„Ärzte für Aufklärung“: Die Corona-Panik ist eine Inszenierung. Die „Corona-Pandemie“ ist ein Betrüger-Trick

Schoening…ein Mitschnitt einer Pressekonferenz verschiedener bürgerlicher Protestgruppen, wie „Ärzte für Aufklärung“, „Widerstand 2020“ und andere. Aufrüttelnd und empörend sind hier vor allem die vorgelegten wissenschaftlichen Beweise für die verbrecherischen Zwangsimpfungen, die Nutzlosigkeit und sogar Gefährlichkeit des Mundschutzes, die willkürlichen und heimlichen Änderungen von Gesetzen und Vorschriften z.B. für Notfallversorgung und anderes. Wichtig ist es zu wissen, welchen Einfluß kapitalistische Großkonzerne (hier: der Pharmaindustrie) auf die gesamte Gesellschaft ausüben. Hier werden weltweit Millionen Menschen in Angst und Schrecken versetzt, eingeschüchtert und in die Vereinzelung getrieben, um ihren Widerstandswillen zu brechen. Whistleblower haben internationale mafiöse Strukturen und Korruptionsskandale z.B. der WHO, einiger deutscher Zeitungen (Spiegel, Die Zeit, Springerpresse…) aufgedeckt und haben korrupte Wissenschaftler und Staatsbeamte benannt, die mit Zuwendungen, Stipendien und Preisen von der Pharmaindustrie abhängig gemacht wurden. Das sind alles andere als „Verschwörungstheorien“ – es ist Realität. Seien Sie also gewarnt!

Der Kapitalismus steckt permanent in der Krise. Selbst durch Kriege, durch Hochrüstung und durch den offenen Faschismus (wie z.B. in der Ukraine) hat sich der Imperialismus nicht retten lassen. Die Widersprüche des Kapitalismus, insbesondere der Grundwiderspruch zwischen Kapital und Arbeit haben sich in den letzten 5-10 Jahren immer mehr zugespitzt. Eine Weltwirtschaftskrise war unvermeidlich geworden. (Das kann man übrigens alles bei Karl Marx im „Kapital“ sehr schön nachlesen!) Um aber die Menschen von dieser Erkenntnis fernzuhalten und davon abzulenken, daß Krisen ein Wesensmerkmal des Kapitalismus sind, haben die Ideologen des Kapitals ein infames Programm erdacht. Sie haben Virus „konstruiert“, dem man die Schuld an einer erneuten, bisher nie dagewesenen Krise geben kann, und Maßnahmen erfunden, um die gesamte Weltbevölkerung in Angst und Schrecken zu versetzen und somit vom gemeinsamen Widerstand und von Massenprotesten abzuhalten.

Hier nun der Wortlaut der Presseerklärung von dem Hamburger Arzt Heiko Schöning:

„Guten Tag. Herzlich willkommen zu dieser Pressekonferenz. Wir Ärzte für Aufklärung kritisieren die Maßnahmen im Zuge von Covid-19 als überzogen. Die Maßnahmen, die wir alle erleben, haben nichts mit der angemessenen Unterdrückung eines Virus zu tun. Also: Wer wird hier eigentlich unterdrückt? Wir haben nicht die Pest, und das diesjährige Corona-Virus SARSCoV2 verhält sich im gleichen Rahmen wie saisonale Grippeviren, die wir eigentlich jedes Jahr haben. Das ist im Grunde genommen eine gute Nachricht!

Die schlechte Nachricht ist, daß wir alle eine Panik erleben. Die Corona-Panik ist eine Inszenierung. Sie ist ein Betrüger-Trick. Es ist höchste Zeit, daß wir verstehen, daß wir inmitten eines weltweiten und mafiösen Verbrechens sind. Zur Beweisführung gibt es ausführliche Zeugeninterviews, zum Beispiel von Professor Bhakdi, von Dr. Wodarg und auch von mir. Ich habe die Erreger-Panik schon vier Monate vorausgesagt.

Ich kann Sie nur alle einladen, sich diese Zeugenvideos herunterzuladen, bevor das Internet jetzt auch noch eine „Corona-Ausgangssperre“ bekommt. Wichtige Beweise veröffentlichen wir auch auf der Website http://www.aerzte-fuer-aufklaerung.de und als Artikel, der jetzt wieder am 8. Mai erscheinenden Zeitung, die eine Aufllage von mehr als 300.000 gedruckten Exemplaren hat. Das ist, soweit ich informiert bin, die auflagenstärkste Zeitung der Bundesrepublik. Dort werden wir auch weitere Artikel publizieren, und sie sind auch als kostenloses pdf zum Beispiel auf der Website „Ärzte für Aufklärung“ abrufbar, genauso auch wie die Partnerorganisationen der einzelen oppositionellen Gruppen, die sich gebildet haben.

Ich möchte zum Abschluß ausdrücklich davor warnen, daß wir uns leider nicht sicher sein können, was zum Beispiel in den geplanten Impfstoffen tatsächlich enthalten ist. Dazu gibt es sehr wichtige Hinweise und Beweise, die wir auch auf der Website „Ärzte für Aufklärung“ publiziert haben. Es ist tatsächlich so, daß vor sechs Jahren eine WHO-Impfstoffkampagne in Kenia gelaufen ist, und in den Impfstoff-Ampullen war heimlich (ich wiederhole: heimlich!) der Zusatz von Schwangerschaftshormonen. Das bedeutet, daß mit diesem Impfstoff gegen Schwangerschaft auch heimlich geimpft worden ist. Die wissenschaftlichen Beweise sind in einem Fachartikel abrufbar. Dazu gibt es auch noch Zeugen: Ärzte und über zwanzig Bischöfe.

Nehmen Sie das bitte ernst! – Und ich kann nur noch einmal warnen: Wir können uns nicht sicher sein, was in Impfstoffen enthalten ist. Und wir müssen uns auch jetzt demokratisch fragen:  Warum kommen diese überzogenen Maßnahmen (denn medizinisch und wissenschaftlich liegen die Beweise eigentlich schon da!); der einzige Punkt ist, daß die Beweisführung noch nicht einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden ist. Aber da haben wir zum Glück gute Partnerorganisationen. Vielen Dank!“

Hier der Mitschnitt der Pressekonferenz:


Und hier eine auszugsweise polnische Übersetzung:

NIEMIECCY LEKARZE TWIERDZĄ, ŻE COVID 19 TO MIĘDZYNARODOWE PRZESTĘPSTWO

„Serdecznie witamy na konferencji prasowej. My lekarze krytykujemy środki zaradcze dla covid 19 jako przesadzone. Środki które w stosunku do nas zastosowano, nie mają nic wspólnego ze zmniejszeniem występowania wirusa. Kto tu właściwie jest gnębiony? My nie mamy dżumy i w tym roku koronawirus jest takich samych ilościach jak zwykła sezonowa grypa, którą co roku mamy. To jest dobra wiadomość. Zła wiadomość, to że wszyscy wpadliśmy w panikę. Panika koronawirusa to inscenizacja. Ona jest trickiem i oszustwem. To jest najwyższy czas, abyśmy zrozumieli, że jesteśmy w środku światowego, mafijnego przestępstwa. Na dowód są liczne wywiady ze świadkami. Np profesora i moje.Chcę wszystkich zachęcić, żebyście zgrali sobie to nagranie, zanim internet zostanie wyłączony“. http://www.aerzte-fuer-aufklaerung.de

(Tłumaczenie: dziękuję panu Zygmuntowi Białasowi)


Врачи за просвещение:

Заявление гамбургского врача Хайко Шёнинга

Мы, Врачи Просвещения, критикуем меры, принятые в ходе Ковида-19, как чрезмерные. Меры, которые мы все испытываем, не имеют ничего общего с соответствующим подавлением вируса. Итак: кого на самом деле здесь подавляют? У нас нет чумы, и в этом году коронный вирус SARS-CoV-2 ведет себя так же, как и сезонные вирусы гриппа, которые у нас фактически каждый год. Это, в сущности, хорошие новости!

