Liebe Ukrainer, euer Majdan war ein fake….

Neuaufgelegt und zur Erinnerung:

Paul Henry O’Neill – Brief für Ukrainer

oneillDie Verwirrungen sind groß. Die Propaganda zügellos. Die Fakten gehen langsam verloren. Die Menschen in der Ukraine hungern, darben, frieren, dürsten, werden krank, sind verletzt oder sterben. Kiew ist noch die Hauptstadt der Ukraine. Die im Amt befindliche Regierung ist nicht ganz legal an die Macht gekommen. Minister aus fremden Ländern herrschen über ukrainische Bürger. Präsident und Ministerpräsident sind gedungene Figuren der USA, Befehlsempfänger, Scharfmacher, Vasallen.

Der Maidan, euer Maidan hat nie stattgefunden, liebe Ukrainer. Die orangene Revolution zum Verbessern der „demokratischen Zustände“ in der Ukraine hat es nie gegeben, das war ein Fake, also eine Vorspiegelung falscher Tatbestände. Das was als Maidan bezeichnet wird, war eine Demonstration amerikanischer Infiltration über Nicht-Regierungsorganisationen, über Geheimdienstkräfte, über US-amerikanische Söldner und über EU-Beauftragte sowie über Promi-Figuren, die bezahlt wurden, um dort „bella figura“ abzugeben. Die stellvertretende Außenministerin der USA und Zuständige für Europa, Viktoria Nuland (Ehefrau von Prof. Kagan, er ist Absolvent der Yale University und hat einen Master-Abschluß für Politikwissenschaft und Internationale Beziehungen von der Harvard University. Kagan ist mit Victoria Nuland verheiratet, die Beraterin des US-Vizepräsidenten Dick Cheney war und von 2005 bis 2008 als Botschafterin der USA bei der NATO fungierte. Mit ihr hat Kagan zwei Kinder und lebt in Brüssel.) hat mehrfach bestätigt, daß die USA insgesamt ca. 5 Milliarden US-Dollar in den Regime-Change der umzustürzenden Ukraine „investiert“ hätten und aus diesem Grunde zu recht eine ordentliche Verzinsung erwarten dürften.

Warum?

Daraus, liebe Ukrainer, könnt ihr die Grundmotivation erkennen, warum euer Land, euer Staat unbedingt in die EU zwangsintegriert werden sollte. Das war ein trojanisches Pferd. Das war der Plot, mit dem ihr euer demokratisches Ansinnen in konkrete Bahnen lenken konntet und demzufolge alle Umsturzpläne und -maßnahmen lokalisiert wurden. Euer Staat ist geschichtlich betrachtet immer Grenzland (euer Staatsname!) gewesen. Immer zwischen den Welten Europas und Rußlands. Und, was ihr nie vergessen dürft, die Ukraine und Kiew sind die Gründungsregion des russischen Reiches, von hier aus erging die Eroberung des russischen Festlandes aus bis zum heutigen Großreich Russland. Rußland ist das größte Land der Erde und wird es auch bleiben, selbst wenn Obama das nur als Regionalmacht bezeichnet. Aber Obama hat eben nur eine amerikanisch-rudimentäre Schulbildung genossen. Grenzland ist also nie schädlich gewesen, bis die USA daraus eine Umsturzstrategie entwickelten. Ihr seid Mittel zum Zweck geworden. Ihr seid nur zum Katalyst einer geopolitischen Groß-Veränderung erkoren worden. Ihr seid nie selbst gemeint gewesen, Ihr seid immer nur Opfer – ausgesucht vom Täter USA und seinen Vasallen-Politikern der EU.

Sorry.

