Lügenkartell Pence-Poroschenko?

ZipfelmuetzenSacharowa: „Wer lügt von den beiden: Poroschenko oder Pence?“ Das Außenministerium in Moskau weist Informationen über eine angebliche Absage sämtlicher Termine mit den USA als falsch zurück. Außenamtssprecherin Maria Sacharowa wirft dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko Lüge vor.

Poroschenko hatte mitgeteilt, daß die USA wegen des Kertsch-Konflikts sämtliche Treffen mit Rußland gestrichen hätten. Darüber habe ihn US-Vizepräsident Mike Pence auf der Münchner Sicherheitskonferenz persönlich informiert, beteuerte Poroschenko, der bei der Präsidentenwahl im März um seine Wiederwahl bangen muß, am Dienstag im ukrainischen Fernsehen.

Laut der russischen Außenamtssprecherin Maria Sacharowa stimmt das so nicht: „Es waren keine Treffen geplant, angefragt oder bestätigt, weder mit einer amerikanischen Delegation noch mit einzelnen amerikanischen Vertretern“, sagte sie. Und weiter: „Und da stellt sich die Frage: Wer lügt? Lügt Poroschenko, wenn er sagt, daß Pence ihm das mitgeteilt hat? Oder hat Pence Poroschenko angelogen?“ …

Quelle: Presseschau vom 20.2.1019 (Collage: s-mediateq)

Dieser Beitrag wurde unter Massenmanipulation veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Lügenkartell Pence-Poroschenko?

  1. Rolf Becker schreibt:

    Natürlich will das CIA die Ukraine okkupieren -so wie andere „Schurkenstaaten“ im Baltikum, Polen, Georgien….u die Dt. Politiker sind hörige Vasallen – Drushba !!!

    • Ulrich Schliz schreibt:

      Ich bin mir da nicht so sicher, Rolf. Sowas hätte die USA for zwanzig oder dreissig jahren gemacht. Jetzt herrscht die Chaos-Theorie von Khan. Demnach glaube ich, dass der US-imperialismus mehr daran interessiert ist, da einen ständigen Konfliktherd von Krieg, Elend und kuriosen Machthabern (Faschisten etc.) im Gange zu halten, während man in diesem Chaos ausbeutet, plündert , manipuliert und -vor allem – den ewigen Konflikt weiter nach Osten trägt. Das letzte Ziel – und ganz im Ernst, obwohl wahnwitzig – ist die Vernichtung der Volksrepublik China und der russischen Föderation. Die US-Imperialisten wollen sich nicht mehr die Finger schmutzig machen mit teuren Miltärbesatzungen. Wie lange sie diese Strategie aufrecht erhalten oder aufrecht erhalten können kann man nicht vorhersagen. Aber im Moment wäre eine Besetzung der Ukraine oder anderer Staaten einfach zu staatisch für ihre verzweifelt hastigen Ausdehnungsnöte und propagandistisch sehr verwundbar unf finanziell zu kostspielig. Man besetzt nicht mehr, man fischt leber im Trüben des Chaos. Das ist viel schlimmer. RESIDENT EVIL!!!

Schreibe eine Antwort zu Ulrich Schliz Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s