Hinweis an unsere Leser

In diesem Blog wurden bisher viele interessante Beitrage (ca. 1.400) zu allen möglichen aktuell-politischen, philosophischen und ökonomischen Themen veröffentlicht. Im Mittelpunkt standen Fragen zur Geschichte, speziell zur DDR, zur Sowjetunion und natürlich auch über Stalin, desweiteren zur Manipulierung der Meinungen durch die bürgerlichen Medien. Eine reiche Quelle bieten die vielfach noch vorhandene marxistisch-leninistische Literatur sowie selbstverständlich die Werke der Klassiker (Marx, Engels, Lenin und Stalin). Über Suchmaschinen wurde z.B. nach folgenden Fragen gesucht:
1. Was ist ein Kommunist?
2. Kurz gefaßt: Was ist Marxismus-Leninismus?
3. Stalingrad… Ach, diese verfluchten deutschen Faschisten!
4. Was ist eigentlich Bolschewismus?
5. Wer war Soja Kosmodemjanskaja?
6. Was ist sozialistische Planwirtschaft?
7. Trotzki verrät die junge Sowjetmacht
8. Bashar al-Assad
Wir weisen dazu auch auf die Suchfunktion (rechts oben im Blog) hin. Ältere Beiträge finden Sie auch unter https://roteseiten.wordpress.com/ Um die Weiterverbreitung einer wissenschaftlichen Weltanschuung zu unterstützen, wurden im Anhang jeweils pdf-Dateien erstellt. Außerdem empfiehlt es sich, Artikel nicht nur zu verlinken, sondern vollständig mit den jeweiligen Quellenangaben zu übernehmen. Aktualisierungen sind natürlich immer möglich.
Veröffentlicht unter Uncategorized | 30 Kommentare

Warum wurde Georgi Dimitroff ermordet?

Dimitroff

Georgi Dimitroff (1882-1949)

Gleich vorab: Warum stellen wir diese Frage? Ist das heute überhaupt noch aktuell? Ja, durchaus. Der politische Mord ist auch heute keine Seltenheit. Georgi Dimitroff wurde weltbekannt durch den Reichstagsbrandprozeß, bei dem er von den Nazis der Brandstiftung beschuldigt worden war. Unter den Argumenten Dimitroffs jedoch und durch seine geschickten Kreuzverhöre von Nazizeugen, darunter auch Goebbels und Göring, brach das ganze Lügengebäude der faschistischen Anklage zusammen. Als aufrechter Kommunist wurde Georgi Dimitroff, wie zuvor schon Frunse und Kirow Opfer trotzkistischer Killer. Nicht ohne Grund sprach der Historiker Kurt Gossweiler von der „Liquidierung Dimitroffs“, so wie auch Enver Hoxha, der von der späteren Ermordung Bieruts, Gottwalds und Togliattis ausging. Alle diese bewährten Kommunisten starben in der Sowjetunion. Und sie alle zählten zu den engsten Kampfgefährten Stalins. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Geschichte der UdSSR, Konterrevolution, Kriminelle Gewalt, Verbrechen des Kapitalismus, Wider den Antikommunismus! | Kommentar hinterlassen

Was ist ein Pionier?

Deutsche-Demokratische-Republik-78… so sang einst Reinhold Andert, und er erklärte:

Es ist schon lange her, da wollte ich auch mal Pionier werden. Ich erkundigte mich nach ihnen: „Komm Vater, sage mir, wie ist ein Pionier?“ „Ein Pionier hat niemals Angst in den Hosen. Er hilft den Kleinen und verkloppt die Großen. So ist ein Pionier. „Kann denn ein Pionier so sein?“ „Nein!“ Ich ging also zum Pionierleiter und fragte: „Komm, Ossi, sage mir, wie ist ein Pionier?“ „Wir haben ein Wanderprogramm beschlossen und besuchen Schlösser und die alten Genossen, wir feiern mehrmals Geburtstag im Jahr und wissen genau wer Ernst Thälmann war. So sind wir! So ist ein Pionier!“ (aus: Lieder der Singebewegung in der DDR)

Nun ist es ja eine gute Sache, wenn Kinder schon beizeiten an das Zusammenleben mit anderen Kinder gewöhnt werden, wenn sie Verhaltensregeln im Kollektiv kennenlernen und wenn sie ihre kleine Persönlichkeit frei entwickeln können. Das wußte schon Makárenko, der berühmte sowjetische Pädagoge. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung und Erziehung, Für den Frieden, Geschichte, Meine Heimat DDR | 7 Kommentare

Der russische Präsident antwortet…

Putin3Traditionsgemäß antwortete der Präsident Rußlands, Wladimir Putin, im Rahmen „Direktkontakt zu Wladimir Putin“ auf RT am 15. Juni nun schon zum 15. Mal auf die Fragen der Russen. Die Bürger des Landes konnten dem Präsidenten jede beliebige Frage stellen, die sie bewegte, und konnten dazu auch das Videoformat, Telefon und Internet verwenden. Wie erwartet, drehte sich die Mehrzahl der Fragen um innere Probleme des Landes. Wie bisher schon interessierten sich die Russen für Löhne und Renten, für die Probleme der Wohnungs- und Kommunalwirtschaft, für den Straßen- und Wegebau sowie für die Bekämpfung der Korruption. Dabei kamen auch die Fragen der Außenpolitik Rußlands, sowie das Thema der Sanktionen nicht zu kurz. Wie berichtet wurde, gingen bereits vor der Sendung „Direktkontakt…“ mehr als 1,6 Millionen Fragen ein. Der Präsident beantwortete fast vier Stunden lang die Fragen der Bürger des Landes. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kapitalistische Wirklichkeit | 13 Kommentare

Deutscher Untertanengeist – oder: Darf ich bitte mal streiken?