Ich weiß, es tut verdammt weh, diesen Irrglauben verfolgt zu haben. Aber ihr wart zu leichtgläubig. Ihr habt die Euros und Dollars in euren eigenen Augen funkeln gesehen. Ihr habt euch den schnöden Konsum der USA und der EU vorgestellt. Ihr habt geglaubt, was die NGO-Schergen euch vorgelogen haben. Ihr habt euch ausgemalt, wie es sein könnte, auch in der Ukraine auf breiten Autobahnen mit BMWs schnell fahren zu können. Ihr habt statt einer Wurst auch 25 verschiedene Würste im Laden täglich zur Auswahl haben wollen. Ihr seid dem Gift der vermeintlichen Demokratie, die nichts weiter als ein Lügengebäude der Konsumwelt ist, erlegen. Die großartige EU ist nicht demokratisch. Sie hat noch nicht einmal eine Verfassung! Sie hat keine Gewaltenteilung, ist unkontrollierbar bürokratisch aufgeblasen, verstößt jeden Tag gegen ihre Regelwerke EUV und AEUV. Die EU ist ein Vasallen-Gebilde im Auftrag der westlichen Hochfinanz, um Deutschland in Schach zu halten, die USA mit Geld zu versorgen und die Menschen in der EU steuerpolitisch zu melken. Die EU ist nur ein institutioneller Rahmen ohne Staatsvolk, ohne Staatsaufgabe, ohne Staatsraison, ohne Gesetzbuch, ohne Regierung, ohne echtes Parlament, ohne konstituierende Verfassung.

…fuck EU!

Der Wunsch also, in die EU integriert werden zu wollen, war eine unkluge, vorschnelle Idee, die von euren Feinden, den USA und der EU immer wieder mit schönen Farben und tiefen Lügen gefüttert wurde, um euch gefügig zu machen. Selbst die finanziellen Zusagen, die man (im übrigen nie konkret schriftlich) euch gab, waren eine dreiste Lüge und dienten nur der Überrumpelung. Die EU steht selbst am Ende einer langen Reihe von Fehlhaltungen, Fehlentwicklungen, Fehlverhalten und Gesetzesbrüchen, die eine zusätzliche Integration von weiteren Mitgliedsstaaten gar nicht möglich machen würde. Die Fundamentaldaten der EU sind schrecklich schlecht: alle wirtschaftlichen Indikatoren sind negativ. Kein Hoffnungsschimmer für die nächsten Jahre in Sicht. Einschnitte überall, ein Schuldenberg in einem noch nie dagewesenen Ausmaß. Die EU ist im Prinzip pleite, kann sich nicht selbst aus ihrer Schuldenfalle befreien, verstrickt sich jeden Tag mit immer breiter und höher angelegten Rettungen immer tiefer in den Schuldensumpf. Die EU ist konkursreif. Und in einen solchen Verbund ohne Regeln und mit viel Korruption und Bestechlichkeit wolltet ihr euch integrieren? Habt ihr selbst nie recherchiert, wie die Zahlen aussehen? Habt ihr nie ins Netz der EU selbst geblickt, mit wie viel Vernebelungstaktik die EU ihr Transparenzgebot umgeht? Habt ihr nie festgestellt, daß es so gut wie keine Gesetze in der Öffentlichkeit der EU gibt, sondern immer nur Presseberichte über Gesetze – und diese Pressenotizen sind immer so gehalten, daß der wahre Charakter der Gesetze völlig verschleiert wird.

EU-Desaster

Habt ihr nie über den maroden Euro vorgedacht? Habt ihr nie gesehen, daß durch den Euro viele Staaten in die Bredouille gerieten und heute schlechter dastehen als vordem? Allein das Konstrukt der Einheitswährung mit gleichgeschalteten Bedingungen für Zins- und EZB-Politik in ganz unterschiedlichen Volkswirtschaften ist völliger Unsinn und hat den Euroraum zusätzlich, zum Desaster der EU, belastet. Die Schönfärberei der Kommissare oder der US-Außenvertreterin Nuland haben euch nie stutzig gemacht? Schwamm darüber. Euer ehemaliger Präsident hat den Durchblick gehabt, obwohl er nicht ganz so beliebt bei der Hälfte der Bevölkerung war. Aber: unsere Merkel ist bei mindestens 50 % der Bevölkerung auch nicht beliebt. Und der Euro macht uns gewaltig zu schaffen. Die EU bevormundet uns tagtäglich. Unsere europäischen Regierungen benutzen die EU als Ausrede für unpopuläre Maßnahmen, obwohl sie wissen, daß wir das wissen. Die Nationalstaaten sollen komplett in diese unrechts-verwaltungstechnisch-idiotische EU zwangsvertieft werden, um die Nationalstaaten aufzulösen, damit die USA ganz Europa als einen Quasi-Staat besser und wirkungsvoller beeinflussen kann.

