Der kirchliche Hofstaat…

KircheWußten Sie, daß die Bundesrepublik Deutschland jedes Jahr Subventionen in Höhe von über 14 Milliarden Euro an die Kirchen bezahlt?

Ob Muslim, Jude, Atheist, Konfessionsloser … jeder bezahlt mit seinen Steuern diese Milliardensubventionen mit. Zusätzlich zu diesen Unsummen erhalten die Kirchen jedes Jahr noch ca. 9 Milliarden Euro an Kirchensteuern, die der Staat für sie einzieht. Und noch einmal zusätzlich erhält die Kirche, dieses milliardenschwere goldene Kalb, über 10 Milliarden Euro jährlich für die kirchlichen Sozialeinrichtungen, die der Staat zu weit über 90 Prozent finanziert.

Das Geld für die Kirche stammt also zu einem großen Teil vom Staat. Der Staat könnte diese 14 Milliarden Euro jedes Jahr einsparen und sie statt an die Kirchen direkt an die Bürger auszahlen! Das bedeutet: Mehr Geld für die Bürger – die es angesichts der schwierigen Wirtschaftslage mehr als bitter nötig haben.

Kirche

An dieser Stelle eine ganz einfache Frage: Was verdienen Sie im Monat? Weniger als 7.500,00 Euro im Monat? Dann gehören Sie zu der großen Schar von Steuerzahlern, die gemeinsam dafür zahlen „dürfen“, daß wenigstens die katholischen Bischöfe und die evangelischen Landesbischöfe in unserem Land ein „angemessen-fürstliches“ Salär bekommen. Die Gehälter von Bischöfen und Landesbischöfen bezahlt nämlich nicht etwa die Kirche – die bezahlt in den meisten Bundesländern der Staat! Bei ungefähr 7.500 Euro Grundgehalt beginnt das; Erzbischöfe oder Kardinäle bekommen bis zu 10.000 Euro monatlich. Und das, obwohl sie mietfrei wohnen und über Dienstkarosse mit Chauffeur verfügen und noch weitere Zulagen erhalten. Die Eminenzen fahren S-Klasse – der sie unterhaltende Steuerzahler fährt S-Bahn.

Eine äußerst lukrative Angelegenheit für die Kirchen …

Hier sehen Sie
• wie reich die Kirchen wirklich sind
• und wie ihr Reichtum entstanden ist
• und wieso das Gerede von den „Sozialleistungen der Kirchen“ nur ein Märchen ist:

http://www.stop-kirchensubventionen.de/

Quellen:
Carsten Frerk, Finanzen und Vermögen der Kirche in Deutschland, Aschaffenburg 2002
Gerhard Rampp, Bund für Geistesfreiheit Augsburg,
www.bfg-augsburg.de
www.spart-euch-die-kirche.de

Siehe auch:
Dunkelmännertum

Dieser Beitrag wurde unter Gegen die Religion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Der kirchliche Hofstaat…

  1. Pingback: Gegen die religiöse Verblödung der Menschheit | Sascha's Welt

  2. Pingback: Die Kirche und der deutsche Staat | Sascha's Welt

  3. Pingback: Dunkelmännertum! | Sascha's Welt

  4. Pingback: Die Kirche im Faschismus | Sascha's Welt

  5. Pingback: Luthers unheiliger Geist | Sascha's Welt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s