ungarischen Kommunisten ist nicht besser geworden – im Gegenteil: jeder noch so geringe Versuch, sich dem Marxismus-Leninismus, der wissenschaftlichen Weltanschauung der Arbeiterklasse, wieder zu nähern, wird von den meisten Ungarn mit einem ironischen Lächeln quittiert. Das Atombunker-Museum in Budapest, aber noch viel mehr das „Terror-Haus“ Museum mit seinen geschichtsfälschenden Darstellungen des Sozialismus in Ungarn und die tägliche antikommunistische Propaganda der rechtsgerichteten Orbán-Regierung haben ihre Spuren hinterlassen… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Internationale Solidarität, Kommunisten, Marxismus-Leninismus | 4 Kommentare

Dr. med. Andreas Grüner, Facharzt und Notarzt aus Halle/S. warnt vor den „Impfungen“ – 7 Fragen und 7 Antworten.

ArztDa es einige immer noch nicht begriffen haben und nach wie vor (vielleicht auch zur nachträglichen Rechtfertigung eines begangenen Fehlers) immer noch darüber diskutieren, daß sie die mehrfache experimentelle mRNA-„Impfung“ vor einer schweren Erkrankung bewahrt habe, hier noch einmal eine dringende Warnung aus der Sicht eines Notarztes und Facharztes für Allgemeinmedizin. Lassen Sie sich auf keinen Fall „impfen“! Und wenn Sie sich nun schon mal dazu überreden lassen haben, lehnen sie jede weitere Aufforderung zu einer angeblichen „Auffrischung“ ab. Ja, es gibt tatsächlich Leute, die sind nicht bereit, auch andere Meinungen, als die offiziell, staatlicherseits verbreiteten, zuzulassen. Sie halten alles, was bereits tausendmal von erfahrenen Fachleuten gesagt wurde, für Verschwörungstheorien. Am Ende wird schließlich sogar noch darüber geredet, daß es notwendig sei, die Menschheit zu dezimieren. Hatte Malthus also doch recht, als er vor einer Überbevölkerung der Erde warnte?? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Faschismus, Für den Frieden, Impfungen, Massenmanipulation | 13 Kommentare

Lernen – Intelligenz stärken: Nehmen Sie sich jeden Tag Zeit zum Lernen!

LernenIn einem persischen Medienkanal wird eine beachtenswerte Nachricht verbreitet, die tatsächlich wieder einmal gebietet, innezuhalten und sich über die eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten klarzuwerden. Nicht selten hört man heute die Meinung: „Ach, was können wir schon tun! Wir haben ja doch nichts zu entscheiden. Wir werden nicht gefragt. Die da oben machen sowieso, was sie wollen.“ – Richtig? Oder doch nicht. Nein – es ist falsch! Denn es ist eine altbewährte Methode der herrschenden Ausbeuterklasse, der ausgebeuteten Klasse das Gefühl zu geben, daß sie machtlos sei und ohne Einfluß auf den Lauf der Dinge. Nur zu leicht fügen sich daher viele Menschen resignierend in ihr Schicksal… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung und Erziehung, Wider den Antikommunismus! | 8 Kommentare

Adam Mickiewicz: Wer die Welt verändern will…

MickiewiczAdam Mickiewicz [mits’kjεvitʃ] (1798-1855) war ein berühmter polnischer Dichter. Er begründete mit seinen Balladen und Romanzen die polnische Romantik. Seine Beziehungen zu den Dekabristen und zu Puschkin, den er in  der Verbannung in Rußland kennengelernt hatte,  spiegeln sich u.a. in seinem Poem „Konrad Wallenrod“ wieder, das eine hervorragende Rolle bei der Vorbereitung des Novemberaufstandes in Warschau spielte. Mickiewicz war 1839 Professor der antiken Literatur in Lausanne, 1840-1844 Professor der slawischen Literaturen in Paris. 1849 leitete er die revolutionäre Tageszeitung „La Tribune des Peuples“ in Paris.  Sein Werk gilt als unübertroffener Höhepunkt künstlerischer Meisterschaft in der polnischen Literatur. Seine gesamte Dichtung war mit dem Befreiungskampf seines Volkes verbunden. Aus dieser Zeit stammt auch sein politisches Traktat „Der Sozialismus“, aus dem wir hier, seiner unverminderten Aktualität wegen, Ausschnitte zitieren. (Bild: kolor – Mikołaj Kaczmarek) Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Sozialistische Literatur, Was ist Sozialismus?, Wider den Antikommunismus! | 12 Kommentare

