Der Antistalinismus ist ein Verbrechen!

t

Tschubajs*: Wir gehen andere Wege…

Die Sowjetunion war das erste sozialistische Land in der Weltgeschichte. Mit der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution 1917 waren dort die Voraussetzungen geschaffen worden für den Aufbau einer neuen, einer gerechten Gesellschaftsordnung. Ganz im Sinne von Karl Marx und Friedrich Engels wurde unter Führung der kommunistischen Partei der Bolschewiki mit W.I. Lenin und später J.W. Stalin an der Spitze der Aufbau des Sozialismus erfolgreich verwirklicht. Die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen wurde ein für allemal beseitigt, und es entstand eine neue Moral – eine Moral der gegenseitigen Hilfe und kameradschaftlichen Unterstützung. Es war auch klar, daß der Kapitalismus nicht freiwillig von der Weltbühne abtreten würde. Immer wieder hatten daher die Menschen in den sozialistischen Ländern heftige Kämpfe zu bestreiten, um die äußeren und inneren Feinde des Sozialismus in ihre Schranken zu weisen. Stets standen die Kommunisten an der Spitze dieser Kämpfe. Der heroische Sieg der Sowjetunion über den deutschen Faschismus war schließlich ein schlagender Beweis für die Überlegenheit des Sozialismus im Weltmaßstab. Dieser historische Sieg unter der weisen Führung des Genossen Stalin hat gezeigt, daß dem Sozialismus die Zukunft gehört. Kein Wunder also, wenn den Imperialisten nicht nur die Sowjetunion und die anderen sozialistischen Länder, sondern vor allem aber der Genosse Stalin ein Dorn im Auge waren. Der Antistalinismus ist ein Verbrechen! Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Geschichte, Geschichte der UdSSR, Konterrevolution, Verbrechen des Kapitalismus | 10 Kommentare

Hinweis an unsere Leser

In diesem Blog wurden bisher viele interessante Beitrage (ca. 1.700) zu allen möglichen aktuell-politischen, philosophischen und ökonomischen Themen veröffentlicht. Im Mittelpunkt standen Fragen zur Geschichte, speziell zur DDR, zur Sowjetunion und natürlich auch über Stalin, desweiteren zur Manipulierung der Meinungen durch die bürgerlichen Medien. Eine reiche Quelle bieten die vielfach noch vorhandene marxistisch-leninistische Literatur sowie selbstverständlich die Werke der Klassiker (Marx, Engels, Lenin und Stalin). Über Suchmaschinen wurde z.B. nach folgenden Fragen gesucht:
1. Was ist ein Kommunist?
2. Kurz gefaßt: Was ist Marxismus-Leninismus?
3. Stalingrad… Ach, diese verfluchten deutschen Faschisten!
4. Was ist eigentlich Bolschewismus?
5. Wer war Soja Kosmodemjanskaja?
6. Was ist sozialistische Planwirtschaft?
7. Trotzki verrät die junge Sowjetmacht
8. Bashar al-Assad
Wir weisen dazu auch auf die Suchfunktion (rechts oben im Blog) hin. Ältere Beiträge finden Sie auch unter https://roteseiten.wordpress.com/ und als Ersatz (wenn gar nichts mehr funktioniert): https://sascha313.livejournal.com/ Um die Weiterverbreitung einer wissenschaftlichen Weltanschauung zu unterstützen, wurden im Anhang jeweils pdf-Dateien erstellt. Bitte die Beiträge nicht rebloggen oder verlinken, sondern nur vollständig mit den jeweiligen Quellenangaben zu übernehmen. Aktualisierungen sind natürlich immer möglich. Bitte beachten: Nettiquette
Veröffentlicht unter Uncategorized | 39 Kommentare

Assad: „Mit Trump zu reden ist Zeitverschwendung…“

Assad2018de.sputniknews.com: Persönliches Treffen mit Trump? Assad erklärt, was er davon hält.

