Wissenschaft im Widerstreit der gesellschaftlichen Systeme

wissenschaftImmer wieder begegnen wir in der heutigen Zeit jungen Menschen, die bürgerliche Bildungsanstalten (Schulen, Hochschulen und Universitäten) besucht haben, die aber in weltanschaulichen Fragen oft völlig unsinnige und widersprüchliche Ansichten vertreten. Einer sachlichen Diskussion sind diese jungen Leute leider kaum gewachsen. Allein schon dadurch, daß das wissenschaftliche Prinzip der Nachprüfbarkeit und des Beweises einer Aussage immer mehr in den Hintergrund gedrängt wird. Lehrmeinungen und Behauptungen werden zunehmend als Axiome angesehen, die keines Beweises mehr bedürfen. Somit erstirbt jede weitere Debatte. Warum ist das so? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Freiheit der Andersdenkenden, Gegen die Religion, Marxismus-Leninismus | 4 Kommentare

Hinweis an unsere Leser

In diesem Blog wurden bisher viele interessante Beitrage (ca. 1.700) zu allen möglichen aktuell-politischen, philosophischen und ökonomischen Themen veröffentlicht. Im Mittelpunkt standen Fragen zur Geschichte, speziell zur DDR, zur Sowjetunion und natürlich auch über Stalin, desweiteren zur Manipulierung der Meinungen durch die bürgerlichen Medien. Eine reiche Quelle bieten die vielfach noch vorhandene marxistisch-leninistische Literatur sowie selbstverständlich die Werke der Klassiker (Marx, Engels, Lenin und Stalin). Über Suchmaschinen wurde z.B. nach folgenden Fragen gesucht:
1. Was ist ein Kommunist?
2. Kurz gefaßt: Was ist Marxismus-Leninismus?
3. Stalingrad… Ach, diese verfluchten deutschen Faschisten!
4. Was ist eigentlich Bolschewismus?
5. Wer war Soja Kosmodemjanskaja?
6. Was ist sozialistische Planwirtschaft?
7. Trotzki verrät die junge Sowjetmacht
8. Bashar al-Assad
Wir weisen dazu auch auf die Suchfunktion (rechts oben im Blog) hin. Ältere Beiträge finden Sie auch unter https://roteseiten.wordpress.com/ und als Ersatz (wenn gar nichts mehr funktioniert): https://sascha313.livejournal.com/ Um die Weiterverbreitung einer wissenschaftlichen Weltanschauung zu unterstützen, wurden im Anhang jeweils pdf-Dateien erstellt. Bitte die Beiträge nicht rebloggen oder verlinken, sondern nur vollständig mit den jeweiligen Quellenangaben zu übernehmen. Aktualisierungen sind natürlich immer möglich. Bitte beachten: Nettiquette
Veröffentlicht unter Uncategorized | 39 Kommentare

Wissen ist Macht…

NeffoNichtwissen … na, Sie kennen den Spruch! … Macht nichts! Danach scheinen sich einige der ständigen „Händi“-Nutzer heute wohl zu richten. Und es gibt allen Grund vor derartigen fatalen Entwicklungen zu warnen, die ein Ergbnis der „Wissensexplosion“ sind, die wir ja nicht erst seit heute beobachten können. Allemal ist klar, wer am Smartfon herumspielt, der wird niemals eine Revolution veranstalten können. Nehmen wir beispielsweise einmal den Bericht eines russischen Infiormationskanals. Warum sollte das nicht auch für uns zutreffen? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kapitalistische Wirklichkeit, Massenmanipulation | 1 Kommentar

Die Entscheidung

gdr4Aller Anfang ist schwer, vor allem dann, wenn es gilt, etwas Neues aufzubauen. So war das auch für die DDR. Die Jahre nach der Gründung unseres Staates waren schwierige Jahre. Und es ist gar nicht hoch genug zu bewerten, welch unvorstellbar große Leistungen die DDR erbrachte, um die existenzbedrohenden Schwierigkeiten zu überwinden, denen sie sich durch den kalten Krieg, die Bedrohung durch den Imperialismus und dessen ständige Diversion, und nun auch noch – nach der Ermordung Stalins – durch den Revisionismus in der UdSSR ausgesetzt sah. Welch eine große Verantwortung lastete da doch auf den Schultern der Partei- und Staatsführung unseres Landes! Es gab nach Abspaltung der westlichen Besatzungszonen und Gründung der BRD nur zwei Möglichkeiten für die sowjetisch besetzte Zone: entweder zurück zum Kapitalismus oder vorwärts zum Aufbau des Sozialismus. Und diese Entscheidung wurde getroffen. Ausführlich hat Dr.Kurt Gossweiler die damalige Situation analysiert… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Geschichte, Kommunistische Partei, Meine Heimat DDR, Sozialistische Wirklichkeit | Kommentar hinterlassen

Der Stuttgarter Aufstand 1948

1948-generalstreik-stuttgartVor etwa 70 Jahren, im Oktober 1948, fand in der von anglo-amerikanischen Bombern schwer zerstörten Baden-Württembergischen Stadt Stuttgart der erste Arbeiteraufstand nach 1945 statt. Er richtete sich gegen die verschärfte Ausbeutung und die rücksichtslosen Preiserhöhungen. Es war dies der erste und vorläufig letzte Arbeiteraufstand in der BRD. Daran nahmen in Stuttgart etwa 70.000 Werktätige teil. Dieser Aufstand wurde am 28. Oktober 1948 von der US-amerikanischen Militärpolizei und deutschen Polizisten gewaltsam niedergeknüppelt. Mit schußbereiten Maschinenpistolen, Panzern und Tränengas bewaffnet, ließ die US-amerikanische Besatzungsmacht aufmarschieren, und deutsche Polizisten droschen mit Gummiknüppeln und Bajonetten brutal auf die Demonstrierenden ein, von denen einige schwerverletzt wurden. So sah die westliche Freiheit aus, und so zeigte sich die Fratze des wiederstarkenden deutschen Imperialismus in der US-amerikanischen Besatzungszone. Hier einige Zeitungsberichte aus der SBZ: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte | 6 Kommentare

