Wissen Sie eigentlich, wie viele Menschen weltweit von ihren Regierungen durch die COVID-Giftspritze getötet wurden?

TrauerEin Beitrag von Steve Kirsch: Es sind etwa 12 Millionen. Das ist das 40-fache der Zahl der Amerikaner, die im Zweiten Weltkrieg getötet wurden. Das ist mehr als das Doppelte der Zahl der Toten durch COVID. Margaret Anna Alice fragte, ob jemand die weltweite Zahl der Todesopfer durch die COVID-Impfungen schätzen könne. Meiner Meinung nach ist eine vernünftige Schätzung, wenn man die Anzahl der Dosen durch 1.000 teilt. Wenn man dies für die 600 Millionen in den USA verabreichten Dosen tut, erhält man 600.000 Todesfälle, was genau in der Größenordnung liegt.

Die Statistiken…

Eine konservativere Zahl wäre, die Zahl der Dosen durch 2.500 zu teilen. Dies ist die Zahl, die Mathew Crawford anhand der weltweiten Daten geschätzt hat: 411 Todesfälle pro Million Dosen. Zuvor hatte ich eine Belohnung von 1 Million Dollar für jeden ausgesetzt, der einen signifikanten Fehler in seiner Arbeit findet. Keiner hat sich gemeldet. Dies ist auf meinem Substack und in meinem Twitter-Stream dokumentiert, aber natürlich wurde alles, was ich getwittert habe, von Twitter als unsicher gelöscht. Eine Million Dollar umsonst und ohne Bedingungen. Niemand hat angenommen.

Erschreckende ZAHLEN

Bei dieser konservativen Schätzung kommt man also auf 5 Millionen Tote (nur das 16-fache der Zahl der Toten im Zweiten Weltkrieg). Wir nähern uns der Zahl von 6 Millionen Juden, die innerhalb von 12 Jahren im Holocaust getötet wurden. Aber wir töten weltweit Menschen mindestens 6-mal schneller als die Deutschen. Wir töten jeden Tag fast 10.000 Menschen (die letzte Rate lag bei 8,46 Millionen Dosen pro Tag). Interessanterweise ist dies nicht selbstlimitierend, da jeden Tag 385.000 Babys geboren werden.

Das Töten geht weiter…

Das Töten kann also unbegrenzt weitergehen, selbst wenn die Geburtenrate aufgrund der Impfungen um 90 % zurückgeht. Falls Sie sich das fragen sollten. Ich dachte nur, ich sollte darauf hinweisen. Die Daten stammen aus diesem Bloomberg-Artikel: More Than 12.4 Billion Shots Given: Covid-19 Vaccine Tracker.

Zusammenfassung

Wir töten furchtbar viele Menschen, aber die führenden Politiker der Welt schauen weg und sagen nichts, während wir alle die hohe Zahl von Todesmeldungen in den Medien von Menschen beobachten, die „unerwartet“ gestorben sind, und keine Erklärung von der medizinischen Gemeinschaft oder der CDC hören. Wir sollen darauf vertrauen, daß sie die Dinge im Griff haben, obwohl sie nicht vor die Kamera treten und niemandem Fragen stellen, die nicht vorher in einem Drehbuch festgelegt wurden.

Ein Impfstoff, der keiner ist…

Der Impfstoff wird in keinem dieser Berichte über ungeklärte Todesfälle erwähnt. Dennoch haben Menschen auf der ganzen Welt festgestellt, daß diese unerwarteten Todesfälle NUR bei Geimpften auftreten. Hmmmm…. Ich frage mich, warum? Die CDC verlangt nicht, daß die Gerichtsmediziner die entsprechenden Tests durchführen, um die Verbindung herzustellen. Das könnten sie leicht tun. Aber sie tun es nicht. Das sagt alles, was man über die Korruption wissen muß.

Ungeklärte Fragen

Es wird also einen ungeklärten Anstieg ungeklärter Todesfälle aufgrund unbekannter Ursachen geben, weil niemand in den Mainstream-Medien jemals zugeben wird, dass sie sich geirrt haben, und ein paar ungeschriebene Fragen stellen wird. Selbst Donald Trump hat Angst, sich zu den Vorgängen zu äußern. Auch er bleibt stumm. Das ist der Grund, warum es keine Debatten gibt, sondern nur Zensur. Hunderte von Menschen bei der CDC wissen, was vor sich geht, aber sie werden nichts sagen, weil sie sonst ihren Job verlieren. Selbst die Leute, die zurückgetreten sind, schweigen. Es ist wirklich verblüffend. Das Töten geht also unvermindert weiter.

Quelle: Do you know how many people have been killed worldwide by their governments from the COVID shots?
Dieser Beitrag wurde unter Corona-Virus, Faschismus, Impfungen, Internationale Solidarität, Verbrechen des Kapitalismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Wissen Sie eigentlich, wie viele Menschen weltweit von ihren Regierungen durch die COVID-Giftspritze getötet wurden?