Плохая новость в том, что мы все испытываем панику. «Корона Паника» — это инсценировка. Это трюк мошенника. Давно пора понять, что мы находимся в середине всемирного и мафиозного преступления. Чтобы доказать это, проводятся обширные опросы свидетелей, например, профессора Бхакди, доктора Водарга и меня самого. Я предсказывал вирусную панику четыре месяца. Я могу только пригласить всех вас скачать эти видеозаписи свидетелей до того, как в интернете появится «коронный комендантский час».

Мы также публикуем важные доказательства на сайте http://www.aerzte-fuer-aufklaerung.de и в качестве статьи в газете, которая вновь выходит 8 мая тиражом более 300.000 печатных экземпляров. Насколько мне известно, это газета с самым высоким тиражом в Федеративной Республике Германия. Там же мы опубликуем и другие статьи, которые также доступны в виде бесплатного файла в формате pdf, например, на сайте „Ärzte für Aufklärung“ («Врачи за Просвещение»), а также организации-партнеры отдельных образовавшихся оппозиционных групп.

В заключение я хотел бы прямо предупредить вас, что мы, к сожалению, не можем быть уверены в том, что, например, на самом деле содержится в запланированных вакцинах. Для этого есть очень важные подсказки и доказательства, которые мы также опубликовали на вебсайте «Врачи за Просвещение» („Ärzte für Aufklärung“). Действительно, шесть лет назад в Кении была проведена кампания ВОЗ по вакцинации, и в ампулах вакцины тайно (повторяю: тайно!) добавляли гормоны беременности. Это означает, что эта вакцина против беременности также использовалась для тайного прививания людей. Научные данные доступны в научной статье. Есть и свидетели этого: врачи и более двадцати епископов.

Пожалуйста, отнесись к этому серьезно. – И я могу только еще раз предупредить: мы не можем быть уверены в том, что содержится в вакцинах. И мы также должны спросить себя теперь демократически: почему эти чрезмерные меры принимаются (потому что с медицинской и научной точки зрения доказательства на самом деле уже есть!); единственное, что касается доказательств, – это то, что они еще не стали достоянием общественности.

Hier ein Interview mit Heiko Schöning bei eingeschenkt.tv von Alex Quint:

Hier auf dieser Website finden Sie alle Informationen und Beweise:

https://www.ärzte-für-aufklärung.de/


Beispiel Impfungen:

„Niemand hat die Absicht, eine CORONA-Zwangsimpfung durchzuführen.“  ……? hä, wirklich nicht???

Sinn und Zweck dieser Aufklärung ist, dass informierte Menschen nicht auf Maßnahmen unter falscher Flagge hereinfallen, sondern anhand von Fakten gesündere Entscheidungen treffen können. Grundsätzlich kann man Impfungen als Technik neutral gegenüber stehen. Impfungen haben Wirkungen. Es ergeben sich nur die Fragen: Wer impft zu welchem Zweck? Welcher Inhalte sind wirklich in den Impfstoff-Ampullen enthalten und wie wirken sie?

Beispiel Kenia 2013/2014: Wer führt die Impfung zu welchem Zweck durch? Heimliche Impfung gegen Schwangerschaft.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und Unicef gaben vor, im ostafrikanischen Land Kenia eine Impfaktion gegen Tetanus 2013-2015 durchführen zu wollen. Ausschließlich nur für Frauen und Mädchen im gebärfähigen Alter von 12 bis 49 Jahren. Kein Impfstoff für Männer oder Jungs, die sich etwa genauso oft mit dem natürlich im Boden befindlichen Clostridium tetani (Tetanus) infizieren und Wundstarrkrampf bekommen können.

Fünf Impfungen je gebärfähiger Frau im Abstand von sechs Monaten waren von der WHO vorgesehen. Rund 1 Million Frauen und Mädchen wurden angeblich nur gegen Tetanus geimpft, bevor dieses Impfprogramm zum Stillstand gebracht werden konnte. Tatsächlich deckten eine Ärztevereinigung und Kirche in Kenia zusammen eine extrem kriminelle Impfstoff-Aktion auf: Heimliche Impfung gegen Schwangerschaft; heimlicher Zusatz von Schwangerschaftshormon in Impfstoffampullen entdeckt.

Achtung, das Folgende ist nichts für schwache Nerven; insbesondere weil es beweisbare Tatsachen sind. Die Originalmitteilungen kann man sofort auf der Website der Katholischen Bischofskonferenz http://www.kccb.or.ke unter Eingabe des Suchbegriffs „Tetanus“ selbst nachprüfen. Oder den 32seitigen wissenschaftlichen Artikel von Oller et al. von 2017, DOI: 10.4236/oalib.1103937 dazu lesen.

Ärzte in Kenia wurden zum einen durch die sozio-medizinisch fragwürdige Alters- und Geschlechtsauswahl der aufwendigen Impfaktion aufmerksam. Der neonatale Tetanus ist vernachlässigbar im Vergleich zu viel wichtigeren Präventivmaßnahmen zur Gesundheit. Die Ärzte wurden zum anderen durch diese weiteren verdächtigen Umstände der WHO/Unicef-Impfaktion aufmerksam:

  • Ampullen mit Impfstoff wurden einzeln zu jeder Impfstätte für diese besondere Aktion unter Polizeischutz geliefert.
  • Die Impfaktion wurde nicht wie üblich in einem Krankenhaus oder einer Gesundheitseinrichtung initiiert, sondern im New Stanley Hotel in Nairobi.
  • Die Handhabung der Impfstoffampullen und die Impfstoffgaben wurden streng kontrolliert.
  • Gebrauchte Impfstoffampullen mußten dem WHO-Offiziellen unter den Augen der Polizei wieder ausgehändigt werden; nur so wurden neue Ampullen ausgegeben.
  • Die Impfstoffampullen der WHO-Aktion wurden niemals in den geschätzten 60 Impfstellen gelagert, sondern wurden stets in die Hauptstadt Nairobi zurückgebracht.
  • Gebrauchte Impfstoffampullen wurden unter hohem Kostenaufwand und mit Polizei-Eskorte ebenfalls nach Nairobi zurücktransportiert.

Beispiel Kenia 2013/2014: Welche Inhalte sind wirklich in den Impfstoff-Ampullen enthalten und wie wirken sie?

Die Ärzte und die katholische Kirche haben sich selbst um Proben des Impfstoffes bemüht und sie von vier unabhängigen staatlichen und privaten Laboren in Kenia und im Ausland testen lassen.

Die Laborergebnisse gaben die Bischöfe zusammen mit den Ärzten in einem offenen Brief bekannt (www.kccb.or.ke/home/news-2/press-statement-by-the-kenya-conference-of-catholic-bishops/) und decken ein ungeheures Verbrechen auf: Dem Tetanus-Impfstoff war das Schwangerschaftshormon Beta-HCG beigemischt. Dies impft die Frauen und Mädchen gegen Schwangerschaft; sie werden unfruchtbar.

Das Hormon Beta-HCG (ß-hCG, humanes Choriongonadotropin) bildet sich vermehrt während der Schwangerschaft im menschlichen Mutterkuchen. Wird Beta-HCG Frauen kombiniert mit dem Tetanus Toxoid (TT) verabreicht, produziert der weibliche Körper nicht nur eine Abwehrreaktion gegen Tetanus, sondern auch gegen Beta-HCG: Es macht das geimpfte Mädchen oder die geimpfte Frau zeitweise unfruchtbar. Je häufiger diese Impfung wiederholt wird, desto viel länger bleiben die sich bildenden Antikörper gegen das Schwangerschaftshormon aktiv, desto länger bleibt die Unfruchtbarkeit.

