Kommt Zeit – kommt Rat!

rich manEigentlich dürfte das alles längst bekannt sein, was Dr. Wodarg schon vor 10 Jahren sagte, was Hygieneärzte und Virologen längst festgestellt haben, doch was spielt das bei uns schon für eine Rolle! Im Gegenteil: solche unwissenschaftlichen Bedenken stiften nur Verwirrung in der Bevölkerung! Und dabei ist es ja so schön, wenn ein Staat sich im „Befehlsmodus“ befindet und festlegen kann, was seine Politiker und Beamten sich ausgedacht haben und für angemessen halten. So umgeht man lästige Abstimmungen im Bundestag, kann die bürgerlichen Grundrechte mal nach Herzenslust außer Kraft setzen und den Bürger reglementieren, so wie man eben lustig ist – oder auch nicht. Polizei und Bundeswehr stehen selbstverständlich zur Verfügung. Was will man mehr!

Daß aber dabei zugleich Hunderttausende kleinerer und mittlerer Betriebe über die Klinge springen, und daß die Arbeiter und Angestellten der stillgelegten Firmen mit etwas mehr als der Hälfte, nämlich 67% ihres Lohns zurechtkommen müssen, ist völlig wurscht, wir haben ja Milliarden an überflüssigen Steuergeldern, die wir den notleidenden Konzernen zur Verfügung stellen können – nicht einfach so, sondern gegen Antrag, versteht sich! Und Parkplätze für die unnötigen und herrenlosen Autos haben wir auch. Also erhalten wir doch den Krisenmodus doch noch ein Weilchen aufrecht. Nicht absehbar, wann wir ihn mal beenden. – Denn Familien haben wieder Zeit füreinander und sogar die Großmutter kann jetzt über WhatsApp mit den Enkeln kommunizieren. So schön kommt’s nie wieder. – Ach was – kommt Zeit kommt Rat!

Ja, das alles ist KAPITALISMUS. – Es ist die uneingeschränkte Herrschaft des Kapitals: Während einige wenige Wirtschaftsbosse märchenhafte Milliardenumsätze (!) auf ihren Konten verbuchen können, wird der „kleine Mann“, der einfache Bürger, wird die Arbeiterklasse „bestraft“ – und nichts ist mehr so wie bisher!

Wie gefährlich ist der Corona-Virus?

Inzwischen gibt es viele Stellungnahmen renommierter Experten, daß Corona ähnlich (un)gefährlich ist wie eine Influenza und daß der ganze „Lockdown“* sinnlos und sogar schädlich ist. So äußern sich öffentlich zum Beispiel

  • Professor Dr. Bhakdi, der meistzitierte Mikrobiologe Deutschlands [1]
  • Professor Ionnidis, Lehrstuhl Gesundheitsforschung, Biomedizinische Datenwissenschaft und Statistik an der Universität Stanford [2]
  • Frau Professor Dr. Mölling, ehemalige Direktorin des Instituts für medizinische Virologie an der Universität Zürich [3]
  • Professor Dr. Stefan Hockertz, Immunologe und Toxikologe [4]
  • Dr. Wodarg, Internist, Lungenspezialist und ehemaliger Amtsarzt [5]
  • Der Präsident der Bundesärztekammer Dr. Montgomery [6]

Was stimmt den nun wirklich?

  • Die Datenbasis stimmt nicht. In seine Corona-Statistik nimmt das Robert-Koch-Institut (RKI) alle corona-positiv Verstorbenen auf, unabhängig von der konkreten Todesursache. [7] Viele haben aber schwere Vorerkrankungen. Auf andere Viren wie z.B. Influenza wird nicht getestet.
  • Es werden nur (noch) Personen mit Corona-Symptomen getestet, also infizierte ERKRANKTE. Die wahrscheinlich sehr hohe Dunkelziffer der bereits Immunisierten bleibt unberücksichtigt. Dies treibt die Sterbequote in die Höhe.
  • Trotzdem ist die aktuell kursierende Sterberate mit 0,3-0,4 Prozent der ERKANKTEN Infizierten gering. Wahrscheinlich liegt die echte Gesamtsterblichkeit im Promillebereich. [8]
  • Der immer noch nicht validierte Test produziert eine Vielzahl von falsch-positiven Ergebnissen. Nach einer chinesischen Studie liegt die Übertragungsrate wohl tatsächlich bei 19,6 % statt 80%. [9]

Täglich sterben in der BRD im Durchschnitt etwa 2.500 Menschen, das ist die „normale“ Sterberate. Eine Übersterblichkeit ist bei unter 200 statistischen Corona-Toten in 18 Tagen absolut nicht gegeben.

