W.Pjakin: CIA ermordete russische Persönlichkeiten

pjatkinDiese Episode ist entnommen dem Video-Kanal des politischen Analytikers Waleri Pjakin – seine Erklärungen der neuesten Ereignissen bestätigen, was viele bereits vermutet haben. In den letzten paar Monaten ist eine ungewöhnliche Anzahl von Persönlichkeiten in pro-russischen Arbeitsbereichen ums Leben gekommen. Es begann mit Arsen Pawlow (Motorola), einem Kommandeur im Donbass-Gebiet, dann folgten die russischen Botschafter in der Türkei und Indien; daraufhin Michail Tolstych (Givi) – ein weiterer hochrangiger Kommandeur im Donbass, und nun Rußlands ständiger Vertreter bei den Vereinten Nationen, Witali Tschurkin. Die Erklärung von Pjakin postuliert, daß alle diese Personen Opfer von USA-Geheimdienstoperationen waren – doch warum?

Es war die Absicht, alle Personen zu entfernen, die etwas mit den Verinbarungen von Minsk zu tun haben, so daß sie nicht mehr realisierbar sein können. Die Minsker Vereinbarungen (Waffenstillstand, gefolgt von Wahlen und Selbstbestimmung in der östlichen Ukraine) stehen im Widerspruch zu den Interessen des Westens. Minsk zuzustimmen und umzusetzen, würde sämtliche Bestrebungen der herrschenden Kreise des Westens zunichte machen. Der Grund, warum „die Verpflichtungen von Minsk“ nicht erfüllt werden, wird in den westlichen Massenmedien immer Rußland in die Schuhe geschoben, trotz der Tatsache, daß es daran nicht beteiligt ist, und es die Kiewer Junta ist, die die Bürger der östlichen Ukraine terrorisiert.

Wenn Pjakin recht hat, so muß jeder, der Minsk verteidigt – ob auf dem Schlachtfeld oder im Informationskrieg – allen Grund haben, um seine Sicherheit besorgt zu sein. Leute wie Sachartschenko im Donbass und diejenigen unter seiner Führung, sowie die russische Diplomatie sollten höchst wachsam sein und ihre Sicherheit vor Spionage schützen.

P.S. Man könnte noch weiter zurückgehen: Auch der mutmaßliche Mordversuch an W.Putin beim Abschuß der MH17 über der Ukraine (wobei sich die westlichen Medien immer noch weigern, die einfache Tatsache anzuerkennen, daß es Jgdflieger der faschistischen ukrainischen Junta waren, die die malaysische Maschine abschossen, und wobei man holländischen Journalisten ihre Beweisdokumente konfisziert, die das offenbar auch belegten) infolge einer Verwechslung ist wahrscheinlich auch auf die CIA zurückzuführen.

REVEALED: CIA killed Russian Ambassadors

This episode is taken off political analyst’s Valeriy Piakin’s channel – his explanation of recent events confirms what many have suspected. In the past few months, an unusual amount of individuals in pro-Russian fields of work have passed away. Starting with Arsen Pavlov (Motorola), a Commander in the Donbass region, followed by Russian Ambassadors to Turkey and India; Mikhail Tolstyh (Givi) – another high ranking Commander in the Donbass, and now – Russia’s permanent representative to the UN, Vitaly Churkin. Piakin’s explanation posits that all of these individuals were victims of US intelligence operations – but why?

The intention is to remove all individuals who have something to do with the Minsk agreement, so that it can no longer realistically be implemented. The Minsk Agreement (a ceasefire, followed by elections and self-determination in Eastern Ukraine) is counterproductive to the West. To allow Minsk to happen would be to undo all of elites’ hard work to date. This is why ”not fulfilling Minsk obligations” is always pinned on Russia in Western media – despite the fact it is not party to the document, and it is the Kiev junta who shells civilians of Eastern Ukraine.

If Piakin is correct, then everyone who defends Minsk – whether on the battlefield or through the information war – have reason to be concerned for their safety. People like Zakharchenko of the Donbass, and those below him, as well as Russia’s extended diplomatic community should be highly vigilant and ramp up their security against espionage.
(Translation thanks to Inessa Sinchougova)

Quelle: The real Syrian free press

Siehe auch:
Faschismus in der Ukraine
L.Pribytkowa: Der Fasdchismus in der Ukraine
Krieg im Donbass (Einige Gedanken und Hintergründe)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kriminelle Gewalt, Verbrechen des Kapitalismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu W.Pjakin: CIA ermordete russische Persönlichkeiten

  1. Rolf schreibt:

    Der CIA hat auch das Ende des II. Weltkrieges hinausgezögert um den USA ein autonomes Wirtschafsgebiet für den Marshallplan zu sichern (Abusch).

    MfG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s