manipulation

Denn das ist gewiß: die EU und somit auch ihr wäret nicht Europäer geworden, nein, ihr wäret EU-Sachen geworden – im Besitz der USA. Der Zweck für euren zukünftigen Beitritt über ein langjähriges Wartestadium der Assoziierung war ein Trick mit drei Fallen gewesen. Die erste Falle war die Konsumfalle und der Reichtum, der euch versprochen wurde. Die zweite Falle war die Loslösung vom bösen Russen, der noch nie böse war, sondern immer auch nur Opfer von Weltkriegen und sich aus diesen mehr oder weniger gut herauswursteln konnte, bis Putin kam. Der hat als erster Russe gewußt wo es langgeht und hat Rußland in kürzester Zeit (10 Jahre) soweit auf Vordermann gebracht, daß eine positive Entwicklung auf allen Feldern der Staatskunst und in allen Wirtschaftsbereichen abzusehen war. Die Fundamentaldaten Rußlands können sich sehen lassen: so gut wie keine Schulden, einen positiven Staatshaushalt, eine positive Außenhandelsbilanz, riesige Reserven und eine starke Militärmacht. Wenn man dieselben Indikatoren der USA daneben hält, fällt die USA völlig aus: das am schlechtesten verwaltete Land der Welt, die höchsten Schulden, einen negativen Haushalt, eine negative Außenhandelsbilanz, keine Reserven, kein Gold, und riesige Militärausgaben. Das Land der Kriegstreiber und Staaten-Zerstörer. Denen habt ihr geglaubt. Die dritte Falle waren manipulierte Wahlen. Und nun habt ihr den Senf: Poro und Jaz sind beides gedungene Figuren dieser Kriegstreiber-Nation USA. Sie machen nur das, was von USA befohlen wird. Sie machen keine Ukraine-Politik. Sie machen keine Wirtschaftspolitik, sie machen keine Friedenspolitik. Immer nur das Gegenteil.

adventure!

Liebe Ukrainer, ihr habt euch in ein Abenteuer gestürzt, das euer Land nachhaltig zerstört hat. Ihr habt einen Präsidenten in einer mehr als dubiosen zweiten Wahl gewählt, der sich bereichern will ebenso wie die anderen Oligarchen im Land: schamlos, mit Krieg, mit Lügen und falschen Behauptungen. Der einen Teil der Ukraine als obsolet betrachtet, der die Ukrainer im Osten und Südosten als Menschen zweiter Klasse betrachtet, die man abschlachten darf, weil sie Ukrainer sein wollen mit Rechten und ein paar autonomen Sonderbedingungen. Dieser Präsident hat vergessen, daß der Wohlstand des Staates vordringlich aus genau diesen Regionen kommen muss, weil dort die Industriekombinate liegen, weil dort die Gruben und Minen liegen, weil dort der Reichtum erschaffen wird, den die Ukraine so dringend benötigt. Dieser Präsident hatte vor, die Menschen dort boden- und heimatlos zu machen, um das Gebiet als Aufmarschzone für einen Krieg gegen Rußland vorzubereiten. Er hat Zivilisten beschossen, Krankenhäuser und Schulen beschossen mit Raketenwerfern, hat Städte in Schutt und Asche gelegt ohne Grund.

crime!

