Archiv der Kategorie: marxistisch-leninistische Philosophie

Warum benötigt die Arbeiterklasse eine wissenschaftliche Weltanschauung?

Wir leben in einer komplizierten Zeit. Auf der einen Seite möchten viele Menschen in unserem Land, daß alles so bleibt, wie es ist. Sie möchten arbeiten und Geld verdienen. Und sie möchten ihr Leben auskosten, so gut es nur eben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Kleines Lexikon, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 8 Kommentare

DDR: Warum wurden die Kinder schon in der Schule zur Bewußtheit erzogen?

Vielleicht muß man zuerst eine andere Frage stellen. Ist das heute etwa anders? Ja, es ist anders. Auffällig ist, daß nahezu die gesamte bürgerliche Ideologie das Unbewußte, das Unterbewußtsein, das Gefühl in den Mittelpunkt ihrer Betrachtungen stellt. Da wird menschliches … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung und Erziehung, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie, Meine Heimat DDR, Wider den Antikommunismus! | 8 Kommentare

Freispruch für Straftäter? Gibt es einen freien Willen oder ist menschliches Handeln streng determiniert?

Über die Frage des freien Willens zu theoretisieren wäre sicherlich nicht angebracht, fänden sich nicht in einflußreichen Kreisen des Westens immer mehr Stimmen, die sich herausnehmen, das Urteil der fortschrittlichen Menschheit über die blutigsten Verbrechen der bisherigen Geschichte unter dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 8 Kommentare

Thomas Metscher und die Verkuddelung des Marxismus

Bekanntlich war die „junge Welt“ in der DDR mal eine sozialistische Tageszeitung für die Jugend. Doch inzwischen hat das Blatt schon mehrere Wandlungen durchgemacht und hat sich offenbar längst vom Marxismus verabschiedet. Da ist es nicht verwunderlich, wenn sich allerlei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie, Wider den Antikommunismus! | 7 Kommentare

Über das Denken

Komischerweise kommen unterschiedliche Leute bei der Bewertung derselben Ereignisse oft zu völlig verschiedenen Resultaten. Es hängt von der jeweiligen Bildung ab, von dem sozialen Status oder der Klassenzugehörigkeit und von der Weltanschauung, die die betreffenden Personen haben. Das führt nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kleines Lexikon, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 9 Kommentare

Karl Marx hatte recht!

Mach Dich mit den Werken von Karl Marx bekannt! Studiere die Klassiker des Marxismus-Leninismus! Studiere die Werke von J.W. Stalin!

Veröffentlicht unter Kleines Lexikon, Kommunisten, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 130 Kommentare

Warum seid ihr überzeugt, daß der Sozialismus siegen wird?

Angesichts der überwältigenden medialen Beeinflussung und Manipulierung des Bewußtseins hat sich das Denken, und folglich auch die Einstellung der Menschen enorm verändert. Oft werden wir gefragt: „Wieso seid ihr heute immer noch sicher, daß es wieder einmal Sozialismus geben wird… … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kleines Lexikon, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 3 Kommentare

Harald Wessel: Vergeßlichkeit zum Prinzip erhoben

Sehr oft begegnen wir heute Anschauungen, mit denen sich bereits Lenin in vernichtender Art und Weise auseinandergesetzt hat. Zwar haben die Methoden sich verändert, verfeinert, sind nicht mehr so grobschlächtig und offensichtlich, doch sie sind nach wie vor vorhanden. So … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 5 Kommentare

Was ist eigentlich Oblomowtum? Und wie kann man es überwinden?

Wer schon mal was von Lenin gelesen hat, dem wird sicher hin und wieder dieser Begriff „Oblomowtum“ aufgefallen sein: Es ist eine Erscheinung die überaus weit verbreitet ist – und es gab sie nicht nur zu Lenins Zeiten. Gemeint sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, marxistisch-leninistische Philosophie | 10 Kommentare

Ein bißchen Kybernetik…

Die Kybernetik als Wissenschaft von der Übertragung, Wandlung, Speicherung und Steuerung von Infomationen hat ja in den 1960er bis siebziger Jahren eine große Rolle gespielt. Doch als klar wurde, daß diese Wissenschaft nicht nur für technische Belange von Nutzen sein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kleines Lexikon, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 8 Kommentare

Welchen Sinn und welche Aufgabe hatte der Staatsbürgerkundeunterricht in der DDR?

