Die Alternative Presseschau berichtet: Russische Biker fahren zu Ehren des Sieges der Sowjetunion über den deutschen Faschismus nach Berlin

302088161De.sputniknews.com: Mitgliedern des russischen Motorradklubs „Die Nachtwölfe“ ist es gelungen, in die EU einzureisen, teilte der Klubchef Alexander Saldostanow am Donnerstag mit. „Trotz des Umstandes, daß alle Grenzübergänge angewiesen sind, die ‚Nachtwölfe‘ nicht durchzulassen, haben die Unsrigen die Grenze jedoch passiert! Nun begaben sich die Burschen auf die geplante Route“, schrieb er im Blog-Netzwerk Livejournal. „Das Ziel ist nun Bratislava. Dort sollen sie sich mit Bikern der Balkanhalbinsel treffen.“

Er gab allerdings nicht an, wo genau die Grenze überquert wurde. Die genaue Zahl der Motorradfahrer, denen es gelungen ist, in die EU einzureisen, wollte er auch nicht nennen.
Am Mittwoch hatte eine Gruppe russischer Motorradfahrer, darunter ein Mitglied des Bikerklubs „Die Nachtwölfe“, gemeinsam mit polnischen Bikern die Gedenkstätte in Auschwitz besucht. Nach der Kranzniederlegung im Lager Auschwitz-Birkenau fuhr die Gruppe weiter zum sowjetischen Soldatenfriedhof im polnischen Pszczyna (deutsch Pleß).
Der „Nachtwolf“ Wladimir Wassiljew teilte mit, er sei aus Tschechien mit dem Flugzeug nach Polen gekommen und habe hier ein Motorrad gemietet. „Die Geschichte war für uns immer von großer Bedeutung“, sagte er. „Ich bin hierher gekommen, um unsere Kinder daran zu erinnern, was hier geschehen ist – damit keine Wiederholung stattfindet“.

Am Mittwoch hatten mehrere russische Biker versucht, über die Kontrollstelle Privalka-Raigards an der weißrussisch-litauischen Grenze in die EU zu gelangen, wurden aber vom Grenzschutz abgewiesen.

Das und vieles mehr, was die deutschen Mainstream-Medien verschwiegen,
lesen Sie hier:
alternativepresseschau.wordpress.com

Sie auch hier:
Kommunisten-Online: Solche gefährlichen „Feinde“ hat des 4. Deutsche Reich

nochnie_volki_03 nochnie_volki_06 nochnie_volki_08 nochnie_volki_11

Trotz gültiger Pässe und gültiger Visa waren die Moskauer Biker an der polnischen Grenze von den polnischen Grenzwächtern abgewiesen worden. Die polnischen Biker-Kollegen auf der Gegenseite reagierten daraufhin mit einem spontanen Protest und blockierten die Zufahrt zur Grenzkontrollstation Terespol. Ein polnischer Biker mit einem Schild und der russischen Auschrift: „Nachtwölfe. Herzlich willkommen in Polen!“

Die russischen Biker beabsichtigen zum 9. Mai 2015, dem 70. Jahrestag des großen Sieges der Sowjetarmee über den deutschen Faschismus, am Denkmal für die Helden der Sowjetarmee einen Kranz niederzulegen und der gefallenen sowjetischen Soldaten zu gedenken.

Dieser Beitrag wurde unter Internationale Solidarität veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Die Alternative Presseschau berichtet: Russische Biker fahren zu Ehren des Sieges der Sowjetunion über den deutschen Faschismus nach Berlin

  1. eipram schreibt:

    Es ist nicht zu fassen, was für hündisch unterwürfige Leute momentan an den Schalthebeln der Macht sitzen! Da es immer noch kein Friedensvertrag von „Deutschland“ gibt, wäre es vielleicht ratsam, wenn die Russen Ihre Besatzungshoheit wieder aufnehmen würden. Hinsichtlich des 9ten Mai, sowie Zugang zu Soldatenfriedhöfen bzw. Denkmälern in Deutschland, gibt es ganz klare Verträge, die von deutschen Verantwortlichen, ohne wenn und aber, zu erfüllen sind!

  2. jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו schreibt:

    Hat dies auf Muss MANN wissen rebloggt und kommentierte:
    WER STALIN NICHT EHRT, IST DEUTSCHLAND NICHTS WERT

    Am 9. Mai 2015 wollen ein paar Biker aus Russland den Tag der Befreiung durch ihre Väter und Großväter in Berlin gedenken. Herzlich Willkommen in Deutschland – auch wenn GAUCK und MERKEL euch ausgesperrt haben und die BRD euch nicht mag.