Die Rolle des Großkapitals im Ukraine-Krieg

TraktorZunächst muß noch einmal gesagt werden: Die russische Spezielle Militäroperation in der Ukraine ist keine Operation von Eroberern, um fremdes Territorium zu okkupieren. Das wesentliche Ziel dieser Operation besteht in der Entnazifizierung und Entmilitarisierung der Ukraine. Das war und ist der einzige Ausweg im Falle einer atomaren Bedrohung durch die USA und die NATO. Allerdings verbinden die westlichen imperialistischen Staaten damit ganz andere Interessen als die Russische Föderation. Wenn Krieg geführt wird, geht es denen nicht nur um strategische Ziele, sondern vor allem auch um wirtschaftliche Interessen. Dabei spielt gerade die Landwirtschaft eine nicht unbedeutende Rolle. Dieser Aspekt wurde bei den Betrachtungen zur Ukraine bisher kaum beachtet. Gegenwärtig befinden sich mit 170.000 km² etwa 30 % der gesamten Fläche der Ukraine in ausländischen Besitz. Einer der neuen Großgrundbesitzer: USA-Milliardär Bill Gates. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kapitalistische Wirklichkeit, Verbrechen des Kapitalismus | 13 Kommentare

Manfred Liebscher: Ungesühnte Verbrechen

LiebscherIn seinem im Jahre 2002 erschienenen Buch „Im Paradies der Erinnerungen“ hält Manfred Liebscher Rückblick auf eine längst vergangene, aber dennoch nicht vergessene – auf eine unvergeßliche Zeit: sein Leben in der DDR. Manfred Liebscher war ein fröhlicher, optimistischer Mensch. Er war mit Herz und Verstand ein Kommunist, wie man ihn sich nur vorstellen konnte. Viele Jahre seines Berufsleben verbrachte der gelernte Kriminalist über den Akten, untersuchte Zusammenhänge, verglich Tathergänge und Indizien von Verbrechen, die von deutschen Faschisten während der Nazizeit begangen wurden. Bis dann nach 1990 die Machthaber der BRD ihn wissen ließen, daß seine Arbeit, seine außergewöhnlichen kriminalistische Fähigkeiten, sein „Spürsinn“ und Talent im heutigen Staat nicht mehr gebraucht würden. So schrieb Manfred nun einiges von dem auf, was er erlebt hatte. Ja, für die meisten Menschen, man kann durchaus sagen, für über 90 % der DDR-Bürger dürfte ihr Heimatland DDR ein Paradies gewesen sein. Das klingt zwar ein wenig übertrieben, trifft es aber im Vergleich zu heute wohl am besten… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommunisten, Meine Heimat DDR | 14 Kommentare

Der Wert des Menschen

Rote SeitenEiner der ersten Beiträge dieses Blogs erschien bereits im Jahre 2010. Er resultierte aus einer denkwürdigen Begegnung mit Dr. Kurt Gossweiler, einem der bedeutendsten Historiker unserer Zeit. Viele Jahre lang nach seiner Rückkehr aus der Sowjetunion, wo er zuletzt als Lehrer an der Antifa-Schule tätig war, hatte sich Kurt mit der Entstehung des Faschismus in Deutschland beschäftigt, hatte seine ökonomischen Wurzel und Erscheinungsformen erforscht und sein Wesen akribisch seziert. Doch damit nicht genug – Kurt Gossweiler brachte sein bedeutendstes Werk im Jahre 2002 heraus: „Die Taubenfußchronik – oder die Chruschtschowiade“ Bd. I (1953-1964) und Bd. II (1957-1976). Zuerst wohl mehr ahnend als wissend, notierte er die Ereignisse in der internationalen Politik und stellte sehr bald fest, daß sich mit Chruschtschow ein Antikommunist in die Reihen der Kommunistischen Partei der Sowjetunion eingeschlichen hatte. Hier nun rückblickend ein kurzer Beitrag vom 30. April 2010. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dr.Kurt Gossweiler, Faschismus | 6 Kommentare

Gespieltes „Entsetzen“ in der Staatskanzlei. Der verschwiegene „Offene Brief“ Thüringer Ärzte an den Ministerpräsidenten.