StreikWie seltsam ist doch das Verhalten der deutschen Lohnempfänger, wenn es um ihre Rechte, die Verbesserung ihrer Lebensbedingungen, d.h. um kürzere Arbeitszeiten, weniger Überstunden, mehr Lohn, mehr Urlaub usw. geht. Es reicht von untertänigsten Anspielungen bis hin zu völlig unerfüllbaren, dreisten Forderungen, die natürlich niemals persönlich überbracht werden. Die ach so verständnisvollen Betriebsinhaber kommen dann mit der plausiblen Erklärung: „Ich würde ja gern mehr zahlen, aber da machen unsere Kunden nicht mit!“ Logisch. Nicht wahr? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Kapitalistische Wirklichkeit | 16 Kommentare

„Spaniens Himmel breitet seine Sterne…“ Was geschah wirklich im spanischen Befreiungskrieg (1936-1939)?

SpanienkampfWir alle, die wir im Sozialismus aufgewachsen sind, die wir den Frieden und die soziale Gerechtigkeit in unserer Deutschen Demokratischen Republik kennengelernt haben, erinnern uns noch lebhaft an die machtvolle Stimme Ernst Buschs, der dieses Lied des Thälmann-Bataillons gesungen hatte: „…Mit uns stehn Kameraden ohnegleichen und ein Rückwärts gibt es für uns nicht“ heißt es im Lied. Viele Lügen hatten die Nazis und ihre Gefolgsleute, die Trotzkisten und Faschisten Europas über diese Kämpfe gegen das reaktionäre Franco-Regime verbreitet. Doch die internationale Solidarität mit dem spanischen Volk war stärker als alle Macht der Nazis – auch wenn sich das spanische Volk der faschistischen Übermacht geschlagen geben mußte. Hier nun ein Bericht von einem, der dabeigewesen ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Internationale Solidarität, Kommunisten, Sozialistische Literatur, Wider den Antikommunismus! | 13 Kommentare

Anna Seghers: Das siebte Kreuz

Heisler

Der Flüchtling Georg Heisler

Das Buch ist heute kaum noch bekannt. Wir haben es in der Schule gelesen. In ihrem Roman deckt Anna Seghers nicht nur vor aller Welt die Greueltaten des Faschismus auf, sondern sie gibt zugleich ein wahrheitsgetreues Bild vom Leben in Deutschland in den ersten Jahren der Naziherrschaft. Einigen Häftlingen war die Flucht aus dem Konzentrationslager gelungen. Dank der Solidarität der Arbeiterklasse entkommt der Kommunist Georg Heisler den faschistischen Mördern. Viele Fragen treten heute auf: Warum gab es so viele Mitläufer? Warum haben nur wenige sich gegen die scheinbare Allmacht der Nazis gewehrt, obgleich die Kommunisten so eindringlich vor dem Faschismus gewarnt hatten? Auf diese Fragen gibt das Buch uns eine Antwort. In der DDR war der Faschismus restlos beseitigt worden; ganz im Gegensatz zur westdeutschen Bundesrepublik, wo sich einige dieser Traditionen der Nazis zum Teil bis zum heutigen Tage fortsetzen. Wer dieses Buch einmal in der Hand gehabt hat, der legt es nicht wieder weg bis er es ausgelesen hat… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Faschismus, Geschichte, Kapitalistische Wirklichkeit, Sozialistische Literatur | 4 Kommentare

Eine Rechnung des Schreckens…

Wutschetitsch

Schwerter zu Pflugscharen

Von Geschichtswissenschaftlern und Statistikern wurde errechnet, daß seit Beginn unserer Zeitrechnung 3,5 Milliarden Menschen unseres Planeten durch Kriege umkamen – so viele, wie die Gesamtbevölkerung der Erde heute ausmacht.  Die vernichteten materiellen Güter entsprechen einem Wert, den ein 150 Meter breiter und zehn Meter starker Goldreif um die Erde haben würde – aber soviel Gold birgt unsere Erde wohl gar nicht. Hinter den Zahlen steht unsägliches Leid und große Not. Wie schmerzlich trifft es jeden, der einen ihm lieben Menschen verliert. Jeder der 3,5 Milliarden Menschen hatte Angehörige und Freunde, die um ihn trauerten. Wie schwer ist es, sein Dach über dem Kopf, sein Hab und Gut, die Früchte seiner Arbeit zu verlieren. Aber was erschreckt uns heute eigentlich noch? Fast nichts! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Für den Frieden, Kriminelle Gewalt, Verbrechen des Kapitalismus | 4 Kommentare