Margot Honecker ist gestorben

Am 06. Mai 2016 ist Margot Honecker im Alter von 89 Jahren gestorben. Anstatt eines Nachrufs hier das Video, wo sie nach der Niederlage den verbliebenen Genossinnen und Genossen Mut machte. 

Margot Honecker ist gestorben — Die Trommler – Archiv

Quelle: Die Trommler (Archiv)

Die Kommunistische Partei Chiles schreibt in einem Nachruf:

Nachruf Margot

„…sie hat politisches Asyl in Chile erhalten, wo sie auch weiterhin Freundschaft mit unserer Partei gehalten hat und besonders mit jenen von unseren Kämpfern, deren Leben durch die DDR gerettet wurde, weil sie Aufnahme und Brüderlichkeit des deutschen Volkes empfingen. “

Siehe auch:

Wer war Margot Honecker?
Margot Honecker: ..und der Zukunft zugewandt!

images   Interview Margot Honecker

Und wenn die Westpresse jetzt mit allen nur möglichen irren und giftigen Kommentaren auf den Tod unseres Ministers für Volksbildung, unserer Genossin Margot Honecker, reagiert und Kübel voller Schmutz ausschüttet, so können wir nur sagen: Sie war die beste und wahrste deutsche Volksbildungsministerin, welche es bis heute jemals auf deutschen Boden gab. Wir haben unserer Republik und Dir persönlich, Deiner klaren und konsequenten kommunistischen Haltung viel zu verdanken! Du warst uns Vorbild und Du hast uns Mut gemacht nach der Konterrevolution. Wir werden Dich nie vergessen! Danke Margot!

Dieser Beitrag wurde unter Kommunisten, Meine Heimat DDR veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Margot Honecker ist gestorben

  1. Der Rückgrat schreibt:

    Liebe Blogger,
    da darf das weitgehend eingeschläferte Volk darauf gespannt sein, wie viele angeblich sensationelle, aber durchweg erlogene Märchen von unseren Qualitätsmedien – gerade erst von der Kanzlerin gelobt – nun über die Verstorbene verbreitet werden, um die DDR und so den Sozialismus erneut zu diskreditieren. Sofern das Volk dumm genug ist, könnten die Lügen sogar auf fruchtbaren Boden fallen und ihre Wirkung entfalten.

    • Harry 56 schreibt:

      Ganz natürlich, wie zu erwarten, kotzt sich die ganze bürgerliche Ekel-Journaille aus über diese aufrichtige Frau aus dem einfachen Volke stammend, aufrichtige Kommunistin aus schierer Lebenserfahrung.
      Und zahlreiche Gossen-Kommentatoren pflichten bei mit „versauter Jugend“ in der DDR, „verbotenes Abi“, Jugendwerkhöfen, Knast und „Stasi-Terror“…
      Typen, deren totale psychische moralische charakterliche Verunstaltung durch die bürgerliche Gesellschaft, den Kapitalismus in solchen Phrasen klar erkennbar sind.
      Die Ursachen hierfür wurden von Marx und Engels bereits in ihren Frühschriften wissenschaftlich bis heute unwiderlegbar dargestellt, ob in der „Heiligen Familie“, „Judenfrage“ etc…
      Nun gut, lassen wir diese gesellschaftlich nur noch als faulige Kapitalismus-Mumien anzusehenden Auskotzer sich weiterhin über Margot Honecker antikommunistisch, verlogen und blödsinnig auskotzen, sie sind schon heute im Grunde bereits Geschichte.
      Das Vermächtnis einer Margot Honecker wird aber bei allen nach einer neuen, besseren, sozialistischen Gesellschaft strebenden Menschen für immer ein Andenken und Vermächtnis bleiben.
      Dies mein ganz persönlicher Nachruf auf Margot Honecker, die beste und wahrste deutsche Volksbildungsministerin, welche es bis heute jemals auf deutschen Boden gab.

      In soz. Gedenken an M.H. beste soz. Grüße an alle hier!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s