Antikommunistische Demagogie

Antideutsche4

Die Antideutschen

Warum verstecken sich diese Leute hinter einem Transparent mit der Aufschrift „Solidarität mit Israel – für den Kommunismus”? Ja, bitte, was hat denn Israel mit dem Kommunismus zu tun? Ist Israel etwa „kommunistisch” geworden? Oder ist Israel „antifaschistisch”? Man greift sich an den Kopf. Sind denn diese Leute von allen guten Geistern verlassen? Oder haben diese Demonstranten vergessen, wer das Volk von Palästina vertrieb, wer die Halbinsel Sinai, die Golan-Höhen und Teile von Syrien okkupierte? Haben sie vergessen, wer  den Libanon überfiel und Beirut bombardierte? Haben sie das Massaker von Sabra und Schatila, bei dem über 700 Menschen starben, schon vergessen? Wer besiedelt denn heute immer noch widerrechtlich Palästinensisches Gebiet? Wer überfiel denn die Wohnsiedlungen im Gazastreifen und tötete Tausende friedliche Einwohner? Aggression folgt auf Aggression! Und Lüge folgt auf Lüge. Es gibt keinen Frieden in Nahost. Israel ist im Besitz von Atomwaffen. Israel tötet und vertreibt die Palästinenser. Israel führt seine völkerrechtswidrige Siedlungspraxis auf palästinensischen Territorium unvermindert fort. Israel verfolgt Andersdenkende und beschuldigt sie den Antisemitismus [1]. Nein: Nie und nimmer wollen diese „Demonstranten” den Kommunismus!

Israel ist kein kommunistischer Staat, sondern imperialistischer Staat. Die entscheidenden Produktionsmittel befinden sich in den Händen der Konzerne, und ihrer Lobbyisten und Aktionäre. Und ein Kibuz ist keine Kommune. Also: Die Losung ist gelogen. Sie ist eine im Wesen antikommunistische Demagogie. Und sie hat nur den einzigen Zweck, den Kommunismus zu verunglimpfen, den Antifaschismus lächerlich zu machen und das imperialistische Israel von aller Verantwortung für die begangenen Verbrechen reinzuwaschen.

Was ist Imperialismus?

Der Imperialismus ist das höchste Entwicklungsstadium der kapitalistischen Gesellschaftsformation. Er unterscheidet sich von dem früheren Entwicklungsstadium des Kapitalismus der freien Konkurrenz durch folgende wesentliche Merkmale:

  1. Konzentration der Produktion und des Kapitals, die eine so hohe Entwicklungsstufe erreicht hat, daß sie Monopole schafft, die im Wirtschaftsleben die entscheidende Rolle spielen;
  2. Verschmelzung des Bankkapitals mit dem Industriekapital und Entstehung einer Finanzoligarchie auf der Basis dieses ‚Finanzkapitals‘;
  3. der Kapitalexport, zum Unterschied vom Warenexport, gewinnt besonders wichtige Bedeutung;
  4. es bilden sich internationale monopolistische Kapitalistenverbände, die die Welt unter sich teilen und
  5. die territoriale Aufteilung der Erde unter die kapitalistischen Großmächte ist beendet. [2]

Der Imperialismus in seinem höchsten und letzten Stadium ist immer gewaltbereit, ist immer räuberisch, und er stampft alle menschlichen Gesetze zu Boden. Der Faschismus ist nichts anderes als eine Ausgeburt des imperialistischen System, das sich nicht mehr anders zu helfen weiß, als mit aller Gewalt zu regieren. Und auch der Krieg ist nichts anderes als eine Fortsetzung dieser Gewaltherrschaft mit kriegerischen Mitteln.

Die Planung und Durchführung eines Angriffskriegs ist ein Verbrechen

Es ist hier wie mit allen anderen bezahlten Provokationen, wo man unwissende junge Menschen für eine schlechte Sache mobilisiert, die Wahrheit blockiert und das Nachdenken darüber verhindern will. Im Urteil von Nürnberg heißt es [3]:
Angriffskrieg

Und wer hier noch die Lüge auftischt, die Palästinenser hätten Israel überfallen, der muß sich fragen lassen, wieso ein kleines, schlecht bewaffnetes Volk, wie das palästinensische, eine gut ausgerüstete, waffenstarrende Atommacht „überfallen” kann. Diese Behauptung ist ebenso absurd, wie die gewisser deutscher Politiker, die Rußland des Überfalls auf die Krim bezichtigen. Gibt es dafür Beweise? Nein, es gibt sie nicht. Aber es gibt Beweise dafür, daß Israel Gaza überfallen hat (wie das untenstehende Foto zeigt!) Nebenbei bemerkt ist „Israel das einzige Land der Welt, in dem allgemeine Wehrpflicht sowohl für Männer als auch für Frauen besteht” [4]. Muß man mit so einem Land „solidarisch” sein? Nein, man muß es nicht! Unsere Solidarität gilt vielmehr dem Volk von Palästina!