Offener Brief Thüringer Ärzte

In Thüringen haben sich fast 400 Ärzte und Mitarbeiter des Gesundheitswesens wegen der ihnen angedrohten „einrichtungsbezogenen Impfpflicht“ in einem Offenen Brief an den Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow* und an die Gesundheitsministerin Heike Werner* gewandt. Zusätzlich wurde am 25. Juli 2022 dem Landtag eine Petition mit mehr als 4.000 Unterschriften übergeben. Doch anstatt – wie versprochen worden war! – den Offenen Brief in der Zeitung abzudrucken, erschien in den Zeitungen eine denunziatorische Verurteilung der Briefschreiber, worin es hieß, man zeige sich entsetzt darüber, wie eine Gruppe von Medizinern und Therapeuten „die aktuelle Pandemiesituation“ verkenne. Und man warf den Unterzeichnern des Briefes vor, ihre „Behauptungen“ würden „verschwörungstheoretischen Erzählungen“ entstammen.

*beide gehören übrigens der Partei „Die Linke“ an.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Corona-Virus, Impfungen, Kapitalistische Wirklichkeit, Lügenpresse, Verbrechen des Kapitalismus | 7 Kommentare

Über Besatzung und Befreiung. Verteidigung der historischen Wahrheit – oder: Ist das nur „russische Propaganda“?

DonbassRuinenDie russische Armee im Donbass ist nicht die sowjetische „Rote Armee“, doch der Auftrag ist der gleiche: Befreit dieses Land (die Ukraine) vom Faschismus! Zerschlagt die faschistische Armee, versorgt die Menschen mit den nötigen Lebensmitteln und helft der Bevölkerung beim Wiederaufbau ihrer verwüsteten Heimat! Die Bilder, die man in der BRD davon zu sehen bekommt und die offiziellen Nachrichten, die uns hier erreichen, sind gefälscht und gelogen. Doch längst nicht alle Deutschen wissen das. Und so geht es auch mit der Geschichte. Über drei Jahrzehnte prasselt die bundesdeutsche Lügenpropaganda auf die Menschen hernieder, macht aus der einst mit uns befreundeten Sowjetunion ein „Feindesland“ und schüttet Kübel voller Schmutz über „die Russen“ aus. Und die westlichen Imperialisten – die USA, Großbritannien und die BRD – schaffen tonnenweise Waffen und Munition, Panzer und Raketen in die Ukraine, um ein Ende des Krieges so lange wie nur möglich hinauszuzögern. In seinem Blog erinnert Zygmunt Białas an den Einmarsch der Roten Armee in Polen und an die Befreiung vom Faschismus… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Faschismus, Für den Frieden, Internationale Solidarität, Ukraine | 7 Kommentare

Der tödliche Stich. Wie die Technikerkrankenkasse bei den Folgen der Covid-Injektionen versucht zu tricksen…

Auf corona-blog.net kam eine aufschlußreiche Zusammenstellung, wie versucht wird die Öffentlichkeit hinter’s Licht zu führen und die verbrecherischen Machenschaften der Covid-Faschisten zu vertuschen. Über mehr als 5 Monate streckte sich eine Anfrage nach der Datenfreigabe hin. Als die Technikerkrankenkasse endlich reagiert, wird ersichtlich, daß allein 2021 weit mehr als drei Millionen Menschen wegen „Impf“-Nebenwirkungen in ärztlicher Behandlung waren. Die Anzahl der Fälle nahm um knapp 3.000% (in Worten: dreitausend Prozent!) zu. Wieviele Menschen aufgrund der sogenannten „Impfung“ gestorben sind, ist nicht bekannt. Die Ärzte spielen die Ahnungslosen und der oberste Boss (oder muß man sagen „der Massenmörder“) eines Konzerns, der einen solchen tödlichen „Impfstoff“ hergestellt hat, jubelt:

„Wir haben 2019 begonnen. In der ersten Woche im Januar ’19 trafen wir uns in Kalifornien, um die Ziele für die nächsten fünf Jahre festzulegen. Und eines davon war, daß wir bis 2023 die Zahl der Menschen auf der Welt um 50 % reduzieren werden. Ich denke, heute wird dieser Traum Wirklichkeit.“ (Applaus).

