Steht auf, wehrt euch! Schützt unsere Kinder vor dem geplanten „Impf“-Genozid!!! Hände weg von unseren Kindern!

Dr. med. Margareta Griesz-Brisson: „Die rote Linie ist erreicht, oder gar überschritten“

„Wir haben eine erbärmliche, rückgratlose Ärzteschaft.“

Korruption in der Ärzteschaft

Kommmentar des Dr. Mathias Bieberbach zu dem Artikel: „J&J: Das kann der Urlaubs-Impfstoff“ als Antwort auf den Kommentar:

Anonymisierter Nutzer: „,Urlaubsimpfstoff?‘ Is das hier sponsored by TUI oder was? Das ist weder ein Impfstoff, noch ein Urlaubsimpfstoff! Wenn sich jemand so wenig um seine Gesundheit schert, daß er sich für einen Urlaub irgendson experimentelles Zeug spritzen läßt, dann bitte! „Urlaubsimpfstoff“ … ich glaub ich spinne!“
Prof. Dr. med. Richard Herrmann, Arzt (Innere Medizin – Onkologie): „Ja, das ist wohl so.“
Dr. med. Mathias Bieberbach, Arzt (Allgemeinmedizin): „Sehr geehrter Kollege, Aluhut abnehmen und kurz besinnen, bevor man auf diesem Niveau Beiträge abläßt. Ich wäre als Betriebsarzt SEHR dankbar, wenn ich endlich diesen Impfstoff bekäme, um ganze Betriebe, die ich betreue, flächendeckend zu impfen. Der Impfstoff ist gut, übrigens deutlich besser wirksam als die üblichen Grippeimpfstoffe, und ermöglicht einen schnellen Schutz mit einer Impfung. Das wäre der beste Impfstoff für meine Fernfahrer, die alle 5 Jahre einen Arzt sehen- wenn ich ihn denn hätte, das ist z.B. eine Gruppe, die echte Probleme hätten, nach X Wochen ( X = 4 bis 12) zur Zweitimpfung aufzutauchen. Und wenn die Aussicht auf einen zusätzlichen Benefit hülfe, den Impfentschluß zu befördern (sei es ein Restaurantbesuch oder eine Urlaubsreise, – Wonderful!…
Stefan Schaudt, Notfallsanitäter: „Können Sie bitte darlegen, wie Sie zu der Behauptung kommen, es handle sich um einen „experimentellen“ Impfstoff? In wiefern unterscheidet sich die Zulassung von den (ganz regulären!) Zulassungen der anderen Impfstoffe? Lassen Sie uns an Ihrem Wissen teilhaben! Mir wäre dazu bis dato kein Unterscheid bekannt…
Anonymisierter Nutzer:Alle Impfstoffe sind bisher nicht endgültig zugelassen, sie sind bis zur endgültigen Zulassung also noch experimentell. Kein Wunder, da die Entwicklung ja unter einem Jahr war und es sich um genetische Stoffe, also keine herkömmlichen Stoffe handelt.

Die Kommentare werden immer interessanter:

Anonymisierter Nutzer: „Keiner der aktuell gegen COVID19 angebotenen sog. mRNA-Impfstoffe, die letztes Jahr nach 3-6 Monaten eine Notfallzulassung auf drängen des sog. Gesundheitsministers bekommen haben, hat bisher das Tierversuchsstadium verlassen. Alle Versuchstiere sind bisher gestorben. Für keinen der sog. „Impfstoffe“ (dieser Terminus ist deshalb nicht korrekt, da das Prinzip des Impfens hier keine Anwendung findet) gibt es eine irgendwie geartete Haftung seitens eines Herstellers – im Gegenteil: Die ersten Rote-Hand-Briefe wurden schon versendet. Dies ist ein Live-Massen-Experiment und wir alle sind Zeugen!
Gegen Experimente an Menschen wurde nach dem zweiten Weltkrieg der Nürnberger Kodex formuliert. Niemand darf mehr unfreiwillig, d.h. ohne seine Zustimmung an Experimenten teilnehmen.
Ein Medikament zu nehmen, nur weil es einem dann von einer Regierung erlaubt wird, sich von seiner Scholle weg zu bewegen und somit seine Grundrechte wahr zu nehmen, ist absolut der falsche Weg, sich um seine Gesundheit zu kümmern: Entweder die Gesundheit ist einem wichtig – dann darf man sich alles spritzen lassen, was man meint zu brauchen – oder der Urlaub ist einem wichtig und dann soll man auch einfach mal in den Urlaub fahren können. Bisher durfte man auch Urlaub in einem Kriegsgebiet machen und niemand hat einem vorgeschrieben, dass man eine Kevlarweste tragen muss!
Es darf einfach niemand zu irgendeiner Behandlung gezwungen werden! An dieser Stelle ist die Therapie limitiert! Ich versteh nicht, warum das plötzlich nicht mehr zum Behandlungsethos gehören soll…
Wenn jemand seine Grundrechte erst „zurückbekommt“ (Grundrechte können per definitionem gar nicht entzogen werden), wenn er sich „impfen“ läßt, dann ist das einfach Zwang, da seine Menschenwürde nicht gewahrt wird. Wenn sich jemand sicher fühlen möchte, weil er sich ein Medikament hat verabreichen lassen, dann ist das seine alleinige Angelegenheit! Zu sagen, daß man sich ja gegenseitig nicht schützen kann, wenn nur einer von beiden geimpft ist, hat nichts mit einer aktuell berichteten Wirksamkeit von 95 oder mehr % zu tun!
Diese Informationen sind sämtlichst niederschwellig in allen einschlägigen fachbezogenen Informationsmedien einschl. „the lancet“ zu bekommen. Einfach mal selbst schauen!“