Was ist in Italien los?

In Italien wirkten und wirken viele Sonderfaktoren:

  • unkontrollierte Ausbreitung des Corona-Virus während der Sportveranstaltungen am 19. Februar 2020 (40.000 Fans aus Bergamo) [10]
  • Ein kaputtgespartes Gesundheitswesen: 6.000 Intensivbetten für 60 Mio. Italiener,
  • überalterte Bevölkerung, hohe Antibiotikaresistenz [11],
  • starke Luftverschmutzung.
  • Die Corona-Toten sind im Schnitt 80,3 Jahre alt und haben fast alle 1-3 teilweise schwere Vorerkrankungen. [12]
  • Auch die Italiener erfassen als Corona-Toten wenig zielführend jeden corona-positiv Verstorbenen. [13]

Wenn in Kürze in der BRD der Kollaps des Gesundheitswesen droht, wegen der vielen Kranken und sterbenden Menschen, soll nun zur Abwehr dieser Krise das Notstandsrecht ausgerufen und das Grundgesetz teilweise außer Kraft gesetzt werden. In Dänemark dürfen ab sofort das Militär und private Wachdienste Zwangsimpfungen und Zwangsbehandlungen vornehmen. [14]

Realitäten erfassen – nicht nur Vermutungen!

Ohne valide Daten und einen echten Notstand darf es kein Notstandsrecht, kein Aussetzen des Grundgesetzes und keinen „Lockdown“ geben, der Millionen Menschen der wirtschaftlichen Existenz beraubt und eine ganze Nation sozial und psychisch schwerst beschädigt. Was ist hier los? Gibt es überhaupt eine Corona-Katastrophe? Und welchen Preis zahlen wir, die Lohnempfänger, vor allem die Arbeiterklasse, mit dem „Lockdown“? Notstandsgesetze, Zwangsrekrutierungen, gar noch Zwangsimpfungen? All das hat in Deutschland keinen guten Klang.

Drastische Einschränkungen und verzweifelte Hilferufe

Inzwischen wurden überall verschärfte „Notverordnungen“, Ausgangssperren, Kontaktverbote und neue Gesetze erlassen sowie extrem hohe Strafmaßnahmen [15] festgelegt, die von keinem Parlament jemals gebilligt wurden und die durch die tatsächlichen Bedrohungen oft in keiner Weise gerechtfertigt sind. Es ist der Versuch des kapitalistischen Staates, im sog. „Katastrophenfall“ sämtliche bürgerlichen Rechte und Freiheiten einzuschränken oder gänzlich außer Kraft zu setzen. Dieser Fall wird jetzt an Hand der „Corona-Pandemie“ erprobt und auch durchgesetzt.

Auch das dient in erster Linie dazu, die Bevölkerung einzuschüchtern und gefügig zu machen. Die Folge davon ist teilweise eine beinahe „hündische Unterwürfigkeit“, ein denunziantenhaftes Verhalten oder ausufernde Gewalt gegenüber Mitbürgern; und das – obwohl ein angemessener Schutz von Infektionen stets gerechtfertigt ist! Das setzt allerdings voraus, daß das Gesundheitswesen nicht profitorientiert ist, sondern sozial und gemeinnützig funktioniert.

Wie kann es sein?

Wie kann es sein, daß sich Krankenhäuser aus Einsparungsgründen keine Neuanschaffungen modernster medizinischer Geräte mehr leisten können oder gezwungen sind, wegen Personalabbau die Bettenzahl zu reduzieren und ganze Abteilungen zu schließen? Oder wie kann es sein, daß in Altenheimen Pflegekräfte fehlen und die Versorgung hochbetagter Menschen vernachlässigt wird?

