„Ruhm der Ukraine, Tod allen Feinden“ – das ist der Leitspruch der Neo-Nazi-Führer der „Asow“-Bataillone und der Nationalgarden der faschistischen Kiewer Junta

Der Faschismus an der Macht ist „die offene terroristische Diktatur der reaktionärsten, am meisten chauvinistischen, am meisten imperialistischen Elemente des Finanzkapitals“ (!) in der Periode der allgemeinen Krise des Kapitalismus (Dimitroff). Man darf nicht vergessen, daß hier das internationale Finanzkapital dahintersteckt. Denen geht es nicht um den „Ruhm der Ukraine“, sondern um das Geld, das Kapital, die Rohstoffe und Reichtümer der Ukraine, besonders im Osten, und um die Macht (der USA, die sich eine weitere strategische Aufmarschbasis gegen Rußland schaffen wollen).

Und dazu wird vor allem die gesamte derzeit perspektivlose und arbeitslose Jugend in Kiew und im Westteil der Ukraine mobilisiert, die für die Eroberungspläne der Faschistenführer wie Ljaschko, Tjagnibok, Jazenjuk und andere als „Massenbasis“ und als Kanonenfutter brauchbar ist. Man verspricht ihnen „Ruhm und Ehre“, füllt ihre Köpfe mit mörderischen, antirussischen und judenfeindlichen Parolen, gibt ihnen ein paar amerikanische Dollars, später Gesichtsmasken, eine Uniform, eine automatische Waffe und schickt sie in den Krieg…

Urs1798's Weblog

Um die Einsätze ihrer Todesschwadrone zu rechtfertigen erfinden sie „Briefe von den Frauen und Einwohnern aus Donetsk“.

Darin sollen die nicht namentlich benannten Frauen die ganze Propaganda der Neonazis und der Kiewer Junta nachbeten und den sofortigen Einmarsch der  Asow-Nationalgarden verlangen. Sie haben sie sogar namentlich aufgezählt, die Todesschwadrone von dem Nazi-Führer Oleg Liashko und seinen Kommandeuren. Von Oligarchen wie einem Igor Kolomoysky finanziert, welcher prima mit den Faschisten des „Rechten Sektors“, den „Patrioten der Ukraine“, der Radikalen Partei,  und der SNA  (ukrainische Wotan-Jugend) zusammenarbeitet. Er scheint keinerlei Berührungsängste mit Neonazis zu haben, sie sind seine Privatarmeen.

Laut dem Todesschwadron-Führer Oleg Liashko fordern die Frauen speziell die ganzen NEONAZI-Battalione an, weniger die ukrainische Armee.

Ausschnitt von dem Fake-Brief per Translator:

„…We, a native andresident ofDonetskappeal to the Presidentof Ukraine, the Verkhovna Rada, the leadership ofthe ATCandevery fighterof all…

Ursprünglichen Post anzeigen 756 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Internationale Solidarität, Kriminelle Gewalt, Ukraine, Verbrechen des Kapitalismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s