Ihr habt einen Ministerpräsidenten gewählt, der die amerikanische Schule der Finanzbetrügereien beherrscht, der dafür gesorgt hat, daß die USA euer Gold mitnehmen konnte als Kompensation für ihr „Putsch-Investment“. Dieser Jazenjuk hat in nur 10 Monaten aus der Ukraine einen Total-Konkurs gemacht, mit Schulden über Schulden und dem ihm niemand mehr Geld leiht, denn er verpulvert es für Waffen und schräge Geschäfte mit US-amerikanischen Investmentbanken und halbseidenen Investoren – getreu der ausbeuterischen Chicago-Schule. Und deshalb kommt jetzt der IWF und drückt der Ukraine einen sauteuren Kredit nach dem anderen ins Land, auf dass ihr ersticken möget in noch höheren Schulden und Knebel-Maßnahmen gegen das Volk. Die Renten werden halbiert, die Krankenkassen ebenso und alles was das Volk noch an kleinsten Vermögen hat, wird verscherbelt oder an amerikanische Investoren quasi verschenkt, damit ihr, die Ukrainer Nichts mehr habt und die USA alles aus der Kasse bekommt. Euer kostbares und super-ertragreiches Farmland, die Schwarzerden, die Milchwirtschaft, die Kornkammer – alles wird verscherbelt und euch bleibt Nichts.

nazism!

Ihr seid den Kraftmeiern hinterher gelaufen, wenn sie altvordere Parolen aus dem 2.Weltkrieg schrien, wenn sie nazistische Parolen grölten, um euch durch Scharfmacherei und Pseudo-Volksgemeinschaft zudröhnten. Ihr habt diesen ganzen Blödsinn aus der nicht immer guten Vergangenheit aufgesogen und seid mitmarschiert – ins Verderben, in den Bürgerkrieg, in die Zerstörung eures geliebten Vaterlandes. Die falschen National-Parolen mit den falschen National-Helden zur Unzeit haben noch nie in keinem Land für Frieden und Wohlstand gesorgt; also vergeßt diese scheinheiligen Helden.

hope???

Es gibt ein kleines Quentchen Hoffnung, daß sich etwas zum Positiven ändert. Vergeßt den vergangenen Maidan und besinnt euch auf eure nationalen Werte. Ihr gehört eher zu Rußland als zu Europa. Macht euch frei. Werdet nicht EU-Mitglied. Werdet richtig neutral wie die Schweiz. Schmeißt die US-Politiker und Minister raus. Löst euch von Poro und Jaz. Besinnt euch auf eure ursprüngliche Verfassung und föderalisiert euer Land, damit alle Ukrainer in eurem schönen Land leben können und alle gemeinsam dieses Land nach vorne bringen. Löst euch vom Kredithai-IWF und der US-hörigen Weltbank. Schmeißt die OSZE als „Beobachter“ hinaus. Es gibt genügend Länder, die euch in eurer tatsächlichen Unabhängigkeit und Neutralität unterstützen wollen, ohne daß ihr dafür euer Vermögen hergeben müßt. Schließt die NGO-Büros und haltet die westlichen „Berater“ fern. Ganz speziell diejenigen, die mit neuen Projekten und Investitions- Programmen ankommen. Denn die wollen euer Bestes: Euer Land! Gerade jetzt machen sich schon wieder die Verheugens, Steinbrücks und Konsorten auf und senden goldgeränderte Projekt-Papiere zum Unterschreiben. Nix da, rauswerfen und erst mal Frieden sichern.

PEACE!

Frieden sichern. Frieden halten. Friedlich sein ohne die Friedens-USA! Frieden entsteht, indem man alle, die am Maidan beteiligt waren, in einem neutralen Verfahren anhört und ihre Ziele versteht. Keine Gerichtsverfahren, aber deutliche Aussprache wie in Südafrika nach der Apartheid. Frieden entsteht, wenn alle Ukrainer Gelegenheit bekommen gleichwertig zu sprechen, ihre Sicht darzulegen. Sich zu finden in einem Staat. Das macht doch jeden Staat aus: Diversifizierung ja, aber einen Staat, eine Verfassung, ein Gesetzbuch, ein Buch der Regeln und der Moral, der Ethnien und Religionen – ohne Bevorzugung, ohne Benachteiligung. Frieden entsteht, in dem man alle Waffen wegnimmt, abgibt und wegbringt. Frieden entsteht, in dem man alle Bevölkerungsgruppen anhört und an runden Tischen zusammenbringt. Frieden entsteht, in dem man seine Forderungen zuerst mal zurückschraubt auf das Maß des gemeinsamen Friedens. Und man sich zusammen fragt, wie das Land, die Ukraine verfasst sein könnte.

