Inszenierter Notstand.

Siehe: https://coronahysterie.files.wordpress.com/2021/12/2_5276024198198727219.mp4
oder: https://corona-blog.net/wp-content/uploads/2021/11/sammii.m4v

Mehr muß man dazu nicht sagen…

Faschismus in Bayern (schon 1987 !)

Als der Staatsfunk noch gegen Zwangsbehandlung und Isolation von Kranken war

1.Dezember 2021

Ein Beitrag der Sendung “Monitor” aus dem Jahr 1987. Damals sah Horst Seehofer noch etwas frischer aus und ging nicht ganz so gebückt, wie heute. Das kommt davon, wenn man einer wesentlich kleineren Vorgesetzten die Koffer tragen und das Spiel “Gute Mutti – böser Bayer” spielen muß. Ernsthaft wollte Seehofer Aids-Patienten in Heimen internieren, weil die Kosten für ihre Pflege das “Gesundheitssystem” belasten würden. Das klingt doch sehr vertraut …

<hr>

Mikroskop-Analyse zeigt völlig verklumptes Blut bei „Geimpften“

Blut Geimpfter

Eine maßnahmenkritische Gruppe aus Sachsen hat Blut von geimpften und impf-freien Personen unter einem Dunkelfeldmikroskop untersucht. Was sie entdeckten, schockiert: Extreme Verklumpungen bei den Geimpften sind zu erkennen. Dies kann zu einer Sauerstoffunterversorgung im Körper führen.

  • Maßnahmenkritiker vergleichen Blutproben Geimpfter und Impf-Freier unter Mikroskop
  • Vor laufender Kamera wird kleine Blutprobe entnommen und sofort unter Mikroskop betrachtet
  • Vergleich der Bilder von Geimpften und Impf-Freien schockiert: Bilder sind nicht ansatzweise ähnlich
  • Bei Bildern der Ungeimpften sind kreisrunde und klar konturierte Blutkörperchen zu erkennen
  • Bilder der Geimpften erinnern an eine zähe Masse. Blutkörperchen total in „Clustern“ verklumpt. Keine Konturen der einzelnen Zellen erkennbar
  • Symptome und Krankheiten, die durch Sauerstoff-Unterversorgung entstehen

Quelle: Wochenblick.at


Geschlossene Krankenhäuser 2021

Grund für Krankenhausschließungen, ist fehlendes Personal und eine zunehmende Ökonomisierung, sowie fehlende Wertschätzung gegenüber der Pflege – denn in den Augen der Ökonomen, kostet Pflege nur! Weniger Krankenhäuser nach Corona? 2020 wurden bereits 25 Krankenhäuser geschlossen.

Seit 1991 fielen 1.011 Krankenhäuser dem Ökonomisierungstrend der Politik zum Opfer. Sprich von ursprünglich 2.411 Krankenhäusern auf 1.400. Die Prognose ist keine Gute, denn Jens Spahn plante eine Krankenhausstruktur in ganz Deutschland von 600 Krankenhäusern und Karl Lauterbach, als bekannter Ökonom, schlägt da sicher in die selbe Kerbe. Eine weitere nüchterne Erkenntnis, 2018 befindet sich jedes dritte Krankenhaus in privater Trägerschaft.

Krankenhausschließungen 2021
Quelle: https://fuehrungskraft-mit-herz.zwitschern.net/2021/12/07/geschlossene-krankenhaeuser-2021/

Dieser Beitrag wurde unter Corona-Virus, Impfungen, Verbrechen des Kapitalismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Inszenierter Notstand.

  1. Jan Lenkait schreibt:

    Leider nichts zu sehen. Gruß, Jan

  2. Erfurt schreibt:

    Ganz einfach: Es geht nicht um Versorgung. Und für diejenigen die sich weiterbilden wollen: Es ging noch nie um Versorgung. Na, war das so schwer zu verstehen!? Ok, das war die Pflicht. Jetzt kommt die Kür: Es geht auch nicht um Fachkräftemangel! Eine Spritze setzen kann jeder Vollidiot. Fachkräftemangel, das ist der Schlachtruf der Propaganda derer sich Hitler schon bediente um seinen Blitzkriegen einen sozialen Anstrich zu geben. Daß es jedoch darum ging die UdSSR zu beseitigen und den USA zu einer Vormachtstellung im Nahen Osten (Israel) zu verhelfen, das haben manche Menschen bis heute nicht begriffen.

