Der russische Präsident antwortet…

Putin3Traditionsgemäß antwortete der Präsident Rußlands, Wladimir Putin, im Rahmen „Direktkontakt zu Wladimir Putin“ auf RT am 15. Juni nun schon zum 15. Mal auf die Fragen der Russen. Die Bürger des Landes konnten dem Präsidenten jede beliebige Frage stellen, die sie bewegte, und konnten dazu auch das Videoformat, Telefon und Internet verwenden. Wie erwartet, drehte sich die Mehrzahl der Fragen um innere Probleme des Landes. Wie bisher schon interessierten sich die Russen für Löhne und Renten, für die Probleme der Wohnungs- und Kommunalwirtschaft, für den Straßen- und Wegebau sowie für die Bekämpfung der Korruption. Dabei kamen auch die Fragen der Außenpolitik Rußlands, sowie das Thema der Sanktionen nicht zu kurz. Wie berichtet wurde, gingen bereits vor der Sendung „Direktkontakt…“ mehr als 1,6 Millionen Fragen ein. Der Präsident beantwortete fast vier Stunden lang die Fragen der Bürger des Landes.

Auf alle Fragen, die in dieser doch sehr kurzen Zeit behandelt werden konnten, gab der Präsident ausführlich Antwort. Man merkte, daß ihm die Probleme und Fragen der Bürger seines Landes keineswegs gleichgültig waren. Seine Erklärungen waren sachlich, kompetent und verbindlich. Auch der Humor kam nicht zu kurz. Immerhin – und das weiß auch Putin: Rußland ist ein kapitalistisches Land, doch ganz bestimmt kein aggressives Land, von dem eine Bedrohung ausgeht! Beeindruckend ist auch, wie selbstbewußt und offen sich die Leute an Putin wenden. Das ist nicht „gestellt“, sondern echt! Wer Russisch versteht, kann sich das auch hier ansehen:

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kapitalistische Wirklichkeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Der russische Präsident antwortet…

  1. DENNOCH:
    betrachte *ICH* Putin – nach wie vor – als echten Kommunisten!
    [für diese Meinung habe ich noch nie einen Shitstorm erhalten! ]
    Ich mache mich an KEINER von Menschen geäußerten MEINUNGEN fest! … ich wurde nun einmal auf das „An ihren Früchten sollt ihr sie erkennnen“ abgerichtet! Tja, die Früchte von Stalin, von Lenin, Engels und Marx sind GUTE FRÜCHTE, weil sie einem GESUNDEN Baum, dem Baum des Lebens entsprungen sind!

    Ich weiß! daß die FREI-MACHENDE (religiös erscheinend müssende) LEHRE der Liebe als eine Phantasie, die konstruiert wurde, aufgefasst werden muß!
    FÜR mich ist die *Lehre der Liebe* jedoch dasselbe, als Marx 1844 Religion und Philosophie als ein und den gleichen Unsinn entlarvte und STÜRZTE!!!

    • sascha313 schreibt:

      Nunja – Putin ist eine überragende Persönlichkeit, wurde als Kommunist erzogen, von Eltern, die gegen den Faschismus kämpften. Er ehrt die Helden der Sowjetunion und er kennt die Geschichte… Bei einigen Gelegenheiten hat er sich jedoch „demonstrativ“ auf die Seite der neuen „Demokraten“ gestellt. Er bekreuzigt sich …aber weiß man, was er denkt? Also werden wir sehen, wenn seine Früchte reifen. (Im letzten Satz müßte es heißen: „Religion und alle bisherige Philosophie“)

  2. Freude! Freude!

    Freude, schöner Götterfunken,
    Tochter aus Elysium,
    Wir betreten feuertrunken,
    Himmlische, dein Heiligthum!
    Deine Zauber binden wieder
    Was die Mode streng geteilt;
    Alle Menschen werden Brüder,
    Wo dein sanfter Flügel weilt.

    Wem der große Wurf gelungen,
    Eines Freundes Freund zu sein;
    Wer ein holdes Weib errungen,
    Mische seinen Jubel ein!

    Ja, wer auch nur eine Seele
    Sein nennt auf dem Erdenrund!
    Und wer’s nie gekonnt, der stehle
    Weinend sich aus diesem Bund!

    Freude trinken alle Wesen
    An den Brüsten der Natur;
    Alle Guten, alle Bösen
    Folgen ihrer Rosenspur.

