Dr. med. Thomas Sarnes – Ein leidenschaftlicher Appell für ärztlichen Humanismus und gegen politischen Betrug

DrThomasSarnesWir leben im Kapitalismus, einer Gesellschaft, in der auch der Mensch zur Ware geworden ist. Und es ist keineswegs übertrieben zu sagen, daß die Korruption, das organisierte Verbrechen bereits weite Kreise des Bürgertums – Politik und Wissenschaft, ja – bis hinein in die Ärzteschaft, ergriffen hat und beherrscht. Es ist eine alte Erfahrung, daß Geld die Menschen gefügig macht. Doch seitdem der Kapitalismus weltweit immer mehr Länder für sich erobert und ausgeplündert hat, kennen die Mächtigen der Welt, d.h. diejenigen, die sich selbst für eine „Elite“ halten, und die doch immer mehr nur noch der Abschaum der Menschheit geworden sind, keine Grenze mehr, um ihre Machtposition bis alle Lebensbereiche hinein auszudehnen und für sich profitabel zu machen. Da werden sämtliche moralischen und wissenschaftlichen Bedenken beiseite gewischt, um selbst aus Gesundheit und aus dem Leben der Menschen noch Kapital zu schlagen. Um so wichtiger und wertvoller sind uns heute diejenigen, die aufrichtig und aus humanistischer Überzeugung heraus, anklagend ihre Stimme erheben und vor unabsehbaren gesundheitlichen Folgen einer solchen kriminellen Profit-Wirtschaft warnen. Sehen Sie sich dieses Video an! Mehr muß man nicht dazu sagen.

Dr. med. Thomas Sarnes, Chirurg mit 40 Jahren klinischer Tätigkeit, davon 22 Jahre als Chefarzt, mit einer Zusatzausbildung in Infektiologie und Tropenmedizin:

Ich möchte hier nicht im Detail über die letzten 15 Monate urteilen. In meinen Augen sind wir belogen worden und im tiefsten Inneren wissen das mindestens alle Ärzte. Das die Klärung des Sterbegrundes nicht zugelassen wurde, damit war für mich klar, hier stimmt was nicht. Eines möchte ich hier als Arzt, Vater und leidenschaftlicher Opa sagen: „Laßt die Finger weg von den Kindern“ Sie haben noch ihr ganzes Leben vor sich.

Wie absurd ist es eigentlich, einem gesunden Menschen eine Substanz zu spritzen, so daß der Körper sich dann seinen eigenen Feind produziert, den er dann bekämpfen soll. Das ist eine kranke Idee. Wie wollen Sie als Chefarzt vor Ihre junge Kollegen treten, ohne sich dafür zu schämen, daß sie hier den Mund gehalten haben? Seht zu, daß nicht Ihr auf der Anklagebank sitzt. Seht zu, daß Ihr die Ankläger seid…

Hier nun das Video: (Link anklicken!)

https://cdn.lbryplayer.xyz/api/v4/streams/free/Dr.-Thomas-Sarnes/5dc0626b7f868b020154986594fd1d010ba2eb7b/6b1ef6

https://odysee.com/@BehindTheMatrix:7/Dr.-Thomas-Sarnes:5

Dieser Beitrag wurde unter Corona-Virus, Kapitalistische Wirklichkeit, Verbrechen des Kapitalismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Dr. med. Thomas Sarnes – Ein leidenschaftlicher Appell für ärztlichen Humanismus und gegen politischen Betrug

  1. Hanna Fleiss schreibt:

    Ein bewegendes Statement von Dr. Sarnes. Aber die gekauften Verbrecher um Spahn, Drosten, Wieler, Merkel kümmern sich nicht darum, die ziehen ihren Auftrag der noch größeren Verbrecher um das WEF, speziell Gates, einfach durch. Die Kinder, werden sie es sich wagen, sie zu „impfen“? Sie fangen mit halbjährigen Babys an. Die Vorstellung macht Schmerzen. Wenn die Ärzte jetzt nicht Nein sagen, was soll aus uns allen werden?

  2. Erfurt schreibt:

    Sehr gut, Teilen!!! Daran anknüpfend: Gestern war eine „Ärztin“ (Professor Doktor) im SWR, die hat erklärt, daß das ganze Immunsystem beim Menschen im Brustkorb sitzt. In Form einer Drüse, auch Thymus genannt, die bei Kindern größer ist als bei Erwachsenen, im Alter also schrumpft.

    Also wenn da was schrumpft, dann das Gehirn dieser Frau Docktor. Gehen Sie bloß nicht zum Arzt!

  3. Hanna Fleiss schreibt:

    Nein, Stefan, die Thymusdrüse gibt es. Ich hatte als Kind eine Schädigung der Thymusdrüse und galt als lungenkrank und war ein halbes Jahr in einem Lungensanatorium. Und das war 1946/47, wo man bestimmt nicht zuviel Gesundheitskassengelder umsonst verprassen konnte.

    • Erfurt schreibt:

      @Hanna, natürlich gibt es den Thymus. Nur ist eben die Aussage falsch daß allein in dieser Drüse das ganze Immunsystem sitzt. Was diese Pseudoärztin ja behauptet hat. Man muss schon genau zuhören um denen ihre Lügen erkennen zu können!

