Dieses Krankenhaus sollte man meiden…

fetter GFWas hilft’s, wenn es dort auch gute, freundliche und hilfsbereite Ärzte, Pfleger und Krankenschwestern gibt? Und natürlich kann man – im übertragenen Sinne – nicht ein ganzes Volk verdammen, wenn die Regierung nicht die Interessen des Volkes vertritt. Wo das Kapital regiert, wird die Menschlichkeit mit Füßen getreten – unter welchem Vorwand auch immer! Wenn der übergewichtige Geschäftsführer eines deutschen Krankenhauses gegenüber seinen Mitarbeitern diktatorische Festlegungen trifft, daß überall Masken zu tragen seien, möglichst auch noch unter freiem Himmel, und er selber es nicht für nötig hält, dann stimmt irgendetwas nicht. Wenn dieser Mann seine nicht „geimpften“ Mitarbeiter als „Problemfall“ beschimpft und alle, die nicht seiner Meinung sind, als „Coronaleugner“ diffamiert – dann läuft etwas verkehrt in diesem Krankenhaus. Aber das trifft ja nicht nur auf dieses Krankenhaus zu – es trifft auf den ganzen Staat, auf die gesamte kapitalistische Gesellschaftsordnung zu. Einige wenige, autoritäre Machthaber beherrschen die übergroße Masse des Volkes. Ein einzelner diktatorischer „Geschäftsführer“ beherrscht sämtliche Ärzte und Patienten. Warum? Weil sich Staat und Produktionsmittel, die medizinischen Einrichtungen und das Krankenhaus in Privatbesitz befinden. Da regiert die Willkür!

Sind die „Nichtgeimpften“ eine Gefahr?

Natürlich nicht! Denn es gibt keine Pandemie! Und jeder Mensch besitzt ein Immunsystem, das ihn vor Erkrankungen schützt. Es besteht also gar kein Grund, sich impfen lassen. Doch nehmen wir ein Beispiel! Da sagt so ein Geschäftsführer: „Trotz der hohen Impfquote [wogegen eigentlich?] haben wir immer noch eine Reihe Mitarbeiter, die sich nicht impfen lassen wollen. Die sind für uns ein echtes Problem. Denn etwa 400, denn die werden sich alle infizieren, alle, zu 100%, [wohl aus dem Kaffeesatz gelesen, nicht wahr?], die nicht alle werden erkranken, aber infizieren werden sie sich alle. [Wieso eigentlich?] Das heißt, sie werden alle das Virus übertragen können und damit sich selber, ihre Kollegen, aber auch unsere Patienten gefährden. Das ist ein echtes Problem […] Es gibt wenn überhaupt nur ganz wenige Kontraindikationen…..“ Ein Arzt würde solchen Schwachsinn niemals von sich geben!

Bedrohungsszenarien und Einschüchterung

Natürlich ist das alles erfunden und gelogen! Die ganze „Pandemie“ ist ein Betrug. Mit einem Virus, der bisher nicht isoliert wurde, einem PCR-Test, der keine Infektionen nachweisen kann, mit gefälschten Zahlen aus der Suppenküche des regierungsabhängigen „Robert-Koch-Instituts“ und mit den Aussagen irgendwelcher Politiker, die ohnehin nur das nachplappern, was auf dem Weltwirtschaftsforum beschlossen wurde. Wer wagt es da noch, diesem Mann öffentlich zu widersprechen? Und noch ein letzter Satz dieses begnadeten Geschäftsführers: „Es gibt für niemanden mehr einen seriösen Grund für ,ich lasse mich nicht impfen‘.“ – So nun wissen Sie es! Meiden Sie dieses Krankenhaus!

…einfach nur dummes Zeug!

Es widerspricht jeglicher Erfahrung und allen bisherigen Erkenntnissen der medizinischen Wissenschaft, daß ein Virus wie dieser Corona-Virus, der – wie wir ja wissen – noch nicht einmal identifiziert und damit nachgewiesen wurde, plötzlich für apokalyptische Zustände sorgen sollte. Bereits vor über einem Jahr hatte ein gewisser Neill Ferguson aufgrund seiner „Berechnungen“ behauptet, es werde Millionen Tote und überlastete Intensivstationen geben. Weder das eine noch das andere trat ein. Und daß nun auch dieser Virus sämtliche Patienten und das gesamte Personal eines Krankenhauses – alle 400 Mitarbeiter – infizieren kann und damit womöglich noch die ganze Stadt ansteckt, ist einfach dummes Zeug! Cui bono? Wem nützt das? Es nützt einzig und allein den Oligarchen, den Milliardären und Multimilliardsären, die Menschen soweit einzuschüchtern, daß sie sich am Ende alles gefallen lassen.