Hilferufe von Bäckern, verzweifelte Restaurantbesitzer. So viele Existenzen, kleine und mittlere Unternehmen, die Menschen teilweise über Generationen aufgebaut haben, werden durch den „Lockdown“ vernichtet. Viele Menschen verlieren ihre Ersparnisse, ihre Altersabsicherung, ihren Job. Kindern wird dadurch die Zukunft verbaut. Der wirtschaftliche Schaden ist enorm. Um diesen aufzufangen, sollen die EU-Länder sich nun in Höhe von 1000 (!) Milliarden Euro verschulden. [16]

Wer bezahlt eigentlich diese Schulden? Und wer verdient daran? Schon jetzt wurde bekannt, daß Privateigentümer von Online-Handelsketten durch die Corona-Krise Gewinne in Höhe von mehreren Milliarden USA-Dollar kassiert haben. [17] Wie kann es sein, daß in der BRD aufgrund nicht belastbarer Daten und unwissenschaftlicher Behauptungen ein ganzes Volk in Panik versetzt wird – und das von Personen, denen oft jegliche fachliche Qualifikation für ihre Tätigkeit bzw. ihr Amt fehlt? Es ist die Folge kapitalistischer Profitgier, die Folge imperialistischen Weltmachtstrebens!

* Der Begriff „Lockdown“ stammt aus dem US-amerikanischen Sprachgebrauch und bezeichnete ursprünglich eine Abriegelung von Gebäuden und Gebieten im Rahmen eines Terroranschlages oder Amoklaufs. Während der von der WHO ausgerufenen (angeblichen) „COVID-19-Pandemie“ im Jahr 2020 wurde der Begriff von diversen deutschsprachigen Medien als Bezeichnung für die Schließung von öffentlichen Einrichtungen beziehungsweise des gesamten öffentlichen Lebens übernommen.

Hier nun die Links und Begründungen:

[1] Prof. Sucharit Bhakdi erklärt warum die Maßnahmen sinnlos und selbstzerstörerisch sind: http://www.youtube.com/watch?v=JBB9bA-gXL4
[2] A fiasco in the making? As the coronavirus pandemic takes hold, we are making decisions without reliable data: http://www.statnews.com/2020/03/17/a-fiasco-in-the-making-as-the-coronavirus-pandemic-takes-hold-we-are-making-decisions-without-reliable-data/
[3] Die Stimme der Vernunft – „Ausgangssperren sind jetzt das falsche Mittel“, erklärt die renommierte Virologin Karin Mölling im Interview: http://www.rubikon.news/artikel/die-stimme-der-vernunft
[4] Professor Hockertz zu Corona: Nicht gefährlicher die früher gehabten Influenza-Viren: http://www.youtube.com/watch?v=7wfb-B0BWmo&feature=youtu.be
[5] Dr.med. Wodarg: Coronaviren sind nicht das Problem – bleiben Sie besonnen! http://www.wodarg.com
[6] Interview mit Weltärztepräsident Montgomery : „Pandemie ist Chaos“. http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/politik/deutschland/interview-mit-weltaerztepraesident-montgomery-ueber-corona-pandemie-ist-chaos_aid-49609561
[7] BR: Wie werden Corona-Todesfälle gezählt? http://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/faktenfuchs-wie-werden-corona-todesfaelle-gezaehlt,RtnpYVL
[8] A fiasco in the making? http://www.statnews.com/2020/03/17/a-fiasco-in-the-making-as-the-coronavirus-pandemic-takes-hold-we-are-making-decisions-without-reliable-data/
[9] Potential False-Positive Rate Among the ‚Asymptomatic Infected Individuals‘ in Close Contacts of COVID-19 Patients: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32133832/
[10] RT Deutsch: Bürgermeister von Bergamo: „Das war eine biologische Bombe“ https://deutsch.rt.com/europa/99960-buergermeister-von-bergamo-war-biologische/
[11] ANSA: Italy top in EU in antibiotic-resistance. http://www.ansa.it/english/news/science_tecnology/2019/11/19/italy-top-in-eu-in-antibiotic-resistance_369e0123-0107-445e-8c17-f11932c9d27c.html
[12] Characteristics of COVID-19 patients dying in Italy: http://www.epicentro.iss.it/coronavirus/bollettino/Report-COVID-2019_20_marzo_eng.pdf
[13] „The Telegraph“: Why have so many coronavirus patients died in Italy? http://www.telegraph.co.uk/global-health/science-and-disease/have-many-coronavirus-patients-died-italy/
[14] „Frankfurter Rundschau“: Notfalls mit Militär: Dänemark will mit restriktiven Gesetzen das Coronavirus Sars-CoV-2 eindämmen. http://www.fr.de/politik/coronavirus-sars-cov-2-daenemark-notfalls-militaer-13598503.html
[15] Siehe Bayrischer Bußgeldkatalog: https://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2020/03/27/200327_1928_bussgeldkatalog.pdf
[16] „Der Spiegel“: Ruf nach Corona-Bonds Europäer sollen sich zusammen eine Billion Euro leihen. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/europaeer-sollen-zusammen-eine-billion-euro-leihen-a-59fe892d-7b24-40b6-ae33-93ea0b053907
[17] Gewinne von Amazon (März 2020): https://www.n-tv.de/politik/Der-weltgroesste-Corona-Profiteur-article21664237.html

Was wird die Folge der „Corona-Krise“ sein?