Kurt Gossweiler: Fragen und Antworten zum Revisionismus in der kommunistischen Bewegung des 20. Jahrhunderts

11176_100Der Revisionismus ist eine antimarxistische Strömung in der internationalen Arbeiterbewegung, die sich beim Übergang des Kapitalismus der freien Konkurrenz zum Monopolkapitalismus (Imperialismus) zur theoretischen und politisch-ideologischen Begründung des Opportunismus herausbildete. Der Revisionismus ist die opportunistische Reaktion bestimmter kleinbürgerlicher bzw. kleinbürgerlich beeinflußter Schichten in der Arbeiterbewegung auf die Verschärfung des Klassenkampfes und die neuen Bedingungen des Kampfes um den Sozialismus in der Epoche des Imperialismus. In einem fiktiven Interview befragten wir kurz nach dem Untergang des Sozialismus den Historiker Dr.Kurt Gossweiler nach seiner Meinung: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dr.Kurt Gossweiler, Geschichte, Geschichte der UdSSR, Kommunisten, Kommunistische Partei, Konterrevolution, Marxismus-Leninismus | 1 Kommentar

Die reaktionäre DKP-Zeitschrift „Theorie & Praxis“

tplogoSie ist ein Spiegel der diffusen Grundhaltung der revisionistischen DKP: Unmarxistisches in der Theorie und ebenso unmarxistisch reflektiertes Theoretische in der „Praxis“ – die vorgenannte Zeitschrift „Theorie & Praxis“.  Ausführlich hatte sich bereits Kurt Gossweiler mit dem Revisionismus in der DKP auseinandergesetzt. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Daß man aber mit einer solchen Praxis wie T&P nur Verwirrung stiften kann, beweist eigentlich, welche Verwirrung in den Köpfen der Autoren und der Herausgeber vorhanden ist. Und diese Verwirrung scheint zuzunehmen, je mehr Antikommunistisches in die Köpfe der Herausgeber und Autoren dieser Zeitschrift einsickert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie, Wider den Antikommunismus! | 23 Kommentare

Unbestreitbare Fakten…

FaktSehr oft wird heute vor allem in politischen Artikeln und Diskussionen oder am Biertisch etwas behauptet und als „Tatsache“ ausgegeben, was mit der Realität nur recht wenig zu tun hat. Es ist etwas Erdachtes, frei Erfundenes oder Gehörtes, woran derjenige glaubt, und wovon er nun andere zu überzeugen versucht. Auf diese Art werden nicht nur Märchen verbreitet, sondern auch handfeste Lügen, deren einziger Zweck es ist, Menschen zu verunsichern oder zu manipulieren. Und immer stecken bestimmte Interessen dahinter, und sei es nur, um eigne Fehler oder Irrtümer nicht eingestehen zu müssen. Doch sowohl in der Wissenschaft als auch im täglichen Leben ist es so, daß Behauptungen eines Beweises bedürfen, und ein Fakt ist eben ein hartnäckig‘ Ding. Das läßt sich nicht bestreiten, insbesondere dort, wo Menschen miteinander umgehen – in der menschlichen Gesellschaft. Lenin hatte schon recht, als er ironisch bemerkte: „Ein bekannter Ausspruch lautet: Würden geometrische Axiome an menschliche Interessen rühren, so würde man sicherlich versuchen, sie zu widerlegen.“ [1] Wie ist das nun mit den Fakten? Und woran kann man falsche Behauptungen erkennen? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kleines Lexikon, Marxismus-Leninismus | 1 Kommentar

Solidarität mit dem Donbass

DonbassLuganskNach dem faschistischen Putsch in Kiew begann der Krieg gegen die selbsternannten Volksrepubliken Lugansk und Donezk, die sich mit einem Referendum den neuen Machthabern in Kiew widersetzt hatten. Und dieser Krieg ist noch immer nicht beendet. Tagtäglich überfallen die Nazibanditen die in den Grenzregionen des Donbass zur Westukraine gelegenen Dörfer und Städte und bombardieren und beschießen friedliche Einwohner, töten Frauen, alte Menschen und Kinder. Dabei werden schwere Geschütze, Raketen und sogar Kampfdrohnen eingesetzt. Doch nicht ein einziger Thüringer Abgeordneter ist auch nur bereit, diesen faschistischen Terror zur Kenntnis zu nehmen, geschweige denn den Einwohnern dieser geschundenen Region in irgendeiner Art und Weise zu helfen. In Sachsen hat die (sogenannte) „Freie Presse“ sogar die Berichterstattung darüber verweigert. Das Thüringer „Aktionsbündnis Zukunft Donbass“ ist, wie man hört, die einzige humanitäre Organisation der BRD, die in ausschließlich freiwilliger Arbeit dort Hilfe leistet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internationale Solidarität, Kapitalistische Wirklichkeit, Verbrechen des Kapitalismus | 1 Kommentar