Was ist der Zweck der Lüge?

Tatsache ist: Es ist absurd, alle Menschen impfen zu wollen. Wogegen eigentlich? Gegen einen Virus, den man nicht kennt? Oder gegen eine fiktive „Delta-Variante? Lächerlich! Ein solcher, innerhalb von kürzester Frist  entwickelter, angeblicher „Impfstoff“, der genetisch manipulierte Virusbestandteile enthält, also zytotoxische Bestandteile wie die gefährlichen Spike-Proteine, Lipid-Nanopartikel und andere nicht deklarierte Substanzen, ist eine Gefahr für die damit infizierten Menschen. Es gibt inzwischen weltweit (!) tausende Tote aufgrund der sogenannten „Impfung“ und unzählige, bedauernswerte Menschen, die durch die fatalen Nebenwirkungen schwer geschädigt sind. Die Gefahr liegt also ganz woanders. Sie liegt in den heimtückischen Plänen und den Untaten der selbsternannten „Eliten“, deren Ziel es ist, die gesamte Menschheit unter Kontrolle zu bekommen und das kapitalistische Ausbeutersystem zu retten.

(Wir nennen hier bewußt keine Namen und geben keinen Ort an, denn das hätte überall geschehen können, wo der Kapitalismus herrscht!)

Hinweise u.a. von RA Dirk Sattelemaier (klagepaten.eu):

  1. Gehe mit deinem Arbeitgeber in den Dialog und führe im Anschluss immer ein Gedächtnisprotokoll, was wurde wann (Datum, Uhrzeit) mit deinem Vorgesetzten besprochen. Lass dir die Aufforderung zur Impfung auch immer schriftlich vom Arbeitgeber bestätigen.
  2. Ein wichtiger Faktor der gegen die Aufforderung zur Impfung spricht, es fehlen bislang Erkenntnisse ob ich durch die Impfung auch eine Immunität erreichen kann und dadurch derzeit nicht gesichert ist, dass ich nach der zweiten Impfung nicht ausschließlich für mich einen milderen Verlauf der Krankheit habe.
  3. Ich kann mich als Arbeitnehmer darauf berufen, dass sowohl von unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel als auch von unserem Gesundheitsminister Jens Spahn (beide Aussagen sind als Video unten zum rein hören mit eingepflegt) versichert wurde, dass es keine Impfpflicht geben wird und die Aussage bis heute nicht revidiert wurde.
  4. Speziell für den Pflegesektor: Wenn der Arbeitgeber uneinsichtig ist, weißt ihn darauf hin, dass ihr die Schutzkleidung in diesem Fall die FFP Maske oder Mund-Nasen Bedeckung zum Schutz der Bewohner/Kunden tragt und ihr diesbezüglich kooperativ seid und gewillt seid keinen Bewohner/Kunden einer Gefahr auszusetzen.
  5. Bitte vergegenwärtigt euch besonders die Kollegen in der Pflege, ihr habt eine Sonderstellung, denn es herrscht überall Pflegenotstand, sprich der Markt an Pflegepersonal ist abgefischt. Verbindet euch in Gruppen, macht solche Aussagen von Chefs publik, baut den Druck gegenüber eurem Arbeitgeber auf!
  6. Seid nicht Obrigkeitshörig, streikt und legt die Arbeit nieder!
  7. Und wenn alle Stricke reißen, dann zieht vor das Arbeitsgericht und lasst dies arbeitsgerichtlich klären! Klar kostet dies ein paar Euro, aber ist es das nicht Wert, für Selbstbestimmung und Freiheit? Ein Rechtsschutz ist immer von Vorteil, denn vor dem Arbeitsgericht trägt jeder seine Kosten selbst. Eventuell schließt Ihr euch mit mehreren Kollegen zusammen und tragt gemeinsam die Kosten.
  8. Unter unseren Initiativen findest du gute Anwälte die dir helfen können.

