Der „menschliche Abfall“ der faschistischen Kiewer Junta…

1422190320_4Im Internet erschienen kürzlich Bilder eines Soldatenfriedhofs in der Nähe von Odessa, wo die an ihren Verwundungen in den Krankenhäusern der Stadt gestorbenen Angehörigen eines Strafkommandos beigesetzt wurden, die aus der Zone der sogenannten ATO* angeliefert wurden. Mit den Leichen seiner Soldaten geht das Regime achtlos um wie mit Müll, der weggeworfen wird, und mit Erde bedeckt. Wie auf den Fotos zu sehen ist, gibt es auf den frischen namenlosen Gräbern nicht einmal Kreuze, was das Regime offenbar nicht für nötig hält oder einsparen will.

Auf die Grabhügel wurden einfach Platten mit einer Nummer und der Aufschrift „Chirurgische Abfälle“ (Хирургические Отходы) abgelegt.

1422190391_5

Die Agentur Voenkor.info teilt mit: „Die Verluste der Ukrainischen Armee im Donbass haben einen katastrophalen Umfang angenommen. Und es ist immer schwieriger geworden, das zu verbergen. Die Friedhöfe und Feldkrematorien kommen mit der Verwertung der Leichname der gefallenen Bandera-Anhänger schon nicht mehr zurecht. Kürzlich sprach die ukrainische Führung über die Eröffnung eines neuen Soldatenfriedhofs mit einer Kapazität von 250.000 Grabstätten.“

1422190320_6

Die Agentur erinnert dabei auch an zahlreiche Fälle der „Verwendung der Leichen und der Körper schwerverwundeter Angehöriger von Strafkommandos im Interesse der ukrainischen Seite für den illegalen Organhandel, wobei die entnommenen Organe an reiche Kunden in den EU-Ländern verkauft werden.“

Quelle: antifaschist

* ATO – Anti-Terroristische Operation (lügenhafte Bezeichnung für die militärischen Überfälle der faschistischen ukrainischen Armee und die „Strafaktionen“ der Asow-Nazi-Banditen auf die friedliche Bevölkerung und die Volkswehr im Donbass)

Siehe auch:
Save the Donbass people!
Trotz Waffenruhe erneut Beschuß von Wohngebieten durch faschistische Kiewer Junta
Faschismus in der Ukraine – Bomben auf friedliche Einwohner
Ljubow Pribytkowa: Gegen den Faschismus in der Ukraine
Polnischer Oberstleutnant: Asow-Banditen sind Faschisten!

Dieser Beitrag wurde unter Faschismus, Ukraine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Der „menschliche Abfall“ der faschistischen Kiewer Junta…

  1. Pingback: Немцы проявляют удивительное понимание к трагедии Донбасса. | "ГОЛОС МОЛДОВЫ". " VOICE OF MOLDOVA". "קול של מולדובה""VOICE OF MOLDAWIEN".

  2. Harry 56 schreibt:

    Dass herrschende Klassen UND deren zumeist sozial höchst privilegierten, gesellschaftlich hochgestellten Schergen (Mehrprodukt – Mitverzehrer!), sprich: Politiker, Militärs, Beamten, auch Journalisten – Canaillen etc……, ihr „niederes“ Kanonenfutter nach getaner erfolgreicher oder auch nicht-erfolgreicher „Arbeit“ oft wie den letzten Dreck behandeln ist nun mal eine uralte Erfahrung aus prinzipiell allen bisherigen Klassengesellschaften.
    Wir können hier über lange Zeiten und Räume zurückblicken soviel wir wollen und können, immer wieder begegnen wir dieser Erfahrung.
    Weshalb sollten sich diese neuen volksfeindlichen und volksverachtenden Kiewer „Eliten“ da anders verhalten?
    Und niemand sollte glauben, dass unsere „eigenen“ teutschen „Eliten“ auch nur einen Deut besser wären.

  3. "Голос Молдовы" schreibt:

    Lieber Norbert Gernhardt in unserem Blog Sie anderen Materialien auf der Donbass finden. Wichtig ist, dass die einfachen Menschen auf der ganzen Welt über das wahre Ausmaß der Tragödie der Bevölkerung der Donbass und Kiew Junta Verbrechen gelernt.

