С праздником победы – Zum Tag des Sieges am 9.Mai 2019 (Briefe von Freunden)

Москва 2019

Москва, Красная площадь 2019 – Moskau, Roter Platz 2019

Überall auf der ganzen Welt wurde am 9. Mai 1945 der Tag des großen Sieges der heldenhaften Sowjetarmee über den Faschismus gefeiert. Auf den Straßen wurde getanzt und gesungen, nach sieben schweren Kriegsjahren fielen die Menschen sich gegenseitig weinend und zugleich lachend in die Arme. Es war ein Feiertag wie kein anderer auf der Welt! Über 12 Jahre hatte nun die Nazidiktatur gedauert. Und das sowjetische Volk befreite in schweren Kämpfen unter der genialen Führung Stalins nicht nur das eigene Land von der Hitlerbarbarei, von den Mördern und Plünderern, sondern auch halb Europa.

Heute erreichten uns überraschend noch weitere Grüße u.a. aus dem fernen Rheinland, wo liebe Freunde von uns wohnen, DDR-Bürger, die einst auch in der Sowjetunion studiert und promoviert haben. Sie schrieben uns und schickten uns ein Video …  und ein Gruß kam auch aus der Ukraine.

Дорогие друзья, уважаемые знакомые!

Сердечно поздравляем Вас с Днем Победы!
Пусть навсегда сохранится память о тех, кто подарил немецкому народу освобождение от фашизма, о тех, кто подарил советскому народу победную весну сорок пятого года.
Мирного неба Вам и Вашим близким!

Петер и Хайке

Dazu das folgende Video. Flashmob in einem Moskauer Supermarkt mit einem Moldawischen Volkslied:

Übersetzung:

Liebe Freunde, sehr geehrte Bekannte!

Herzlich gratulieren wir Euch zum Tag des Sieges!
Möge die Erinnerung an jene für immer erhalten bleiben, die dem deutschen Volk die Befreiung vom Faschismus geschenkt haben, an jene, die dem sowjetischen Volk den siegreichen Frühling des Jahres 45 geschenkt haben.
Einen friedlichen Himmels Euch und Euren Nächsten!

Peter und Heike


Dieses Lied ist ein sehr bekanntes sowjetisches Volkslied aus der Zeit des Großen Vaterländischen Krieges 1941-1945:

Смуглянка-молдаванка

Как-то летом на рассвете
Заглянул в соседний сад,
Там смуглянка-молдаванка
Собирает виноград.
Я бледнею, я краснею,
Захотелось вдруг сказать:
„Станем над рекою
Зорьки летние встречать“.

Припев:
Раскудрявый клен зеленый, лист резной,
Я влюбленный и смущенный пред тобой,
Клен зеленый, да клен кудрявый,
Да раскудрявый, резной!

А смуглянка-молдаванка
Отвечала парню в лад:
„Партизанский молдаванский
Собирается отряд.
Нынче рано партизаны
Дом покинули родной,—
Ждет тебя дорога
К партизанам в лес густой“.

Припев
Раскудрявый клен зеленый, лист резной,
Здесь у клёна мы расстанемся с тобой,
Клен зеленый, да клен кудрявый,
Да раскудрявый, резной!

И смуглянка-молдаванка
По тропинке в лес ушла.
В том обиду я увидел,
Что с собой не позвала.
О смуглянке-молдаванке
Часто думал по ночам…
Вдруг свою смуглянку
Я в отряде повстречал!

Припев
Раскудрявый клен зеленый, лист резной,
Здравствуй, парень, мой хороший, мой родной.
Клен зеленый, да клен кудрявый,
Да раскудрявый резной.

Sonnengebräuntes moldawisches Mädchen

Irgendwie im Sommer zur Morgendämmerung
schaut‘ ich in den Nachbargarten hin,
Eine sonnengebräunte Moldawierin
pflückte dort die Trauben.
Ich erblasse, ich erröte,
und sagen wollt‘ ich:
„Wir werden uns über dem Flüßchen
Das sommerliche Morgenrot anschauen.“

Refrain:
Der zerkräuselte, grüne Ahorn, geschnitzte Blätter,
Ich bin verliebt und zugleich verwirrt von dir,
Der grüne Ahorn, der kräuslige Ahorn,
Ja gekräuselt und geschnitzt!