Quelle: https://corona-blog.net/kann-mein-chef-die-corona-impfung-verlangen/


Doch die Menschen sind klüger…

Nur 6% der eingeladenen WDR-Mitarbeiter kamen zur „Impfung“

Die „Impf“-Propaganda des WDR scheint im eigenen Haus nicht zu funktionieren. Wie eine geleakte Rundmail des WDR zeigt, ist die „Impf“-Bereitschaft der Mitarbeiter mit nur 6% äußerst gering. Seitens des Senders scheint man enttäuscht und bittet darum, das „Impf“-Angebot doch wahrzunehmen – „bis nahezu alle ,durchgeimpft‘ sind“.

Quelle: wochenblick


Und das ist der Ursprung dieser faschistischen Gedanken

Jacques Attali, 1981, alors conseiller de François Mitterrand écrivait ceci :

„À l’avenir il s’agira de trouver un moyen de réduire la population. Nous commencerons par les vieux, car dès qu’il dépasse 60-65 ans l’homme vit plus longtemps qu’il ne produit et il coûte cher à la société.
Ensuite les faibles puis les inutiles qui n’apportent rien à la société car il y en aura de plus en plus, et surtout enfin les plus stupides. Une euthanasie ciblant ces groupes ; l’euthanasie devra être un instrument essentiel de nos sociétés futures, dans tous les cas de figure.
On ne pourra bien sûr pas exécuter les gens ou faire des camps. Nous nous en débarrasserons en leur faisant croire que c’est pour leur bien.
La population trop nombreuse, et pour la plupart inutile, c’est quelque chose d’économiquement trop coûteux. Sociétalement, il est également bien préférable que la machine humaine s’arrête brutalement plutôt qu’elle ne se détériore progressivement.
On ne pourra pas non plus faire passer des tests d’intelligence à des millions et des millions de gens, vous pensez bien !
Nous trouverons quelque chose ou le provoquerons, une pandémie qui cible certaines personnes, une crise économique réelle ou pas, un virus qui touchera les vieux ou les gros, peu importe, les faibles y succomberont, les peureux et les stupides y croiront et demanderont à être traités. Nous aurons pris soin d’avoir prévu le traitement, un traitement qui sera la solution.
La sélection des idiots se fera ainsi toute seule : ils iront d’eux-mêmes à l’abattoir.“

[ L’avenir de la vie – Jacques Attali, 1981 ]
Entretiens avec Michel Salomon, collection Les Visages de l’avenir, éditions Seghers.

Hier ist die deutsche Übersetzung:

Jacques Attali, 1981, damals Berater von François Mitterrand, schrieb dies:

„In Zukunft wird es darum gehen, einen Weg zu finden, die Bevölkerung zu reduzieren. Wir werden mit den Alten beginnen, denn sobald er 60-65 Jahre überschreitet, lebt der Mensch länger als er produziert, und es ist teuer für die Gesellschaft. Dann die Schwachen, dann die Unnötigen, die der Gesellschaft nichts bringen, denn es wird immer mehr geben, und vor allem die Dümmsten. Euthanasie, die auf diese Gruppen abzielt; Euthanasie muß in jedem Fall ein wesentliches instrument für unsere zukünftigen Gesellschaften sein. Wir werden natürlich nicht in der Lage sein, Menschen hinzurichten oder Lager zu errichten. Wir werden Sie loswerden, indem wir sie glauben lassen, daß es gut für Sie ist. Die Bevölkerung ist zu zahlreich, und die meisten sind nutzlos, es ist wirtschaftlich zu teuer. Gesellschaftlich ist es auch viel besser, wenn die menschliche Maschine abrupt aufhört, anstatt sich allmählich zu verschlechtern. Wir werden auch nicht in der Lage sein, Millionen und Millionen von Menschen Intelligenztests durchzuführen, was denken Sie! Wir werden etwas finden oder provozieren, eine Pandemie, die auf bestimmte Menschen abzielt, eine reale Wirtschaftskrise oder nicht, einen Virus, der alte oder dicke Menschen betrifft, egal, die Schwachen werden erliegen, die Ängstlichen und Dummen werden daran glauben und um Behandlung bitten. Wir haben darauf geachtet, die Behandlung geplant zu haben, eine Behandlung, die die Lösung sein wird. So wird die Auswahl der Idioten von selbst erfolgen: Sie gehen von selbst zum Schlachthof.“

[Die Zukunft des Lebens – Jacques Attali, 1981] Interviews mit Michel Salomon, Sammlung Gesichter der Zukunft, Editions Seghers.


