Free Julian Assange! Solidarität.

Das Soli-Konzert für Julian

Ein Orchester für die Demokratie!

AssangeIn einer Kneipe mitten in den kleinen Gärten der großen Stadt hatten sie sich getroffen: Die Künstler aus der Demokratiebewegung, die den großen Journalisten Julian Assange mit einem Solidarität-Konzert ehren wollten. Sie alle wissen, was guter, ehrlicher Journalismus bedeutet, wie ihn Julian vertritt: In einer Zeit, in der die Medien mit eine betonierten Einheitsmeinung die Massen beeinflussen, in diesen Zeiten ist der inhaftierte Journalist Assange ein Symbol jener Meinungs- und Medien-Freiheit, die wir im Kampf gegen die Corona-Repressionen so schmerzlich vermissen. Ihm galt das wunderbare Konzert der besten Künstler jener Bewegung, die in Berlin zusammenkamen, um mit ihrer Kunst den Freiheitswillen zu manifestieren und Geld für die Solidaritäts-Bewegung zu sammeln.

Mit Grüßen aus der Solidarität
Uli Gellermann

https://www.rationalgalerie.de/home/das-soli-konzert-fuer-julian

Hier geht es zum Video: https://apolut.net/am-set-soli-konzert-fuer-julian-assange/

Die internationale Solidarität hatte in der DDR, insbesondere unter der Jugend einen guten Klang. Was verbanden die jungen Menschen in der DDR mit dem Begriff der Solidarität. Darüber gibt uns das Wörterbuch zur sozialistischen Jugendpolitik von 1975 eine klare Antwort:

Was ist Solidarität?

Solidarität: klassenrnäßig bestimmtes Verhaltensprinzip; Zusammenge­hörigkeitsgefühl, Übereinstimmung, gegenseitige Unterstützung und Ver­pflichtung, Hilfs- und Opferbereit­schaft. Dieses Gemeinschaftsbewußt­sein entsteht auf der Grundlage der materiellen Lebensbedingungen und der aus diesen hervorgehenden ob­jektiven Bedürfnissen und Interessen einer sozialen Gruppe, einer Klasse, einer Gemeinschaft, einer Gesellschaft.

Solidarität im Sozialismus

Solidarität erfordert das Einstehen für die Gemeinschaft und die Fähigkeit, die persönlichen Interessen mit de­nen der Gesellschaft zu verbinden. Die Solidarität ist ein Grundprinzip der Arbeiterklasse und aller progressiven Kräfte. Sie hat sich vor allem in der fortschrittlichen internationalen Ju­gendbewegung als eine starke mobilisierende Kraft des Zusammen­schlusses der Jugend unterschiedlich­ster Richtungen und Anschauungen für eine als gemeinsam und für den Fortschritt der Menschheit bedeut­sam erkannte Zielstellung erwiesen. Die Weltfestspiele der Jugend und Studenten (in der Zeit vor 1990 – N.G.) legen als Höhepunkte vielfältiger Solidaritätsaktionen der Jugend ein beredtes Zeugnis davon ab.

Was bedeutet Solidarität heute?

In der kapitalistischen Gesellschaft ist die Arbeiterklasse die ein­zige Klasse, die auf Grund ihrer gesellschaftlichen Lage, historischen Aufgabenstellung, Denkweise, Organisiertheit, Konsequenz und Aktion in sich solidarisch ist. Nur in fester Solidarität und unter Führung einer marxistisch-leninistischen Partei ist es der Arbeiterklasse möglich, ihre histo­rische Mission zu erfüllen. Daraus erklärt sich unter anderem auch, daß im Kapitalismus die herrschende Klasse alles daransetzt, die revolu­tionäre Arbeiterbewegung zu zer­splittern und den Ideologen der pluralistischen Gesellschaft jede Un­terstützung angedeihen zu lassen.

Was war Solidarität für uns in der DDR?

In der sozialistischen Gesellschaft kommt die Solidarität innerhalb des Landes vor allem in der Einheit der Arbei­terklasse und ihrer Partei zum Aus­druck. Das ist zugleich Grundlage und Kraftquell für die Wirksamkeit des Bündnisses mit anderen werk­tätigen Klassen und Schichten. Solidarität wird hier zu einer wichtigen Trieb­kraft der gesamten gesellschaftlichen Entwicklung. Die internationale Solidarität der Arbeiterklasse beinhaltet den brüderlichen Zusammenhalt der re­volutionären Abteilung eines Landes mit der internationalen kommunisti­schen und Arbeiterbewegung.

Beispiele für proletarische Solidarität

For­men der proletarischen Solidarität sind u.a. die gegenseitige Hilfe und Unterstüt­zung bei Streikkämpfen; Demonstra­tionen u.a. Aktionen in den kapita­listischen Ländern für Frieden, De­mokratie und Sozialismus; Unter­stützung des Befreiungskampfes unterdrückter Völker, wie z.B. des heldenhaften vietnamesischen Vol­kes. Eine höhere Form der Solidarität hat sich unter sozialistischen Bedingungen z.B. in Gestalt bilateraler und mul­tilateraler Verträge, Arbeitsteilung und Kooperation sowie Abstim­mung der innen- und außenpoliti­sehen Maßnahmen zwischen den so­zialistischen Ländern entwickelt.

Wie übte die Freie Deutsche Jugend  (FDJ) in der DDR Solidarität?

