Das Gericht der Völker (1947)

sudnarodowEs ist schade, daß solche Filme heute kaum noch gesehen werden, und auch, daß kaum jemand, der kein Russisch versteht, erfährt, wovon der Kommentator spricht. Immerhin dauert der Film fast eine ganze Stunde. Die Bilder sind äußerst beeindruckend. Im Nachhinein schrieb das „Neue Deutschland“ am 21. März 1947 über die Aufführung dieses seltenen Filmdokuments im „Haus der Kultur der Sowjetunion“ in Berlin: „Selten wohl hat man einen Film gesehen, der die Bezeichnung Dolumentarfilm so sehr verdient wie dieser, und selten hat man einen Film gesehen, der wie dieser die angespannteste Aufmerksamkeit der Zuschauer bis zum letzten Bild wachhält.“ – Ein sowjetischer Bericht über den Nürnberger Prozeß. Hier sind der Film und der Kommentar des ND:

gericht1.jpggericht2gericht3

Anhang

Chronik

Okkupanten

Quelle: nach Verbrecherische Ziele – verbrecherische Mittel, Moskau 1963, S.414f.

salzburger tagblatt

Siehe auch:
Die Aktualität des Nürnberger Prozesses
Alte Nazis – neue Uniformen

Dieser Beitrag wurde unter Faschismus, Für den Frieden, Geschichte, Geschichte der UdSSR, Wider den Antikommunismus! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Das Gericht der Völker (1947)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s