Diese uninformierten Frauen können keine Kinder bekommen und wissen nicht warum. Eine soziale Katastrophe, ein Jahrhundert-Verbrechen. Doch außerhalb Kenias schweigen nicht nur die Leitmedien, sondern auch die Katholische Kirche dazu. Die Kirchengemeinschaft schweigt, obwohl rund 20 ihrer Bischöfe und der Apostolische Administrator als lokaler Vertreter des Papstes in Kenia den bis heute nicht widerrufenden, offenen Brief unterzeichnet haben, in dem steht: „Der vom Gesundheitsministerium dem parlamentarischen Gesundheitsausschuß vorgelegte Bericht über die Sicherheit des Impfstoffs ist falsch und ein bewusster Versuch, die Wahrheit zu verschleiern.“ „Wir sind überzeugt, daß es sich bei der Tetanus-Impfkampagne um ein verschleiertes Programm zur Geburtenkontrolle handelt.“

Es gibt keinen medizinischen oder technischen Grund, warum Beta-HCG in den Impfstoffampullen gewesen war. Die Regierung Kenias einerseits sowie die Kirche und Ärzte anderseits einigten sich später auf ein gemeinsames Labor, Agri-Quest, zur erneuten Überprüfung. Das Ergebnis blieb gleich: Schwangerschaftshormon im Impfstoff. Lautlos brachen darauf die WHO, Unicef, die privaten Sponsoren der Tetanusaktion und die Regierung diese Impfaktion 2014 während der dritten von fünf Impfungen ab. Kriminelle Aufklärung: Fehlanzeige.

Zur Vertiefung: Die zeitliche Abfolge der Impfung passt nicht mit dem normalen Tetanus-Impfschema zusammen; jedoch stimmt das WHO-Impfschema von Kenia 2013-2015 mit der veröffentlichten Impfforschung von G.P. TALWAR et al. (hCG/TT) zu Antikörper gegen Schwangerschaft zur absichtlichen Geburtenkontrolle, finanziert u.a. von der WHO, der Rockefeller-Stiftung und Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung, überein. Dies sind Fakten.

Originalquellen als Verlinkungen im Text.

Kenia_Impfungen

Quelle: https://www.ärzte-für-aufklärung.de/neu-informationen/impfungen/

Siehe auch:
Wolfgang Effenberger: Die Covid-19-Pandemie – eine neue Dimension (externer Link)
Zwangsimpfungen sind ein Verbrechen
Profiteure der Angst
Die kriminellen Machenschaftn der Gates-Stiftung
Ein Rückblick: Die Weltwirtschaftskrise (1929-1932)


Nachtrag:

Einige Hinweise der Kommunistischen Allunionspartei (Bolschewiki) – ВКП (б)

Unter diesen Umständen können wir nicht nach dem üblichen Schema handeln. Aber wir, die Aktivisten der Kommunistischen Allunionspartei Partei der bolschewistischen Revolutionäre, werden unseren Kampf gegen Kapitalismus und Faschismus unter neuen Bedingungen fortsetzen. Nehmt an diesem Kampf teil, Genossen. Auf den Seiten des Internets, solange sie noch verfügbar sind. Mit Faltblättern, Plakaten und Flaggen zum Aufhängen und anderen verfügbaren Mitteln. Befolgen Sie diese einfache Empfehlungen:

  1. Pflegt eure sozialen Kontakte, auch indirekt über das Internet, Telefon usw. Die Kapitalisten haben sich zum Ziel gesetzt, die Gesellschaft zu atomisieren, die Arbeiter so weit wie möglich voneinander zu trennen, sie zu zwingen, auch im öffentlichen Leben und bei der Arbeit Abstand zu halten, nicht näher als anderthalb Meter zusammen zu kommen und buchstäblich vor jedem Niesen Angst zu haben. Die Solidarität, das Füreinandereinstehen ist das, was wir der kapitalistischen Atomisierung der Gesellschaft entgegensetzen müssen.
  2. Denkt daran, daß der Mund- und Nasenschutz nicht nur vor Infektionen, sondern teilweise auch vor Überwachungskameras schützen kann.
  3. Die Polizei überwacht das Verhalten der Bürger in der „Quarantäne“ über Mobiltelefone (Verbindungsnachweis, Geolokalisierung) und Bankkartenzahlungen. Man sollte sein Mobiltelefon nicht auf wichtige Reisen mitnehmen, auch nicht eins ohne SIM-Karte.
  4. Auch wenn ihr bei Ausgangssperren gezwungen seid, in Selbstisolation zu Hause bleiben, bildet euch weiter und beteiligt euch am Widerstand gegen den Kapitalismus.
  5. Achtet auf die Hygiene der Hände und stellt sicher, daß eure Hände nicht durch die Zusammenarbeit mit dem Klassenfeind verschmutzt sind.

Der gefährlichste Virus für die Menschheit ist der KAPITALISMUS.

Das Medikament dagegen ist schon seit langem bekannt: Es ist die SOZIALISTISCHE REVOLUTION.

Quelle: http://bolshevick.org/obrashhenie-vkpbr/#more-5678 (russ.)

Dieser Beitrag wurde unter Corona-Virus, Faschismus, Impfungen, Internationale Solidarität, Massenmanipulation, Verbrechen des Kapitalismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu „Ärzte für Aufklärung“: Die Corona-Panik ist eine Inszenierung. Die „Corona-Pandemie“ ist ein Betrüger-Trick

  1. Atomino schreibt:

    Irgendwie fügt sich das alles zusammen. Erst die (bußgeldbewehrte) Masernimpfpflicht zu Beginn des Jahres, die evtl. noch einzusehen wäre, wenn denn die Masern wirklich wieder auf dem Vormarsch wären. Dann rennen derzeit bei unserem Kinderarzt haufenweise die Tür ein, um ihre Söhne! gegen HPV! zu impfen. Musste selbst meinen zweitjüngsten festhalten, weil er die Impfung nicht wollte. Hab jetzt ein verdammt schlechtes Gewissen, ganz ehrlich ! Auf die Frage an meine getrennt lebende Frau, weshalb sie auch die Jungs impfen lassen wollte, meinte sie, dass sonst das Jugendamt vor der Tür stünde. Und nun der Corona-Wahnsinn mit einem milliardenschweren Impfprogramm. Zumal rückblickend auch eine ziemlich geschickte Kampagne via Internet / „soziale Medien“ lief, die Impfgegner als Aluhut-Träger anprangerte. Was sich da abzeichnet, ist der absolute Wahnsinn. Die Impfschweinerei von Kenia jetzt weltweit ! Es reicht nicht einfach nur , stinkreich zu sein. jetzt muss schon Gott gespielt werden. Wenn sich die Menschheit jetzt nicht aufrappelt, kommt sie aus diesem Irrsinn einer Handvoll Irrer nie wieder heraus. Wenn es nicht eh schon zu spät ist …

    • S. Erfurt schreibt:

      Natürlich fügt sich das alles zusammen. Genauso wie die Nazipropaganda behauptet, daß jemand selber schuld ist, wenn er keinen Job findet, sind Menschen selber daran schuld, wenn sie sich infizieren und kank werden. Und dazu passt natürlich auch, daß der Staat selbst die abwegisten Desinformationen verbreitet nur um die Profite einer Handvoll Verbrecher zu sichern.

  2. S. Erfurt schreibt:

    Die Kirche hat da auch nur Stellung bezogen weil es um Geburtenkontrolle geht. Ansonsten hätten die schön die Füße still gehalten. MFG

    • sascha313 schreibt:

      …das mag schon sein, aber auch da war irgendwann das Maß des Erträglichen überschritten. Alles nicht wichtig!

      „Wichtig ist, daß in den Menschen der Haß aufsteigt gegen die Henker und gegen die kapitalistische Ordnung, daß in ihnen Sympathien für unsere Kämpfer wach werden.“ (Scholochow, „Neuland unterm Pflug“ Berlin /DDR, 1953, S.263) – Scholochow war Kommunist!