Der syrische Staatschef Baschar al-Assad glaubt, daß ein Treffen mit seinem USA-Amtskollegen Donald Trump jetzt einfach ein Zeitverlust wäre. „Das Problem mit den amerikanischen Präsidenten besteht darin, daß sie Geiseln der Lobbyisten sind“, sagte der syrische Präsident in einem Interview mit dem russischen TV-Sender NTV. „Sie (die US-Präsidenten – Anm. d. Red.) können Ihnen sagen, was Sie hören wollen, aber werden das Gegenteil tun. Genau das ist der Punkt. Und es wird immer schlimmer. Trump ist ein sehr anschauliches Beispiel dafür. Jetzt mit den Amerikanern zu sprechen und etwas mit ihnen zu besprechen, ist vergeblich, bringt keine Ergebnisse; es ist nur Zeitverschwendung“, so Assad weiter. Er erwarte in nächster Zukunft keine Änderungen in der US-Politik: „Wir glauben nicht, daß sich die US-Politik in nächster Zukunft ändern wird. Dies (die Gespräche mit Washington – Anm. d. Red.) ist Zeitverlust“ unterstrich der syrische Präsident.

Quelle: Alternative Presseschau vom 22.6.2018 (Vielen Dank an das Übersetzerkollektiv!)

Hat der syrische Präsident damit recht? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Für den Frieden, Internationale Solidarität, Kapitalistische Wirklichkeit | Kommentar hinterlassen

Heinz Kahlau: Fenster der Hoffnung

SternWarum, sagen Sie selber, sollte man einem Dichter seine Hoffnungen nicht glauben, wenn sie nicht sein Leben, sondern das Leben der Menschheit betreffen? Weil ein einzelner Mensch die Hoffnung der ganzen Menschheit nicht fassen kann? Oder etwa, weil ein einzelner Dichter gar nicht wissen kann, was diese Menschheit seit Anbeginn hofft? Aber ein Philosoph oder ein Politiker könnte das, ja? Unsinn! Es ist ja nur von Hoffnungen die Rede. Was sind denn Hoffnungen? Hoffnungen gibt es nur auf Kommendes, niemals auf etwas, das schon war. Jeder hofft auf Liebe, Gerechtigkeit, Frieden und damit auf ein schönes langes Leben. Wenigstens für sich. Das ist von der Natur aus so, sobald man zu leben anfängt. Also trägt jeder Mensch die Hoffnungen der ganzen Menschheit in sich, rein genetisch. Unser Lebenswille ist das, denn wir sind Wesen der Natur. Gemeinschaftswesen, die einzeln und außerhalb ihrer Art nicht existieren können. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, Poesie, Sozialistische Literatur | 1 Kommentar

Der Kapitalismus macht die Menschen krank und bringt sie früher ins Grab!

ekelbilderZugegeben – man hätte die Überschrift auch anders formulieren können, so etwa, wie sie auf den Zigarettenpackungen zu lesen ist: „Der Kapitalismus fügt Ihnen, Ihren Kindern und Freunden erheblichen Schaden zu.“ – „Der Kapitalismus schädigt Ihren Verstand.“ – „Der Kapitalismus verursacht Herzanfälle und psychische Störungen.“ – „Der Kapitalismus kann zu einem schmerzhaften Tod führen.“ – Warum also nicht, wenn es um die Gesundheit geht! Aber um es einmal positiv zu formulieren: Ein DDR-Bürger kann von sich sagen: „Wir haben schon in der ZUKUNFT gelebt!“ Während im Kapitalismus das Geld, der Profit im Mittelpunkt jeglicher Bemühungen steht, befindet sich im Sozialismus der MENSCH im Mittelpunkt. Alles für das Wohl des Volkes! Und das war nicht nur eine Phrase, sondern Realität. Das System der sozialistischen Gesundheits- und Sozialfürsorge war beispielgebend in der Welt!

