Propagandakrieg für Big Pharma

pharmamafiaDer pharmazeutisch-industrielle Komplex ist nach der Rüstungsindustrie weltweit die mächtigste Mafia. Ein Grund dafür, warum der Gründer eines des am meisten verbreiteten Informationssystems nunmehr in die „Gesundheitsbranche“ umgestiegen ist, sich als „Wohltäter“ darstellt und verkündet, man könne demnächst sogar alle 7 Milliarden Menschen der Erde impfen. Ein superprofitables Geschäft! Mit dem von Bill Gates bereits erwähnten „Nebeneffekt“, daß Milliarden Menschen daran sterben…

Nicht nur, daß Lebensmittelzusätze und giftstoffhaltige Medikamente die Menschheit immer kränker, anstatt gesünder machen; nicht nur, daß die Umwelt durch genmanipuliertes pflanzliches Saatgut und krebserregende Düngemittel wie Glyphosat immer mehr verseucht wird; nicht nur, daß Politiker gekauft und bestochen werden – schon längst werden entlarvende Tatsachenberichte auf youtube gelöscht; schon längst wird versucht, die Kritiker dieser geplanten Superprofite mundtot zu machen – ja, man schreckt sogar vor Mord nicht zurück!  Die Profite einerseits und die Schulden der ärmeren Länder andererseits wachsen bereits jetzt in astronomische Höhen.


Hier nun ein Vortrag von Anita Petek-Dimmer vor der schweizerischen Anti-Zensur-Koalition vom 10. 11.2011. Seit dem Tod von Anita Petek wurde der von ihr ins Leben gerufene Verein AEGIS Schweiz (Aktives Eigenes Gesundes Immunsystem) leider nicht mehr weitergeführt.

Anita Petek-Dimmer

Impfungen: Sinn oder Unsinn?

Weiterführende Infos zu ihrem Vortrag findet man bei AEGIS Österreich (www.aegis.at), beim Schweizer Netzwerk Impfentscheid N.I.E. (www.impfentscheid.ch) oder auf http://www.impfkritik.de

Weitere Vorträge:
„Die Gefahr der Grünen Gentechnik“ – Dipl. Ing. Volker Helldorf, Richard Leopold Tomasch
„Klimawandel — Gewissheit oder politische Machenschaft“ – Dr. Helmut Böttiger
„Strahlung durch Mobilfunk“ – Dr. med. Hans-Christoph Scheiner, Ulrich Weiner
„Chemtrails / HAARP“ – Werner Altnickel

Siehe: http://www.anti-zensur.info

Impfwarnung

Die Virologin Dr. Judy Mikovitz warnt vor der Impfung mit dem neuartigen genmanipulierten Impftoff!


Hier eine aktuelle Meldung aus Frankreich:

Die französische Abendzeitung „France Soir“ schreibt:

Der Coronavirus-Skandal bricht in Merkels Deutschland aus.
Falsch positive Ergebnisse und Drosten PCR-Test

Ein GlobalResearch-Artikel von William Engdahl (siehe unten) stellt den deutschen Ansatz zum Krisenmanagement in Frage. Und doch beklagt Deutschland 21.567 Covid-19-Tote, also etwa dreimal weniger als Frankreich mit 57.567.

Das weithin gepriesene deutsche Modell des Regimes von Angela Merkel für den Umgang mit der Covid-19-Pandemie ist nun in eine Reihe von potenziell verheerenden Skandalen verwickelt, die bis zum Kern der medizinischen Tests und Ratschläge gehen, die verwendet wurden, um drakonische Wirtschaftssperren und dann de facto Zwangsimpfungen zu verkünden. In die Skandale ist ein Professor verwickelt, der im Zentrum von Merkels Corona-Beratergruppe steht. Die Auswirkungen reichen weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bis zur WHO selbst und ihren globalen Empfehlungen….

Quelle: France soir


Jetzt auch auf Deutsch: https://www.corodok.de/der-coronavirus-skandal/#more-9050

„Offensichtlich basiert das ganze Gebäude der Gates-Stiftung, der Merkel-Regierung, der WHO und des WEF sowie der Fall der ungetesteten De-facto-Zwangsimpfungen auf den Ergebnissen eines PCR-Tests für Coronaviren, der nicht eine „Erdnuss“ wert ist. Der Drosten- und WHO-Test ist mehr oder weniger wissenschaftlicher Quatsch.“

Siehe auch:

Coronavirus Scandal Breaking in Merkel’s Germany.
False Positives and the Drosten PCR Test

Coronavirus Scandal Breaking in Merkel’s Germany. False Positives and the Drosten PCR Test


Propagandakrieg für Big Pharma

„Impffeindliche Propaganda“ ist ins Visier westlicher Geheimdienste geraten, wie britische und US-amerikanische Medien berichten. Die soll bekämpft werden, um die angestrebten Milliarden-Profite der Pharma-Konzerne in Folge der Covid-19-Pandemie zu sichern. Es ist höchst alamrmierend, daß sich jetzt auch die USA-Geheimdienste für die Impfkritiker interessieren, um die weltweite Bewegung und die Sorge der Menschen um ihre Gesundheit mit Falschmeldungen und betrügerischen „Gefälligkeitsgutachten“ zu unterwandern! Nachrichtenorganisationen und Journalisten, die legitime Bedenken äußern, werden ihrer Plattformen beraubt, um die impffreundlichen Botschaften quer durch die englischsprachige Medienlandschaft durchzusetzen. Das kann auch erklären, warum derzeit eine Zensurwelle kritische Äußerungen und Kanäle in den sogenannten Sozialen Medien wegspült und auslöscht. Bei diesem Cyberwar im Dienste von Big Pharma werden Mittel und Methoden angewendet, die von den Geheimdiensten entwickelt wurden, um angeblich gegen Terrorismus vorgehen zu können. „Impfgegner“ werden nun als „Bedrohung für die nationale Sicherheit“ gesehen und entsprechend behandelt. In diesem Krieg gegen Kritiker kommen Militärs und Regierungsbeamte zum Einsatz, die bereits im „Krieg gegen den Terror“ oder im Irak Unheil anrichteten. Weiterlesen→