    Aber es regt sich Widerstand!! In Österreich ist von Generalstreik die Rede!

  3. Karl Kaufmann schreibt:

    Mir geht es wie dieser Frau im Video. Ich kann meine Wut nicht mehr in Worte fassen, nach den Äußerungen des designierten Bundeskanzler Scholz über eine allgemeine Coronaimpflicht im Bundestag abzustimmen. Die Menschen sterben nicht an Corona, sondern an den Wahnsinn, in den man sie treibt. Arbeitnehmer aller Länder vereinigt euch, sonst werden wir diese Schreckensherrschaft nie überwinden.

    Freundlichst
    Karl Kaufmann

    • sascha313 schreibt:

      Vollkommen richtig, nur wir haben ein Problem: die herrschende Klasse versucht mit allen möglichen Tricks, mit Täuschung und Scheingefechten hinter einem Nebelvorhang ihre faschistische Agenda durchzuziehen, doch die Blutspur dieses Wahnsinns wird immer offensichtlicher. Es ist anzunehmen, daß irgendwo eine Initialzündung zu Revolten führt. Dann könnte daraus eine Lawine werden, dei nicht mehr aufzuhalten ist…

      • Peter schreibt:

        Frau Fleiß was sie schreiben stimmt.
        Das Ziel ist, die immer noch teuren Sklaven durch noch billigere Arbeitskräfte zu ersetzen. Darum werden Menschen aus aller Welt hierher kutschiert. Und man braucht neue Söldner für den Krieg gegen das kapitalistische Russland. Da liegt was in der Erde was sehr profitabel für ein paar wenige Raffges sind. Euch allen aufrechten Marxisten weiterhin Durchhaltevermögen und bleibt euren Idealen treu.
        Gruß Peter

    • Erfurt schreibt:

      Die Menschen sterben nicht an Corona, sondern an den Wahnsinn, in den man sie treibt.

      Danke Karl!!!! Und es werden immer mehr die das begreifen!!!

  4. Hanna Fleiss schreibt:

    Die Regierenden gehen kaltblütig davon aus, dass die Geimpften keine Überträger des Virus sind. Wie korrupt muss man sein, um diesen Schwachsinn zu verbreiten? Ich stimme dir voll zu, Sascha, die tun alles, um die Bevölkerung auf die Barrikaden zu treiben. Ist das das Ziel?
    Dass sie einen Grund haben, die Bundeswehr im Innern einzusetzen? Das kann sich doch jeder ausrechnen, der noch alle Tassen im Schrank hat, dass, wenn sie uns den Stiefel ins Gesicht
    treten, dass es dann Revolten gibt! Leider habe ich mir die Bundestagssitzung heute nicht ansehen können, haben alle Parteien außer AfD freundlich ihr Ja genickt? Es gibt jetzt sehr viele Leute, die auswandern wollen, wissen bloß nicht, wohin. Natürlich ist das kein wirklicher Ausweg, der geht nicht an die Wurzeln, es sei denn, alle Deutschen würden auswandern, so dass bloß noch die Aktentaschenträger übrigbleiben. Nicht vorstellbar. Sehr viele Menschen machen sich jetzt Gedanken, wie es weitergehen soll, noch weiß es keiner.

  5. Don_A schreibt:

    Nachricht im Schundblatt Lokus: Die Mitarbeiterin ist „freigestellt“
    War zu erwarten, die Drecksbande zeigt den Nazi Knüppel.
    Da kocht die Wut hoch…

  6. Hanna Fleiss schreibt:

    Hat schon mal jemand von der „Operation Sunrise“ gehört oder gelesen? Es handelt sich um den Einsatz von 40.000 Bundeswehrsoldaten im „Pandemiemanagement“. Sie sollen erreichen, dass sich 2 oder 4 Millionen Bundesbürger doch spritzen lassen – unter anderem, zum Beispiel: Totale militärische Kontrolle der Bevölkerung, ähnlich wie in Chile beim Putsch 1973. So ein Schießprügel am Drücker kann sich ja auch nichts anderes vorstellen, klar. Soll im neuen Jahr losgehen. Informiert euch mal, bereitet euch mental vor.

  7. Pingback: Inszenierter Notstand. — Sascha’s Welt | Schramme Journal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s