Woher kommt die Lüge?

Zwei LügnerEine Lüge ist ja keine Kleinigkeit. Täglich werden wir von den Massenmedien, den Zeitungen, den TV-Berichten, Unterhaltungs-sendungen, Beipackzetteln und Gebrauchs-anweisungen usw. mit Informationen zugeschüttet, die wir nicht brauchen, um uns von den wirklich wichtigen Themen abzulenkten. Wir werden zugetextet und – wir werden belogen. Oftmals ist  uns das noch nicht einmal bewußt. Und das heißt auch: wir werden betrogen! Und zwar nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten. Denn für die Kapitalisten gibt es nur einen einzigen wichtigen Satz – den Umsatz! Also Profit. Und dazu benötigen sie die Lüge. Was ist nun und woher kommt die Lüge?

Lüge: Unwahrheit, Entstellung des wirklichen Zustands der Dinge mit dem Ziel, jemanden zu betrügen.

■ Religiöse Lügen

Als Beispiel für eine Lüge betrachtete Engels die Dogmen religiöser Lehren. So schrieb er: „…Heuchelei führen wir auch auf die Religion zurück, deren erstes Wort eine Lüge ist – oder fängt die Religion nicht damit an, daß sie uns etwas Menschliches zeigt und behauptet, das sei etwas Übermenschliches, Göttliches? Weil wir aber wissen, daß alle diese Lüge und Unsittlichkeit aus der Religion folgt, daß die religiöse Heuchelei, die Theologie der Urtypus aller anderen Lügen und Heuchelei ist, so sind wir berechtigt, den Namen der Theologie auf die gesamte Unwahrheit und Heuchelei der Gegenwart auszudehnen, wie dies zuerst durch Feuerbach und Bruno Bauer geschehen ist“ (F.Engels: Die Lage Englands, Thomas Carlyles „Past and Present“, MEW 1. S. 544).

■ Falsches Denken

Eine Quelle der Lüge kann logisch falsches Denken sein. So schreibt Marx: „Die Rhein-und-Mosel-Zeitung hat an sich selbst den Beweis geliefert, wie ein unwahres Denken notwendig und unabsichtlich unwahre Tatsachen, also Entstellungen und Lügen produziert.“ (K.Marx: Das Verbot der „Leipziger Allgemeinen Zeitung“, MEW 1. S. 165).

■ Betrügerische Erfindungen

Lüge kann auch die Erfindung sowie das bewußte Verheimlichen dessen sein, was nicht ist. Im Vorwort zur vierten Auflage des ersten Bandes des »Kapital« teilt ENGELS im einzelnen mit, daß die Tochter Eleonore von MARX die Argumentation von S. TAYLOR leicht entlarvte, die in der Zeitschrift „Today“ erschienen. war. Engels schreibt: „Entweder hatte Herr Taylor die Kontroverse von 1872 gelesen. Dann hatte er jetzt ‚gelogen‘, nicht nur ‚hinzu‘, sondern auch ‚hinweg‘. Oder er hatte sie nicht gelesen. Dann war er verpflichtet, den Mund zu halten.“ (Vorworte und Nachworte, MEW 23. S. 46).

■ Absichtliche Mißdeutungen

In seiner Kritik an G. Hugo, den Juristen und Schöpfer der reaktionären historischen Rechtsschule, schrieb Marx: „Hugo mißdeutet den Meister Kant dahin, daß, weil wir das Wahre nicht wissen können, wir konsequenterweise das Unwahre, wenn es nur existiert, für vollgültig passieren lassen“ (K.Marx: Das philosophische Manifest der historischen Rechtsschule, MEW 1. S. 79). In dem Brief an Eugen Oswald vom 2. August 1870 charakterisiert Marx die Korrespondenz aus Frankfurt am Main als „sachwidrige und entstellende Berichte“ (MEW 33. S. 131).

Quelle:
N.I. Kondakow: Wörterbuch der Logik, VEB Bibliographisches Institut Leipig, 1978, S.326 (leicht bearbeitet, N.G.)