https://www.rubikon.news/artikel/propagandakrieg-fur-big-pharma

Siehe auch :
RT (englisch): https://www.rt.com/op-ed/507210-unscientific-paper-pathologize-dissent-miller/
RT (russisch): https://medalternativa.info/entry/teorii-zagovora-povrezhdenii-mozga/

Und hier einmal die Gewinne der 10 größten Pharmakonzerne:

revenue pharma
Ist jetzt klar, warum der Multimilliardär Bill Gates sein Konzept geändert hat und bei der WHO eingestiegen ist ???


Chemische Waffen

Auch die Entwicklung der chemischen Waffen wurde in den USA fortgesetzt. Der Beginn der modernen Ära der Chemotherapie bei Krebs läßt sich direkt auf den Einsatz chemischer Waffen durch die deutschen Reichswehr während des Ersten Weltkriegs zurückführen. Unter den eingesetzten Chemikalien hatte das Senfgas (Yperit) besonders verheerende Wirkung. Trotz des Verbots des Genfer Protokolls von 1925 weckte der Ausbruch des Zweiten Weltkriegs die Befürchtung, daß sich die chemische Kriegsführung wiederholen könnte. Das führte in den USA zur Entwicklung von Stickstoff-Senfgas, eines chemischen Kampfstoffs, der zugleich bei der Krebsbehandlung eingesetzt wurde. Zwei Pharmakologen von der Yale School of Medicine, Louis S. Goodman und Alfred Gilman, waren vom USA-Kriegsministerium angeheuert worden, um mögliche therapeutische Anwendungen von chemischen Kampfstoffen zu untersuchen.

Siehe auch:
Der lautlose Tode – Chemiewaffen in der BRD
Bonn bereitet den Giftkrieg vor
Pestflöhe aus Washington
Impfen in der DDR: Impfen oder nicht – das ist hier die Frage
Das staatliche Gesundheitswesen in der DDR


Kein Grund zur Panik!

Siehe dazu: Update zur Intensivbettenbelegung

Bettenversorgung

Quelle: Nachgetragen (Blog von Joachim Guillard)

Dieser Beitrag wurde unter Corona-Virus, Faschismus, Impfungen, Internationale Solidarität, Kriminelle Gewalt, Massenmanipulation, Verbrechen des Kapitalismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Propagandakrieg für Big Pharma

  1. Erfurt schreibt:

    Wir sind keine Impfkritiker. Wir kritisieren nur den Kapitalismus. Schönen Sonntag!

  2. Hanna Fleiss schreibt:

    Habe ich heute früh bei Corona-Doks gefunden: https://www.corodok.de/der-coronavirus-skandal/#more-9050

    Wenn es nicht so traurig wäre …

    • Erfurt schreibt:

      Wenn man ersteinmal hört was für bescheuerte Meinungen unter Schauspielern vorherrschen, also was das für Arschlöcher sind, möchte man keinen einzigen Film mehr gucken wollen.

      Viele Grüße!

      • sascha313 schreibt:

        Schauspieler sind ja auch gerade die Qualifiziertesten. Wenn von denen mal einer einen Chefarzt gespielt hat, dann glaubt er auch noch ein Chefarzt zu sein. Haha! Welch ein Irrglaube!

      • Erfurt schreibt:

        Schauspielerin Gesine C.: „An den sinkenden Fallzahlen in Frankreich sieht man wie gut und wichtig die Lockdownmaßnahmen sind!“

        Also das grenzt ja schon an Schadenfreude festzustellen wie blöd manche Leute sind!

        MFG

      • Hanna Fleiss schreibt:

        Da muss ich dir zu 200 Prozent recht geben, Stefan. Ich habe ein paar Jahre am Theater gearbeitet, habe die Mimen hinter den Kulissen und in der Kantine gesehen und weiß, dass ich mich ganz bestimmt nicht irre.

        Aber der politische Aspekt ist wirklich entscheidend. Die Demo zum 4. November 1989
        wurde von Schauspielern des Deutschen Theaters angemeldet. Übrigens hat die Initiatorin der Demo, Jutta Warkowiak, vor einigen Jahren das Bundesverdienstkreuz erhalten – für diese Demo. Was war das also für eine Demo?

        Nach allen Reden, die ich am Theater mitbekommen habe, und meiner Begeisterung für das Theater hatte ich dort immer das Gefühl, in einer Parallelwelt zu leben. Einmal hatte ich einen bekannten Schauspieler gefragt, wie er es fertigbringt, auf der Bühne ein ganz anderer als im Privatleben zu sein. Seine Antwort: „Das muss man spielen können!“ Ich war damals noch recht jung und war entsetzt über so viel Zynismus.

  3. Pingback: Das Gesundheitswesen im Sozialismus und das kriminelle Krankheits-Business im Kapitalismus | Sascha's Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s