Die faschistischen Kreuzzüge der USA

USA-Aggression

(Danke an Inson für diese Zusammenstellung!)

Aggression: militärische, politi­sche, juristische, ökonomische und ideologische völkerrechtswid­rige Angriffe eines Staates auf die Souveränität eines anderen. Ex­tremste Form ist die militärische Aggression, die die Besetzung bzw. gewaltsame Annektierung von Gebieten oder die Entsendung bewaffneter Banden, Söldner u. a. durch einen Staat oder in seinem Auftrag beinhaltet.

Die Ausmerzung von Aggressions­akten aus der Geschichte der zwi­schenstaatlichen Beziehungen ge­hört zu den Grundprinzipien der sozialistischen Friedenspolitik. Bereits im Leninschen Dekret über den Frieden wurde die Aggression als größtes Verbrechen an der Menschheit gebrandmarkt. Die mi­litaristischen Kräfte der USA hinge­gen haben in den letzten Jahrzehn­ten immer neue Konfliktherde ge­schaffen.

Von 1946 bis Mitte der 80er Jahre wurden die USA-Streitkräfte etwa 290mal in direkter militärischer Ag­gression wie auch zur Androhung von militärischer Gewalt im Aus­land eingesetzt.

Seit 1945 wurden u.a. folgende Ag­gressionen unter Beteiligung der USA unternommen:

1945-1956: Philippinen
1946-1949: Griechenland
1946-1949: China
1947: Paraguay
1948: Kostarika
1949-1961: Burma
1950: Puerto Rico
1950-1953: Korea
1954: Guatemala
1954-1973: Vietnam
1955: Kostarika
1958: Libanon
1959-1962: Laos
1961:Kuba
1962: Guatemala
1964: Panama
1964: Kolumbien
1964-1970: Laos
1965: Dominikanische Republik
1966: Thailand
1969: Haiti
1970: Kampuchea
1970: Trinidad und Tobago
1971-1973: Laos
1975: Angola
1978: Zaire
1979: Kostarika
1980: Iran
1982: Libanon
1983: Grenada

seit Anfang der 80er
Nikaragua

Quelle:
Lexikon für Zeitungsleser, Dietz Verlag Berlin, 1988, S.10f.

Solange es das sozialistische Weltsystem gab, war eine derartige Häufung von Kriegsverbrechen der USA, wie es sie in den letzten 30 Jahren gab, nicht möglich. Nachdem allerdings in der UdSSR die Verbrecherbande um Gorbatschow, Tschubajs und Popow in den 1980er Jahren massiv die Auflösung und Vernichtung der sozialistischen Staatengemeinschaft vorantrieben, änderte sich das rapide.

Man kann überdies feststellen, daß nach dem Ende des 2. Weltkriegs alle USA-Präsidenten in irgendeiner Weise unmittelbar oder mittelbar an Kriegsverbrechen beteiligt waren und davon profitiert haben. Drahtzieher und Organisatoren dieser Kriegsverbrechen sind der CIA und das USA-Kriegsministerium. Diese wiederum handeln im Auftrag der Finanzgiganten der Wall Street, der US-amerikanischen Rüstungs-, Pharma- und Medienkonzerne,  sowie sämtlicher global agierender Firmen.

Wer waren die Kriegstreiber in den USA?

hqdefault

Was ist das Ziel der US-amerikanischen Globalisierung?

Der USA-Imperialismus strebt mit aller Macht und mit allen Mitteln nach Ausdehnung seiner Profitquellen, Absatzmärkte, Kapitalanlagemärkte und Rohstoffgebiete sowie nach der Ausbeutung weiterer Millionen Werktätiger auf der ganzen Welt. Dabei werden vor allem auch dienjenigen jungen Nationalstaaten mit einem „Regime Change“ bedroht und unterwandert, besetzt und später verwüstet, die sich ihre Unabhängigkeit gegenüber dem US-amerikanischen Großmacht-Chauvinismus bewahren wollten. Das Ziel des USA-Imperialismus ist es, seine Weltherrschaftspläne zu verteidigen und auszuweiten. Die Depressions-erscheinungen in den USA und vielen Teilen der Welt tragen dazu bei, die zwischenstaatlichen Beziehungen zwischen den imperialistischen Mächtegruppierungen weiter zuzuspitzen.

Warum kann man hier von faschistischen Kreuzzügen sprechen?

Der Faschismus ist die offene terroristische Diktatur der am meisten reaktionären, chauvinistischen und imperialistischen Elemente des Finanzkapitals; er ist das Regierungssystem des politischen Banditentums.(Thesen des 13. EKKI-Plenums), (Siehe: Was ist Faschismus?)


Außer der Reihe – Lesetipp:

deutsch.rt.com: Aufgedeckt: Mossad half US-Regierung bei Soleimani-Mordanschlag
Wie üblich wies der israelische Premierminister Netanjahu jegliche Beteiligung von sich. Wie sich nun jedoch herausstellte, versorgte die israelische Regierung Washington mit geheimdienstlichen Informationen, die zur Ermordung des führenden iranischen Generals Soleimani führten. … https://de.rt.com/22np

Dieser Beitrag wurde unter Für den Frieden, Kapitalistische Wirklichkeit, Kriminelle Gewalt, Verbrechen des Kapitalismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s