Und das sonnengebräunte Mädchen
Erwiderte dem Burschen in der Art:
„Es sammelt sich die Abteilung
Der Moldawischen Partisanen.
Jetzt früh verlassen die Partisanen
Das väterliche Haus, —
Es wartet auf dich der Weg
Zu den Partisanen in den dichten Wald.“

Refrain:
Der zerkräuselte, grüne Ahorn, geschnitzte Blätter,
Hier beim Ahorn trenne ich mich von dir,
Der grüne Ahorn, der kräuslige Ahorn,
Ja gekräuselt und geschnitzt!

Und die sonnengebräunte Moldawierin
Ging auf dem Pfad in den Wald.
Ich fühlte mich gekränkt,
Daß sie mich nicht zu sich gerufen hat.
Über die sonnengebräunte Moldawierin
Dachte ich oft in den Nächten nach…
Doch plötzlich traf ich
die sonnengebräunte Moldawierin
in der Partisanenabteilung wieder!

Refrain:
Der zerkräuselte, grüne Ahorn, geschnitzte Blätter,
Guten Tag, junger Mann, mein guter, mein Verwandter.
Der grüne Ahorn, der kräuslige Ahorn,
Ja gekräuselt und geschnitzt!

(Übersetzung: Florian Geißler)


Und hier der Brief eines Veterans des sozialistischen Aufbaus in der Sowjetunion, des Offiziers und  Jagdfliegerpiloten A. J. aus der Ukraine:

Огромное спасибо за поздравление! И тебя, и всех наших немецких единомышленников также от всей души поздравляем с Днем освобождения от фашизма и с Днем Великой Победы!

74 года назад воины Красной Армии, с союзниками и антифашистами Германии и других стран совершили величайший исторический подвиг, который благодарное человечество не должно забывать никогда.

Очень горько осознавать, что фашизм в последнее время начинает поднимать голову. Особенно на Украине, да чего там правд скрывать, и в многих европейских странах, даже и в России, даже это проявилось в их недавнем шествии в Саксонии. Но, уверен, что народы не позволят ему подняться, что ПОБЕДА как была, так и буден на нашей стороне.

Здоровье у нас с женой пока не совсем радует, сказываются перенесенные инсульты и другие болячки. Но не сдаемся. Не отказываю в проведении встреч с учениками школ, казаками и даже с заключенными за совершение разных преступлений малолетними преступниками. Они уже дважды инициативно приглашали меня на встречи, которые вместо запланированного часа продолжались по 3 и более часов. Конечно же, я готовился, и широко использовал на встречах проектор для отображения и трансляции на экран информацию с своего ноутбука.

Мы с женой годы службы в Германии (1987-1992) считаем лучшими годами нашей жизни. В интернете я продолжаю размещать дорогие сердцу фотографии тех и последующих лет.

https://cccp2.mirtesen.ru/blog/43532707731/Voin-s-rebenkom-na-rukah?utm_campaign=transit&utm_source=main&utm_medium=page_0&domain=mirtesen.ru&paid=1&pad=1

(См. в прикрепленных файлах). А также пишу в своих мемуарах-воспоминаниях. Пишу не для книги, а для своих наследников. Если будет интересно, то некоторые фрагменты для ознакомления могу прислать.

Тебе же и всем нашим единомышленникам – наши пожелания:

ЗДОРОВЬЯ, СЧАСТЬЯ, СЕМЕЙНОГО БЛАГОПОЛУЧИЯ И УСПЕХОВ В НАШЕЙ ОБЩЕЙ БОРЬБЕ ЗА ДЕЛО МАРКСА-ЭНГЕЛЬСА-ЛЕНИНА-СТАЛИНА-ТЕЛЬМАНА!!!

Обнимаю, с уважением, искренне

Ваш А. Я.


Übersetzung (Anja Sch.):

h-1aEinen riesigen Dank für die Gratulation! Wir gratulieren auch Dir und allen unseren deutschen Gleichgesinnten von ganzem Herzen zum Tag der Befreiung vom Faschismus und dem Tag des Großen Sieges!

Vor 74 Jahren haben die Kämpfer der Roten Armee, gemeinsam mit den Verbündeten und den Antifaschisten Deutschlands und anderer Länder die größte historische Heldentat vollbracht, was die dankbare Menschheit niemals vergessen darf.

Es ist sehr bitter feststellen zu müssen, daß der Faschismus in letzter Zeit wieder beginnt, sein Haupt zu erheben. Besonders in der Ukraine, wo man die Wahrheit dessen verbirgt und in vielen europäischen Ländern, ja sogar in Russland, und auch wie der kürzlich in Sachsen stattgefundene Aufmarsch. Doch ich bin davon überzeugt, daß die Völker es ihm [dem Faschismus] nicht gestatten werden, wieder aufzustehen, daß der SIEG auf unserer Seite war und sein wird.

