Dummfreche „Fragen“ und kluge Antworten…

Ein kluger Präsident gibt auch auf dummfreche „Fragen“ eines schweizerischen Journalisten treffende Antworten und weist Lügen und falsche Behauptungen zurück.

(Mal auf deutsch und unter uns  gesagt: Jeder andere hätte dieses arrogante Arschloch von Provokateur hochkantig rausgeschmissen! Man kann sich über soviel Dreistigkeit und Anmaßung eines Journalisten nur noch wundern. Der Mann stammt ganz gewiß nicht aus einem kleinen verschlafenen Nest im Kanton Schluri hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen, wo man die Wahrheit nicht kennt und das Gras wachsen hört, sondern er kommt von einem der größten  Fernsehsender Europas. Hier trifft genau das Wort zu, was  Galilei zu seinem Schüler sagte: „Wer die Wahrheit nicht kennt, ist nur ein Dummkopf. Wer sie aber kennt und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher.“ Ist nun aber auch der ein Verbrecher, der die Wahrheit sehr wohl kennt, aber trotzdem die Lüge ständig und öffentlich wiederholt? Ja, auch er! Auch er ist ein VERBRECHER.)

  1. Die Lüge von den Faßbomben

  2. Die Propagandalügen der USA über die Flüchtlinge

  3. Die Lüge vom Giftgas der Syrischen Armee in Syrien

  4. Ein schreckliches Kriegsverbrechen der USA: Uranmunition

  5. Was sind die Gründe des Krieges gegens Syrien?


Siehe auch:
Philosophisches. Was ist Wahrheit?
Ist Volksverhetzung eigentlich strafbar?
Kampf gegen die Nazi-Ideologie?
L.Pribytkowa: Welche Ziele verfolgen die USA in Syrien?

https://uprootedpalestinians.wordpress.com/2016/10/21/picture-of-bloodied-syrian-boy-cited-by-clinton-at-final-debate-is-fake/

Dieser Beitrag wurde unter Internationale Solidarität veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Dummfreche „Fragen“ und kluge Antworten…

  1. Hanna Fleiss schreibt:

    Dieser Mensch, der sich Journalist betitelt, wiederholt im Grunde so ziemlich alle „Argumente“ der westlichen Propaganda gegen Syrien. Für mich erstaunlich, dass Assad ihm jede Frage beantwortet, so die Dummfrechheit umkehrend in die Propagierung der Wahrheit in Syrien. Dieser „Journalist“ leistet ungewollt auf diese Weise der eigenen Propaganda einen Bärendienst.
    Ich könnte mir vorstellen, wenn ein linksgerichteter Journalist in derselben Weise unsere Kanzlerin interviewen und mal nicht als unterwürfiger Stichwortgeber fungieren würde, dann würde wohl Merkels Image den Bach runtergehen, ist sie doch an die ehrerbietigen Damen und Herren mit Kamera und Mikro gewöhnt, die ihr wahrlich nicht auf den Pelz rücken. Ein wunderbarer Staatsmann, der Bashar al-Assad.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s