      Das ist das eine, und das andere ist: Wir brauchen ein klares ZIEL. Der Sozialismus ist für viele ein abstrakter Begriff, zumal alles, was mit der DDR und dem Sozialismus zusammenhängt, nunmehr seit über 30 Jahren in der BRD aufs Übelste mit Dreck beworfen wird – eine Mischung aus (spärlichen) Tatsachen und massenhaft dummdreisten Lügen sowie echten Erfindungen, d.h. Lügenmärchen! Aber es gibt noch einige Möglichkeiten, sich aus erster Hand über den Sozialismus zu informieren: Die Klassiker des Marxismus-Leninismus, die DDR-Literatur (wir hatten viele sehr, sehr gute Schriftsteller) und original DEFA-Film und natürlich sowjetische Filme mit Übersetzung. Bei DDR-Büchern kann man eigentlich alles empfehlen, insbesondere das vor 1956 erschienene…

  3. gorgonzoli12 schreibt:

    wir müssen die Menschen nur rechtzeitig abholen, bevor sie den Rattenfängern in die Hände gelange. Keine leichte Aufgabe, aber wenn nicht jetzt, dann … ich will’s nicht weiterdenken !

  4. Urs schreibt:

    Für mich stellt sich die Frage immer mehr, was wählen? Nichtwahl kam für mich noch nie in Frage, diese paar Minuten Zeit nehme ich mir. Wird Widerstand 2020 wählbar sein? Soll man weiter eine kommunistische Partei wählen? Können wir Widerstand 2020 dazu benutzen (es sind letztendlich nur bürgerliche) um eine zweite Februarrevolution wie in 1917 zu erreichen? und dann weiter aufzuklären bis zu einer zweiten Oktoberrevolution? Was soll und kann man praktisch tun? Auf Demos z.B. mit roter Fahne, sozialistischen Plakaten usw. zu gehen wird wohl für jeden hier selbstverständlich sein.

    • sascha313 schreibt:

      Tja, die Frage stellt sich immer wieder. Meines Erachtens gibt es da nur eine Anwort: Solange es keine kommunistische Partei gibt, die man wählen kann, sollten wir uns an den Vorschlag der chinesischen Kommunistin Lin Zaj halten: „Genossen! Studiert den Marxismus, bildet marxistische Zirkel, stellt die bestehenden kommunistischen Parteien auf eine marxistische Plattform.“ Bürgerliche Parteien mit seiner Stimme zu unterstützen, halte ich für falsch!

    • Widerstand 2020 muß ich als Betrügerstand 2020 bezeichnen. Ich habe mir diese „Bewegung“ gleich von Anfang an ‚unter die Lupe genommen‘ und deren „Satzung“ durchgelesen.
      Nach ein paar Tagen zog sich eins von drei Gründungsmitglieder zurück, nämlich die Vorsitzende —> und schon wurde die Satzung geändert = das ist Urkundenfälschung -offener Betrug – also offener Betrug.
      Nachdem bereits 106.000 Menschen dort Mitglieder wurden, waren die Mitglieder eine Woche später schon keine mehr. Dann wurden 35 „Mitglieder“ ausgewählt, die am 29.05.2020 einen „Gründungsparteitag“ durchführen wollen.

      Auf deren Website steht unter vielem anderen Gelaber:

      Wir sind transparent
      Wir sind jetzt offiziell eine Partei — dabei ist das nicht mal ein Verein, sondern eine GbR!
      Die Freiheit steht über allem

      Die sind so transparent, wie eine Milchglasscheibe: In einer nicht offiziellen Aussage wird mitgeteilt, daß die Mitgliedsdaten gelöscht worden seien. Wie können dann 35 Mitglieder dennoch angeschrieben werden, um einen Gründungsparteitag abzuhalten?

      Wie kann behauptet werden, eine „Offizielle Partei“ zu sein, wenn es sich nach wie vor um eine GbR handelt?

      Die „Freiheit“ dieser NICHT-Partei besteht darin, Menschen an der Nase herumzuführen!

      Finger weg von Lockspitzeln, die für irgendeinen Geheimdienst der BRD arbeiten!

      • gorgonzoli12 schreibt:

        Ja, es war zu erwarten, dass bei einem Experiment solchen Umfanges auch dafür gesorgt wird, zu erwartenden Unmut und Widerstand zu kanalisieren. Einer wirklichen Protestpartei wäre ein viel schärferer Wind entgegengeweht. Genauso wie damals „PEGIDA“ auch nicht aus dem Nichts entstand …

  5. Pingback: Der Imperialismus, die „Corona-Lüge“ und die historische Mission der Arbeiterklasse | Sascha's Welt

  6. einseinsnull schreibt:

    ich bin mir nicht sicher ob es sinn macht in eine diskussion zu gehen, die damit beginnt, dass jemand aus der tatsächlich bestehenden masern-impfpflicht für kinder, die in den kindergarten gehen wollen einfach einen (corona-)“impfzwang“ für alle bürger zu machen, weil ich einfach nciht mehr gewillt bin, irgendjemand den unterscheid zwischen zwang und pflichten zu erklären.

    aber wenn hier den den teilnehmern der corona-demos bescheinigt wird für die sache der arbeiterklasse auf die straße zu gehen, da möchte ich dann doch mal widersprechen.

    ich sehe auf solchen verstaltungen überwiegend menschen, die der FPD nahestehen und angst um ihren sportwagen haben weil ihre kneipe zu hat, die von ihrem vermeintlichen „recht“ auf bordellbesuche fabulieren, oder die mit judensternen auf dem t-shirt herumlaufen, in dem „ungeimpft“ steht, und fest davon ausgehen, dass die soldaten der bill gates foundation demnächst nachts mit gewalt in ihre schlafzimmer eindringen werden um ihnen im auftrag satans 5G-computerstaub in die venen zu spritzen um dadurch die umvolkung zu befördern.

    die anmelderin der demo in frankfurt ist auch die anmelderin diverser pediga und hogesa demos und wurde bei ihrer letzten demo festgenommen, weil ihr bodyguard eine schusswaffe mit sich trug, sie sieht sich als abgesandte gottes und hetzt bei jeder gelegenheit gegen juden und muslime.

    die aufgabe von kommunisten bei einer seuche ist mitzuhelfen, dass möglichst wenig menschen an der krankheit sterben – und sich darauf vorzubereiten, einen kampf darum zu führen, dass nicht die arbeitnehmer und die entwicklungsländer die kosten für den shutdown nachher ganz alleine bezahlen.

    es ist hingegen nicht die aufgabe von kommunisten sich gemeinsam mit verrückten, kleinkapitalisten und nazis zu illegalen versammlungen zusammenzufinden und haltlose verschwörungserzählungen über den staat zu verbreiten.

    gesteuerte krisen, anti-chinesische propaganda, lobbyismus der marke bertelsmannstiftung und eine totalüberwachung des internets sind alles nicht neues, und sie finden nicht erst seit 2020 statt.
    die herrschenden brauchen dafür keine fledermauskrankheit aus wuhan erfinden – oder verursachen – das hätten sie echt einfacher haben können.

    ich frage mich manchmal ehrlich, was die „hygiene kritker“ eigentlich 1379 bei der pest gesagt hätten. ob da hinter den botschaftern, die zu pferde vor der pest gewarnt haben, und der bevölkerung erklärt haben, dass die toten zu verbrennen sind, auch das finanzkapital und die pharmaindustrie steckte?

    • S. Erfurt schreibt:

      Impfen ist eine Frage des Vertrauens! Und zwar unabhängig davon ob das zur Pflicht gemacht wurde oder nicht. In der DDR jedenfalls war keine einzige Impfung Pflicht sondern nur empfohlen. Man konnte jedoch, in Gegensatz zur BRD, dem Gesundheitswesen der DDR vertrauen weil es der Gesundheit diente und nicht dem Profit und von daher waren Impfungen praktisch eine Selbstverständlichkeit!

