Zygmunt Białas: Die Wirtschaftskrise und der Coronavirus

pstrazeSchon seit zwei Jahren hören wir Stimmen über die herannahende Finanz- und Wirtschaftskrise, wie wir in der neueren Zeit noch nicht erlebt haben. Im Jahre 2018 stellten die Ökonomen Brunello Rosa und Nouriel Roubini die Frage: „Was wird wann eine weitere globale Rezession und Krise auslösen?“. Sie schrieben:

„Die aktuelle globale Expansion dürfte sich angesichts der Tatsache, daß die USA große Haushaltsdefizite fahren, China eine lockere Fiskal- und Kreditpolitik verfolgt und Europa weiter auf dem Weg der Erholung ist, bis ins nächste Jahr fortsetzen. Doch 2020 werden die Bedingungen reif sein für eine Finanzkrise, gefolgt von einer globalen Rezession.“ (Foto: Geisterstadt Pstrąże/Polen)

Und dafür gibt es 10 Gründe. Siehe: Die Grundlagen einer Rezession und Finanzkrise

Die Zusammenfassung der Analyse war folgende Erklärung:

„Anders als im Jahre 2008, als die Regierungen über die notwendigen politischen Instrumente zur Verhinderung einer Katastrophe verfügten, sind den politischen Entscheidungsträgern bei der nächsten Krise die Hände gebunden, wenn die Gesamtverschuldung höher ist als in der vorangegangenen Krise. Die nächste Krise und Rezession kann, wenn sie kommt, noch schwerer und länger sein als die vorhergehenden“.

Warum schwerer? – Deshalb, weil eine Wirtschaftspolitik, die auf Schuldgeld basiert, ein Ende haben muß. Sie kann ihre Schulden nicht unbegrenzt mit neuen Schulden decken. In dieser Situation kam das Coronavirus zu Hilfe. Damit können die Regierungen vieles „erklären“. Sie können Panik säen und dann Sorge um das Leben und die Gesundheit ihrer Bürger vortäuschen. Diejenigen, die in Panik geraten sind, werden froh sein, überlebt zu haben, und sie werden sich damit abfinden, daß sie nun weniger üppig, bescheidener oder arm und in noch mehr Armut leben müssen.

Ich befürchte, daß die Arbeitslosigkeit – leider – wie um die Jahrhundertwende, in den kommenden Jahren um 20% betragen wird. Viele Unternehmen werden in Konkurs gehen, und es wird diejenigen geben, die zu ihrer Schwiegermutter umziehen müssen, wenn sie ihre nicht mehr bezahlbaren Wohnungen verlieren.

P.S. Noch vor einem Jahr sah ich in Geschäften Faltblätter, die über freie Stellen in Wrocław informierten. Der Titel der Ankündigung lautete: „DIE ARBEIT WARTET AUF DICH“. Sogar der Kommunismus kündigte sie bescheidener an. Der Coronavirus bringt uns auf den Boden der Tatsachen zurück.

Quelle:
Zygmunt Białas: Kryzys gospodarczy i coronawirus – 21.03.2020.
(Übersetzung: Florian Geißler – kommunisten-online)

pdfimage Rosa/Roubini – Widmo recesji (poln.)


Tja, die Krise… eine unschuldige Frage, die eine Rundfunkmoderatorin stellte:

„Und – was sollen wir nun tun?“

Diese Frage ist ebenso dumm wie unterwürfig! Hier kann man nur mit Immanuel Kant antworten: „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ Gerne weisen wir hier noch einmal darauf hin, was der große deutsche Philosoph seiner Nachwelt mit auf den Weg gab:

KantWasIstAufklärung

Und noch einmal für alle, die das obige nicht lesen können:

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung?

AUFKLÄRUNG ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeitist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines andern zu bedienen. Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung.
Faulheit und Feigheit sind die Ursachen, warum ein so großer Teil der Menschen, nachdem sie die Natur längst von fremder Leitung freigesprochen (naturaliter maiorennes), dennoch gerne zeitlebens unmündig bleiben; und warum es anderen so leicht wird, sich zu deren Vormündern aufzuwerfen. Es ist so bequem, unmündig zu sein. Habe ich ein Buch, das für mich Verstand hat, einen Seelsorger, der für mich Gewissen hat, einen Arzt, der für mich die Diät beurteilt usw., so brauche ich mich ja nicht selbst zu bemühen. Ich habe nicht nötig zu denken, wenn ich nur bezahlen kann; andere werden das verdrießliche Geschäft schon für mich übernehmen.
Quelle:
Immanuel Kant, Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? in: Berlinische Monatsschrift, Dezember 1784, 481-494,

Und die Anwort:

capitalism


Siehe auch:
Zerbricht der Kapitalismus an seinen ökonomischen Widersprüchen?