……future

Dann kann man sich zusammensetzen und Fachleute aus allen Disziplinen aus der ganzen Welt anhören, ohne daß diese schon wieder Forderungen stellen und Bedingungen aushandeln. Echte Freunde sind die, die etwas geben statt etwas nehmen wollen. Und das was sie geben wollen, muß der Ukraine tatsächlich nutzen und nicht den sogenannten Freunden. Liebe Ukrainer, das hat auch mir nicht unbedingt Spaß gemacht, euch die Leviten zu lesen, aber ich wurde von dem Glauben getragen, daß die Ukraine es verdient hat jetzt zur Ruhe zu kommen, jetzt wirklich Frieden zu machen, jetzt nicht schon wieder Waffen zu kaufen, jetzt nicht schon wieder Militärmanöver in der Ukraine abzuhalten, jetzt schon weder neue Investorengruppen ins Land zu holen. Die Spirale der Unwissenheit, der Gewalt, der Militäreinsätze und des Krieges kann nur unterbrochen werden, wenn all diese jetzt schon wieder komplett abgeschafft werden. Ruft die Welt auf, humanitäre Hilfsgüter zu senden, damit ihr in Ruhe Frieden entwickeln könnt. Wenn ihr Ukrainer den Frieden wirklich wollt, müßt ihr ihn bedingungslos machen. Ohne USA, ohne EU, ohne IWF, ohne Weltbank, ohne Investoren-Projekte.

source


Natürlich darf man nicht vergessen, daß dieser Brief niemals dazu aufrufen wird, in der Ukraine den Sozialismus wieder herzustellen und eine Sowjetunion 2.o zu errichten. Denn auch  Mr. O’Neill ist ein Amateur in Sachen soziale Gerechtigkeit, und wäre wohl eher als ein Gegner des Kommunismus einzuordnen. Weil, nunja wir wissen es, der Sozialismus, den wir hier als einzige Lösung für dauernden Frieden anpreisen, auch nicht das Wahre ist… so meint jedenfalls ein Dummkopf, wie es ja so viele in Bayern, in Schwaben und im Rest Europas gibt, die nichts anderes in ihrer Birne haben als einen Hauch von Bierdunst und die von der Bourgeoisie infiltrierten  Meinungen. Und die vom Marxismus, von der DDR und von der Geschichte nicht die Spur einer Ahnung haben. Wollen wir sie bekehren? Nein, das wollen wir nicht. Sie müssen selber ihre Erfahrungen machen. Dann erst werden sie erkennen, daß MARX recht hatte. Ebenso wie ENGELS, LENIN, STALIN und THÄLMANN…

Der SOZIALISMUS ist die Zukunft!


Майдана не было. Было вторжение США

Экс министр финансов США Пол Генри О’Нил выступил с сенсационным заявлением. Он написал открытое письмо ко всем украинцам, где открыл гражданам Незалежной страшную правду об их «Революции Достоинства». На самом деле, как считает американский политик, под видом Майдана на Украину было осуществлено вторжение США.

 О’Нил, анализируя произошедшее в 2014-м году и развенчивая миф о «демократических изменениях», с которыми связывали простые украинцы свой Евромайдан, беспощаден в своих оценках. Он прямо называет беспорядки «управляемым государственным переворотом», полностью проведенным по указке и сценарию Вашингтона. Госдеп дергал за ниточки, а беснующиеся на площади Незалежности украинцы послушно повторяли за своими кукловодами все движения. Киев был взят американцами практически без боя и без единой жертвы со своей стороны. Экс-министр США пишет:

«Майдана, вашего Майдана, никогда не было, дорогие украинцы! Под видом Майдана на Украину было осуществлено вторжение США. Оранжевой революции для построения «демократического государства» в Украине никогда не существовало, это было фальшивкой, фикцией.То, что вы называете Майданом, было неприкрытым американским вторжением, осуществлённым с помощью неправительственных организаций, разведывательных служб, наёмников США и представителей ЕС, а также знаменитой цифры, которая была потрачена США на развитие демократии в Украине». Согласитесь, эти слова — горькая правда для любого украинца, особенно для тех, кто наивно верил в первоначальные идеалы Евромайдана и связывал с ним надежды на лучшее будущее для своей страны.