Dieses Ziel wird den Verbrechern nicht gelingen! Es ist so, wie der deutsche Dichter Thomas Mann schon sagte: „Die Menschheit wird nicht wahnsinnig genug sein, ihren eigenen Untergang zu wollen!“ Immer mehr wird es Klassenkämpfe geben, Streiks und Demonstrationen, aktiven Widerstand und Kämpfe von Guerillagruppen und Partisanen. Natürlich ist das alles bisher noch sehr ziellos und wenig koordiniert… aber auch das wird sich finden. Man wird sich wieder an Karl Marx und Friedrich Engels, an Lenin und Stalin erinnern, um aus ihren Werken und Schriften zu lernen, wie man den Kapitalismus überwindet und eine freie und gerechte, eine sozialistische Gesellschaftsordnung aufbaut……

iq-test


Die Wahrheit läßt sich nicht aufhalten…

Ein schöner Vergleich (anklicken!):

Dieser Beitrag wurde unter Arbeiterklasse, Für den Frieden, Internationale Solidarität, Kapitalistische Wirklichkeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Dieses Krankenhaus sollte man meiden…

  1. dersaisonkoch schreibt:

    Die Worte eines warnenden Koches:-))
    Grundsätzlich steht das mangelnde Hygieneverhalten auf der Tagesordnung. Und das ist die Folge der permanenten Überlastung auf Arbeit. Genau diese Überlastung schwächt das Immunsystem.

  2. Erfurt schreibt:

    Enzyme, Viren, Mutationen

    Genauso wie es verschiedene Variatonen unter den Enzymen gibt, gibt es auch unter den Viren verschiedene Varietäten. Diese Vielfalt ist verbunden mit der Vielfalt an Arten, also evolutionsbedingt das Ergebnis einer jahrtausende währenden geschichtlichen Entwicklung. In Fakt gibt es vom Enzym Cytochrom C so viele Varietäten wie es verschiedene Spezies gibt und genauso verhält es sich mit den Coronaviren die Enzymen gleich lankettige Eiweißmoleküle sind. Konkret heißt das: Die Moleküle der beim Menschen vorkommenden Coronaviren-Proteinhülle (Kapsid) unterscheiden sich in einer oder mehreren Aminosäuren von denen die bei den Tieren vorkommen. Auch hier haben wir einen schlüssigen Beweis vorliegen für die Richtigkeit der Darwinschen Evolutionstheorie.

    Fazit: Coronaviren und deren Varietäten sind nichts Neues!

  3. Juan schreibt:

    Ich habe eine Sorge: Es ist klar, dass der „Impfungsfall“ viele dunkle Punkte hat. Wir, die Leute, die gegen die offizielle Version sind, denken nur auf die deutliche negative Effekte der „Impfung“. Leider sehe ich eine grausame aber plausible Möglichkeit: sie, die Volksfeinde, könnten einen Virus oder eine andere Coronavariante verteilen, die aber nur die nicht „geimpften“ Personen tötet. Auf diese Weise könnten sie die frei Leute löschen, sie würden auch die unterwürfige Bevölkerung mehr hüten. Auf keinen Fall werde ich die „Impfung“ für mich akzeptieren, aber ich hoffe, dass jemand meine Angst mit Argumenten beseitigen kann.

    • sascha313 schreibt:

      Ich verstehe Dich, Juan. Es sind ja nicht nur „dunkle Punkte“, die gegen eine solche „Impfung“ sprechen. Wir wissen ja erst rückblickend, wer dann dann daran gestorben sein wird. Durch Obduktionen ist auch das feststellbar. Doch Angst ist kein guter Ratgeber! Die menschliche Gesellschaft ist nicht nur untereinander vernetzt, die Menschen sind auch in vielen Dingen aufeinander angewiesen.

      Selbst wenn es jetzt einige fanatische und dumme Führer gibt, die ihre Mitarbeiter und Kunden zwingen wollen, sich „impfen“ zu lassen, sollte man auf eine solche Propaganda nicht hereinfallen (denn was ist das denn anderes, wenn das „Handelsblatt“ schreibt; „Diese Feiglinge müssen gebrandmarkt werden“). Und im Nachsatz steht da auch gleich noch, daß angeblich „immer mehr Unternehmen“ ihre Angestellten zur „Impfung“ aufriufen würden. Woher weiß das Handelsblatt denn das? Nein, es weiß es nicht. Das ist nur Propaganda!