Gaza

This is a real photo of Gaza taken moments after the Israeli genocide ended. The photo tells a story itself.

* * *

Was verstehen wir unter Kommunismus?

Kommunismus ist „die gesetzmäßig den Kapitalismus ablösende ökonomische Gesellschaftsformation, sie beruht auf dem gesellschaftlichen Eigentum an Produktionsmitteln; ihre niedere Entwicklungsstufe ist der Sozialismus, ihre höhere der Kommunismus” [5]. Einfacher gesagt: „Im Kommunismus ist der erzeugte Reichtum so groß, daß alle Mitglieder der Gesellschaft ihren Bedürfnissen entsprechend daran teilhaben können. Im Sozialismus und im Kommunismus entfalten sich die Schöpferkräfte der Völker. – Mit dem Sozialismus beginnt ein neues Zeitalter in der Geschichte der Menschheit, ein Zeitalter der Gleichberechtigung, des Friedens und des Glücks” [6].

Warum ist diese Demonstration eine Demagogie?

Unter Demagogie verstehen wir eine bewußte Irreführung, eine Volksverführung. Sie ist eine von Monopolen, bürgerlichen Parteien und Regierungen bevorzugte Methode, politisch wenig gebildete bzw. wenig klassenbewußte Werktätige (oder wie hier: Jugendliche)  durch bewußt falsche Behauptungen, Entstellungen der historischen Wahrheit, verlockende, aber lügenhafte Versprechungen und Losungen  sowie durch Schmeicheleien zu täuschen und zu betrügen, um sie vom Klassenkampf abzuhalten bzw. sie zu Aktionen gegen den revolutionären Kampf und für die bürgerliche Zwecke zu mißbrauchen. Es handelt sich hier also weder um eine antifaschistische, noch um eine solidarische Aktion, und es geht auch nicht um den Kommunismus, sondern es geht um die Unterstützung eines gewalttätigen und blutigen, zionistischen Regimes.

Erklärung/Zitate:
[1] Antisemitismus: Feindschaft gegenüber den Juden; dient zur Ablenkung der Massen von der Ausbeuterpolitik herrschender Klassen und bereitete oft die Unterdrückung fortschrittlicher Bwewgungen vor. Der Antisemitismus führte unter dem deutschen Faschismus zur planmäßigen Ausrottung von 6 Millionen Juden. In der DDR war der Antisemitismus ein Verbrechen im Sinne des StGB. (Meyer’s Lexikon. VEB Bibliographisches Institut Leipzig, 1980, S.47.) siehe: Was ist Antisemitismus?
[2] Manfred Kosin/Alfred Buhr: Kleines Wörterbuich der marxistisch-leninistischen Philosophie. Dietz Verlag Berlin, 1981, S.160. Siehe auch: W.I. Lenin: der Imperialismus… In: W.I. Lenin, Werke, Dietz Verlag Berlin, 1971, Bd.22, S.270f.
[3] Der Nürnberger Prozeß. Aus den Protokollen, Dokumenten und Materialien des Prozessen gegen die Hauptkriegsverbrecher des Internationalen Militärgerichtshofes (2 Bände), Rütten & Loening, Berlin, 1957, Bd.I, S.137.
[4] Autorenkollektiv: Länder der Erde. Politisch-ökonomisches Handbuch. Verlag Die Wirtschaft, Berlin, 1985, S.274.
[5] Meyer’s Lexikon A-Z, VEB Bibliographisches Institut Leipzig, 1980, S.497.
[6] Von Anton bis Zylinder. Lexikon für Kinder. Der Kinderbuchverlag Berlin, 1985, S.302.

Siehe auch:
Besoffen, primitiv, schmutzig – ganz einfach nur billige Provokateure
Evelyn Hecht-Galinski: Es sind aber Menschen, die getötet werden…
junge Welt: Antideutsche in Leipzig denunzieren und wenden Gewalt an.

Dieser Beitrag wurde unter Wider den Antikommunismus! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Antikommunistische Demagogie

  1. Ich denke ja auf die Frage am Anfang des Artikels. Ups, schon wieder eine Bande von Provokateuren des BRD-Geheimdienstes.

  2. Andi67 schreibt:

    Diese dort abgebildeten Menschen, treten derzeit verstärkt gegen Friedensdemonstrationen und Proteste für Soziale Veränderung auf. Sehr oft aggressiv und gewaltsam, Israel und USA Fahnen schwenkend. Hervorgegangen sind diese aus der Antifa, die jedoch unterlaufen und umgedreht wurde. Mit Linke oder Sozialisten haben diese Typen absolut nichts zu tun. Es sind tatsächlich bezahlte oder ideologisch umgepolte Handlanger der Unterdrücker.
    Es kam in letzter Zeit zu unschönen Szenen: da wurden Friedensdemoteilnehmer von denen provoziert, teilweise angegriffen, sodaß diese sogenannte / selbsternannte Antifa, oder pseudo Linke, von Friedensdemoteilnehmern unter „Nazis raus!“ rufen abgedrängt worden.
    Sie werden inzwischen NATO Faschisten genannt.