  4. Hanna Fleiss schreibt:

    https://www.corodok.de/sag-dass-das-nicht-wahr-ist/

    Merkel hat ihre eigene „Pandemie“ nicht verstanden! Gestern im Bundestag bei der Befragung der Kanzlerin – welch eine ungeheure Blamage! Alles, was bisher geschah und immer noch geschieht, war nekrophil, gestützt auf Merkels Unverständnis von Zusammenhang PCR-Test und Ct-Wert!
    Was passiert nun? Wird etwas passieren? Man begreift es nicht, dass zumindest ihre sogenannten Wissenschaftler, die sie beraten haben, ihren Irrtum nicht aufgeklärt haben, incl. Lepoldina!

    • sascha313 schreibt:

      Wenn man schon niemanden mehr zu überzeugen vermag, dann versucht man wenigsten, seine Gegner zu verwirren.

      Schon die Bemerkung der Kanzlerin, sie müsse nun erst einmal klarstellen, was der AfDler gesagt hätte, ist eine „Killerphrase“ um ihn als dumm hinzustellen. Ja, und „Inzidenz“ ist ja was ganz anderes! Dabei hat sie selber keine Ahnung, was ein ct-Wert ist….

    • Erfurt schreibt:

      Natürlich erzählen die Müll. Und zwar 7/24 nur um von dem abzulenken was die wirklich machen: Ihr eigenes Volk ausbeuten und unterdrücken!

      • Hanna Fleiss schreibt:

        Naja, Stefan, unterm Strich hast du ja recht, das Volk wird ausgebeutet und unterdrückt. Aber glaubst du, dass du mit deiner Kurzfassung irgend jemanden überzeugen kannst? Sieh mal, wenn du so einem durchschnittlichen Bürger von heute sagen würdest, die Merkel beutet das eigene Volk aus und unterdrückt es – ich glaube, er würde dir einen Vogel zeigen. Sie ist eine raffinierte Handlangerin des Großkapitals, und wenn du das diesem Menschen erklären würdest, er würde dir das glauben, denn Beispiele gibt es genügend. Zum Beispiel habe ich vor ein paar Stunden einen Beitrag gelesen, der darauf hinweist, dass Maßnahmen des Infektionsschutzgesetzes im Stiftungsgesetz versteckt sind. Keine Scheißhausparole, die Verfasser haben sogar einen wortwörtlichen Auszug aus dem Stiftungsgesetz beigefügt, dem einfach Maßnahmen des Infektionsschutzgesetzes eingefügt wurden. So dass das Stiftungsgesetz nun auch für das Infektionsschutzgesetz Gültigkeit hat, ohne dass das abgestimmt wurde mit dem Gesetzgeber, dem Bundestag. Der wird das vielleicht erst dann merken, wenn die Maßnahmen angewendet werden. Verstehst du, Stefan, was ich sagen will? Dein Gesprächspartner wird von selbst auf deine Schlussfolgerung kommen, aber wenn du sie ihm quasi an den Kopf knallst, glaubt er dir nicht. Vielleicht wirst du gefragt werden: Wie kommst du darauf, du musst mir das erklären. Das meine ich: Die geduldige Erklärung fehlt deiner Binsenwahrheit. Wir wissen das, aber jemand, der zufällig hier reinsieht, könnte denken, das ist ein Blog der Dogmatiker. Aber das sind wir nicht.
        Und was für Schlussfolgerungen ziehst du denn daraus, dass die Merkel die Geschichte mit den ct-Werten nicht verstanden hat, aber die gesamten Corona-Maßnahmen auf dem Unwissen der Merkel basieren? Der haben ihre „Wissenschaftler“ was vorgemacht, und sie konnte ihnen nicht folgen. Sie hat alles ungeprüft übernommen, nehme ich an, und daraus ihre Maßnahmen abgeleitet. Möglich, dass du mich nicht verstehst, aber ich habe nun mal was gegen fertige Bausteinsätze.

  5. Hanna Fleiss schreibt:

    Ja, es war peinlich, sich das von Merkel im Brustton der Überzeugung anhören zu müssen. Und der Witz: Der Bundestag hat dazu geklatscht! Ich habe mich gefragt: Was redet die Frau denn da dauernd vom Ct-Wert? Die hat wirklich keine Ahnung. Und heute im Bundestag alles paletti, sie hat so einen Abschiedsbonus sich selbst verpasst, und außer der AfD lag ihr der Bundestag zu Füßen. Vor der Sitzung noch Alt-Inventar, de Maiziere und Schulz reden lassen über den Ausnahmemenschen Merkel – es war so peinlich, ich habe den Ton abgestellt. Es war so ein einziges Schulterklopfen, aber einen schönen Menschen kann eben nichts entstellen.

    • Erfurt schreibt:

      Drosten hat von Viren auch keine Ahnung. Aber verstehe die Propaganda. Die stellen sich gerne als Deppen hin, wie wir deren fachliche Kompetenz beurteilen ist denen völlig Wurst. Denn darum geht es nämlich gar nicht, nicht im Geringsten!

      Denn merke: Niemals darf die Verschmelzung des Staates mit dem Industriekapital offen benannt, kritisiert oder gar angeprangert werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s