Warum starb Serena Shim?

SerenaSie filmte, wie die Türkei als Nato-Mitgliedsstaat, Kämpfer des sogenannten “Islamischen Staates” nach Syrien bzw. Irak passieren ließ. Sie sagte, sie hätte Belege, daß es dort eine aktive Unterstützung gibt. Am 17. Oktober berichtet sie der Firma, für die sie arbeitete, “PressTV”, daß sie vom türkischen Geheimdienst als “Spionin” bezeichnet wurde, weniger als 48 Stunden später starb sie bei einem Autounfall.

Autounfall nachdem sie Nato-Unterstützung für ISIS aufdeckte:

Sie hatte IS-Kämpfer, die aus der Türkei den “Brüdern” in Syrien zu Hilfe eilten, in Transportern gefilmt, die mit NGO-Insignien gekennzeichnet waren, darunter das Logo des Welternährungsprogramms der UNO (World Food Programme – WFP). Doch sie berichtete noch mehr – direkt von der hart umkämpften Stadt Kobane: türkisches Militär halte die gesamte Grenzregion besetzt und verhindere sowohl humanitäre Hilfstransporte aus der Türkei nach Kobane, als auch jeden Zustrom von freiwilligen Kurdenkämpfern. Jedoch: Wer aus der Türkei dem IS zu Hilfe eile, der werde in den bezeichneten Fahrzeugen durchgelassen, und zwar von den gleichen türkischen Militärs.

Quelle:
https://cooptv.wordpress.com/2015/02/03/autounfall-nachdem-journalistin-nato-unterstutzung-fur-isis-aufdeckte/

Siehe auch:
http://rt.com/news/197512-serena-shim-iran-turkey/
Bruno Schirra „ISIS – der globale Dschihad“

Dieser Beitrag wurde unter Kriminelle Gewalt, Verbrechen des Kapitalismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s