Хитрость стратегии Вашингтона была и в том, что за основу американцы взяли не свержение действующей власти, что слишком откровенно попахивало переворотом, а курс на якобы «евроинтеграцию», которую и выдали за основной мотив первых выступлений. Это и был, как считает О’Нил, тот самый «троянский конь», который втащили украинцы на свою землю, забыв, прописную истину про данайцев, дары приносящих.

США и Украина«Это была театрализованная постановка, сценарий, с помощью которого вами руководили и направляли ваши действия. Ваша страна исторически всегда считалась маргинальными землями, (оттуда и название!) между Европой и Россией. Окраины России не впервые используются Соединёнными Штатами в целях подрывной деятельности. И вы, украинцы, стали средством для достижения очередной цели. Вы просто были выбраны в качестве катализатора для больших геополитических перемен. Всё, что произошло, не имеет к вам, украинцы, никакого отношения, вы – всего лишь жертвы, преступно использованные Соединёнными Штатами и их европейскими вассалами», — раскрывает все тайны переворота отошедший от дел, и от этого уже не боящийся ничего политик.

Не скупится на разоблачительные эпитеты американец и в отношении Евросоюза, куда так стремились попасть граждане Украины и дорога в который теперь закрыта для них на многие годы. О’Нил пишет: «Евросоюз не является демократическим. Он даже не правовой! Он не имеет никаких полномочий, он оброс бюрократией, каждый день нарушая правила TEU и TFEU. Евросоюз – это представительство западных олигархов в лице немецких финансистов, созданное, чтобы США могли контролировать экономику всей Европы. Евросоюз, по сути, это – лишь институциональное объединение лиц без гражданства, без государственного устройства, без государственной политики, без правительства, без реального парламента, без Конституции. На самом деле, в ЕС всё довольно плохо: все экономические показатели отрицательные. Нет никаких перспектив в обозримом будущем. Внешний долг стран ЕС – беспрецедентно огромен. Поэтому ваша фанатичная мечта о евроинтеграции – это крайняя глупость, поспешная идея, которую США и ЕС вложили в ваши головы, приукрасив её цветами и огромным количеством лжи».

Свои планы на счет Украины не особо скрывали даже сами Соединённые Штаты. Та же Виктория Нуланд, заместитель Госсекретаря США по делам Европы и Евразии, признала, что Вашингтон потратил более 5 миллиардов долларов для изменения режима в Украине, а по сути, – для погружения Украины в хаос.

Теперь Украина отброшена в самый хвост очереди на обладание «европейской мечтой». Страна погружена в пучину гражданской войны, экономика и политическая власть разрушены, у власти стоят американские марионетки, ресурсы разворовываются или переходят под полный контроль США. Одновременно с этим страна умудрилась рассориться практически со всеми своими многовековыми соседями, а главное Россией, что тоже было одной из основных целей Госдепа.  Ошибка Майдана слишком дорого обошлась Незалежной и платить за нее будет еще не одно поколение украинцев.

источник:
http://politobzor.net/show-86919-maydana-ne-bylo-bylo-vtorzhenie-ssha.html

Dieser Beitrag wurde unter Für den Frieden, Kapitalistische Wirklichkeit, Ukraine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Liebe Ukrainer, euer Majdan war ein fake….

  1. Pingback: Liebe Ukrainer, euer Majdan war ein fake…. | rh-netz-meinungen

    • sascha313 schreibt:

      Wie schön! Danke bestens für den Hinweis. Der Text ist jedenfalls völlig zutreffend! Man kann nur hoffen, daß der „fake“ nicht wiederum ein „fake“ von einem „fake“ ist… Immerhin enthält so ein „fake“ ja auch ein Körnchen Wahrheit, wenn nicht sogar einen ganzen Batzen! Mit diesem „Hinweis“ soll eine Wahrheit als Fälschung denunziert werden, um uns Lügen (die Fälschung) als „Wahrheit“ verkaufen zu können, klar? Hoffentlich handelt es sich bei dem besagten O’Neill nicht auch noch um den 1961 verstorbenen Schauspieler gleichen Namens….

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s