Schulische Indoktrination durch Covid-Fanatiker

FakeZwei Merkmale kann man für den COVID-Kult feststellen, daß nämlich die Sekte der „Zeugen Coronas“, die „Impf“-Fanatiker, nur jeweils zwei Beschreibungen der Realität kennen: Die eigene Beschreibung ist grundsätzlich immer wahr. Die Fremdbeschreibung ist grundsätzlich immer falsch. Diskutiert wird nicht! Auf vermeintlich falsche Beschreibungen der Realität wird so reagiert, daß deren Verbreiter beschimnpft, verfolgt, verspottet werden. Das ist es auch, was faschistoide Figuren, Polit-Marionetten, deren NGO’s und Regierungen und die Parlamente, in denen sie dominieren, so ermüdend dumm, so stumpfsinnig macht, und so unsäglich ignorant und rechthaberisch erscheinen läßt.

Wenn von Verdummung die Rede sein kann, so zeigt sich das auch in der schulischen Propaganda. Das folgende Arbeitsblatt aus einer 10. Klasse einer Schule in Niedersachsen hat freundlicherweise ein Leser zur Verfügung gestellt. Es belegt die absurde pädagogische Unfähigkeit und die Unwilligkeit der Verantwortlichen, die Schüler aufzuklären und zum eigenen Nachdenken anzuregen – im Gegenteil – hier werden Meinungen der Schüler ausspioniert und es bietet sich der Anlaß, abweichende Meinungen zu verteufeln.  Mit einem einfachen Raster wird festgelegt, was hier im Sinne der selbsternannten „Faktenchecker“ und „Volksverpetzer“ wahr (Fakt), und was und falsch (Fake) zu sein hat:

Fragebogen

Die 10 Aussagen, unter denen die Schüler die Fake News herausfinden sollen, stellen eine Art religiöses Zugehörigkeitsspiel dar, eine Art Aufnahmetest zu den Zeugen Coronas, die glauben, die glauben an den heiligen Mann, Erfinder des neuen Impfstoffs, zum Milliardär gewordener Altruist aus zugewanderter Ferne, der nur nach Deutschland gekommen ist, um zu retten, die Lebenden und die Toten ….

Gehen wir die Fragen im einzelnen durch.