Die Geschichte der FDJ ist untrennbar mit einer ununterbrochenen Kette mannigfaltiger Solidaritätsaktionen und -beweise verknüpft, die alle wesentlich zur internationalistischen Erziehung der jungen Generation der DDR beigetragen haben. Aus dem großen Reichtum unterschied­licher Formen und Methoden, die die sozialistische Jugendorganisation der DDR dabei hervorbrachte, haben sich vor allem als besonders wirkungsvoll erwiesen: die Erarbei­tung materieller und finanzieller Solidaritätsleistungen durch Sub­botniks und andere freiwillige Arbeitseinsätze; Demonstrationen, Meetings, Unterschriftensammlungen und Briefaktionen zur Befreiung ein­gekerkerter Patrioten; die Entsen­dung von Brigaden der Freund­schalt der FDJ; Blutspendeaktionen; die Woche der sozialistischen Pio­nierhilfe u.a.

Höhepunkte der Solidaritätsbewegung

Den bisherigen Höhe­punkt erlebte die breite Solidaritätsbewegung unter der Jugend der DDR, ebenso wie auch in vielen an­deren Ländern der Erde, in den mächtigen Aktionen zur Unterstüt­zung des Kampfes des heldenhaften vietnamesischen Volkes um seine Freiheit, seine Unabhängigkeit und den Wiederaufbau des zerstörten Landes; in der millionenfachen For­derung der Jugend nach Freilassung der unschuldig eingekerkerten ame­rikanischen Patriotin Angcla Davis sowie in den gegen den Terror der konterrevolutionären faschistischen Junta in Chile gerichteten Aktionen zur Rettung eingekerkerter und zur Unterstützung verfolgter Patrioten der Unidad Popular. proleta­rischer Internationalismus.

Quelle: Wörterbuch zur sozialistischen Jugendpoltik, Dietz Verlag Berlin 1975, S.232f.

Dieser Beitrag wurde unter Internationale Solidarität veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Free Julian Assange! Solidarität.

  1. Erfurt schreibt:

    Assange ist australischer Staatsbürger, wurde von einem amerikanischen Gericht verurteilt und sitzt in England im Gefängnis. Und Menschen die anstelle Staatsbürgerkunde Religionsunterricht hatten finden sowas völlig normal weil sie vom Sinn einer Staatsbürgerschaft überhaupt keine Ahnung haben. Schauen wir doch mal in die Verfassung der DDR, da steht:

    Der Staat der DDR wird es niemals zulassen, Staatsbürger der DDR fremden Mächten auszuliefern.

    MFG

    • Harry56 schreibt:

      Gen. Erfurt, leider nochmals eine weitere kleine Korrektur meinerseits an deinen Ausführungen, neuerlichen kleiner Lapsus!

      Manchmal vielleicht etwas weniger schäumend und „flott“ in die Tasten hauen ? 🙂

      Also: Auch das GG der BRD von 1949 verbietet die Auslieferung von „Deutschen“ an andere Staaten. Damals, unmittelbar nach dem „verlorenen Krieg“, ging es natürlich meistens um den Schutz der vielen faschistischen Kriegsverbrecher in vielen Ämtern und Positionen der „jungen“ – in Wahrheit schon damals sehr alten BRD(!!!) – sie so zu schützen vor vielen Auslieferungsanträgen von vielen Staaten, wo diese Typen einst unter dem Hakenkreuz zum Besten ihrer eigenen Karrieren fürchterlich, mörderisch wüteten. (Siehe dazu etwa nur Italien, den Fall Marschall Kesselring, Massenerschießungen von Geiseln…!)

      Nachdenkliche, besonnene Grüße!

      • Erfurt schreibt:

        Na, wir werden doch das GG nicht mit der Verfassung der DDR vergleichen 😉

        Und was meinst Du denn @Harry, was ist denn eine Staatsbürgerschaft heute denn wert?
        Wo bleibt denn der Staat Australien im Fall Assange?

        Ohne die Frage der Staatsbürgerschaft die auch eine Frage der Nation ist (!) machen Diskussionen über Solidarität keinen Sinn. So ist das was im Sommer im Ahrtal passiert ist sicher auch eine nationale Tragödie. Wo ist denn da der Staat der seine Bürger schützt!?

        MFG

  2. Ulrike Spurgat schreibt:

    Danke an den aufrechten und kämpfenden Demokraten Uli Gellermann, und an die Künstler, die sich einsetzen und für die Free Julian Assange einstehen. Roger Waters, Begründer von Pink floyd, Held meiner Jugend und radikaler Kämpfer für die Freiheit von Julian Assange, Teil der BDS Bewegung, die diesen Kampf bereits eine längere Zeit kämpfen.

  3. Harry56 schreibt:

    Erfurt schreibt:
    30. Oktober 2021 um 15:37

    @Harry, was ist denn eine Staatsbürgerschaft heute denn wert?
    Wo bleibt denn der Staat Australien im Fall Assange?

    „Staat Ausralien“? Nur zu deiner Erinnerung: G.W.F. Hegel schrieb einmal, um eine Sache zu verstehen, muss man deren werden kennen, verstanden haben!

    Nun zu Australien, diesem Kolonisten-Gebilde, zunächst unter der völligen Herrschaft des englischen Imperialismus, seit 1945 unter der Herrschaft des anglo-amerikanischen Imperialismus stehende rein künstlich erschaffende Staatsgebilde, weshalb sollte die auch dort herrschende Oberschicht, einem Assange Schutz gewähren, sich gegen die wahren Herren und Protektoren dieses Kolonisten- Gebildes auflehnen wollen?

    COMPRIS? 🙂

  4. Pingback: Free Julian Assange! Solidarität. — Sascha’s Welt | Schramme Journal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s