Rick Scotts Bluttaktik

Solche Gestalten sind keine Menschen. Sie sind durch die menschenfeindliche kapitalistische Gesellschaft „entmenscht“ – das ist die Fratze des heutigen Faschismus!

Lancelot Armstrong Blog

Neuwahl in Florida

Rick Scott im blutigen Wahlkampf

Bildmontage: HF

Kein Gouverneur von Florida/USA hat in so kurzer Zeit so viele Menschen hinrichten lassen wie er. 18 Exekutionen gehen in den letzten 3 Jahren auf sein Konto. Davon 13 allein in den letzten zwei Jahren. Dafür lieben sie ihn, dafür wählen sie ihn. Das weiß auch Rick Scott und genau dies scheint der Hauptgrund für seine Gnadenlosigkeit zu sein.

Im Herbst ist Neuwahl in Florida und wer dort gewählt werden will, sollte nicht all zu zimperlich sein, was Menschenrechte betrifft. Und Rick Scott weiß wie er seine Wähler bei Laune hält. 18 Tote und unmenschliche Bedingungen im Todestrakt sind seine „Argumente“. Da werden die Gefangenen herablassend behandelt, bekommen ekelerregendes Essen, werden durch kontinuierlichen Lärm zermürbt, sitzen in den kleinsten Zellen ohne jede Ausstattung, wenn man mal von Waschgelegenheit, Toilette und einem Betonbett absieht. Im Grunde genommen müssen die Todeskandidaten in…

Ursprünglichen Post anzeigen 187 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Internationale Solidarität, Kriminelle Gewalt, Verbrechen des Kapitalismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s