  3. sischramme schreibt:

    Das ist der gravierende Unterschied zur BRD „Parlamentarischen Demokratie“ – eine andere Bezeichnung für Diktatur. Präsident Putin redet mit den Menschen in der Russischen Föderation – undenkbar in der BRD, so eine lange Runde vieler Fragen und Antworten über Stunden. Und nicht nur damit macht Präsident Putin im Sinne der Menschen vieles richtig. Es hat lange gedauert, bis die grossen Schäden der Gorbatschow/Jelzin Putschisten so einigermassen beseitigt werden konnten.
    Die Sanktionen des Westens und die schärfer werdenden Worte der selber ernannten Volksvertreter sind dafür ein Zeichen, dass er den richtigen Weg geht.

  4. ropri schreibt:

    Bitte bei aller Sympathie für Putin nicht vergessen:
    Putin wurde von Jelzin zu dessen Nachfolger auserkoren. Jelzin war ein stets betrunkener Politiker in den Händen der USA und nichts anderes als deren Handlanger. Wie wir heute wissen, wird kaum (einzelne Ausnahmen) niergendwo auf der Welt ein Politiker gewählt, der nicht den Wünschen/Vorstellungen der USA entspricht. Die Nachfolgerschaft Putins erfolgte in Absprache mit den USA bzw. auf deren Geheiß. Und die küren keinen kommunistischen Präsidenten für Rußland.
    Zum Auftakt der Olympiade ehrte Putin in seiner Rede ausgiebig die russische Zarenfamilie; Lenin jedoch nicht. Die Oktoberrevolution wurde mal ganz knapp benannt. Putin ist keineswegs ein Kommunist, das ist er so wenig, wie die Partei „Die Linke“ eine kommunistische Partei ist.
    Rußland ist ein imperialistisches Land mit allen dazugehörigen Gesetzmäßigkeiten.
    In Syrien ist Rußland nicht aus Nächstenliebe, sondern aus rein wirtschaftlichem Interesse. Er wird bereit sein, Assad fallenzulassen und Syrien in kleine Stücke aufzuteilen und dabei ein Stück abbekommen.
    Das Handeln eines Präsidenten eines jeden imperialistischen Staates wird durch wirtschaftliche Interessen bestimmt.

    • Jan Kuna schreibt:

      Du hast so Recht! Putin kann auch nichts anderes, als das was das Kapital fordert umzusetzen. Ihn als Kommunisten zu bezeichnen ist ein Wunschgedanke, der fern von jeder Realität ist.

    • Bitte bei aller Sympathie für Putin nicht vergessen:
      Putin wurde von Jelzin zu dessen Nachfolger auserkoren.

      TOTALES ::: NEIN!!! Wladimir P. Wurde von NIEMANDEN „auserkoren“! Er ist ein Mensch und machte eine Erfahrung: Er und seine Familie … sind fast in einem gelegten Feuer im ‚eigenen‘ Haus umgekommen … danach überlebte seine Frau einen geplanten Unfall! Seine Frau wurde „komplett“ gläubig!

      Putin – ein biologisches Alpha Männchen – hat eine neue Frau sein Sohn ist mittlerweile fast drei Jahre alt…
      OKÄI: Warum können sich die Kinder von Putin im sogenannten Westen aufhalten???

      • ropri schreibt:

        @jauhuchanam: es sind Putins eigene Aussagen, die er beim Interview mit dem Amerikanischen Dokumentarist Oliver Stone machte.Auch ohne diese Aussage hielte ich an meiner Meinung fest. Bei Politik darf man sich nicht vom Wunschdenken leiten lassen.

      • Yo^^ — ich würde auch aussagen, dass mich Frau Merkel zu ihrem Nachfolger erkoren hat, würde ich Kanzler geworden sein. Solange man seine Feinde nicht außer Gefecht gesetzt hat, vermeidet man jeden direkten Angriff auf sie …

        “Wir“ sehen sowieso nur die Akteure ( = Schauspieler) auf einer “Welt“-Bühne und gewöhnlich hat keiner von uns hinter die Kulissen schauen dürfen oder können, geschweige denn, daß “wir“ den, bzw. die Regisseure:

        “… da gehn die einen müde fort, die andern nahn behende“ ….

        [VORSICHT!!!: das ist ein Text eines schrecklich netten Idealisten, um einem mit “dem Opium des Volkes“ anzufixen!!!]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s