      Im Übrigen wirken Impfungen vorbeugend für die geimpfte Person, verhindern jedoch eine etwaige Ausbreitung nicht. Grippeschutzimpfungen waren auch in der DDR umstritten. Das liegt daran, daß 99% der an Grippe Erkrankten auch ohne Impfung genesen.

      MFG

      • sascha313 schreibt:

        Natürlich ist es sinnvoll und wichtig, die Verbreitung von Krankheiten zu verhindern. Aber in der DDR war die Pharmaindustrie keine Profitwirtschaft, und da wurden nicht heimlich Hormone in die Tetanusimpfstoffe gemischt, um Schwangerschaften zu verhindern. Da gab es auch nicht Hunderte von Pharmafirmen, bei denen man nicht weiß, was bei denen überhaupt alles noch im Impfstoff enthalten ist!

    • Wer solchen „Mist“ – wie du – schreibt:
      „ich sehe auf solchen verstaltungen überwiegend menschen, die der FPD nahestehen und angst um ihren sportwagen haben weil ihre kneipe zu hat, die von ihrem vermeintlichen „recht“ auf bordellbesuche fabulieren, oder die mit judensternen auf dem t-shirt herumlaufen, in dem „ungeimpft“ steht, und fest davon ausgehen, dass die soldaten der bill gates foundation demnächst nachts mit gewalt in ihre schlafzimmer eindringen werden um ihnen im auftrag satans 5G-computerstaub in die venen zu spritzen um dadurch die umvolkung zu befördern.“

      KANN auf keiner dieser Demonstrationen gewesen sein, sondern käut nur wieder, was die Macht um Acht und sämtliche Presseorgane über einzelne Teilnehmer berichtet; aber so berichtet, als ob diese paar Sonderlinge, die sich auf jeder x-beliebigen Demonstration herumtreiben, die Mehrheit der Demonstranten darstellen würden.
      ————————————–
      Impfungen sind immer dann ZWANG, wenn sie nur mit Bestrafung durchgesetzt werden können. Das heißt, wenn aus einer Impf-Empfehlung gesetzlich eine PFLICHT gemacht wird, weil Pflichten nur durch Zwang durchgesetzt werden können.

      Nun handelt es sich rechtlich bei einer jeden Impfung um Körperverletzung, die nicht zur „Pflicht“ — auch nicht durch Gesetze — erhoben werden `darf´!
      Freilich weiß ich, daß alle möglichen „Pflichten“ schon ewig und drei Tage durch Gesetze, die dem RECHT widersprechen, zum „Gesetz“ gemacht wurden und werden!

      Das ABSURDE „solcher Pflichten, die auf „Gesetzen“ beruhen“, WIRD doch vollkommen dadurch veranschaulicht, daß es die „Pflicht“ gewesen IST, einen gelben מגן דוד = Magen David (Stern Davids) mit der Aufschrift *JUDE* tragen zu müssen! Beruhend auf „Gesetzen“, die JEDEM RECHT widersprechen!

      „die mit judensternen auf dem t-shirt herumlaufen, in dem „ungeimpft“ steht“

      Auch wenn es nicht in deinen Kopf geht: Das ist kein „Judenstern“, sondern der מגן דוד = Magen David (Stern Davids) – ein Hexagramm. Der „Judenstern“ ist jedoch ein Pentagramm!

      Es mag ja durchaus „geschmacklos“ und als Provokation empfunden werden, daß jemand auf einer Demo mit einem gelben מגן דוד = Magen David (Stern Davids) mit der Aufschrift *ungeimpft* herumläuft —

      ABER, dann müssen sich die Menschen auch fragen, warum es dann nicht ebenso „geschmacklos“ und „provokativ“ ist, daß ich mich – bei bestimmten Ereignissen – auch mit טַלִּית (Tallit = Gebetsmantel, -Schal) und כִּפָּה (Kippa), auch קאפל (kappl = Kappe) genannt, in der Öffentlichkeit zeige … Etwa am GEDENKTAG = dem Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust am 27. Januar eines Jahres, an dem ich mich auch nicht „Schäme oder Schuldig“ FÜHLE, den gelben מגן דוד = Magen David (Stern Davids) mit der Aufschrift *JUDE* zu tragen!

      Vor allem aber solltest du dich – „einseinsnull“ – mal fragen, Warum du hier SO TUST, als ob gerade du dich empörst, weil irgendein dir unbekannter Mensch, auf einer dir nicht bekannten Demo den gelben מגן דוד = Magen David (Stern Davids) mit der Aufschrift *ungeimpft* getragen hat!

      Lieber „einseinsnull“,

      ich bin ein vollkommen „Offenes Buch“ für jeden Menschen. Ich habe nichts zu verbergen oder zu verstecken; ich kenne alle meine Fehler, die ich begangen habe — wofür ich mich jedoch nicht Schämen oder Schuldig Fühlen muß … und es auch schon lange nicht mehr tue!

      Aber ICH Bin auch ein Meister der deutschen Sprache, der anhand dessen, was Sie schreiben, ERKENNT, aus welcher Richtung der Wind weht — egal, welche Floskeln Sie verwenden, um die antikommunistische Propaganda zu befeuern!

      ((A) „die aufgabe von kommunisten bei einer seuche ist mitzuhelfen, dass möglichst wenig menschen an der krankheit sterben“ … (B) und sich darauf vorzubereiten, einen kampf darum zu führen, dass nicht die arbeitnehmer und die entwicklungsländer die kosten für den shutdown nachher ganz alleine bezahlen.
      (C) es ist hingegen nicht die aufgabe von kommunisten sich gemeinsam mit verrückten, kleinkapitalisten und nazis (D) zu illegalen versammlungen zusammenzufinden (E) und haltlose verschwörungserzählungen über den staat zu verbreiten.“
      )

      Ihre Aussagen beweisen, daß
      (A) Sie die Aufgabe eines Kommunisten GAR NICHT VERSTANDEN haben
      (B) UNSERE Vorbereitungen nicht kennen
      (C) WIR UNS mit solchen Leuten nicht gemein machen
      (D) Sie UNSERE konspirativen Versammlungen noch nie besucht haben, weil WIR dazu keine vom Kapitalismus verseuchten Menschen zulassen, sondern Typen wie Sie erst einmal sechs Monate unter Quarantäne halten 😉
      (E) Sie von Marx, Engels, Lenin und Stalin nicht wissen, was „Staat“ ist – über den WIR es nicht nötig haben „Verschwörungserzählungen“ zu verbreiten – WEIL wir WISSEN, worum es sich bei „Staat“ handelt!

      Ihre seltsam-sonderbar sprachlichen Anwandlungen und merkwürdigen Belehrungen, haben Sie als abgerichteten und dressierten Antikommunisten ENTLARVT!

      Ich wünsche Ihnen, daß Sie aus dem Sumpf, in den Sie irgendwann einmal hineingeraten sind, herausfinden werden! Aber ACHTUNG!!! Der Sumpf, in dem Sie sich befinden, HAT mehr Irrlichter als ein natürlicher Sumpf … und schon aus einem solchen, FINDET kaum ein unerfahrener Mensch je ohne fremde Hilfe wieder heraus!

      Selbstverständlich können Sie es weiterhin ohne UNSERE Hilfe versuchen, diesem Sumpf des Kapitalismus und seiner Absurden Ideen, zu entkommen:

      ABER wir sind Menschen!
      Ich habe in meinem Leben noch nie einen anderen Menschen kennengelernt, der ohne die Hilfe anderer Menschen jemals aus dem Sumpf der Welt oder den Wüste der Erde entkommen ist und überlebt hat!