  1. hb schreibt:

    Dass die CDC so unvorstellbar korrupt ist, hat Robert Kennedy in seinem Buch „Das wahre Gesicht des Dr. Fauci“ neben vielem anderem Personal in den Gesundheitsinstitutionen der USA nachgewiesen. Man muss dieses Buch gelesen haben, um eine Vorstellung von der in den USA herrschenden Korruption zu bekommen. Und wenn man es gelesen hat, ist man geneigt, sich zu schwören, nie, unter keinen Umständen irgendein Medikament eines US-Pharmakonzerns seinem Körper anzutun. Es ist ein so riesiger Filz in den USA, dass das Wort „Gesundheit“ dort überhaupt nicht auftaucht im Zusammenhang mit Big Pharma, sondern immer nur das Wort „Profit“.

    Neben dem Kennedy-Buch empfehle ich das Buch von Paul Schreyer „Chronik einer angekündigten Krise“, das Buch von Klaus Schwab „Covid-19 – Der Große Umbruch“ sowie „Inside Corona“ von Thomas Röper. In diesen Büchern werden die Verästelungen und die Ziele der US-Eliten dokumentiert und entlarvt. Erst wenn man diese Bücher gelesen hat, hat man einen umfassenden Zusammenhang aller Ereignisse der letzten 2 1/2 Jahre bekommen und ist „geimpft“ für alle Zeiten.

    Dass jetzt mit den Toten und Schwerverletzten durch die Geninjektion umgegangen wird, als gäbe sie es nicht, reiht sich ein in das Sammelsurium der Verbrechen
    von Big Pharma und des schwerreichen Gates. Soviel mir bekannt ist, hat Indien Gates, Fauci u. a. wegen dieses Menschheitsverbrechens Covid-Spritze angeklagt.
    Sie werden alles versuchen, ihre Verbrechen vor der Welt zu verheimlichen. Das geforderte Tribunal gegen die Gangsterbande wartet noch.

  2. Pingback: Wissen Sie eigentlich, wie viele Menschen weltweit von ihren Regierungen durch die COVID-Giftspritze getötet wurden? — Sascha’s Welt | Schramme Journal

  3. Hat dies auf Muss MANN wissen rebloggt und kommentierte:
    Im Laufe der Zeit wird es hunderte von Millionen Menschen geben die an der Spritzung versterben. Da der Tod jedoch zeitversetzt eintritt, ist es schwierig einen Zusammenhang zwischen Spritzung und Tod herzustellen. Fest steht jedoch, daß das Immunsystem einen schweren Schaden erleidet, dessen End-Eergebnis AIDS (Erworbenes Immunschwäche Syndrom) ist: Der menschliche Organismus kann sich gegen keine Krankheitserreger mehr wehren, er wird krank und stirbt dann sogar an einem Schnupfen oder Fußpilzen.
    [Ich weiß das aus jahrelanger Erfahrung, da ich Menschen mit AIDS sowie vielen Infektionskrankheiten gepflegt und (manchmal) behandelt habe.]

    „Auf die gleiche Weise lernt das Immunsystem durch die wiederholte Exposition gegenüber dem Covid-Spike-Protein in Impfstoffen, das Spike-Protein zu ignorieren.“ — tkp.com

    *In* den „Impf“-Stoffen befinden sich keine Corona-Spike-Proteine.

    In den „Impf“-Stoffen befinden sich Corona-Gene, die in die menschlichen Zellen eindringen, das Zellprogramm ‚überschreiben‘, was dazu führt, daß die eigenen Zellen die Corona-Spike-Proteine herstellen und dann in das Blut ausschütten. Der menschliche Organismus wehrt sich gegen dieses GIFT und die Zellen, die dieses Gift herstellen, indem das Immunsystem „T-Killerzellen“ ‚aussendet‘, die sowohl das Gift als auch die Zellen, die dieses Gift herstellen, zerstören.

    Die T-Zellen (weiße Blutzellen) werden im Rückenmark hergestellt und ‚wandern‘ in den Thymus, wo MHC-Rezeptoren auf ihrer Oberfläche gebildet werden. Da die Corona-Gene jedoch in alle Zellen eindringen können, sind davon auch die Rückenmark-, Thymus- und weißen Blut-Zellen betroffen, die, sobald die Corona-Gene eingedrungen sind, auch dieses Gift herstellen. Die Folge dieses komplexen Prozesses: Weniger weiße (und rote) Blut-, Rückenmark-, Thymus- und T-Zellen, die letztlich ja das Corona-Spike-Protein-GIFT und die Zellen, die dieses Gift produzieren, zerstören.

    Es ist also keineswegs so, daß „das Immunsystem das Corona-Spike-Protein ignorieren lernt“, sondern; daß der menschliche Organismus schlichtweg nicht mehr genügend T-Zellen bilden kann, um diesem GIFT und den Zellen, die dieses Gift herstellen, Herr zu werden. Das Immunsystem wird geschwächt, bis der Mensch schließlich an AIDS erkrankt, wenn er nicht bereits vorher schon einen Herzinfarkt, eine Lungenembolie, einem Schlaganfall oder sonst einer Verklumpung seines Blutes in einem anderen Organ tödlich erlegen ist.