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Corona-Virus, Faschismus, Verbrechen des Kapitalismus | 4 Kommentare

Sozialistisch leben…

Lesebuch3Das ist es, was wir in der DDR unseren Kindern beigebracht haben: Schon im Kindergarten lernten unsere Sprößlinge, wie man sich im Kollektiv verhält, wie man kameradschaftlich und achtsam mit anderen Kindern und respektvoll mit den Erwachsenen umgeht. Und die Lehrer und Erzieher hatten ihre Freude daran, wie sich schon die Kleinsten zu selbstbewußten und aufrichtigen Persönlichkeiten entwickelten. Nirgends auf der Welt war das so selbstverständlich, wie im Sozialismus. Nadeshda Krupskaja war die Lebens- und Kampfgefährtin Wla­dimir Iljitsch Lenins. Sie kämpfte gemeinsam mit Lenin gegen Ungerechtigkeit, Ausbeutung und Unterdrückung der werktäti­gen Menschen. Nadeshda Krupskaja war Lehrerin. Und genau wie Lenin liebte sie die Kinder. Ihre ganze Sorge galt ihrem Wohlergehen. Sie lehrte sie lesen und schreiben, und sie lehrte sie, ihr Leben besser zu verstehen. Den folgenden Brief an so­wjetische Pioniere schrieb Nadeshda Krupskaja, als die Sowjet­macht erst wenige Jahre alt war. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Für den Frieden, Meine Heimat DDR, Sozialistische Wirklichkeit, Was ist Sozialismus? | 26 Kommentare

WordPress läßt grüßen !

wordpress


…und ebenfalls ein Dankeschön zurück für den unverzichtbaren Beitrag von WordPress zur freien Meinungsäußerung und Verbreitung einer wissenschaftlichen Weltanschauung! 🙂

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Der vormundschaftliche, beleidigende Staat…

VerwaltungMan muß es öffentlich machen, mit welchen dreisten und unverschämten Methoden leitende Beamte des „vormundschaftlichen (deutschen) Staates“ namhafte, verdienstvolle Ärzte und Wissenschaftler herabsetzen, um mit anmaßenden Forderungen in deren Tätigkeitsbereich der Gesundheitsfürsorge schädigend einzugreifen. In verdienstvoller Weise trägt der corona-blog.net nun schon seit über zwei Jahren dazu bei, daß die Leser darüber informiert werden. Dafür gebührt den Verantwortlichen Dank! Sie teilen mit: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Impfungen, Kapitalistische Wirklichkeit, Massenmanipulation, Verbrechen des Kapitalismus | 13 Kommentare

Dreißig Billionen Dollar Staatsverschuldung und eine lächerliche Drohung der USA gegenüber China…

SacharowaManchmal ist es tatsächlich so, daß man die Inkompetenz und Selbstüberschätzung gewisser USA-Repräsentanten einfach nur noch mit einem verständnislosen Kopfschütteln quittieren kann. Diplomatie ist aber die Kunst, etwas auszusprechen, worüber man aus Höflichkeit sonst wohl besser schweigt. Oder würden Sie jemandem auf den Kopf zusagen, daß er ein Dummkopf ist? Die Diplomatensprache verfügt über viele Lösungsmöglichkeiten. Die Sprecherin des russischen Außenministerium Maria Sachárowa beherrscht, wie kaum eine andere, diese verbale Klaviatur. Ned Price, der Pressesprecher des USA-Außenministeriums, sagte, daß eine mögliche Umgehung der antirussischen Sanktionen oder die Lieferung von Waffen an Rußland durch China Peking „teuer zu stehen kommen“ würde. Hier nun die Antwort… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Für den Frieden | 20 Kommentare

Der faschistische Staat


Nina Maleika: Hausdurchsuchung


Die von Togliatti genannten Fakten unterstreichen erneut die von Georgi Dimitroff auf dem XIII. EKKI-Plenum hervorgehobene Definition des Faschismus:

Der Faschismus ist die offene terroristische Diktatur der am meisten reaktionären, chauvinistischen und imperialistischen Elemente des Finanzkapitals; er ist das Regierungssystem des politischen Banditentums.