Quelle: J&J – Das kann der Urlaubsimpfstoff

Quelle: Das gelbe Forum

Glaubt nicht der Regierung eines beliebigen kapitalistischen Landes, wenn sie irgendwas behauptet! Die Nazi- und BRD-Regierungen lügen – das war schon immer so! Keiner von diesen völlig fachfremden Politikern haftet für irgendeinen Schaden, den jemand im Volk trägt!


Dieses Video zeichnet für Dutzende von Ländern den Verlauf der Todeszahlen vor der Impfung (rot) und nach der Impfung (blau) auf. Basis sind die Daten der Website healthdata.org. Rot gestrichelt ist der zu erwartende Verlauf der Todesfälle, der in den meisten Fällen unter der mit Impfung tatsächlich festgestellten Zahl liegt.

Quelle: https://corona-transition.org/in-den-meisten-landern-mit-massenimpfungen-steigen-die-todesfalle

Das Leiden der Kinder in den Grundschulen – Eine mutige Rektorin nimmt Stellung

Transkript des Videos von Bianca Höltje auf „Politikstube“:

„(…) Ich habe ein Jahr lang Corona-Maßnahmen in der Schule korrekt umgesetzt, ich habe ein Jahr lang diesen Terror mitgemacht. Und irgendwann war der Punkt erreicht, wo ich gesagt habe: Ich will keine Kinder mehr mit Masken sehen. Ich will kein Einbahnstraßen-System mehr, kein Händewaschen, kein Desinfizieren, keine Einzeltische – dieser ganze Wahnsinn, das will ich nicht mehr, das kann ich nicht mehr mitansehen. Ich möchte wieder lachen, fröhliche Kinder in der Schule haben, die durch das Gebäude laufen, Gruppen- und Partnerarbeit machen, die singen, die lachen, die Sport machen können, die auf dem Schulhof Fußball spielen, die sich raufen, die Fangen spielen, alles, was gute, schöne Schule ausmacht. Das will ich wieder haben. Ja, und das geht gerade nicht.

Gegen das Unrecht kämpfen

Deshalb habe ich mal remonstriert (Unrechtmäßigkeit eingewendet, hl.), ich habe gesagt: Ich habe Bedenken bei den Anweisungen, die mir mit den Hygienemaßnahmen vorgegeben werden, und die werde ich nicht umsetzen. Und zwar werde ich nicht die Testung an den Kindern organisieren, und ich habe mich geweigert, mich selbst zu testen, weil das für mich der Ausweg war, mich komplett zu verweigern. Es hat mich einfach krank gemacht, traurig und krank gemacht.

Jetzt habe ich die Stellungnahme hier in der Gruppe (Schulleiter für Aufklärung) veröffentlicht (…). Ich hoffe, daß ich damit anderen Lehrern und auch Schulleitungen Mut machen kann, die vielleicht auch den Weg gehen.

…und zu Pfingsten nach Berlin!