Es ist ja nun mal kein Geheimnis, daß alles, was in der Schule vermittelt wird, auch einen ideologischen Hintergrund hat. Das zu leugnen wäre unrealistisch, denn der Bildungsauftrag der Schule ist in jeder Gesellschaftsordnung eng mit den Interessen der jeweils … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung und Erziehung, Für den Frieden, Geschichte, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie, Meine Heimat DDR, Wider den Antikommunismus! | 2 Kommentare

Die Freiheit, die sie meinen…

Immer wieder wird jungen Menschen eingeredet, sie könnten sich nur als freie und selbständige Unternehmer verwirklichen und sich entfalten. Im Grundgesetz der BRD steht der schöne Satz: „Jeder hat das Recht auf freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Freiheit der Andersdenkenden, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 2 Kommentare

Warum steht der Revisionismus dem gesellschaftlichen Fortschritt im Wege?

Wir werden uns wohl oder übel wieder mit dem Revisionismus beschäftigen müssen. Hier geht es nicht so sehr um die Revision (Fälschung) der Geschichte, als vielmehr um die Verfälschung und Entstellung der Lehre und der wissenschaftlichen Weltanschauung des Marxismus-Leninismus. Hierzu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kleines Lexikon, Kommunistische Partei, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie, Wider den Antikommunismus! | 7 Kommentare

W.S. Molodzow: Die Entwicklung zum Sozialismus ist nicht aufzuhalten!

Immer wieder versuchen die Massenmedien, die bürgerlichen Politiker und das ganze verblödete und korrumpierte Gefolge der Bourgeoisie den Menschen weiszumachen, daß die heutige bürgerlich-kapitalistische Gesellschaftsordnung die beste aller möglichen Gesellschafsformen sei. Warum? Das ist natürlich klar:  Selbstverständlich wollen diejenigen, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 7 Kommentare

Der sozialistische Staat – ein Garant der Freiheit

Wenn heute in den bürgerlichen Massenmedien, in den verschiedensten Druckschriften des imperialistischen Staates von Freiheit gesprochen oder geschrieben wird, so sollen die Menschen bewußt getäuscht werden. Wußten Sie, daß Karl Kautsky der geistige Vater einer heute massenhaft verbreiteten Lüge ist?  … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Demokratie, Freiheit der Andersdenkenden, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie, Sozialistische Wirklichkeit | 7 Kommentare

Friedrich Engels: Über die Bedeutung der marxistischen Philosophie

Die Auseinandersetzungen des Marxismus mit unwissenschaftlichen Gesellschaftstheorien und philosophischen Hirngespinsten irgendwelcher Buchstabengelehrter, die von ihrem Studierstübchen aus halbgebildete Leser in Feuilletons und Unterhaltungsbeiträgen darüber belehren zu suchen, wie man die komplizierten Vorgänge in der Welt zu sehen und zu verstehen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommunisten, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 1 Kommentar

Was ist gut und was ist böse? Gibt es ewige Moralgesetze?

Die Moral ist das Bewußtsein von Gut und Böse. Doch was verstehen wir darunter? Was ist gut, und was ist böse? Wer legt das fest? Offenbar gibt es auch hier, wie bei vielen anderen Begriffen sehr unterschiedliche Auffassungen – je … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 13 Kommentare

Warum ist der Untergang des Kapitalismus gesetzmäßig?

Wenn man bürgerliche Politiker oder Vertreter aus der Wirtschaft so reden hört, dann kann man sich über deren „Argumente“ immer wieder nur wundern. Sie sind nicht nur unlogisch, sondern teilweise sogar von äußerster Schlichtheit, pragmatisch und prinzipienlos. Kein Wunder also, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 6 Kommentare

BRD: Unterrichtsfach „Ethik“ – eine gezielte Verblödung? Oder: Was ist eigentlich der Sinn des Lebens?

Nimmt man heute ein Schulbuch in die Hand, in dem es nicht um Naturwissenschaft geht, sondern im weitesten Sinne um soziale Fragen, so ist man immer wieder entsetzt darüber, mit welchen Banalitäten sich die Heranwachsenden befassen müssen. Findet man in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 13 Kommentare

Die Krise der bürgerlichen Philosophie

Das bürgerliche Denken bewegt sich (oder sollte man besser sagen: stagniert?!) in einem engen Korsett von irrationalen und mystischen Theorien, die nicht weniger gefährlich sind als diejenigen, die der Faschismus hervorgebracht hat. Quer durch das gesamte Parteienspektrum von links nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie, Wider den Antikommunismus! | 5 Kommentare