  1. Verändern mRNA-Impfstoffe die DNA von „Geimpften“?
    Wenn Sie das nicht tun, dann sind sie wirkungslos. Ob Sie das tun, ist eine offene Frage.
  2. Verursacht die Corona-Impfung WAHRSCHEINLICH Krebs?
    Das ist eine Frage, zu deren Beantwortung man eine dieser Frage gewidmete Studie durchführen müßte, die bislang niemand durchgeführt hat. Auch diese Frage ist eine offene Frage.
  3. “In sehr seltenen Fällen…”,
    ist ein untrüglicher Versuch zu manipulieren. Wer nicht manipulieren will, der läßt die “sehr seltenen Fälle” weg und gibt statt dessen eine Wahrscheinlichkeit an. Anaphylaktische Schocks, und um die geht es hier, sie finden sich wohl pro 100.000 Impfungen fünf bis sieben Mal in unterschiedlicher Schwere. Ob das als sehr selten oder sehr häufig bezeichnet wird, das dürfte dem, den es ereilt, egal sein. Wenn es darum geht, die Korrektheit einer Aussage zu beurteilen, und das ist, was von den Schülern verlangt wird, dann ist der Hinweis auf die 15 Minuten, die man warten muß, um zu sehen, ob ein Impfling nach Impfung geschockt ist, vollkommen unnötig. Er ist vielmehr ein weiterer Indikator dafür, daß hier in einer Weise indoktriniert werden soll, die nur dann erfolgreich sein kann, wenn man Schülern der 10. Klasse umfangreiche Dummheit attestiert. Eine Prämisse, die mehr über den Ersteller dieses Arbeitsblatts als über die Schüler aussagt.
  4. Führt Impfung zu Unfruchtbarkeit?
    Die Geschworenen tagen noch. Einmal mehr weiß niemand, ob oder ob nicht.
  5. Unterscheiden sich COVID-Impfstoffe hinsichtlich ihrer Verträglichkeit und Wirksamkeit?
    Dieser Punkt macht sehr deutlich, wie beschränkt derjenige sein muss, der versucht Schüler der 10. Klasse zu indoktrinieren. Alle COVID-19-Impfstoffe haben erhebliche Nebenwirkungen. Kopfschmerzen scheinen alle hervorzurufen, Schmerzen an der Einstichstelle sind die Regel, Bauchschmerzen, Durchfall, Fieber, das alles stellt sich fast schon mit Regelmäßigkeit und bei allen Impfstoffen ein. Und dann haben sie noch Spezialitäten: Thrombozytopenie, eine Spezialität in Nebenwirkung von Adenovirus basierten Impfstoffen. Myokarditis eine Sonderleistung der mRNA-Impfstoffe. Ist Myokarditis besser als Thrombozytopenie? Der Irre, der dieses Arbeitsblatt erstellt hat, scheint der Ansicht zu sein, man könne das eine mit dem anderen irgendwie verrechnen. Und die Wirksamkeit. Welche? Die nach drei Monaten, nach sechs Monaten, im Hinblick auf die Vermeidung einer Ansteckung, Erkrankung oder des Todes? Die Wirksamkeit bei besonders gefährdeten Personen, die, die mit der Gefahr, die Impfstoffe darstellen, verrechnet wird, die Wirksamkeit gemessen in der Anzahl von Antikörpern oder in der Fähigkeit, das adaptive Immunsystem zum Lernen zu bringen? Sie sehen, wer auch immer dieses Arbeitsblatt für Schüler der 10. Klasse entworfen hat, hat von Tuten und Blasen keine Ahnung. Noch ein Merkmal derer, die als faschistoide, autoritäre Persönlichkeiten ihr Dasein frissten, sie sind so dumm, dass sie sich für intelligent halten.
  6. Reichen gesunde Ernährung und Sport, um eine Ansteckung mit COVID-19 vorzubeugen?
    Aber sicher, denn mit COVID-19 kann man sich nicht anstecken. Man kann sich nur mit SARS-CoV-2 anstecken. Einmal mehr stellt der Ersteller dieses Arbeitsblatts seine bemerkenswerte Unkenntnis zur Schau.
  7. Erkranken und sterben Geimpfte häufiger an COVID-19 als Ungeimpfte?
    Eine offene Frage, denn auch hier ist die Jury noch in der Beratung. Britische Daten zeigen, daß die Anzahl der Geimpften, die sich mit SARS-CoV-2 infizieren, die hospitalisiert werden und sterben, steigt, seit Monaten tut sie das. Neue Daten zeigen, dass Ungeimpfte eine höhere Wahrscheinlichkeit haben, schwer an COVID-19 zu erkranken als Geimpfte, dass Geimpfte aber eine höhere Wahrscheinlichkeit haben, nach Hospitalisierung an COVID-19 zu sterben als Ungeimpfte. Einmal mehr zeigt sich, daß derjenige – wer auch immer dieses Arbeitsblatt erstellt hat – unfähig ist, ZEIT in Rechnung zu stellen. Noch ein Merkmal der autoritären Persönlichkeit: Sie ist nicht in der Lage, Veränderung zu verarbeiten. Was eine autoritäre Persönlichkeit heute für wahr hält, das hält sie für wahr in alle Ewigkeit. Mit Wissenschaft hat das nichts zu tun. Es hat mit psychischer Störung zu tun.
  8. Will Bill Gates Menschen zwangsimpfen lassen?
    Wer kennt Bill Gates? Wer bringt es in Erfahrung?
  9. Kann es nach Impfung für kurze Zeit zu Schmerzen an der Einstichstelle und Taubheitsgefühl kommen?
    Ja. Es kann noch zu ganz anderen Dingen nach Impfung kommen. Dingen, wie Erbrechen, Durchfall, Kopfschmerzen über Wochen, es kann zu Schlaganfall, Herzstillstand, ja sogar Atemlähmung und vielem anderen kommen. Wieder ein Punkt mit indoktrinärem, aber keinem sonstigen Wert.
  10. Überwiegen die gesundheitlichen Risiken der COVID-19 Erkrankung die Risiken, die von Nebenwirkungen der Impfstoffe ausgehen?
    Nun, Nebenwirkungen stehen fest. Kinder haben so gut wie kein Erkrankungsrisiko an COVID-19. Bei Kindern überwiegen somit die Nebenwirkungen. Für Jugendliche und Menschen bis 45 Jahre gilt dasselbe. Für Alte ist offen, ob die Impfstoffe mehr Schutz bieten als sie Schaden anrichten. Einmal mehr eine Frage, die man nur eindeutig beantworten kann, wenn man der ideologische Troll ist, der offenkundig dieses “Arbeitspapier” erstellt hat.
  11. Plant die Bundesregierung eine allgemeine Corona-Impfpflicht?
    Den Strolchen ist alles zuzutrauen. Aber Spaß beiseite: Ein Plan hat die dumme Angewohnheit, noch nicht in die Tat umgesetzt zu sein. Was die Bundesregierung plant, kann man also derzeit nicht wissen, weil man erst weiß, was die Bundesregierung geplant hat, wenn der Plan umgesetzt oder verkündet wurde. Aber seien sie versichert: Niemand hat die Absicht oder den Plan – und das versucht man eben uns weiszumachen!
Offenkundig hat dieses Arbeitsblatt nur den Zweck, Schüler zu verdummen und auf ideologische Linie zu bringen. Ebenso offenkundig wurde dieses Arbeitsblatt von einer Person oder Personen erstellt, die dem von Dunning-Krueger beschriebenen Idealtyp, der keinerlei Ahnung von etwas mit sehr viel Einbildung von Ahnung von etwas verbindet, sehr nahe kommen. Noch offenkundiger sind derartige Indoktrinierungsversuche in einer Weise erbärmlich, die dem Intellekt bereits Normalbegabter Schmerzen zufügen muss. Schließlich hat ideologischer Shit wie dieser in Schulen nichts zu suchen, aber natürlich sind Schulen im Faschismus zentrale Instanzen. Sie sind die Orte, an denen der Katechismus des herrschenden Glaubens gelehrt wird, der Katechismus, der die beiden Merkmale, die wir eingangs beschrieben haben, aufweist.