      Wenn Sie meinen, glauben, denken, Ihnen wird es gelingen: Ich wünsche Ihnen das Beste dazu!

      All my life moving up and down
      the valleys of death and the deserts of the world
      the barren places of philosophy
      the stupidity of theology

      Erlauben Sie mir, Sie an Nietzsche zu erinnern:

      Die Krähen schrei’n
      Und ziehen schwirren Flugs zur Stadt:
      Bald wird es schnei’n –
      Wohl dem, der jetzt noch – Heimat hat!

      Nun stehst du starr,
      Schaust rückwärts ach! wie lange schon!
      Was bist du, Narr,
      Vor Winters in die Welt – entflohn?

      Die Welt – ein Tor
      Zu tausend Wüsten stumm und kalt!
      Wer Das verlor,
      Was du verlorst, macht nirgends Halt.

      Nun stehst du bleich,
      Zur Winter-Wanderschaft verflucht,
      Dem Rauche gleich,
      Der stets nach kältern Himmeln sucht.

      Flieg‘, Vogel, schnarr‘
      Dein Lied im Wüsten-Vogel-Ton! –
      Versteck‘ du Narr,
      Dein blutend Herz in Eis und Hohn!

      Die Krähen schrei’n
      Und ziehen schwirren Flugs zur Stadt:
      Bald wird es schnei’n –
      Weh dem, der keine Heimat hat!

  7. sascha313 schreibt:

    Was Sie hier über die angeblichen „Hygiene-Kritiker“ schreiben, Herr einseinsnull, ist nichts anderes als die bekannte, offiziell von Wieler, Drosten, Merkel und anderen WHO-hörigen Lakaien und den in vorauseilendem Gehorsam unterwürfigen Maskenträgern verbreitete, gleichgeschaltete „Meinung“ der Mainstreammedien. Und das müssen wir uns von Leuten sagen lassen, die sich lieber (als Gesunde!) wochenlang ohne triftigen Grund, nur durch eine gezielte, maßloser Panikmache bis hin zum Denunziantentum in freiwillige Selbstisolierung sperren lassen, die ihre Großeltern nur noch per WhaApp „besuchen“ und denen es gleichgültig ist, wenn Millionen Menschen auf Kurzarbeit gesetzt werden, ihre Arbeit verlieren oder als kleine Handwerker, Gastwirte oder Freiberufler in den Ruin getrieben werden. Es sind diejenigen, denen es egal ist, wenn Dutzende sachkundiger Wissenschaftler, Juristen und Pädagogen, nur weil sie keinem „Firmenzwang“ mehr unterworfen sind, auch den Mut haben, eine andere als die offizielle verkündete Meinung zu äußern.. Und es sind die gleichen, die sämtliche (aus welchen Gründen auch immer!) Demonstrierenden als Nazis, Spinner, Pegida-Anhänger und Verschwörungtheoretiker titulieren. Solchen hirnlosen und ignoranten Mist brauchen wir hier nicht! Ganz abgesehen davon, daß es eine Zumutung ist, die deutsche Rechtschreibung per Kleinschreibung zu verunglimpfen. Sie sollten sich eine andere Spielwiese suchen, in den „Qualitätsmedien“ werden händeringend solche Kommentare gesucht!! Guten Tag auch, Herr „einseinsnnull“ – ihre Belehrungen brauchen wir schon gar nicht!.

  8. Atomino schreibt:

    Wenn ich richtig gelesen und gestöbert habe, hat sich der damalige Ostblock (zwar nicht bei Tetanus, aber bei Polio) auch auf ein US-Patent ( Schluckimpfung nach Sabin ) verlassen und ist damit rückblickend besser gefahren als der „Westen“, der einen Totimpfstoff nach Salk bevorzugte. Kinderlähmung war in der DDR komplett ausgerottet, aber seit 1998 wird wieder die andere Methode angeraten, warum auch immer. Aber gerade die Schluckimpfung mit abgeschwächten Erregern war für die Kinder viel angenehmer als die Spritze, welche jetzt unser aller Erlösung von allen Übeln der Welt zu werden droht. Ich war nie ein Impfgegner, aber mittlerweile werden die Impfungen ja fast schon wie die Nahrungsergänzungspräparate im Rossmann gehandelt. Da ist eine gesunde Skepsis nicht „unsolidarisch“ , sondern fast schon wieder existenziell.

    • sascha313 schreibt:

      Bitte immer eine Quelle angeben! Solche Aussagen, in der DDR seien US-amerikanische Pharmapatente verwendet worden, halte ich eher für unwahrscheinlich, denn erstens hatten wir in der DDR selber eine traditionsreiche pharmazeutische Industrie und Forschung auf Weltniveau (ohne Profitinteresse) und ein einheitliches, sozialistisches Gesundheitswesen (wozu selbstverständlich die kostenlose medizinische Betreung aller Bürger gehörte) und in Berlin-Schöneweide ein Institut für Virologie, (das aber 1990 geschlossen wurde, wobei sämtliche DDR-Virologen entlassen wurden). Und zweitens war es uns aufgrund des Devisenmangels nur in Ausnahmefällen möglich, derartige Medikamente bzw. Patente im kapitalistischen Ausland zu erwerben.

      • Atomino schreibt:

        Ich bin kein Journalist und auch kein Wissenschaftler, deswegen gehört es nicht zu meinen Angewohnheiten, immer auch die Quellen anzugeben. Hätte ich mal tun sollen, denn seit 2 Tagen versuche ich vergebens, diesen sehr guten Beitrag wiederzufinden. Im Prinzip ging es um zwei US-Virologen, Salk und Sabin. Während Salk einen Totimpfstoff patentierte, entwickelte Sabin einen Lebend-Impfstoff, bevorzugt als Schluckimpfung. Salk vermarktete sich im „Westen“, während Sabin (so wie es heute dargestellt wird) den Ostblock als „Versuchskaninchen benutzte“. Es war wohl eher so, dass Sabin ( als ehemaliger Russe ) quasi einen Heimvorteil hatte. Seine Erfolge gaben ihm recht. Während bei Salk alle möglichen Nebenwirkungen auftraten, hatte die Schluckimpfung nach Sabin bis heute keine belegten Nebenwirkungen. Erst seit der Jahrtausendwende wird wieder über die Gefahr einer „leichten Poliomyelitis“ diskutiert, die abgeschächte Lebenderreger mit sich bringen (sollen/können).
        In Bezug auf „Corona“ bedeutet dies : wir brauchen kein aktives Immunsystem, das mit allen möglichen Erregern fertig wird. Was wir brauchen ist eine chemische Keule aus den HighTech-Laboren. End of Message.
        Hier noch ein Splitter, aber nicht halb so gut wie der Beitrag, den ich leider nicht mehr finde :
        https://books.google.de/books?id=TdnnBQAAQBAJ&pg=PA233&lpg=PA233&dq=sabin+ostblock&source=bl&ots=dJggj11qJt&sig=ACfU3U3pM-ykXCGgWaATHNeiy27B_Idi_w&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwiUrq_DwMfpAhVG6aQKHddjCPsQ6AEwAHoECAYQAQ

    • S. Erfurt schreibt:

      Sicher können private Pharmaunternehmer der USA auch Impfstoffe herstellen die der Menschheit dienen. Genauso wie Landwirte Lebensmittel herstellen welche uns ernähren. Nur sind halt denen ihre Ziele weder die Gesundheit noch die Ernährung sondern einzig und allein der Profit!

      Genauso sind die Ziele der Coronapolitik allesamt darauf ausgerichtet dieses verbrecherische System aufrechtzuerhalten. Totalitärer Pandemismus!

  9. Stand 28.05.2020
    Nur Zahlen — oder: „zahlen, bitte“.

    CORONA
    In Deutschland gab es seit dem 27. Januar 2020

    181.918 Menschen, die laborbestätigt mit SARS-CoV-2 infiziert waren;

    163.232 Menschen sind in der selben Zeit wieder genesen;
    8.464 Menschen sind an der Krankheit COVID-19 gestorben.
    Ich bitte zu beachten: Infiziert heißt nicht krank!!!