Es wird eine Weltwirtschaftskrise geben, die schlimmer noch sein wird als die „Große Depression“ 1929 – mit der höchsten Arbeitslosigkeit aller Zeiten. Ein Beamter der USA-Notenbank sagte voraus, daß durch die „COVID-19-Pandemie“ 30 Prozent der US-Amerikaner ihre Arbeit verlieren könnten, während das Bruttoinlandsprodukt (BIP) des Landes um 50 Prozent sinkt. Laut James Bullard, dem Präsidenten der Filiale der USA-Notenbank in Saint Louis, könnte dies schon bald geschehen, und zwar im zweiten Quartal dieses Jahres. Der Wirtschaftsexperte Roger Farmer hob gegenüber RT hervor:

„Wenn sich dies als richtig erweist, wird dies der höchste jemals verzeichnete Rückgang sein. Die höchste Arbeitslosenquote in den USA lag am Tiefpunkt der Großen Depression bei 24 Prozent.“

Quelle: RT Deutsch vom 29.03.2020

Lesen Sie hier, warum der Kapitalismus überwunden werden muß…

Notwendig ist weiterhin eine solche Gesellschaftsordnung, die von den unheilbaren Krankheiten des Kapitalismus frei ist und vor dem Kapitalismus ernste Vorzüge voraushat. Krise, Erwerbslosigkeit, Verschwendung, Elend der breiten Massen – das sind die unheilbaren Krankheiten des Kapitalismus.

Und warum ist der Sozialismus besser als der Kapitalismus?

Unsere Gesellschaftsordnung leidet nicht an diesen Krankheiten, weil die Macht in unseren Händen, in den Händen der Arbeiterklasse liegt, weil wir. eine Planwirtschaft betreiben, weil wir planmäßig Mittel anhäufen und sie auf die einzelnen Zweige der Volkswirtschaft richtig, verteilen. Wir sind frei von den unheilbaren Krankheiten des Kapitalismus. Darin unterscheiden wir uns vom Kapitalismus, darin besteht unser entscheidender Vorzug vor dem Kapitalismus.

Warum ist der Kapitalismus am Ende seines Lateins?

Sehen Sie sich an, wie die Kapitalisten aus der Wirtschaftskrise herauskommen wollen. Sie senken den Arbeitslohn der Arbeiter aufs äußerste. Sie drücken die Preise für Rohstoffe aufs äußerste hinab. Sie wollen jedoch nicht die Preise für Lebensmittel und Industriewaren des Massenbedarfs auch nur einigermaßen ernstlich herabsetzen. Das bedeutet, daß sie aus der Krise auf Kosten der Hauptmasse der Warenkonsumenten, auf Kosten der Arbeiter, auf Kosten der Bauern, auf Kosten der Werktätigen herauskommen wollen. Die Kapitalisten sägen den Ast ab, auf dem sie sitzen. Und statt eines Auswegs aus der Krise ergibt sich eine Vertiefung der Krise, ergibt sich eine Anhäufung neuer Voraussetzungen, die zu einer neuen, noch heftigeren Krise führen.

Was ist der Vorzug des Sozialismus?

Unser Vorzug besteht darin, daß wir keine Überproduktionskrisen kennen, daß wir nicht Millionen Erwerbsloser haben und sie niemals haben werden, daß es bei uns in der Produktion keine Anarchie gibt, denn wir betreiben eine Planwirtschaft. Das ist aber noch nicht alles. Wir sind das Land der konzentriertesten Industrie. Das bedeutet, daß wir unsere Industrie auf der Grundlage der besten Technik aufbauen und infolgedessen eine beispiellose Arbeitsproduktivität, ein beispielloses Akkumulationstempo erzielen können.

Quelle: J.Stalin: „ÜBER DIE AUFGABEN DER WIRTSCHAFTLER“, Rede auf der ersten Unionskonferenz der Funktionäre der sozialistischen Industrie. In: J. Stalin: Werke, Bd. 13, Dietz Verlag Berlin, 1955, SW.30-31 (Zwischenüberschriften eingefügt, N.G.)