Quelle: sciencefiles.org (bearbeitet)

Dieser Beitrag wurde unter Corona-Virus, Dummheit, Impfungen, Massenmanipulation veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Schulische Indoktrination durch Covid-Fanatiker

  1. Pingback: Schulische Indoktrination durch Covid-Fanatiker — Sascha’s Welt | German Media Watch-Blog

  2. Hat dies auf Muss MANN wissen rebloggt und kommentierte:
    Reichen gesunde Ernährung und Sport, um eine Ansteckung mit COVID-19 vorzubeugen?

    Aber sicher, denn mit COVID-19 kann man sich nicht anstecken. Man kann sich nur mit SARS-CoV-2 anstecken. Einmal mehr stellt der Ersteller dieses Arbeitsblatts seine bemerkenswerte Unkenntnis zur Schau.

  3. Erfurt schreibt:

    Zur Frage 1: Die DNA des Menschen verändert sich ständig. Zum Einen durch das Altern als einen natürlichen Prozess. Und zum Anderen durch Substanzen die vom Menschen aufgenommen werden (essen, trinken, einatmen, injezieren usw.), bspw. also auch über die Haut.

    Und wenn man’s nicht weiß wie eine Substanz wirkt, dann läßt man es einfach!

  4. Juergen Wehrse schreibt:

    Dieser Fragebogen ist ja wirklich härteste Kost! Ganz, ganz schwer verdaulich. Von „Pädagogen“ verfasst? Konforme „Pädagogen“, die sich schon zu Tode fürchten, wenn ein Schüler niest? Wie konnte es nur soweit kommen, in so kurzer Zeit? Es ist so unfassbar traurig – und macht so wütend!

    • … das ist alles von langer Hand seit 2012 vorbereitet worden – dazu gibt es eine Bundestagsdrucksache

      „Deutscher Bundestag Drucksache 17/12051
      17. Wahlperiode 03.01.2013
      Zugeleitet mit Schreiben des Bundesministeriums des Innern vom 21. Dezember 2012 gemäß § 18 Absatz 1 und 2 des Gesetzes über den Zivilschutz und die Katastrophenhilfe des Bundes.
      Unterrichtung durch die Bundesregierung
      Bericht zur Risikoanalyse im Bevölkerungsschutz 2012“

      kann man sich per pdf runterladen — dort ab Seite 55:
      Anhang 4 Ergebnis Risikoanalyse „Pandemie durch Virus Modi-SARS“

  5. Pingback: Schulische Indoktrination durch Covid-Fanatiker — Sascha’s Welt | Schramme Journal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s