    Der 8. Mai 1945 ist der „Tag der Befreiung vom menschenverachtenden System der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft“ *

    Diese Befreiung hatte einen unbezahlbar hohen Preis.

    Über 27 Millionen Menschen der Sowjetunion wurden nach dem Überfall der Faschistischen Diktatur des Kapitalismus auf die Sowjetunion ermordet, über 8.644.000 Angehörige der Roten Armee fielen als Soldaten in diesem Krieg, über drei Millionen Sowjetische Kriegsgefangene kamen in den deutschen Lagern um ihr Leben – die meisten verhungerten oder wurden von Seuchen aller Art dahingerafft, über 54 Millionen Menschen wurden zu Krüppeln und über 81 Millionen Menschen zu Witwen und Waisen gemacht.

    Dieser „ungeheuerlichste Eroberungs-, Versklavungs- und Vernichtungskrieg“ dauerte vom 22. Juni 1941 bis zum 8. Mai 1945, also 1.417 finstere Nächte und unheimlich schwarze Tage.

    Jeden Tag Massenmord an 27.272 Menschen, jede Stunde Massenmord an 1.136 Menschen, jede Minute 19 Menschen-Leben vernichtet – alle drei Sekunden ein guter und unendlich wertvoller Mensch ausgelöscht! Unsere Schwestern, unsere Brüder, unsere Mütter und Väter – unsere Kinder – vernichtet!

    Das Gesicht des Monsters, das Wesen des Ungeheuers des siebenköpfigen Drachens, den die Hure Babylon – das Christentum – reitet und euphemistisch KAPITALISMUS genannt wird und in dieser Erscheinung FASCHISMUS heißt.

    “Zelebriert wird der Sieg über Hitler, nicht der Sieg über Deutschland.” “Es geht am 9. Mai 2015 in erster Linie um den 9. Mai 2015, nicht um den 9. Mai 1945!! […] “Zelebriert wird der Sieg über Hitler, nicht der Sieg über Deutschland.”Dass sie [die Biker aus Russland] nach Berlin kommen, heißt in erster Linie: Wir lassen uns von der NATO nicht stoppen!” Jürgen Elsässer

    “Zelebriert wird der Sieg über Hitler, nicht der Sieg über Deutschland.”

    Wiederholung ist die Mutter allen Lernens.

    “Zelebriert wird der Sieg über Hitler, nicht der Sieg über Deutschland.”

    … denn Deutschland hatte ja überhaupt gar keinen Krieg geführt. Deutschland hat nämlich seit seiner Gründung am 28. März 1849 noch niemals irgendeinen Krieg geführt!

    Es war eine FASCHISTISCHE DIKTATUR des KAPITALISMUS mit einem Regime, das aus lauter ANTI-MENSCHLICHEN Rassisten bestand, dem es gelang einen großen Teil der deutschen Völker zu einem IRREN WAHN aufzuhetzen, während jeder der sich dagegen wehrte, um die Ecke gebracht wurde. In Deutschland waren das vor allem Kommunisten, Christen und Gewerkschaftler.

    Wie viele deutsche Soldaten und Offiziere der Armee, die Wehrmacht genannt wurde, von diesen Massen-Mördern ermordet wurden, kann ich nur mit etwa zwei Millionen Menschen schätzen, da hierüber EISERNES SCHWEIGEN herrscht … aber es ist eben nicht so, dass die alle im “ehrenvollen Kampf für Volk und Vaterland” gefallen sind! Massenweise wurden die nämlich auch von GESTAPO und SS ermordet.

    Und wenn jemand 600.000 junge Menschen in eine Schlacht schickt, dies vor aller Welt öffentlich ankündigt und es diesen Menschen dann an Verpflegung und Munition fehlt, ist das selbstverständlich nichts andres gewesen als ein Genozid an Deutschen!!! Auf faschistischer Seite wurden insgesamt 850.000 junge Menschen zur Vernichtung freigegeben. 3.000 davon überlebten als Verwundete. 108.000 gerieten in Kriegsgefangenschaft von denen bis 1956 etwa 6.000 überlebten, die in ihre Heimatländer (Deutschland, Rumänien, Italien, Kroatien und Ungarn) zurückkehrten. Auf sowjetischer Seite kamen in diesen 153 Tagen allein über 500.000 Soldaten um ihr Leben und über 630.000 überlebten als Krüppel.