    => von 83 Millionen Menschen, die in Deutschland leben, haben sich *offiziös* 181.918 mit SARS-CoV-2 angesteckt!
    Das sind 0,219178 % aller Mensschen, die in Deutschland leben!

    => von den 181.918 Menschen, die in Deutschland aufgrund einer SARS-CoV-2-Infektion BEHANDELT WURDEN oder in Quarantäne waren,
    SIND89,70 % wieder GESUND! = 163.232 Menschen!!!

    => von den 181.918 Menschen, die in Deutschland aufgrund einer SARS-CoV-2-Infektion BEHANDELT WURDEN oder in Quarantäne waren,
    SIND 4,65 % gestorben! = 8.464 Menschen!!!
    DAS SIND 0,01 % aller in Deutschland lebenden Menschen!

    ——————
    Jeden Tag sterben in Deutschland durchschnittlich 2.600 Menschen pro Tag.
    Seit dem 27. Januar 2020 sind 123 Tage vergangen:
    Das heißt in dieser Zeit sind 319.800 Menschen gestorben.

    Davon sind an der KREBS-SEUCHE
    74.000 Menschen gestorben!
    = 0,09 % aller in Deutschland lebenden Menschen.

    => NEUN-MAL MEHR Menschen als an „Corona“!!!

    Wie sich nun nach 123 Tagen „Corona“ herausgestellt hat,
    SIND 99,6 % aller mit SARS-CoV-2 infizierten Menschen in Deutschland IMMUN gegen diesen Corona-Viren-Typ!!!

    Es mag sich „sonderbar“ anhören:

    Aber nur ein Prozent aller Menschen, die pro Jahr in Deutschland sterben, sind an COVID-19 gestorben.
    An der Lungenentzündung sterben in Deutschland jedes Jahr mehr als 40.000 Menschen >8 % aller Pneumonie Infizierten = 4,2 % aller Pneumonie Todesfälle

    An der Krebsseuche erkranken jedes Jahr mehr als 500.000 Menschen;
    220.000 Menschen sterben in Deutschland jedes Jahr an dieser Seuche.
    Das sind 23 % aller Menschen, die in Deutschland jedes Jahr sterben!
    Das sind aber auch 44 % !!! aller Menschen, die sich jedes Jahr mit Krebs neu infizieren!

  10. Hanna Fleiss schreibt:

    Jauchuhanam, erlaube bitte eine kleine Korrektur: Krebs ist keine Seuche. Krebs ist menschengemacht, manchmal durch die eigene falsche Lebensweise, manchmal aber auch durch bewusste Schädigung der Gesundheit durch andere. Ich zum Beispiel habe meinen Nierenkrebs bekommen, weil ich längere Zeit ununterbrochen Tag und Nacht mit Pestiziden bombardiert worden bin. Frag nicht, wer der Auftraggeber war, du würdest mir die Antwort nicht glauben, ich habe dafür klare, unwiderlegbare Beweise. Ich gehöre zu der Generation, der man in diesem Land das Lebensrecht nur noch kurze Zeit gewähren will, indem man sie gesundheitlich schädigt, sozusagen ein bisschen nachhilft bei der „biologischen Lösung“, weil meine Generation die DDR 40 Jahre lang erlebt hat und man Angst hat, dass ich die Wahrheit über sie sage. Und ich habe das getan und werde es immer wieder tun. Es geht dabei also nicht um Strafe für Handlungen, sondern um Strafe für Meinungen. In was für einem Staat bin ich also zu leben gezwungen? Muss man mir wahrlich nicht erklären, was ich erlebt habe und immer noch erlebe, ist der Beweis.

    • ***Jauchuhanam, erlaube bitte eine kleine Korrektur: Krebs ist keine Seuche.
      Krebs ist menschen-gemacht, manchmal durch die eigene falsche Lebensweise, manchmal aber auch durch bewusste Schädigung der Gesundheit durch andere.***

      Ja!
      Ich kenne dieses Märchen „von der eigenen Schuld bis zum Erbrechen“!

      Krebs IST eine SEUCHE!

      Wäre *Krebs* keine Seuche, könnte diese INFEKTION weder behandelt noch geheilt werden.

      Doch wie jede andere Infektion auch,
      KANN auch die INFEKTION ‚Krebs‘ behandelt UND geheilt werden.

      Unsere Chinesische Genossin Tu Youyou (chinesisch 屠呦呦)
      HAT es 1971 bewiesen:

      Dafür erhielt sie am 10. Dezember 2015 den Nobelpreis ‚in Medizin‘!

      … und wurde dafür vor ein paar Monaten mit dem höchsten Orden,
      den die kommunistische Partei Chinas zu vergeben hat, von unserem
      Vorsitzenden Xi Jinping (chinesisch 習近平) ausgezeichnet!
      ——————————————————————————-

      Krebs IST eine INFEKTION,
      die durch Erreger, die eine Zelle befallen, ausgelöst wird!

      Jede „Krebszelle“ BEINHALTET Parasiten,
      die sich in der Zelle eines Lebenwesens vermehren.

      KEINE „Krebszelle“ — deren „Ursache“ im Nirvana gesucht wird!
      IST ohne diese Parasiten!!!
      In JEDER *Krebs-Zelle* befindet sich mindestens Ein Parasit und maximal
      17 Parasiten — sind 17 davon vorhanden teilt sich die Zelle – wobei zwei
      neue Zellen mit dem INHALT von jeweils ACHT Parasiten „entstehen“.

      Krebs IST eine Infektions-Krankheit!,
      die behandelt, innerhalb von maximal drei Monaten GEHEILT werden kann!

    • S. Erfurt schreibt:

      Hier in Rheinhessen werden alle Menschen 7/24 mit Pestiziden bombardiert. Weil Landwirte und Weinbauern hier in diesem Land Profite machen dürfen auf Kosten der Gesundheit aller Menschen. Hier in diesem Land dürfen Weinbauern sogar ihre Weinberge und Landwirte ihre Äcker mit Trinkwasser bewässern um ihre Profite zu steigern.
      Diese Bauern verseuchen Trinkwasser, Luft und Nahrung mit Pestiziden. Sie verseuchen den Rhein aus dem Trinkwasser gemacht wird, wem gehört eigentlich der Rhein!?
      Sie verseuchen die Luft aus der Energie gemacht wird, wem gehört eigentlich die Luft!?
      Und sie sorgen dafür daß die Sonne immer heftiger brennt, wem gehört eigentlich die Sonne!?

      Sie verseuchen die Ozeane, die ganze Erde und den Kosmos! Wem gehört die Welt!?

      Ja, diese Seuche mit dem Namen Kapitalismus ist von Menschen gemacht! Aber nicht von allen Menschen, denn die Mehrheit der Menschen kann dies alles ganz bestimmt nicht wollen. Nicht wir, sondern die bringen uns auf diese Art und Weise um. Kapitalisten sind Mörder!

      Schönen Sonntag!