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Zygmunt Białas: Die Wirtschaftskrise und der Coronavirus

  1. roprin schreibt:

    Genau diesen Zusammenhang sehe ich auch: die Weltwirtschaftskrise und der Corona-Virus. Wir werden den nachfolgenden Rattenschwanz bald selbst sehen und zu spüren bekommen. Wer wird Nutznießer? – Die USA und GB.

  2. gunst01 schreibt:

    Der Virus ist die Covestory für den finalen Raub

    Rainer Rupp, alias Topas:

    • Osti schreibt:

      Rettung heißt: Die betroffene Gesellschaft wird geschlachtet. Wobei sich deren Stammkapital in eine Konkursmasse verwandelt die sich Andere Privatunternehmer, zu denen auch die Banken gehören, einverleiben. Die Rettung ist in Wirklichkeit eine Fusion.

      Und was ab 1989 passiert ist: Da hat man auch erzählt, daß westliche Investoren die volkseigenen Betriebe, die angeblich vor dem AUS stehen, retten wollen. In Wirklichkeit wurde die ganze DDR geschlachtet und die sog. Investoren haben sich die VEB’s einfach einverleibt. Ein ganzes Volk wurde enteignet um den Kapitalismus zu retten!!

  3. Osti schreibt:

    Überlegungen wie die Enteignung nach dem Muster des Youngplan (ERP ist nur die Durchführungsbestimmung) funktioniert:

    Wir nehmen mal an, jemand hat einen Kredit aufgenommen um eine Immobilie zu finanzieren und Wertpapiere als Sicherheit hinterlegt. Jetzt kommt der große Knall und die Wertpapiere sind plötzlich nichts mehr wert. Was macht die Bank? Richtig sie pfändet all das was derjenige noch hat und selbstverständlich kassiert die Bank auch die Immobilie ein die mit dem Kredit finanziert werden sollte. Und natürlich behält die Bank auch die Wertpapiere ein. Der Kreditnehmer verliert alles!
    Die sich daran anschließende Preisentwicklung bestimmen die Großindustriellen die mit dem Finanzkapital der Banken verschmolzen sind. Das Kapital ist ja nicht weg sondern konzentriert sich nur in den Händen Weniger.

    Und man braucht eine Bank die international aufgestellt ist, damit man diese Art der Enteignung auf internationaler Ebene durchführen und auch einen globalen Krieg finanzieren kann: FED/BIZ/EZB. Seit 1929 also regelt der Youngplan die finanzielle Abhängigkeit Deutschlands von der FED. Man kann auch sagen, daß der Youngplan die ganze politische Ökonomie der EU bestimmt. Und zwar bis heute und natürlich will die FED ihr Geld von der EU zurück.

    Und wenn Merkel ausgerechnet jetzt wieder von der schwarzen Null faselt, dürfte mit dem bisher Festgestelltem klar sein was damit gemeint ist: Die große Enteignung aller Völker Europas und Finanzierung des nächsten Weltkrieges!

    Es ist an der Zeit diesen Wahnsinn zu stoppen!

  4. Osti schreibt:

    Der Bericht über die Lehman Brothers (2008) kam die Tage im ZDF. Und natürlich habe ich auch diesemal wieder vergeblich darauf gewartet mit dem Fernsehbeitrag eine Antwort auf die Frage zu bekommen: An wen sind die Immobilien dieser Verbrecher gefallen?

    Nun, aufgrund der Tatsache daß die Immobilienpreise seither nicht gefallen sondern gestiegen sind können wir ableiten wie die sog. Bankenrettung funktioniert: Die Immobilien und das ganze Lehman-Kapital wurde von der übergeordneten Instanz aufgefangen. Also von der FED und genau die hat dafür gesorgt daß die Immobilienpreise bloß nicht fallen.

  5. Osti schreibt:

    Mit Sicherheit gibt es einen Zusammenhang zwischen dem fallendem Ölpreis und dem sog. Coronakrisenmanagement. Man könnte schon fast annehmen daß es hauptsächlich darum geht ein weiteres Sinken des Ölpreises zu verhindern.
    Doch warum fällt denn der Ölpreis? Auf diese Frage finde ich einfach keine Antwort.

  6. Eleonore Kraus schreibt:

    Schreib das mal eben hier und hoffe, dass das in Ordnung geht:
    Wo ist denn der interessante Artikel, wo Immanuel Kant zu Recht den Menschen auffordert sich seines „eigenen Verstandes“ zu bedienen und der Artikel die Möglichkeit bietet sich mit Kant in seiner Zeit und ihn in der historischen Einordnung zu verstehen und einzuordnen.
    Kant war und ist wichtig, wie viele kluge Wesen, die keine Kommunisten gewesen sind und trotzdem wichtige Beiträge für die Menschheit erarbeitet haben: Kant war einer von ihnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s