P.S. Es ist geradezu lächerlich, den bürgerlichen Staat, dem wir alle diese überspitzten und panikerzeugenden Maßnahmen zu verdanken haben, untertänigst um „Hilfe“ zu bitten! Oder ist es etwa sinnvoller, zu einer „Hygiene-Demo“ aufzurufen, bei der ein 2-Meter-Abstand eingehalten werden muß, vielleicht noch mit einem selbstverordneten „Schweigegebot“ und mit Plakaten „Corona ist nicht das Problem“? Nein – doch was dann? Vielleicht sollten die Damen und Herren Demonstrierenden (mit oder ohne Mundschutz) einmal darüber nachdenken, was Karl Marx und Friedrich Engels bereits 1872 in ihrem „Manifest der Kommunistischen Partei“ festgestellt hatten:

„Alle bisherige Gesellschaft beruhte, wie wir gesehen haben, auf dem Gegensatz unterdrückender und unterdrückter Klassen. Um aber eine Klasse unterdrücken zu können, müssen ihr die Bedingungen gesichert sein, innerhalb der sie wenigstens ihre knechtische Existenz fristen kann. …

Die wesentliche Bedingung für die Existenz und für die Herrschaft der Bourgeoisie ist die Anhäufung des Reichtums in den Händen von Privaten, die Bildung und Vermehrung des Kapitals; die Bedingung des Kapitals ist aber die Lohnarbeit. …

Ihr Untergang und der Sieg des Proletariats sind gleich unvermeidlich.“

Quelle: Manifest der Kommunistischen Partei, Dietz Verlag Berlin 1967, S.56-57.

 

Dieser Beitrag wurde unter Kapitalistische Wirklichkeit, Marxismus-Leninismus, Satire veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Kommt Zeit – kommt Rat!

  1. Osti schreibt:

    Brief eines besorgten Bürgers? “ … ich habe größte Angst um unsere Demokratie….“ Man beachte den Begriff „unsere Demokratie“ ! Und hier noch ein kleiner Blick in die Geschichte der Arbeiterklasse der zeigt, daß es in der ganzen Geschichte der Arbeiterbewegung faktisch noch nie vorgekommen ist, daß die Arbeiterklasse als Bittsteller dem Bürgertum gegenüber auftritt.
    Schönes Wochenende.

    • Harry56 schreibt:

      Ich finde das schon beinahe lustig, wenn alle möglichen politisierenden Gestalten, Scharlatane, selbsternannte Polit – Gurus, Patent – Demokraten, Abzocker, Leute-Verarscher bei jeder Gelegenheit von einer „Gefahr“ für „unsere Demokratie“ schwätzen, oder sie „einfordern“, so als ob alle diese Typen in dieser BRD auch nur ein winziges Quäntchen Macht oder wirkliche Demokratie, also tatsächliche Mitbestimmung hätten. Einfach nur lächerlich, Petitionen sind seit Urzeiten Bittgesuche, Gnadengesuche!

  2. sascha313 schreibt:

    Richtig: ich denke diese „Petition“ ist ein bisher einmaliger Fall von sozialer Unterwürfigkeit…

  3. Don_A schreibt:

    „Was wird die Folge der „Corona-Krise“ sein?
    Es wird eine Weltwirtschaftskrise geben“

    meiner Ansicht nach ist sie bereits da und die ganze „Corona Hysterie“ dient dazu, den Virus als Urtsache zu deklarieren. Nein, der Kapitalismus befindet sich in einer Krise!

    • sascha313 schreibt:

      Selbstverständlich! So ist es. Es wird die bisher schlimmste Krise sein, die die Menschheit bisher erlebt hat! Die Frage ist nur: Wie geht es aus?

      Noch kursieren sehr viel illusionäre, kleinbürgerliche Ideen, Vorschläge, Gedanken (vor allen von Menschen, denen wissenschaftliches Denken im Bereich der gesellschaftlichen Entwicklungen fremd ist). Das ist kein Vorwurf, sondern das Ergebnis jahrzehntelanger Unbildung in Bezug auf gesellschaftswissenschaftliche Kenntnisse.

      Und noch (!) grinsen uns diese Nutznießer der kapitalistischen Profitwirtschaft frech ins Gesicht, noch (!) werden wir von ihren Lakaien und Handlangern kommandiert, was wir zu tun und zu lassen haben. Es sind die kleinen Leute, die Arbeiter, die Lohnempfänger, die das jetzt alles „ausbaden“ müssen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s