Veröffentlicht unter Faschismus | 5 Kommentare

Palmiro Togliatti (1935) – Für eine Weltfront des Friedens

Die Kommunistische Internationale und der Frieden

von Marianne Thoms

Palmiro TogliattiWir schreiben das Jahr 1935: Wohl jeder im Moskauer Kolonnensaal denkt bei der entscheidenden Alterna­tive Krieg oder Frieden zuerst an die Sowjetunion und daß sie objektiv wie sub­jektiv im Kräfteringen der entscheidende Posten ist. Der unwiderrufliche Sieg des Sozialismus ist für die Gewichtung der Kräfte in der internationalen Arena von oberstem Rang. „Die Sache des Friedens und die Sache der Verteidigung der Sowjetunion verschmelzen zu ein und derselben Angelegenheit.“ [13] Und: „Tat­sächlich haben wir, seitdem die Rote Armee besteht, zum erstenmal in der Welt­geschichte eine Situation, in der eine große bewaffnete Macht in den Dienst der Sache des Friedens gestellt wurde.“ [14] Schließlich: „Das internationale Proletariat weiß und versteht, daß die Menschheit schon längst in den Abgrund eines Krie­ges gestürzt wäre, wenn es die Rote Armee nicht gäbe …“ [15] Weiterlesen

Veröffentlicht unter Für den Frieden, Geschichte, Ukraine | 8 Kommentare

Gorbatschow – der doppelgesichtige Janus, der die UdSSR nach dem amerikanischen Szenario zusammenbrechen ließ

Gorbatschow VerräterImmer wieder wird über den vermeintlichen „Zusammenbruch“ der mächtigen Sowjetunion gesprochen, und nicht selten kursieren da die wildesten Gerüchte. Doch schon Kurt Gossweiler, der sich seit Beginn seiner politischen Tätigkeit in der DDR akribisch mit der Historie befaßt hatte, aber auch Klaus Hesse, der langjährige Diplomat der DDR in der Sowjetunion, gaben darauf eine eindeutige Antwort. Es war der USA-Imperialismus, dem es mittels seines Geheimdienstes nach der Ermordung Stalins gelungen war, einige Schlüsselfiguren in der KPdSU für sein finsteren Ziele zu einzuspannen – nämlich: die Zerschlagung der führenden Kraft des Sozialismus – der Sowjetunion, die Zerstörung des sozialistischen Weltsystems und damit schließlich die Revidierung der Ergebnisse des 2. Weltkriegs. Daß dies nicht binnen weniger Jahre gelang, verweist auf die innere Stabilität des Sozialismus und seine feste Verwurzelung in der Arbeiterklasse und in den Völkern der Sowjetunion. Wladimir Sergejewitsch Glagolew, der ehemaliger Mitarbeiter des Ersten Sekretärs der Kommunistischen Partei der RSFSR, beschrieb in einem kurzen Interview den Prozeß der Zerschlagung der UdSSR durch Gorbatschow… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Geschichte der UdSSR, Konterrevolution | 6 Kommentare

Wie kann man Frieden schaffen?

Streitgespräch SomuncuSpöttisch grinsend reagiert der barfüßige Moderator auf den Vorschlag seines Gesprächspartners mit Putin zu verhandeln: „Man kann mit einem Menschen, der ein Land vernichten will, keine Kompromisse machen.“ – Nein, das kann man nicht. Doch wer hat denn gesagt, daß Putin die Ukraine vernichten will? Davon war niemals die Rede! Aber mehr Waffen liefern – das kann man? Nein, es war nie die Absicht der Russen, die Ukraine zu vernichten. Und es geht wahrhaftig nicht um Kompromisse – das ist wahr! Völlig zurecht lehnt also der Moderator jede Form der Vermittlung zwischen den bewaffneten Parteien ab. Doch wer die Vorgeschichte ignoriert bzw. verschweigt, der ist ein Lügner! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Faschismus, Für den Frieden, Internationale Solidarität, Verbrechen des Kapitalismus | 14 Kommentare