    In den 3.846 Konzentrationslagern des Deutschen Reiches “mit den Außen-, Kriegsgefangenen- und Zwangsarbeiterlager, sogenannte Ghettos und Judenhäuser, Zwangsbordelle sowie Heime für Euthanasieopfer lag die Anzahl aller Lager bei über 42.500” – OHNE Vernichtungslager – gab es über 3.500.000 Häftlinge von denen über drei Millionen Menschen ermordet wurden.

    Allein in Deutschland, das von unserem Feind – dem Faschistischen Deutschen Reich – damals unterdrückt wurde, gab es in den in unserer Heimat errichteten Konzentrationslagern des Deutschen Reiches im Januar 1945 über 700.000 Häftlinge von denen bis Kriegsende über 450.000 ermordet wurden.

    DAVON hat uns vor allem die Sowjetunion, die Rote Armee und Josef Stalin als einer der größten Retter in der bisherigen Geschichte der Menschheit BEFREIT. Dieser Sieg wurde teuer erkauft. Der Aufbau des Sozialismus musste unterbrochen werden. 37 Millionen Menschen der Sozialistischen Sowjetrepubliken bezahlten mit ihrem kostbaren Blut, 54 Millionen bezahlten mit ihren Körpergliedern, verloren ihr Augenlicht, das Gehör, Hände, Arme, Füße und Beine, 81 Millionen Menschen blieben als Witwen und Waisen zurück.
    JA, von jeher sind es die Kinder – UNSER ALLER KINDER – die die eigentlichen Opfer sind.

    SCHÄMEN SIE SICH GAUCK, MERKEL, GABRIEL, STEINMEIER, LEYEN – SCHÄMEN SIE SICH PAPST, QUEEN & Co. gemeinsam mit euren Vasallen und Lakaien, Die Ihr Nicht Zu den Sieger-Ehrungen nach Moskau kommt, um der Menschen zu Gedenken, die ihr Leben auch für euch hingeben haben! Pfui. Pfui. Pfui. Ich spuck auf euch.

    “Zelebriert wird der Sieg über Hitler, nicht der Sieg über Deutschland.”

    Apfel und Amen.

    Der Retter Europas
    Der Retter der weißen Rasse!
    Сталин3 Recall that on the criticism received from enemies, Stalin said.

    Hitler, Sinnbild eines Menschen-Hasser und Massen-Mörders an der Weißen Rasse / Danke für 70 Millionen Tote der Weißen Rasse! Das macht dir in so kurzer Zeit so schnell keiner wieder nach.

    Obwohl es Clinton, Bush und Obama auch schon auf über 40 Millionen Ermordete Menschen gebracht haben, aber das waren ja bloß Juden, Muslime und Neger. Gelle? Jetzt geht bald wieder los. Heißen wir den Faschismus in der Ukraine herzlich willkommen, denn Mutti MERKEL und Bundes-Lumpen GAUCK versenken dort nicht umsonst Milliarden unseres Geldes, denn die wollen Hitler einfach überbieten.

    Anmerkung
    * Bundespräsident der BRD Richard von Weizsäcker am 8. Mai 1985 im Bundestag der BRD

  3. Nicolau schreibt:

    Dreckige und verjudete schweineverbrecher! Ihr seid holokau$tisierte parasiten, verbrecher, veräter und dreckige Arschlecker!

    • sascha313 schreibt:

      Der Tonfall dieser Beschimpfung weist den Jung-Nazis aus. Der Schreibstil deutet auf Unbildung. Der Grund des Kommentars ist nichts anderes als ein abgrundtiefer Haß gegen alles, was dem eigenen verschrobenen Weltbild widerspricht.
      Hier ist seine IP-Adresse: IP: 189.115.204.238, static.host.gvt.net.br

      • Harry 56 schreibt:

        Vielleicht auch nur eines der unzähligen verbitterten, frustrierten Opfer dieses Systems mit einem von klein auf völlig verschrobenen Weltbild? Von dieser Art gibt es leider nicht nur in Deutschland eine Menge, sondern europaweit (siehe etwa Anders Breivik in Norwegen, die vielen kaputten, meist höchst kriminellen „Rechten“ aktuell in der Ukraine etc….!), weltweit („Islamisten“, „Satanisten“ usw.) – Ein unmenschliches, ausbeuterisches System wie dieser heutige Imperialismus bringt auch seine ihm GEMÄßEN ziemlich entmenschten „Blüten“ hervor.

        Daher: Weg mit mit diesem System!
        Dafür aber: SOZIALISMUS !

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s