      Vor einem guten halben Jahr hat ZDF frontal plus einen interessanten Beitrag gebracht, in dem eindeutig der Zusammenhang zwischen der Forderung des Faschisten Gates mit der Vernichtung mehreren Milliarden (!) Menschen herausgestellt wurde. Logisch, daß dieser Beitrag kurz darauf von Youtube und auch im Archiv des Senders gelöscht wurde. – Warum? Die Bourgeoisie braucht willenlose und widerspruchslose Handlanger, die beliebig manipulierbar sind (Prof. Karl Hecht hat erklärt, was dann die Folge ist). Ich halte es aber mit dem deutschen Schriftsteller Thomas Mann, der 1949 bei seinem Besuch in der DDR sagte: „Die Menschheit wird nicht wahnsinnig genug sein, ihren eigenen Untergang zu wollen…“

      Die Begründung dieses USA-Führers einer wenig einflußreichen Bank ist geradezu lächerlich. Er behauptet, die Menschen, welche sich nicht mit diesen experimentellen genetisch manipulierten Wirkstoff spritzen lassen wollten, seien angeblich „egoistische Menschen. denen es nichts ausmacht, wenn ein Land und die die Lebensgrundlage von anderen Menschen den Bach runtergehen“. Was ist schon dabei, wenn seine Bank pleite geht? Nichts! Doch für wie dumm hält der eigentlich die Menschen? Bisher sind durch die staatlichen Zwangsmaßnahmen mehr Menschen in die Isolation, in die Verzweiflung und zum Selbstmord getrieben worden, als durch einen relativ bedeutungslosen Virus. Insbesondere wurden unsere Kinder traumatisiert, ihnen wurde die Kindheit geraubt und sie wurden zum vorauseilenden Gehorsam genötigt,

      Durch die Gesichtsmaske verschwand ein entscheidender Teil der nonverbalen Kommunikation – die Mimik. Das sind bei Kindern, abhängig vom Lebensalter, 70-90% der zwischenmenschlichen Signale; selbst bei Erwachsenen ist das noch über die Hälfte der Kommunikation, die da unterbunden wird.

      Von den alten Menschen, von behinderten, kranken oder dementen Menschen ganz zu schweigen. Und das ist nicht nur inhuman, sondern verbrecherisch! – Es ist eine Mehrheit der Menschen, die das inzwischen verstanden hat!

      —————-
      Te entiendo, Juan. Después de todo, no son solo los „puntos oscuros“ los que hablan en contra de tal „vacunación“. Solo sabemos en retrospectiva quién habrá muerto de ella. Esto también se puede determinar mediante autopsias. Pero el miedo no es una buena guía! La sociedad humana no solo está interconectada, las personas también dependen unas de otras en muchas cosas.

      Incluso si ahora hay algunos líderes fanáticos y estúpidos que quieren obligar a sus empleados y clientes a „vacunarse“, uno no debe caer en tal propaganda (porque qué más es cuando el „Handelsblatt“ escribe: „Estos cobardes deben ser marcados“). Y en la adición también dice que supuestamente „más y más empresas“ llamarían a sus empleados por „vacunación“. ¿Cómo lo sabe el Handelsblatt? No, no lo sabe. ¡Esto es solo propaganda!

      Hace unos seis meses, ZDF frontal plus hizo una contribución interesante, en la que claramente la conexión entre la demanda de las Puertas fascistas con la destrucción de varios miles de millones (!) Personas. Es lógico que este post fue eliminado poco después de Youtube y también en el archivo del canal. – ¿Por qué? La burguesía necesita esbirros sin voluntad y rebeldes que puedan ser manipulados a voluntad(el profesor Karl Hecht ha explicado cuál es la consecuencia). Pero estoy de acuerdo con el escritor alemán Thomas Mann, quien dijo durante su visita a la RDA en 1949: „La humanidad no estará lo suficientemente loca como para querer su propia caída…“