    • sascha313 schreibt:

      Bitte Videos nicht mehr bei „youtube“ einstellen! Dieser amerikanische Provider löscht permanent alle Videos über die Verbrechen der ukrainischen faschistischen Junta!(alternativ: z.B. vimeo)

      • rheinlaender schreibt:

        Dieser Artikel zeigt sehr deutlich, dass Faschismus nur die menschenfeindlichste Regierungsform des Grosskapital ist. Die lassen – nicht das erste Mal in der Geschichte – Ihre eigenen Leute verrecken, oder bringen sie, bei Bedarf selber um. Die ganzen aus ärmlichsten Verhältnissen stammenden Faschofans, Nationalisten, eventuell sogar ehrlichen Patrioten KANN so ein Artikel vielleicht überzeugen. Davon, dass sie für die Superreichen nur Kanonenfutter also Schlachtvieh sind. Während die wahren Luxus Faschistenkinder der Bonzen nicht zum Krieg, sondern zum Shoppen, Multi Kulti Life Style und Studieren in die westlichen Grosstädte gehen.
        Zu youtube:
        1) Es gibt Kanäle, wie https://www.youtube.com/user/olessia0610 und die LINKverweise bei „Kanäle“, die durchaus sowas NOCH veröffentlichen können
        2) Man kann auch NOCH ganz einfach in den youtube Kommentaren einen Link platzieren zB zu sacha313…video betreffendes thema …. Das hab ich schon öfter gemacht und gemerkt, dass dies tatsächlich eine Aufrufsteigerung bringt.
        3) Ich bin wirklich enttäuscht, wie wenige Kommunisten und Sympatiesanten davon und von dem Kommentieren überhaupt Gebrauch machen. Wir haben aktuell (in einem Jahr vielleicht nicht mehr !) die Möglichkeit.
        4) Das Bloggen ist heute für UNS eine sehr gute Schule zum Überzeugen. Man muss sich auf die Weltanschauung der verschiedenen Blogs einstellen, deren Sprache verstehen lernen und dann möglichst einfach darauf hinweisen, dass die
        a) DDR gut war,
        b) Stalin aus einem unterentwickelten Land einen Industriestaat mit Atomverteidigung machte
        c) dass rechts esoterische mit Judenhass erfüllte Mythen wie Finanzblasen, Zinsen schon im Kapital 3 (Kapitel 21/22 find ich auch für Laien relativ einfach) wissenschaftlich erklärt, entlarvt sind.
        Wobei es SICHER personelle elitär / releigiöse Vereinigungen gibt, wo die Verschwörerszene einfach die bessern Fakten hat.
        d) dass die Superreichen – auch wenn sie noch so gutmütig sein mögen – gezwungen sind Spekulationsgeschäfte mit Währungen, Risikopapieren zu machen wenn Mietwohnungen oder sogenannte produktive Bereiche keinen HOHEN Gewinn bieten.
        — Positiv : Die westlich, kapitalistischen (Hartz4, Rentenkürzungen, USA Suppenküchen, also Arme ärmer / Reiche reicher), imperialistischen Nato Kriegshetzermedien sind seit Ukraine (ca. einem Jahr) an die Wand gedrückt und schlagen wild, vor allem blind (Lügenpresse als Unwort) um sich. Mal geben die sich doch ein wenig kritisch um am nächsten Tag (heutige rassistische BLÖDzeitungs Hetze über die griechischen Menschen) das Gegenteil zu tun. Nutzen wir die Situation.

  4. "Голос Молдовы" schreibt:

    Plünderungen der Kiewer Banditen im Donbass. http://wp.me/p5wmZZ-4ej

  5. "Голос Молдовы" schreibt:

    Verbrechen der Kiewer Junta, die in Europa (und in der Republik Moldawien) nicht gezeigt werden: http://wp.me/p5wmZZ-46S

  6. "Голос Молдовы" schreibt:

    In einem Camp der Kiewer „Straf-Milizen“ im Donbass fand die Volkswehr ein brutal ermordetes Mädchen: http://wp.me/p5wmZZ-3Ha (russ.)

  7. "Голос Молдовы" schreibt:

    Ein heldenhaftes Mädchen! http://wp.me/p5wmZZ-3G6
    (Gemeinsam mit 73 anderen Jugendlichen verteidigte sie die Ortschaft Lisitschansk 2 Tage lang gegen die NazGarden. 18 junge Leute kamen dabei ums Leben. … Ehre ihrem Angedenken!)

  8. "Голос Молдовы" schreibt:

    Hier sind die Namen der Mörder der friedlichen Bevölkerung von Slawjansk
    (mehrere Videos 18+) http://wp.me/p5wmZZ-3jb

  9. "Голос Молдовы" schreibt:

    Der „Maidan“ kommt nach Europa! (18+) http://wp.me/p5wmZZ-3ef

  10. "Голос Молдовы" schreibt:

    Die ukrainischen Faschisten haben den Müttern ermordeter Donezker Landwehrsoldaten die abgetrennte Köpfe ihrer Söhne geschickt. (18+) http://wp.me/p5wmZZ-3AM

  11. Pingback: Das Gesundheitswesen in der DDR | Sascha's Welt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s