Erneutes Kriegsverbrechen der USA in Afghanistan: Krankenhaus in Kundus gezielt bombardiert

Kundus1Bei einer Großoffensive von Kämpfern, die den Taliban zugerechnet werden, auf die afghanische Stadt Kundus am 28. September wurde sie faktisch erobert. Daraufhin begann die Gegenoffensive des afghanischen Militärs, die allerdings auch durch die USA mit Luftschlägen unterstützt wurde. Am 3.Oktober wurde dann ein Krankenhaus in Kundus von USA-Kampfjets über eine Stunde hinweg bombardiert. Bei dem Angriff starben mindestens 22 Menschen, davon waren 12 Mitarbeiter der Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ und zehn waren Patienten, die teilweise in ihren Betten verbrannten. Zum Zeitpunkt der Angriffe befanden sich fast 200 Menschen in dem Krankenhaus.

Ein Mitarbeiter von „Ärzte ohne Grenzen“ schildert den Angriff in einem Interview folgendermaßen: „Es kam zu wiederholten und präzisen Angriffen auf das Hauptgebäude des Krankenhauses. Es ist also nicht nur einmal anvisiert worden, sondern mehrfach in einem Zeitraum von etwa fünf Viertelstunden“. Dabei hebt er auch hervor, dass auf dem Gelände des Krankenhauses zu keinem Zeitpunkt Kämpfe stattgefunden haben. Bereits am 29. September hatte das Krankenhaus seine Position übermittelt und nach dem Beginn der Angriffe noch einmal Kontakt mit dem amerikanischen und afghanischen Militär aufgenommen, dennoch gingen die Angriffe eine halbe Stunde lang weiter. Das Krankenhaus ist nach den Angriffen nicht mehr benutzbar und wurde inzwischen geräumt. Dieses eindeutige Kriegsverbrechen der USA wurde am Anfang noch als „Kollateralschaden“ gemeldet, inzwischen hat Obama sich bei der Präsidentin von „Ärzte ohne Grenzen“ entschuldigt, was die Situation aber letztendlich nicht weniger zynisch macht – ganz im Gegenteil.

Kundus3Dieses USA-Kriegsverbrechen ist kein „tragischer Unfall“, sondern fester Teil der Kriegsführung des größten Völkermörders der Welt. Ein bekanntes Beispiel aus 2009, ebenfalls aus Kundus, ist die Bombardierung von Tanklastern, bei denen mindestens 142 Zivilisten getötet und verletzt wurden. Der Angriff wurde damals von einem deutschen Offizier angefordert und von USA-Kampfjets durchgeführt. Zu welchen Kriegsverbrechen die USA in der Lage sind zeigt sich wohl auch am besten bei dem riesigen Völkermord, den sie im Vietnamkrieg durchgeführt haben.

Quelle: Dem Volke dienen

Dieser Beitrag wurde unter Kapitalistische Wirklichkeit, Kriminelle Gewalt, Verbrechen des Kapitalismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s