    Das ist übrigens gar nichts neues.

    „Eine Infektion mit SARS-CoV-1 (eins) verursacht das Schwere akute Atemwegssyndrom. Am 16. April 2003 gab die WHO bekannt, dass SARS-CoV die SARS-Pandemie 2002/2003 ausgelöst hat.“

    Und bereits damals wurden *Corona-Gene als Impfstoffe an Freiwilligen Probanden ausprobiert*; diese freiwilligen Menschenversuche wurden ganz schnell beendet, weil sich schnell zeigte, welche fatalen Nebenwirkungen eine solche „Impfung“ hat.

    [Aus dem Gedächtnis heraus. Es sollen sich wohl 70.000 Menschen an diesem Experiment beteiligt haben]
    — die sind freilich mittlerweile alle tot; alle an einem Herzinfarkt, einer Lungenembolie, einem Schlaganfall oder sonst einer Verklumpung des Blutes in einem anderen Organ oder eben an den Folgen von AIDS verstorben.
    —————————————————————————————————————-
    Covid-Spike-Proteine gibt es nicht, denn das Makromolekül (Virus genannt) heißt CORONA (SARS-CoV-2) und nicht COVID – so nennt sich die Krankheit.

  4. Erfurt schreibt:

    PS: Der Westen behauptet, daß die UdSSR ein ausdrücklicher Befürworter der Gründung des Staates Isreal gewesen sei. Diese Aussage ist falsch! Einzig allein ein gewisser Andrej Gromyko sagte 1947:

    „Sie wissen, dass es in Westeuropa kein einziges Land gab, dem es gelang, das jüdische Volk gegen die Willkürakte und Gewaltmaßnahmen der Nazis zu schützen. Die Lösung des Palästinaproblems, basierend auf der Teilung Palästinas in zwei separate Staaten, wird von grundlegender historischer Bedeutung sein, weil eine solche Entscheidung die legitimen Ansprüche des jüdischen Volkes berücksichtigt“.

    Was dieser Herr Gromyko für einer war wissen wir spätestens seit 1953! Stalin hingegen war schon immer für eine Unterstützung der arabischen Nationalbewegung!

    Und was das Palästinamandat betrifft: Darin gab es lediglich einen Hinweis auf die arabische Sprache. Das Volk von Palästina wird mit keinem Wort erwähnt! Für die Briten, die mit dem Mandat in der Hand das Land Palästina besetzten, waren die Palästinenser sozusagen Freiwild!

    MFG

    • Erfurt schreibt:

      Andrej Gromyko ist erst 1957 Außenminister geworden! D.h., daß er mit dem was er 1947 gesagt hat mitnichten die UdSSR vertreten hat!

  5. Harry56 schreibt:

    Erfurt schreibt:
    23. August 2022 um 06:48

    „Für die Briten, die mit dem Mandat in der Hand das Land Palästina besetzten, waren die Palästinenser sozusagen Freiwild!“

    An Stelle von „Freiwild“ hättest du auch „Indianer“ schreiben können. So ganz in der „ehrenwerten“ Tradition der angelsächsich/angloamerikanischen Kolonialisten/Imperialisten.
    Heute, ganz aktuell, haben sie ihre neuen „Indianer“ gefunden in der Ukraine, in Gestalt von blödsinnig-stumpfsinnigen “ „patriotischen“ Ukra – Bauerntrotteln – und, sie anführend unter Leitung natürlich Washingtons, höchst korrupten kriminellen Elementen des so genannten „ukrainischen“ Staatsapparates, welche teilweise mit den NATO – Waffen aus dem „Westen“ für sich selbst beste Geschäfte weltweit machen !

    Eigentlich sollten diese Dinge für jeden, welches sich noch immer als „Kommunist“ ausgibt, verkauft, selbstverständlich sein.

    Soz. Gruß !

    • Erfurt schreibt:

      Danke Harry! Indianer, Eskimos, Aboriginies, Pygmäen … überall auf der ganzen Welt werden Menschen gemordet und aus ihrer Heimat vertrieben.

      Roger Waters ist eines der neuesten Ziele von Mirotvorets (dahinter stecken die ukrainischen Faschisten).

      In einem Interview mit RT Mitte August sagte Roger Waters Folgendes:

      Der US-dominierte Westen setzt entschlossen fort, was im April 2014 „bis zum letzten Ukrainer“ begann.

      Was vor sich geht, auch gegen Russland, „kann … morgen gestoppt werden“.

      „Alles, was es braucht, ist, dass die USA an den Tisch kommen und sagen: ‚OK, lasst uns mit den Minsker Vereinbarungen fortfahren‘. Und dann wäre es vorbei.“

      „Sie wollen die Welt beherrschen. Das ist das Gefährliche an der US-Außenpolitik.“

      Und Deutschland macht da feste mit!

  6. Pingback: BRD: Krise, Faschismus und ein „Wutwinter“…? | Sascha's Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s