Über unsere Gesundheit sind wir, meine Frau und ich, nicht gerade sehr erfreut, da wirken sich die erlittenen Schlaganfälle und andere Wehwehchen aus. Aber wir geben nicht auf. Ich sage die Durchführung von Begegnungen mit Schülern an Schulen, mit Kosaken und sogar mit minderjährigen Häftlingen im Strafvollzug für verschiedene Verbrechen nicht ab. Schon zweimal wurde ich zu einem Treffen eingeladen, das dann drei und mehr Stunden dauerte, anstelle der eingeplanten einen Stunde. Natürlich habe ich mich vorbereitet und ausführlich die Informationen von meinem Notebook mit dem Beamer auf die Leinwand projiziert.

Meine Frau und ich, wir zählen die Dienstjahre in Deutschland [in der DDR] (1987-1992) zu besten Jahren unseres Lebens. Im Internet setze ich fort, die dem Herzen teuren Fotos jener und der folgenden Jahre einzustellen.

<https://cccp2.mirtesen.ru/blog/43532707731/Voin-s-rebenkom-na-rukah?utm_campaign=transit&utm_source=main&utm_medium=page_0&domain=mirtesen.ru&paid=1&pad=1&gt;
(Siehe die Dateien im Anhang).

Auch schreibe ich an meinen Erinnerungen. Das ist kein Buch, sondern für die Nachkommen. Wenn es interessiert, kann ich einige Ausschnitte zum Bekanntmachen senden.

Dir und allen unseren Gleichgesinnten – unsere Wünsche:

GESUNDHEIT, GLÜCK, FAMILIÄRES WOHLERGEHEN UND ERFOLG IN UNSEREM GEMEINSAMEN KAMPF ZU EHREN VON MARX, ENGELS, LENIN, STALIN UND THÄLMANN !

Ich umarme Dich herzlich mit Hochachtung

Euer A. J.

Трептов-парк 2 Трептов-парк-2 9 Мая


Man darf bei alledem auch nicht vergessen, daß die alliierten Streitkräfte der USA, Großbritanniens und Frankreichs sich nach langem Zögern im Juni 1944 endlich den sowjetischen Soldaten anschlossen, in Europa einmarschierten und eine zweite Front eröffneten. Am 25. April 1945 fand nahe Torgau an der Elbe die historische Begegnung sowjetischer mit den US-amerikanischen Soldaten statt.

Vergessen wir aber auch nicht, daß kurz danach, nach dem Tode Roosevelts, auf Betreiben der USA der kalte Krieg begann, daß Haß und wilde Hetze gegen den einstigen Verbündeten, die UdSSR gesät wurden. Doch heute beginnen auch in anderen Teilen der Welt die Menschen sich wieder an den heldenhaften Sieg der Sowjetunion zu erinnern…

Dieser Beitrag wurde unter Für den Frieden, Internationale Solidarität veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu С праздником победы – Zum Tag des Sieges am 9.Mai 2019 (Briefe von Freunden)

  1. Wolfgang Schumann schreibt:

    Es wäre schön gewesen, wenn es ordentlich übersetzt worden wäre „die Befreiung vom Easchismus“

  2. grfinx schreibt:

    Ein schönes Foto – und wenn man dann hierzulande schaut: https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/7933/

  3. sascha313 schreibt:

    Danke grfinx und giskoe! Wir werden gewiß nicht die letzten sein, die das begreifen! Allerdings: Es ist wie 1939, und natürlich schon irrsinnig, was die Kriegstreiber in den USA und auch in unserem Land für menschenverachtende Pläne haben. Was sind das nur für Unmenschen! Какие то изверги! Mit einem Knopfdruck sind sie heute imstande, eine ganze Stadt auszulöschen. Geb’s Gott (hätte Stalin gesagt), daß dies verhindert werden kann… und ich bin auch Atheist!

  4. Helga schreibt:

    Danke Sascha, dass Du diese wunderschöne Grußbotschaft mit uns teilst; ich liebe all diese Lieder und die meisten sind mir auch bekannt; gestern hatte ich auf Fort Russ einen Videohinweis entdeckt, auf einen Dokumentarfilm, wirklich sehenswert, soweit ich es verstanden habe, eine Gemeinschaftsproduktion zwischen Russen und Amerikaner, in englischer Sprache, aber die Bilder sprechen für sich:

    Liebe Grüße Helga

Schreibe eine Antwort zu sascha313 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s