      • Hanna Fleiss schreibt:

        Danke für den schönen Sonntag, S. Erfurt, ich danke zurück. Ich freue mich schon auf die nächste Nacht, in der meine Nachbarin wieder mal ihr Ungeziefer mit Pestiziden bekämpft, das mich ab Mitternacht aus dem Schlaf reißt, was ich eine kombinierte Folter nenne. Und das ist die 5.(!) Wohnung, in der das ununterbrochen passiert, und jetzt glaube ich an keinen Zufall mehr, zumal noch mehrere „Zufälle“ nicht ganz so zufällig hinzugekommen sind. Ich bin seit 2017 inzwischen viermal (!) umgezogen, weil ich mir dachte, so weit können die doch gar nicht gehen, dass immer und überall ein Nachbar, der über oder unter mir wohnt, sein Ungeziefer mit Pestiziden bekämpft, die in meine Wohnung gelangen. Wir haben doch das Grundgesetz, das mir mir die körperliche Unversehrtheit garantiert. Zudem habe ich Besuch gekriegt, als ich gerade mal nicht zu Hause war, der sich für meinen Computer interessiert hatte und mir so etwas wie eine Warnung hinterlassen hat. Aber wie du schreibst, wird das am Rhein im Feldversuch im Großen gemacht, ohne Warnung. Nun sind die Rheinländer gemütliche Leute, ich bin eine ungemütliche Berlinerin, das ist der Unterschied. Wie sagt man bei euch am Rhein – holdrio? Oder wie? Wir hier in Berlin sagen ein vernehmliches Tschüss! Und dann noch mal: Schönen Sonntag.

      • Dies ist mir alles bekannt! Und eine Vergiftung mit diesen Herbiziden und Pestiziden BEGÜNSTIGT die Ausbreitung von KREBS-Erregern ungemein! Herbizide und Pestizide VERURSACHEN jedoch KEINEN Krebs!!! Auch wenn ich mir den Mund fusselig rede! Krebs IST eine Infektions-Krankheit!!!

      • Hanna Fleiss schreibt:

        Hallo S. Erfurt, ja, natürlich, das war zu erwarten, dass der Westen seine gesamte vierte Garnitur gutbezahlt im Osten unterbringt. Thüringen ist ein wunderschönes Land, und einmal, muss 1982 gewesen sein, bin ich von Tabarz zum Inselsberg gepilgert, bin ihn hochgeklettert, in der Hoffnung, jetzt einen kompletten Rundumblick zu haben. Aber Käse, der Himmel war bewölkt, und man konnte nur ein paar Meter weit sehen. Aber das ist nicht das, was ich eigentlich schreiben will, als ich nämlich endlich oben war, stand da eine Mauer von Menschen und blickte angestrengt in Richtung Westen, Rufe der Enttäuschung ausstoßend, dass ihnen nun der Anblick des Westens unmöglich war.

        Was ich dir sagen will: Es ist unwichtig, ob die heutigen Ämter von West- oder Ostdeutschen besetzt sind, die würden nämlich alle dieselbe Politik machen. Wäre es angenehmer, wenn zum Beispiel ein Bekannter in irgendeinem Amtssessel sitzt und man weiß, der ist ein Handlanger der Besatzer unseres Landes? Ist nur mal so eine Überlegung. Natürlich, all unser Wissen, unser Können ist entweder nichts mehr wert, im Zweifelsfall, wenn die Überprüfung bei Einstellung den westlichen Kriterien entspricht, werden unser Wissen und Können für ihre Zwecke ausgenutzt und missbraucht. Und irgendwann erkennt man seinen Kumpel nicht wieder, er fühlt sich in seiner Position bereits als Westdeutscher. So gesehen ist es egal, ob wir von West- oder ursprünglich Ostdeutschen im heutigen Großdeutschland geschurigelt werden.

        Und was meinst du, was hier in Berlin los ist? Erstens haben wir die Bundesregierung auf dem Hals, zweitens ist nun auch noch der BND nach Berlin umgezogen, und zwar aufs Gelände der ehemals kaiserlichen Marienkaserne, nachmaligem Walter-Ulbricht-Stadion, unbenanntem Stadion der Weltjugend, direkt gelegen an der ehemaligen Sektorengrenze zwischen Französischem Sektor und Hauptstadt der DDR, also man kann sagen, im Herzen Berlins.
        Dass alle Ämter, die entscheidend sind, von Westdeutschen besetzt sind, darf man voraussetzen. Und das geht bis in die untere Administration. Ein Wunder fast, dass wenigstens die Hausmeister noch Ostberliner sind. Anzunehmen, manche mit entsprechendem Auftrag.

        Wir sollten uns nichts vormachen, wir sind ein besetztes Land!

  11. S. Erfurt schreibt:

    Grüße zurück liebe Hanna. Die Menschen sind eigentlich überall ganz nett, nicht nur am Rhein. Bis auf paar Idioten die es immer gibt und die gibt es leider auch in Erfurt. Immer wenn ich Bilder aus meiner Heimat sehe, Kommentare und Berichte die der MDR so bringt, frage ich mich bei jedem der da so zu Wort kommt, ob das ein Thüringer ist, den Thrüringer Dialekt kenne ich nämlich sehr gut. Man kann das aber auch so unterscheiden:

    Fast jeder der in Thüringen eine amtliche Tätigkeit ausübt, sei es ein Museumsleiter oder ein Rathäusler oder ein Parteibonze oder allgemein ein politisches Amt… kommt aus dem Westen. Diese Unterschiede kann man auch ganz allgemein in den sog. neuen Bundesländern feststellen und dafür gibt es natürlich auch ganz bestimmte Gründe: Zum einen zählt das Parteibuch und zum Anderen natürlich die Stellung dieser exekutiven Führungskräfte zum Kapital.

    Und nur so kommt dann eben sowas raus, daß historische Fachwerkhäuser wie z.B. das Zeughaus in Bad Berka und das wunderschöne Schillerhaus in Bauerbach (bei Meinungen) einfach zugeputzt werden. Das ist Denkmalschutz West und für diesen Frevel lassen sich endlos viele Beispiele anführen, in Erfurt , Weimar und allen anderen Thrüringer Städten. Während das historische Schillerhaus in Weimar zerfällt, hat man dahinter ganz einfach ein neues Haus hingestellt und als Schillermuseum eingerichtet.

    Viele Grüße an Alle!

    • Hanna Fleiss schreibt:

      Lieber Jauchuhanam, die Pestizide von Insektiziden und zum Beispiel Glyphosat unterscheiden sich nur durch die Stärke der chemischen zielgerichteten Substanzen und die Dauer der Einwirkung voneinander. Es gibt Studien, die nachweisen, dass Glyphosat stark krebserregend ist, also die chemischen Substanzen, die von außen kommen, die eigentlichen Krebserreger sind. Ob und welche sonstigen Umstände zum Krebs führen, weiß ich nicht, da müsstest du Ärzte fragen. Aber selbst Ärzte scheuen sich, da irgendwelche konkreten Aussagen zu machen.

      Wenn du davon ausgehst, das Krebs eine Infektionskrankheit ist, die nur dort auftritt, wo zum Beispiel Glyphosat gesprüht wird, dann musst du natürlich die Infektionsursache im Glyphosat suchen und nicht in irgendwelchen Viren oder Bakterien. Ich habe vor etlicher Zeit einen Film zum Glyphosateinsatz in Argentinien gesehen, wo Monsanto damals jegliche Verantwortung ablehnte für massenhaften Krebs, unbekannte Erkrankungen und wo schreckliche Missbildungen bei Kindern aufgetreten waren. Auf eine Infektion allerdings hatte sich Monsanto nicht berufen bei der Verteidigung seines Herbizids, was natürlich eine tolle, schlagkräftige Ausrede gewesen wäre. Es war ein ziemlich erhellender Film über die unheilvolle Wirkung, die Chemie auf den Menschen haben kann. Die Chemie ist ein führender Industriezweig in jedem Land, und jede Studie zu Schäden am Menschen durch chemische Substanzen wird natürlich als Angriff auf die Chemieindustrie gesehen. Wenn ich dich also recht verstehe, würdest du die Ansicht vertreten, dass Glyphosat nicht krebserregend ist und dass in Argentinien ein geheimnisvoller Erreger während des Einsatzes von Glyphosat schuld an den o. g. Krankheitserscheinungen war?

      Aber sei es, wie es sei, ich will deine Ansicht nicht kritisieren. Du hast deine und der Rest der Menschheit die seine. Und ich hoffe, das Problem ist damit vom Tisch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s