Wozu braucht der Donbass Waffen?

Donbass1Dieser Film wurde im Internet unter „NewsFront“ veröffentlicht. Der Dokumentarfilm mit dem Titel „Unsere Waffen“ zeigt, wie der Donbass sich mit Waffen versorgt, wie Arbeiter selbst unter einfachsten Werkstattbedingungen Waffen reparieren, die ihnen gebracht wurden. Die Kämpfer der Volkswehr in den selbsternannten Volksrepubliken Lugansk und Donezk sammelten u.a. zerbrochene Granatwerfer, Mehrfachraketenwerfer „GRAD“, Schützenpanzerwagen, die größtensteils noch aus Beständen der UdSSR stammten und die von faschistischen Regime in Kiew genutzt wurden, um immer wieder Wohngebiete und Schulen und Krankenhäuser zu bombardieren.

Die Arbeiter kamen auch von solchen Betrieben. Im Film wird eine der Filialen der Charkower Werkzeugmaschinenfabrik gezeigt. Wie der Dreher des Rüstungsbetriebes Aleksej sagte, haben er und seine Genossen sich 2014 an die Volkswehr 2014 gewandt, damit ihr Betrieb nicht ausgeraubt wird. Und darüberhinaus haben sie ihre kräftige Unterstützung zugesagt. Er sagte, daß sich im Donbass auch Schlosser und Präzisionsschweißer mit der Herstellung von Waffen befassen. Später kam eine Ingenieurabteilung hinzu, die auch die Führung der Produktion übernahm. Einer der Know-How-Spezialisten von den GRAD-Partisanen ist auch imstande, mit den ukrainischen D-30 umzugehen.


Документальный фильм показал, как Донбасс обеспечивает себя оружием Документальная кинолента под названием «Свое оружие» рассказывает о том, как военные ДНР и ЛНР обеспечивают себя оружием. Ее опубликовало издание „НьюсФронт“. Бойцы самопровозглашенных республик собирали свое вооружение из разбитых и сломанных минометов, ГРАДов, БМП на станках, которые распродавались с существовавших на Украине во времена СССР предприятий.

Рабочие тоже пришли с тех заводов. В фильме показан один из филиалов Харьковского завода станочных узлов. Как сказал токарь военного завода Алексей, он и его товарищи в 2014 году обратились к ополченцам, чтобы завод не разграбили – и заодно предложили свою посильную помощь. Он сообщил, что изготовлением оружия на Донбассе занимаются и слесари, и сварщики – «ненизких разрядов». Позднее появилось инженерное управление, взявшее на себя руководство производством. Одно из ноу-хау – ГРАД «Партизан», способный соперничать с украинскими Д-30

http://kolokolrussia.ru/novosti/dokumentalny-film-pokazal-kak-donbass-obespechivaet-sebya-orujiem#hcq=qtrcweq

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Für den Frieden, Internationale Solidarität veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Wozu braucht der Donbass Waffen?

  1. Hanna Fleiss schreibt:

    Und die Medien verschweigen die Situation dort. Nur wenn Poroschenko zu Merkel kommt und sich durchpumpt, wird wieder gegen Putins „Annexion der Krim“ gehetzt. Schade, dass der Film nicht übersetzt ist.

    • sascha313 schreibt:

      Ja, Hanna – es gibt so viele Filme und Berichte aus dem Donbass und aus Rußland, so daß einer Tag und Nacht übersetzen könnte. Das liegt daran, daß uns das alles verschwiegen (vorenthalten) wird. Wie können sich die Menschen in der BRD eine Meinung bilden, wenn sie nicht wissen, daß die Russen auch Brot backen, Klavier spielen oder Raketen bauen können. Und das keineswegs schlechter als andere… Der Kampf gegen den Faschismus hat viele Seiten – auch im Donbass!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s