Beispiel 1: Der Lügner Goebbels

Die Goebbelssche Lügenpropaganda
Lügen über Katyn

Beispiel 2: Der Lügner Solzhenizyn

Solzhenizyns Lügen im „Archipel Gulag“

Beispiel 3: Der Kirchenhistoriker

Wie ein Kirchenbistoriker die Geschichte fälscht


Siehe auch:
Nur die Wahrheit führt uns zur Erkenntnis
Philosophisches: Was ist wahrheit?
Der Kapitalismus blockiert das Denken und trägt zur allgemeinen Verblödung bei
Die manipulierende Wirkung der Sprache

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Woher kommt die Lüge?

  1. Politnick schreibt:

    Hallo,
    hat jemand eine Erklärung dafür, warum die Bildung einer neuen Regierung hinausgezögert wird bis zum Gehtnichtmehr? Das muß Gründe haben, auf jeden Fall nicht die die uns erzählt werden. Läuft es etwa darauf hinaus das Parlament aufzulösen wie in der WeiRep nach Art. 48?

    Notstandsgesetze passen jedoch auch wieder nicht zum Wirtschaftsboom der uns täglich verklickert wird. Also bitte mal um Hinweise was die damit bezwecken.

    Freundschaft 😉

    • roprin schreibt:

      Ja, irgendwas stimmt da nicht. Da gebe ich Dir recht. Mit einer Dreistigkeit werden dennoch von der Nicht-Regierung Entscheidungen getroffen und niemand empört sich. Auch das Durchwinken des Glyphosats ist so ein Ding. Und der Kerl wird nicht mal zur Verantwortung gezogen. Eigentlich praktiziert die Nicht-Regierung eine „rechtsfreie Zeit“. Dass es nicht zur Jamaika-Koalition kam, ist genauso verwunderlich. Alle diese Parteien haben doch gar nichts, was sie grundlegend trennt oder unterscheidet. Warten wir mal ab, ob es in den nächsten Tagen zu irgendwelchen „terroristischen Aktivitäten“! in der BRD kommt und wie dann gehandelt wird. Vielleicht macht es dann bei uns klick?
      Sascha, was meinst Du?

  2. Politnick schreibt:

    ZDF History ist auch ein schönes Beispiel wie Tatsachen verdreht werden. Die Sendung ist mit äußerster Vorsicht zu genießen, d.h., wer sich das antut, sollte in Sachen Geschichte einigermaßen sattelfest sein. Die meisten Formulierungen sind bemerkenswert, hier ein Beispiel: Zitat: Die Sprengung der Rheinbrücke Remagen hatte kriegsentscheidenden Charakter. /Zitatende

    Als ich das gehört habe, musste ich so laut lachen, daß mir fast die Kekse aus dem Gesicht gefallen sind.
    Freundschaft 😉

    PS: Nicht eine dieser Brückensprengaktionen war kriegsentscheidend! Und die Landung der Alliierten in der Normandie schonmal gar nicht.

  3. Politnick schreibt:

    ICE, Tunnel, S21 usw.: Es wird immer so dargestellt, als würde man damit der Menscheit einen wohltätigen Dienst erweisen. In Wirklichkeit jedoch interessiert es niemanden, wieviele Stunden ein Pendler unterwegs ist. Vielmehr geht es bei allen Verkehrsprojekten grundsätzlich und immer nur um Profite. Und damit dies nicht allzu deutlich wird, drückt man solche Projekte einem Politiker in die Hand — damit der sich und seine Partei damit profilieren kann — es ist ein abgekartetes Spiel!

    Und im Grunde ist es Betrug. Von den Umweltschäden ganz abgesehen. Freundschaft 😉

  4. Sascha Iwanow schreibt:

    Habe alle Artike über Katyn bei mir veröffentlicht. Danke!

  5. Pingback: Über das Denken | Sascha's Welt

  6. Pingback: Alexander Legkows Rechtsanwalt veröffentlicht Offenen Brief an die Olympia-Teilnehmer | Sascha's Welt

  7. Pingback: Glauben oder Wissen? Über die Wahrheit oder Falschheit einer Aussage und über ihre Verbreitung | Sascha's Welt

  8. Pingback: Alexander Legkows Rechtsanwalt veröffentlicht Offenen Brief an die Olympia-Teilnehmer – – Sascha Iwanows Welt –

  9. Pingback: Glauben oder Wissen? Über die Wahrheit oder Falschheit einer Aussage und über ihre Verbreitung – – Sascha Iwanows Welt –

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s