Kollateralschäden

Die Situation im Kriegsgebiet der Ukraine ist natürlich kompliziert. Einerseits ist jeder bewaffnete Widerstand gegen die faschistische Kiewer Junta ein gerechter Krieg, da es sich bei diesem Kampf um die Interessen der Mehrheit des Volkes handelt, und der Widerstand sich gegen die einheimischen Oligarchen und gegen die subversive Intervention durch USA und NATO richtet. Andererseits sind die Selbstverteidigungskräfte (namentlich Strelkow) keineswegs revolutionäre Kräfte, die sich mit der Arbeiterklasse des Donezk-Gebietes verbünden.

Strelkow sagt:
Я ПРИСУТСТВОВАЛ ПРИ РАСПАДЕ СОЮЗА во вполне делеспособном (20 лет) возрасте. Уже тогда я был сознательным монархистом, но, при всем антисоветском настрое, меня одолевали противоречивые чувства. С одной стороны, было удовлетворение от того, что на глазах рушится антихристианское, антирусское, античеловечное в своей основе государство. С другой — понимание того, что оно именно РУШИТСЯ… и под его обломками вряд ли сможет произойти возрождение исторической России. Еще было острое предчувствие, что люди, которые встали во главе «революции», есть плоть от плоти самой гнусной разновидности советской партийной номенклатуры и действуют в сугубо личных корыстных интересах. К сожалению, это предчувствие полностью оправдалось.
http://sputnikipogrom.com/russia/11695/rules-of-strelkov/

Zitat: Ich war während des Zerfalls der UdSSR vollkommen geschäftsfähig (20 Jahre). Schon damals war ich ein bewußter Monarchist, aber, und dabei mit einer ganz antisowjetischen Einstellung, mich bedrückten widersprüchliche Gefühle. Einerseits, war da die Befriedigung darüber, daß der seinem Wesen nach antichristliche, antirussische, menschenfeindliche Staat zusehends einstürzt. Zum anderem — die Erkenntnis, daß er gerade EINSTÜRZT, und daß unter seinen Bruchstücken wohl kaum eine Wiedergeburt des historischen Rußlands geschehen kann. Dann war da noch die scharfe Vorahnung, daß die Menschen, die an der Spitze der „Revolution“ aufgestanden sind, Fleisch vom Fleische der schändlichsten Abart der sowjetischen Parteinomenklatur sind und äußerst persönliche und eigennützige Interessen vertreten. Leider hat sich diese Vorahnung vollständig erfüllt. (Zitat Ende)

Muß man noch mehr dazu sagen?
Ein religiöser, antisowjetisch eingestellter Kleinbürger! Und noch dazu einer, der die sowjetischen Ideale (des Antifaschismus und des Großen Vaterländischen Krieges, was die viele dazu motiviert, sich den Selbstverteidigungskräften anzuschließen!) skrupellos mißbraucht. Mit welchem Ziel? Eine neurussische Monarchie? Ein neues, großrussisches Reich?  Man kann die Leute im Donbass nur warnen vor solchen „Kommandeuren“!!!

Dieser barbarische Krieg ist absolut zu verurteilen. Und die Kiewer Faschisten führen immer neue Überfälle und Anschläge aus. Daß die Nazi-Junta bei dem Abschuß der Boeing allerdings ohne Tatsachenprüfung sofort die sog. „Separatisten“ beschuldigt, deutet darauf hin, daß dies auch von vornherein beabsichtigt war. Wie aus dieser Falle herauszukommen ist, dafür hat sicher auch Strelkow kein Rezept. Doch jeder weitere Tag Krieg führt zu weiteren Tausenden Flüchtlingen und Toten. Selbst wenn es gelingen sollte, die faschistischen Kräfte der Ukrainischen Armee aufzuhalten, wird damit der Krieg nicht beendet sein. Poroschenko droht indes mit weiteren „Überraschungen“ (gemeint sind da wohl u.a. zusätzliche polnische Söldner). Zudem inszeniert die „5. Kolonne“ in der Donezker Republik einen sogenannten „runden Tisch“, um die Selbstverteidigungskräfte weiter zu spalten. Da Putin (sprich: Rußland) sich offiziell heraushält, um die Lage nicht weiter zu destabilisieren, sollte hier zunächst innerhalb der beiden Republiken von Noworossija Klarheit hergestellt werden…

Ein Parteibuch

In der Donezker Volksrepublik wurde am heutigen Donnerstag eine zivile Boeing 777 der Malaysia Airlines mit rund 295 Menschen an Board abgeschossen. Überlebende wird es vermutlich nicht gegeben haben.

Ursprünglichen Post anzeigen 654 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Internationale Solidarität, Kriminelle Gewalt, Verbrechen des Kapitalismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s