    • „Hervorgegangen sind diese aus der Antifa, die jedoch unterlaufen und umgedreht wurde.“

      Hör(t) doch endlich auf mit diese Mär! Das sind Leute, die sind ganz normal beim Innenministerium der BRD oder einer ihrer Filialen, die sich Bundesländer nennen, angestellt. Die machen da einfach ihren Job. Immer noch nicht begriffen, dass wir hier weder in einer Demokratie noch in einer Republik leben???

      Natürlich rekrutieren die auch Mitläufer, die sie verführt haben; meist junge Menschen ohne Halt, die irgendeinen Sinn neben Konsum und Drogen, Leid und Ohnmacht suchen. … manche (viele???) junge Menschen wissen nicht einmal, dass sie eine Ausbildung machen können und dafür BAFÖG erhalten … und auch noch mit weit über 20 Jahren ihren Haupt-, Real,- Gymnasial-Abschluss machen können — aber der „Meinung sind“, es sich nicht leisten zu können ….

      Nein, diese Verbrecher sind nicht aus der Antifa hervorgegangen

      Wenn „Leute“ auf Anitfa machen, heißt das noch lange nicht, dass die auch wirklich Antifa sind, oft geht es nur darum, die Anti-Faschisten zu diskreditieren. Im Übrigen sind die lebenden Antifaschisten – die meisten waren Kommunisten und saßen im KZ – zwischen 85 und 110 Jahre alt, die anderen haben Tschüß gesagt und sind jetzt bei ihrer Lieben Mutti im Himmel.

      Wenn ich so etwas lese, blutet mir das Herz, denn ich habe Menschen, die im KZ waren und sich dann als „Antifa“ zusammenschlossen nicht nur kennen gelernt, sondern auch im Stadium des Siechtums gepflegt. Ich mag es nicht, wenn deren Andenken derart mit „SCH“ beworfen wird. Das waren alles gute Menschen, die ich kennengelernt habe.

      Es handelt sich – das halte ich ich aber nur Menschen, die nach 1984 geboren wurden zu gute – um „unbewusste“ Anti-Kommunistische Propaganda – bei Leuten, die 48 Jahre alt sind, vermute ich aber grundsätzlich das Gegenteil.

      „Hervorgegangen sind diese aus der Antifa“ das war die Lüge! Der Rest war Salm, damit diese Lüge im Kopf der Leser kleben bleibt. — bewusst oder unbewusst — aber mit 48?

      • Andi67 schreibt:

        @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
        Sorry, aber das ist eben nicht mehr „die“ Antifa. Jedenfalls nicht mehr so, wie ich sie kenne. Es gibt immer noch Antifaschistische Menschen und diese sind auf Grund ihres Verhaltens, wohl kaum noch in der Antifa zu finden. Antifaschist sein, hat übrigens absolut nichts mit „der“ Antifa zu tun. Antifaschismus ist ein Standpunkt. Ein Antifaschist muß auch nicht zwingend ein Kommunist sein, oder gibt es dazu ein Handbuch mit Vorschriften, dann hab ich sie wohl nicht gelesen.
        Im übrigen wieso schlussfolgerst Du, auf Grund einer Zahl hinter dem Namen, wie alt ich bin?. Da könnte auch eine 87 oder sonst etwas stehen, also ehrlich.

      • Ja, natürlich ist ein Antifaschist nicht immer ein Kommunist, aber jeder Kommunist ist immer gleichzeitig auch ein Antifaschist. Und selbstverständlich hat das Antifaschist sein sehr viel mit der Antifa zu tun, denn es waren ja Kommunisten die sich einst in ihr zusammenschlossen, um sich gegen die Faschisten und den Faschismus zur Wehr setzen zu können. Der Antifaschismus ist ja eine kommunistische Bewegung und nicht irgendwie vom Himmel gefallen, dass sich dann ganz plötzlich Menschen zum Antifaschismus bekehrt haben, und die Antifa ist eine kommunistische Gründung gewesen, der sich selbstverständlich auch Menschen anschlossen, die aus nicht politischen Gründen in den Konzentrationslagern und Folterkammern des Faschismus gelitten hatten.

        Ansonsten kannst du ja mal die Genossin Marianne Wilke aus Wedel in Schleswig-Holstein fragen, was ANTIFA zwingend mit Antifaschist-Sein zu tun hat: http://dkp-luebeckostholstein.blogspot.de/2015/02/herzlichen-gluckwunsch-liebe-marianne.html

  3. nobi schreibt:

    Ich finde gut, dass wenigstens ihr Zwei euch Gedanken zum Thema macht, in dieser verblödeten, geradezu surrealen Welt…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s