      La lógica de este líder estadounidense de un pequeño banco influyente es francamente ridícula. Afirma que las personas que no querían ser inyectadas con estos agentes genéticamente manipulados experimentales eran supuestamente „personas egoístas“. ¿a quién no le importa si un país y los medios de vida de otras personas se van por el desagüe. ¿Y si su banco quiebra? Nada! ¿Pero qué tan estúpido cree que es la gente? Hasta ahora, más personas han sido llevadas al aislamiento, la desesperación y el suicidio por las medidas coercitivas del Estado que por un virus relativamente sin sentido. En particular, nuestros niños fueron traumatizados, su infancia fue robada, y se vieron obligados a incitar a la obediencia,

      Al enmascarar la cara, una parte crucial de la comunicación no verbal desapareció: las expresiones faciales. En niños, dependiendo de la edad, esto es 70-90% de las señales interpersonales; incluso en adultos, esto sigue siendo más de la mitad de la comunicación que se previene.

      Por no hablar de los ancianos, los discapacitados, los enfermos o los dementes. ¡Y esto no solo es inhumano, sino criminal! – ¡La mayoría de la gente ya lo ha entendido!

    • Erfurt schreibt:

      Keine Sorge, Viren kann man nicht einfach so züchten. Mutationen auch nicht die erst recht nicht.

      Schönes Wochenende!

    • Erfurt schreibt:

      PS: Viren kann man gar nicht züchten weil das gar keine Lebewesen sind! Verteilen kann man höchstens das Kapsid-Protein, was jedoch keine Erkrankung auslöst sondern nur die spezifische Abwehr aktiviert was eine Immunität zur Folge hat. Sofern die unspezifische Abwehr das Eindringen pathogener Proteine in die Zellen der Schleimhäute nicht verhindert.

      Quelle: Kleine Enzyklopädie Gesundheit, Bibliografisches Institut Leipzig, 1985.

    • Adrian schreibt:

      Gut gezielt Juan! Wie ich verstehe: die Volksfeinden haben ein noch unbekanntes Virus erstellt, mit den Namen XXX z.Bsp., und sie haben auch eine Impfung gegen diesen Virus erstellt. Der Virus XXX ist noch in Geheimnis versteckt. Die Impfung gegen den XXX wird jetzt, mit der Hilfe der Corona-Lügen, an die Bevölkerung gespritzt. Wenn der Impfung-Rally zu Ende ist, werden sie den Virus XXX herauslassen. Der XXX ist ein tödlicher Virus, und er wird die Menschen ohne die XXX-Impfung (als Coronaimpfung verkauft) töten. Nur die unterwürfigen Menschen, die sich impfen gelassen haben, werden überleben. Es wird dann eine 100 % unterwürfige Menschheit geben. Und die Volksfeinde werden sagen: wir hatten Recht!

      • sascha313 schreibt:

        Es entstehen die wildesten Theorien! Die Frage ist nur: Wie soll das funktionieren? Variante 1 mit der „Schweinegrippe“ war ein Flop! Variante 2 mit dem Corona-Virus hat weltweit Proteste und Enthüllungen hervorgerufen! Glaubst Du jetzt wirklich, daß alle, die was von Virologie verstehen, nun tatenlos zusehen? Glaubst Du wirklich, daß die Menschheit so dumm ist? Außerdem sind es nicht nur die „Unterwürfigen“ (die „Dummen“), die sich bisher haben „Impfen“ lassen, sondern auch einige „pflichtbewußte“ Staatsdiener…. 😉 Es gibt noch ein ganz anderes Problem, und das ist die Weltwirtschaftskrise!

        Nur mal so als Beispiel: https://twitter.com/puls24news/status/1387501251382943746 – richtig: Wir müssen gar nichts! Wann wollen wir denn endlich anfangen, die Systemfrage zu stellen, den Kapitalismus infrage zu stellen bzw. endlich abzuschaffen?

  4. Erfurt schreibt:

    m Übrigen gibt es keine neuen Virenmutationen. Sehen Sie, das Milcheiweiß von Kuhmilch ist anders aufgebaut als das Milcheiweiß von Ziegenmilch. Kein ernsthafter Biologe käme auf die Idee, hier von Mutationen zu sprechen. Genauso verhält es sich mit Viren und deren Varietäten in Zellen unterschiedlicher Spezies.

    Mehr dazu auf meiner Seite, schönen Sonntag.

  5. Adrian schreibt:

    Du hast recht, Sascha, das allerwichtigste ist der Klassenkampf. Die einzelne Probleme müssen mit den analytischen Werkzeugen der Marx-Lehre untersucht werden.

    !Salud!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s