Gedanken nach einer Zeitungsschlagzeile in der BRD:

„Jeder vierte junge Mensch ist psychisch krank!“

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Meine Heimat DDR, Sozialistische Wirklichkeit, Was ist Sozialismus? | 19 Kommentare

Ein dunkles Kapitel in der deutschen Geschichte

neonaciste

Une manifestation néonazi à Wunsiedel, photo: CTK

Wenn es in den Massenmedien der BRD heute um Rechtsextremismus geht, wird verharmlosend oft vom „rechten Rand“ gesprochen, gelegentlich auch von einem „braunen Sumpf“ oder von Neonazis und von Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus. Doch die Hintergründe bleiben im Dunkeln. Kein Wort von der brauenen Vergangenheit der BRD, von den Altnazis und der unbewältigten deutschen Geschichte im Westen des Landes nach 1945. Besorgt um das „Ansehen der Deutschen im Ausland“ zeigt man im Bundestag Betroffenheit, fordert „schonungslose Aufklärung“ einzelner Fälle, doch zugleich pflegt die deutsche Obrigkeit regen Kontakt zum faschistischen Regime in der Ukraine. Da paßt doch einiges nicht zusammen. Und es ist, wie Bertolt Brecht schon sagte: „Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch…“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Faschismus, Geschichte, Kapitalistische Wirklichkeit, Verbrechen des Kapitalismus, Wider den Antikommunismus! | 1 Kommentar

Widersprüche im Kapitalismus

EngelsF

Friedrich Engels (1820-1895)

Das gesellschaftliche Produkt wird angeeignet vom Einzelkapitalisten. Grundwiderspruch aus dem alle Widersprüche entspringen, in denen die heutige Gesellschaft sich bewegt und die die große Industrie offen an den Tag bringt.

E 1844 – Werke 19/227

 

Veröffentlicht unter Kommunisten, Marxismus-Leninismus | 24 Kommentare

„Ich habe den Vopo erschossen…“

quickMit diesem Aufmacher im Titelbild erschien 1966 die Münchner Illustrierte „Quick“. So schürten BRD-Medien die Hetze gegen die DDR. „Wie schön!“ wird sich da mancher gedacht haben, der schon immer mal seinen Haß auf unseren sozialistischen Staat, auf die Deutsche Demokratische Republik, loswerden wollte. Tatsächlich gab es von Seiten der westdeutschen BRD zahlreiche Spionage- und Sabotagevorfälle gegen die DDR – und zwar mit Unterstützung und Billigung der Westmächte. Unter Bruch des Potsdamer Abkommens war im Juni 1948 in den Westzonen eine separate Währungsreform durchgeführt und halbes Jahr die BRD gegründet worden. Später erst am 7. Oktober 1949 wurde dann auch die DDR gegründet. Die Staatsgrenze der DDR zur westdeutschen BRD und zu Westberlin war vielen ein Dorn im Auge, denen die antikapitalistische Richtung unseres Landes nicht paßte und die am liebsten das Rad der Geschichte zurückdrehen wollten. Da spielte es für diese Leute schon mal keine Rolle mehr, ob ein Volkspolizist oder Grenzsoldat der DDR erschossen wurde… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Meine Heimat DDR, Sozialistische Wirklichkeit | 5 Kommentare

W.I. Lenin: Aufgaben der Kommunisten in unserer Zeit

Wladimir Iljitsch Lenin war ein weitsichtiger und kluger Denker, ein Jurist und marxistischer Theoretiker. Zugleich war er der geniale Führer der russischen Arbeiterbewegung, der 1917 die Große Sozialistische Oktoberrevolution zu ihrem heroischen Sieg führte. Nicht ohne Grund befürchtete die russische Großbourgeoisie, daß er, der die Interessen des arbeitenden Volkes sehr genau kannte, eines Tages in den Köpfen und Herzen der Menschen einen Sturm entfachen würde, der den gesamten Staat der Ausbeuterklasse mitsamt all seinen Lakaien und Beamten hinwegfegen würde. Und genauso geschah es dann auch. Noch während der Verbannung im Jahre 1897 begann Lenin ein klares und verständliches Programm zu entwickeln, das die revolutionären Ideen von Marx und Engels im Handeln der Massen zur Realität werden ließ. Doch welche Aufgaben haben nun Kommunisten in unserer Zeit?
WILenin

W.I. Lenin (1870-1924)

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Bildung und Erziehung, Geschichte der UdSSR, Kommunisten, W.I. Lenin | 7 Kommentare