Robert F. Kennedy Jr. warnt, daß Fauci und Gates einen Massenvölkermord gegen die Menschheit begehen

kennedyEs ist kein Zufall, wenn einer der höchsten Staatsbeamten der USA die kriminellen Machenschaften des pharmazeutisch-militärisch-industriellen Komplexes nicht nur unterstützt, sondern mit der ihm eigenen Kreativität sogar noch forciert vorantreibt. Darüber berichtet der US-amerikanische Rechtsanwalt und Mitbegründer der Organisation „Children’s Health Defense“ Robert F. Kennedy jun. in einem Interview. Was wurde im Jahr 2020 erreicht, außer der Abschaffung der verfassungsmäßigen Rechte der Amerikaner? Nicht viel, meint Robert F. Kennedy Jr., der sich kürzlich die Zeit nahm, mit Mike Adams, dem „Health Ranger“, über den Schaden zu sprechen, die durch die Wuhan-Coronavirus (Covid-19)-Krise hinterlassen wurden. Anstatt zu helfen, „Leben zu retten“, wie sie behaupteten, haben die Eugeniker Bill Gates und Tony Fauci in Wirklichkeit einen globalen Genozid in Gang gesetzt, der immer noch im Gange ist. Es begann mit Abriegelungen und Geschäftsschließungen und ist inzwischen zur Massen-„Impfung“ übergegangen, deren volle Wirkung noch nicht abzusehen ist.

„Die gesamte Bandbreite der verfassungsmäßigen Rechte wurde im vergangenen Jahr in einer Weise mit Füßen getreten, die wir uns vor zwei Jahren noch nicht hätten vorstellen können“, erklärte Kennedy und stellte fest, daß Fauci einen Großteil der Verantwortung für all das trägt.

„Tony Fauci hat ein Jahresbudget von 7,6 Milliarden Dollar, und dieses Geld, 6,1 Milliarden Dollar, kommt von den Steuerzahlern der Vereinigten Staaten und 1,6 Milliarden Dollar kommen vom Militär, und das ist der Grund, warum er in all diese Biowaffen hineingeraten ist.“

Unmittelbar nach 9/11 begann das Militär Geld in die Produktion neuer Biowaffen zu stecken, obwohl dies illegal ist, so Kennedy weiter. Und Fauci war die ganze Zeit über dabei, um fast jedes Projekt bis zur Fertigstellung zu begleiten. Das Video, wie Kennedy mit dem Health Ranger über diese und andere wichtige Fragen spricht:Fauci gab vor, Forschung für „Impfstoffe“ zu finanzieren, während er aktiv neue Biowaffen vorantrieb. Weiterlesen →

Hier das Video:
https://www.brighteon.com/1b295642-28f8-4af8-878b-0b4d28e469a7

Dieser Beitrag wurde unter Corona-Virus, Faschismus, Kapitalistische Wirklichkeit, Verbrechen des Kapitalismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Robert F. Kennedy Jr. warnt, daß Fauci und Gates einen Massenvölkermord gegen die Menschheit begehen

  1. Erfurt schreibt:

    Mal im Gedächtnis gekramt: Viren sind keine Lebewesen sondern nur komplexe Moleküle. Eine Proteinhülle (diese Eiweißhülle wird auch Kapsid genannt) kapselt entweder einen RNA- oder DNA-Strang. Da sich Viren nicht spontan vermehren, sind sie auf fremde Organismen angewiesen, wo die Vermehrung in ganz bestimmten Zellen stattfindet.

    Die Vermehrung von Rhino-, Adeno-, Corona- und Grippeviren erfolgt in den Zellen der Schleimhäute, sofern durch die unspezifische Abwehr ein Eindringen in diese Zellen nicht verhindert werden konnte. Und genauso wie eine Vermehrung nur in ganz bestimmten Zellen möglich ist, ist sie das auch nur in ganz bestimmten Lebewesen. Wenn man also Virenmoleküle hat die von Natur aus (und hier steckt eine lange Zeit der Evolution dahinter) nur in Schleimhäuten von Fledermäusen vermehrt werden, heißt das noch lange nicht, daß dies die Zellen menschlicher Schleimhäute auch tun.

