Hinweis an unsere Leser

Da der ältere Blog sascha313.blog.de gelöscht wurde, mußten viele Beiträge in den jetzigen (sascha313.wordpress.com) übernommen und Links neu gesetzt werden. Der gesamte Blog ist jetzt nachzulesen unter: https://roteseiten.wordpress.com/ Wir bitten um Verständnis, wenn einige der Links nicht funktionieren. Wir werden versuchen, die Fehler nach und nach zu beheben! Wir würden uns über eine Weiterverbreitung der Texte freuen. Dazu werden im Anhang jeweils pdf-Dateien erstellt. Außerdem bitten wir, Artikel nicht nur zu verlinken, sondern den vollständigen Beitrag mit den jeweiligen Quellenangaben zu übernehmen.
Veröffentlicht unter Uncategorized | 30 Kommentare

Die konterrevolutionäre Putsch in Syrien und seine Geschichte. The Real Syria Story No One Wants You to Know About.

cia-handsAuch wenn man nicht unbedingt davon sprechen kann, daß in Syrien jemals eine Revolution stattfand wie in Rußland 1917, um den Kapitalismus in diesem Land zu überwinden, so muß man doch feststellen, daß reaktionäre Putsche und Konterrevolutionen in allen fortschrittlichen Ländern immer wieder die gleichen Symptome aufweisen: fortschrittliche oder sozialistische Regierungen werden durch Provokationen gezwungen, vom Waffeneinsatz Gebrauch zu machen, daran schließen sich durch eingeschleuste Agenten und Söldner initiierte „Massenproteste“ an, die sich bis zu brutalen Mordorgien ausweiten können, bis es schließlich gelingt, die betreffende Regierung zum Rücktritt zu zwingen oder gewaltsam zu beseitigen. Das ist unverkennbar die Handschrift der CIA. Bekannte Beispiele dafür sind: der konterrevolutionäre Putsch in Ungarn, die faschistischen Putschversuche in der DDR und in der CSSR, die „friedliche Revolution“ in der DDR, die „orangene Revolution“ in der Ukraine, der Überfall der USA auf Libyen, den Irak und Jugoslawien usw. Hier nun der Bericht über den syrischen Putsch und seine Geschichte (leider alles in Englisch). Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Internationale Solidarität, Verbrechen des Kapitalismus | Kommentar hinterlassen

Ein Leserbrief an den Herrn Propagandaminister

Die Redaktion hat folgender Leserbrief erreicht.

über Leserbrief — Ein Parteibuch

Veröffentlicht unter Kapitalistische Wirklichkeit, Lügenpresse | 2 Kommentare

Die USA-Kriegsbrandstifter und ihre deutschen Helfer

kriegsfackelDer „Friedensnobelpreisträger“ und zeitweilige oberste Kriegsherr der USA, Obama, hat der BRD-Regierung vor seinem ruhmreichen Abgang noch eine Forderung hinterlassen, die auch unverzüglich erfüllt wurde, daß sich nämlich die BRD den Interessen der USA-Besatzungsmacht unterzuordnen habe. Diensteifrig haben sich die deutschen Beamten den Besatzern gefügt und den Paragraphen 80, der die Vorbereitung eines Angriffskrieges unter Strafe stellt, aus dem Strafgesetzbuch gestrichen. Das war sowieso ein Relikt aus Friedenszeiten…. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Kriminelle Gewalt, Verbrechen des Kapitalismus | Kommentar hinterlassen

Zeitz: Glückliche Kindheit und Jugendzeit in der DDR – in Schwarzweiß

zeitz01

                                                                                                Kinder spielen im Neubaugebiet

Dies ist eine Hommage auf eine sozialistische Kleinstadt im Süden der DDR, unweit von Leipzig, gelegen am Rande der sächsisch-thüringischen Hochebene.  Eine Stadt, die heute verarmt und entleert, unbedeutend und langweilig erscheint. Nur weniges erinnert noch an den Charme des einstigen belebten und wachsenden Industriestädtchens, an die Aufbruchstimmung eines vom Faschismus befreiten Landes, an die vielen fröhlichen Schulkinder, die mittags lärmend und lachend aus den Schulen nach Hause zogen, an die unzähligen Läden, Geschäfte und kleinen Kneipen in der Stadt, an die vielen Arbeiter, die nach Schichtschluß aus ihren Betrieben heimkehrten. Erwerbslosigkeit und soziale Not waren Fremdwörter für uns. Heute dagegen sieht man leerstehende Häuser, Brachflächen und Industrieruinen neben aufwendig restaurierten Villen und Verwaltungsgebäuden. Jeder fünfte ist erwerbslos Die Kinderarmut ist sehr hoch. Ein paar Rentner erledigen ihre Besorgungen – eine veramte Stadt, wie viele andere im Osten Deutschlands… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Geschichte, Sozialistische Wirklichkeit, Was ist Sozialismus? | 2 Kommentare

Ein guter Rat für Arbeiter und die anderen Lohnempfänger: Was tun, wenn die Ausbeutung unerträglich wird?

ausbeutungNatürlich gibt es immer wieder Situationen, wo die Arbeiter die Nase voll haben von der ständigen Gängelei, wo sie wütend sind darüber, was man ihnen abverlangt. Und sie wissen ganz genau, was sich der Firmenchef, der Unternehmer, der Vorgesetzte alles leisten kann. Sie wissen aber auch, wie bescheiden dagegen ihre eigene Situation ist. Wie die Ausgaben steigen, und wie hoch die Anstrengungen sind, um den einmal erreichten Lebensstandard wenigstens halten zu können. Immer mehr Rentner müssen heute dazuverdienen (255.000 über 65jährige!). Nicht selten kommt es da zu unkontrollierten Wutreaktionen. Dagegen haben die Unternehmer eine ganze Reihe von Möglichkeiten, wie sie die Arbeiter besänftigen und gegeneinander ausspielen können. Die meisten allerdings geben von selber klein bei, halten den Mund, aus Angst, ihren Job zu verlieren und entlassen zu werden. Doch muß das sein?  Lesen wir, was Stalin in solch einer Situation empfiehlt… Weiterlesen

Veröffentlicht unter J.W.Stalin, Kleines Lexikon, Marxismus-Leninismus | 23 Kommentare

Ein hoffnungsvolles Zeichen!

Der Chor des amerikanischen Schiller-Instituts singt die russische Nationalhymne zum Andenken an die Opfer der Tu-154-Katastrophe.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Für den Frieden, Internationale Solidarität | 2 Kommentare

Gefälschte Zitate…

Falschzitat Lenins.jpeg

Gefälschtes Leninzitat

Nicht immer sind Fälschungen so leicht erkennbar, wie die nebenstehende. Der Text lautet: „Das Problem der Zitate im Internet besteht darin, daß die Leute bedingungslos an deren Echtheit glauben. (W.I. Lenin)“ Augenzwinkernd haben die Erfinder dieses falschen Zitates natürlich vorausgesetzt, daß jeder weiß, daß diese Äußerung niemals von Lenin sein kann, denn zu Lebzeiten Lenins gab es weder Computer noch das Internet. Dennoch ist diese Aussage selbstverständlich wahr.  Aber das spielt hier erst einmal keine Rolle… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Geschichte der UdSSR, Lügenpresse, Massenmanipulation | 8 Kommentare