Mit Fake News in den Krieg gegen Syrien

SyrienSyrien ist ein souveräner Staat. Der Präsident dieses Landes heißt Dr. Bashar al-Assad. Es ist bekannt, daß die Faschisten gelogen hatten, als sie zum Krieg gegen die Sowjetunion aufriefen. Ebenso ist bekannt die die Faschisten in den USA gelogen hatten, als sie den Irak und Libanon überfielen. Einen anderen „Grund“ als diese Lügen braucht es nicht. Der wahre Grund indessen ist: Der Imperialismus braucht den Krieg, wie die Luft zum Atmen. Jeder weitere Überfall sichert  nicht nur dem militärisch-industrielllen Komplex, sondern auch sämtlichen Zulieferern künftige Profite. Nun breiten die USA erneut einen faschistischen Überfall vor…

Ein Parteibuch“ berichtete (und berichtet) akribisch und quellenbelegt das Geschehen in Syrien, zudem finden sich auch auf RT deutsch wichtige Informationen. Da braucht es keine Doppelungen auf diesem Blog. Die heutige Meldung in der „Jungen Welt“ (28.06.2017) aber schreckt auf und läßt es notwendig erscheinen, über alle verfügbaren Kanäle auf die unfaßbaren Vorhaben und Aktivitäten der USA hinzuweisen:

Sean Spicer, Pressesprecher von Trump: …es gebe Erkenntnisse, daß »das Assad-Regime« einen Giftgas­einsatz plane, der »wahrscheinlich« zum »Massenmord an Zivilisten, einschließlich unschuldiger Kinder« führen würde. Die Aktivitäten ähnelten den Vorbereitungen zu einem früheren Angriff mit chemischen Kampfstoffen am 4. April. Falls es jetzt wirklich zu einem neuen »massenmörderischen Angriff« kommen sollte, müßten Assad und sein Militär »einen hohen Preis bezahlen«.

Nimrata »Nikki« Haley, UN-Botschafterin der USA: »Jeder weitere Angriff auf das syrische Volk wird Assad angelastet werden, aber auch Rußland und dem Iran, die ihm dabei helfen, sein eigenes Volk zu töten.«

Auch Tel Aviv hat in den letzten Tagen wieder zugunsten der »Rebellen« in den Syrien-Krieg eingegriffen. Israelische Kampfflugzeuge zerstörten am Sonnabend und Sonntag auf den Golanhöhen unter anderem zwei Panzer und eine MG-Stellung der syrischen Streitkräfte.

Keiner soll sagen, er habe es nicht gewußt.


Quelle: Frieden für Syrien (Danke für den Hinweis!)

Siehe auch:
Walter Ulbricht: Über die Ursachen der Kriege
Was sind die Gründe des Krieges gegen Syrien?
L.Pribytkowa: Welche Ziele verfolgen die USA in Syrien?
Bashar al-Assad: Es geht um den Frieden…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Faschismus, Internationale Solidarität veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Mit Fake News in den Krieg gegen Syrien

  1. sischramme schreibt:

    Auch hier http://syrieninfo.blogspot.de/ und hier http://urs1798.wordpress.com/ werden und wurden fast täglich die Angriffe auf den syrischen Staat dokumentiert. Der eine Blog wird nicht weiter geführt und der andere Blog dessen Autorin schwer erkrankt ist, vertraut auf das Parteibuch, dass die Dokumentation weiter führt. Bei der Dokumentation von urs1798 braucht es bei den Bildern der vergangenen Jahre harte Nerven, welches die Verbrechen dieser Mörder darstellt.

  2. Hat dies auf Muss MANN wissen rebloggt und kommentierte:
    “Syrien ist ein souveräner Staat.

    Der Präsident dieses Landes heißt Dr. Bashar al-Assad.

    Es ist bekannt, daß die Faschisten gelogen hatten, als sie zum Krieg gegen die Sowjetunion aufriefen. Ebenso ist bekannt die die Faschisten in den USA gelogen hatten, als sie den Irak und Libanon überfielen. Einen anderen „Grund“ als diese Lügen braucht es nicht.

    Der wahre Grund indessen ist: Der KAPITALISMUS braucht den Krieg, wie die Luft zum Atmen.

    Jeder weitere Überfall sichert nicht nur dem militärisch-industrielllen Komplex, sondern auch sämtlichen Zulieferern künftige Profite.

    Nun breiten die USA erneut einen faschistischen Überfall vor…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s