    Was man hierzu tun muss: Man muss die die Zellen menschlicher Schleimhäute verändern und zwar so daß die dasselbe machen wie die Zellen der Fledermäuse. Das heiß, man muss bereits hier am Erbgut menschlicher Zellen herumschrauben, und ja, genau das machen diejenigen die bspw. mit bei Affen verbreiteten HIV-Viren gerne Menschen infizieren möchten. Diese sog. Zoonosen gibt es sicher auch auf natürliche Art und Weise aber eben auch mit verbrecherischen Abichten.

    Das Erbgut menschlicher Zellen verändert sich ständig. Es ist jedoch nicht sehr wahrscheinlich, daß es sich spontan so verändert daß neu gebildete Zellen dazu bereit sind, Viren aus dem Tierreich aufzunehmen und zu vermehren. Damit das passiert, ist eine gehörige Portion krimineller Energie notwendig. Zweifelsfrei ist diese Energie vorhanden wenn sie von Profitgier getrieben wird.

    Mit diesen grundlegenden Gedanken könnt Ihr Euch jetzt auch vorstellen, was hier in Wirklichkeit läuft. HIV war nur der Anfang. Und Corona ist nur die Fortsetzung.

    Freundschaft!

    • Erfurt schreibt:

      PS: Von wegen neue Viren und Mutationen! Alles Quatsch!

      • sascha313 schreibt:

        …tja, die neue Delta-Variante hat’s in sich, die ist ja sooooo gefährlich!!!!!

      • Erfurt schreibt:

        Genau Sascha! Die Delta-Variante ist über den Indischen Ozean und den Suezkanal durch Gibraltar hindurch nach Lissabon gekommen. Wahrscheinlch haben sich indische Flughunde heimlich als blinde Passagiere in Kontainern eingenistet. Erst kürzlich hat so ein Flughund eine 777 zur Notlandung gezwungen nachdem er ungezählte Pasagiere attackiert hatte. Wir sind von Monstern umgeben, rette sich wer kann 😉

      • sascha313 schreibt:

        …und in Indien ist kaum jemand daran gestorben…

    • Erfurt schreibt:

      Fortsetzung:

      C und seine Varianten
      Cytochrom C (im folgenden CC genannt) als ein aus Aminosäuren bestehende Protein (Eiweiß) ist ein für das Leben essentielles Enzym. Ohne CC nämlich kann kein Organismus der Welt Energie aus Zucker gewinnen, wobei diese Energiegewinnung bei normalen Temperaturen, also bei den Säugetieren 37°C in den Mitochondrien der Zellen erfolgt. Interessanterweise nun, ist CC bei verschiedenen Spezies auch verschieden aufgebaut. CC beim Menschen besteht aus 104 Aminosäuren, genausoviele Aminosäuren sind es beim Rhesusaffen, jedoch ist auf bei den Affen auf Position eine andere Aminosäure eingebaut. Allgemein gilt: Je weiter die Arten entwicklungsgeschichtlich auseinanderliegen, desto größer ist der Unterschied im Aufbau des CC und überhaupt im Aufbau anderer Enzyme und Proteinsubstanzen. (Quelle: Hoimar von Ditfurth, Wir sind nicht nur von dieser Welt)

      Mutationen von Enzymen
      Man kann die weiter oben dargelegten Unterschiede im Aufbau des Enzyms Cytochrom C auch als Mutationen auffassen. Oder eben als das was sie sind, nämlich als einen Schnappschuss der Evolutionsgeschichte der gesamten Flora und Fauna. Und sehen Sie, genauso ist das bei den Viren. So gibt es bei den verschiedenen Arten (Mensch, Affe…) eben auch verschiedene Variationen von Coronaviren. Das heißt, daß beispielsweise die sogenannte Delta-Mutation des Coronavirus, bei der sich das Kapsid-Protein in nur 3 Aminosäuren vom Kapsid der bisher bekannten Coronaviren unterscheidet, gar keine neue Viren-Mutation darstellt, sondern eben nur eine andere Variante von Coronaviren ist die es schon immer gegeben hat. Nämlich als das Ergebnis einer jahrtausend währenden Entwicklungsgeschichte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s