General Harald Kujat über die Hirngespinste von Politikern und Reportern „die russische Armee in der Ukraine“

Die Lügen und die Heuchelei der faschistischen Kiewer Junta werden immer dreister und unverschämter. Jetzt wo alle Welt weiß, wer verantwortlich ist für die unzähligen Morde an der friedlichen Bevölkerung im Donbass, jetzt, wo alle Welt weiß, wer die malaysische Boeing abgeschossen hat, jetzt, wo alle Welt weiß, wer hinter dem Majdan-Putsch, hinter den Bandera-Faschisten und hinter den Asow-Strafbataillonen steckt (nämlich die USA), stellt sich der Kriegsverbrecher Poroschenko hin und verkündet, er habe die Hoffnung, daß die Waffenruhe nicht wieder gebrochen wird – wo er doch selber dafür sorgte, daß die Bombardierungen in Slawjansk usw. unvermindert andauerten. Und europäische Kriegstreiber, wie Rasmussen, stellen eine neue Armee auf, beschließen neue Sanktionen „gegen Putin“, dem es durch seine Zurückhaltung eigentlich zu verdanken ist, daß es zu keiner Eskalation des ukrainischen Krieges kam, und der als einziger gegen den Willen der Faschisten in Kiew humanitäre Hilfe leistete. Wann endlich begreifen die letzten deutschen und europäischen Politiker, daß Krieg kein geeignetes Mittel ist, um die eigenen ökonomischen Probleme zu lösen?

Geopolitiker's Blog

Freitag, 5. September 2014

ZDF/Ukraine: Das Primat der Knalltüte

 
Illner und Lanz überrascht von der Vernunft
„Hinter der Fichte“ muss gar nicht die ganze Welle antirussischer Propaganda auf den Sendern mehr enthüllen. Das tun die Neo-Münchhausens inzwischen formvollendet selber. Die Situation ist schlicht irreal. Die Schriftleiter der Konzern- und Staatsmedien beharren – anstelle einer objektiven Informationspolitik – bockbeinig auf den absurdesten Narrativen wie z. B. dem Abschuß von MH17 durch Pro-/oder Ganzrussen oder der Invasion der Ukraine durch Russland.
Focus 28. 8. 2014

Beweise haben sie nicht, aber die proportional zu ihrer Beschränktheit wachsende Arroganz verleitet sie, sich lächerlich zu machen, indem sie – die Fakten liefern sollen – gestehen, nur die politisch gewünschten Aussagen zu transportieren. Beweise ersetzt die angebliche vierte Gewalt schamlos durch Indizien. So bei Illner das Golineh-Atai-Double vom „Stern“, Katja Gloger, die ganz offen „einen Berg von Indizien“ (!) hat, daß Russland in die Ukraine…

Ursprünglichen Post anzeigen 883 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Faschismus, Lügenpresse, Ukraine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu General Harald Kujat über die Hirngespinste von Politikern und Reportern „die russische Armee in der Ukraine“

  1. „Wann endlich begreifen die letzten deutschen und europäischen Politiker, daß Krieg kein geeignetes Mittel ist, um die eigenen ökonomischen Probleme zu lösen?“

    Aber, aber Sascha, die werden doch dafür bezahlt, es nicht zu begreifen. Und bei vielen von denen kommt ja noch hinzu, dass sie an ihre Religion ganz, ganz feste glauben. Die sind innerlich sogar davon überzeugt, dass sie die Realität wirklich erkannt hätten.

    • sascha313 schreibt:

      Ja, Georg, Du hast natürlich völlig recht!

      • Harry 56 schreibt:

        Schön, lieber Norbert, dass du dich auch mal von einem eingestandenen Gottgläubigen (Georg) über diese harte brutale Welt der Imperialisten, deren gekauften Politiker-Kreaturen, deren völlig verlogenen Sprechblasen, Lügen und Heucheleien ohne Ende ein wenig „belehren“ lässt“! „Gut, sehr gut!“…, täte Genosse STALIN dazu sicher auch heute noch sagen…! 🙂

        Noch allen hier ein schönes Wochenende!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s