Und als nächstes kommt Berlin, ich werde in Berlin auf der Bühne stehen. Und ich wünsche mir, dass ich da nicht alleine stehe. Gibt es Lehrer und Schulleitungen, die sich zu mir auf die Bühne stellen? Das wäre einfach nur großartig, wenn wir zeigen könnten, wie viele wir sind, wenn viele Lehrer und Schulleitungen in Deutschland sagen: Das ist falsch, was da passiert! Und: Das kann man mit uns nicht machen! Wir wollen Schule für Kinder machen und nicht für Sicherheitsmaßnahmen.“

Quelle: https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/05/18/das-leiden-der-kinder-in-den-grundschulen-eine-mutige-rektorin-nimmt-stellung/

Dieser Beitrag wurde unter Corona-Virus, Faschismus, Impfungen, Kapitalistische Wirklichkeit, Verbrechen des Kapitalismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Steht auf, wehrt euch! Schützt unsere Kinder vor dem geplanten „Impf“-Genozid!!! Hände weg von unseren Kindern!

  1. B schreibt:

    Was sollen die armen Eltern denn tun? Sie sind erschöpft vom ewigen home schooling, vom 24/24h Betreuung der Kinder und nebenbei noch home office machen, bangen ständig um den Arbeitsplatz und jetzt werden sie hier nur beschimpft! Sollen die Eltern alle mit ihren Kindern nach Berlin fahren und dort monatelang vorm Kanzleramt demonstrieren und campieren??!? Womöglich noch mit Babies und Kleinkindern im Schlepptau? Nein, die gesamte Zivilgesellschaft ist gefragt hier stellvertretend für die künftige Generation einzustehen.

    • sascha313 schreibt:

      Liebe B – ich verstehe Dich nur zu gut. Wir haben auch Kinder. Nein, hier soll niemand beschimpft werden. Ich bin genau der gleichen Meinung: Was hier seit einem Jahr mit den Kindern gemacht wird, ist ein Verbrechen! Doch wer von den Eltern hat die Kraft, das Geld und die Nerven, diesen täglichen Krieg alleine durchzustehen. Und die Lehrer stehen ja oft sogar auf der Seite der Schulbehörden, anstatt sich die wie die mutige Rektorin Bianca Höltje oder der Richter von Weimar für das Kindeswohl einzusetzen. um Tests und diese Spritzung zur verhindern. Nur wenige Mütter, Eltern und Großeltern, wie im Bericht das Corona-Ausschusses vom 14. 5. 21 (Sitzung 52 – 2:04:10), die streitbare Franziska Nikolau, Büroleiterin in einer Strafverteidigungskanzlei, … und wie in den Protesten in Erfurt zu sehen war, halten das auf Dauer durch. Wer es sich alleine selbst nicht traut, der solidarisiere sich offen mit jemandem, der den Mut hat. Es müssen mehr werden die offen ihre Meinung sagen!

      Eine Zivilgesellschaft (und auch „Schlafschafe“) kann ich nirgends entdecken. Es gibt sie nicht. Viele, trauen sich einfach nicht. Wer hätte in der Nazizeit offen gewagt, seine Meinung zu sagen. Meine Oma sagte immer, damals gab es den Spruch: „Sei still, sonst wirst du abgeholt!“. Heute ist das anders, aber die Wirkung ist die gleiche. Alle sind genauso betroffen, die einen mehr die anderen weniger. … und fünf Finger kann man brechen – eine Faust nicht. Was kann man raten? Was kann man tun? Versuche irgendwie durchzukommen, Gleichgesinnte herauszufinden, die ebenso wütend sind wie Du. Besorge dir ein paar Selbsttests, unter den Wasserhahn halten und mit in die Schule nehmen. Alleingang ist schwer. Also verabredet Euch, geht gemeinsam vor die Schule und verlangt das Gespräch mit der Schulleiterin. Wir dürfen nicht nachgeben. In den USA sind 24 von den 50 Bundesstataaten bereits zurückgerudert, haben den Maskenzwang und teilweise auch den „Impfpaß“ verboten – es gibt noch eine Reihe weitere positive Signale. Und nichts war umsonst bisher!

  2. Erfurt schreibt:

    Gestern abend, beim Krimi „Großstadtrevier“ kam mir ein seltsamer Gedanke: Ein krimineller BRD-Staat und Kriminalität bekämpfen, das ist ja schon ein Widerspruch an sich. Es kann höchstens sein, daß Verbrecher Verbrecher bekämpfen. Und siehe da, wo sich viele kleine Gauner tummeln, da sind auch die Großen Gauner nicht weit.

  3. Erfurt schreibt:

    Kinder vor dem Staat schützen, was für eine Gesellschaft in der wir heute leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s