Archiv der Kategorie: marxistisch-leninistische Philosophie

Warum ist der Untergang des Kapitalismus gesetzmäßig?

Wenn man bürgerliche Politiker oder Vertreter aus der Wirtschaft so reden hört, dann kann man sich über deren „Argumente“ immer wieder nur wundern. Sie sind nicht nur unlogisch, sondern teilweise sogar von äußerster Schlichtheit, pragmatisch und prinzipienlos. Kein Wunder also, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 6 Kommentare

BRD: Unterrichtsfach „Ethik“ – eine gezielte Verblödung? Oder: Was ist eigentlich der Sinn des Lebens?

Nimmt man heute ein Schulbuch in die Hand, in dem es nicht um Naturwissenschaft geht, sondern im weitesten Sinne um soziale Fragen, so ist man immer wieder entsetzt darüber, mit welchen Banalitäten sich die Heranwachsenden befassen müssen. Findet man in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 13 Kommentare

Die Krise der bürgerlichen Philosophie

Das bürgerliche Denken bewegt sich (oder sollte man besser sagen: stagniert?!) in einem engen Korsett von irrationalen und mystischen Theorien, die nicht weniger gefährlich sind als diejenigen, die der Faschismus hervorgebracht hat. Quer durch das gesamte Parteienspektrum von links nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie, Wider den Antikommunismus! | 5 Kommentare

Warum sich Wessis und Ossis nicht verstehen können…

Heute im Jahre 25 nach der „Wende“, oder sagen wir besser: nach der Konterrevolution und der Einverleibung der DDR in die sogenannte Bundesrepublik, ist wieder ein Großdeutschland entstanden, das überall in der Welt mitregieren will, das seine Waffen und Soldaten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Demokratie, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie, Meine Heimat DDR, Sozialistische Wirklichkeit, Was ist Sozialismus? | 7 Kommentare

Ein Kompaß fürs Leben

Wir alle bewegen uns in einer Zeit, die uns manche Rätsel aufgibt. Wir wissen oft nicht, wem man noch Glauben schenken kann. Von den Politikern werden wir umschmeichelt und belogen. Die alltäglichen Probleme scheinen uns aufzufressen, und wenn wir über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 1 Kommentar

Ist soziale Gleichheit überhaupt möglich?

Sind die Menschen nicht zu unterschiedlich, in ihrem Wesen, ihrem Charakter, ihren Ansprüchen und Lebensweisen? Kann man denn alle über einen Kamm scheren? In einem Schulbuch für die siebente Klasse des Gymnasiums steht beispielsweise: »Der gerechte Gott hat das Leben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kleines Lexikon, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | Kommentar hinterlassen

Warum sind bürgerliche Weltverbesserer entweder Dummköpfe oder Scharlatane?

Die Philosophie war von jeher eine Arena des schärfsten politischen Kampfes, des Kampfes zwischen Materialismus und Idealismus, der den Klassenkampf in der gesellschaftlichen Entwicklung widerspiegelte. In der Regel spielte der Materialismus die progressive, aufsteigende Entwicklung der Gesellschaft wider; der Idealismus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 5 Kommentare

Der Kapitalismus blockiert das Denken und trägt zur allgemeinen Verblödung bei

Wie wichtig es ist, der Erkenntnis der Zusammenhänge und Gesetzmäßigkeiten von Natur und Gesellschaft eine gehörige Aufmerksamkeit zu schenken, zeigt sich immer wieder an den gravierenden Fehlurteilen, die sich ins Alltagsbewußtsein der Menschen einschleichen. Hier macht sich die fehlende Allgemeinbildung in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 20 Kommentare

Gemeinschaft und Kollektiv im Sozialismus

In der bürgerlichen Welt gibt es immer wieder völliges Unverständnis darüber, wieso sich die Menschen in der DDR in einem Kollektiv so wohlfühlen konnten, wieso es Hausgemeinschaften gab, in denen die Nachbarn sich gegenseitig uneigennützig halfen und wieso sich die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Bildung und Erziehung, Demokratie, Kleines Lexikon, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie, Meine Heimat DDR, Sozialistische Wirklichkeit, Was ist Sozialismus? | 3 Kommentare

Der „Anti-Dühring“ – ein geniales Handbuch des Marxismus

Nichts erschien der Bourgeoisie im Laufe ihrer Herrschaft gefährlicher als ihre Entthronung. Schon zu Lebzeiten von Karl Marx und Friedrich Engels versuchten bürgerliche Lakaien, gelehrte Universitätsprofessoren und deren ehrenwertes Gefolge, mit fast religiösem Eifer die wissenschaftliche Weltanschauung, die Marxsche Lehre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommunisten, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie, Uncategorized | 3 Kommentare

Wie Friedrich Engels dem Herrn Doktor Dühring die Leviten las…

Nicht immer sind solche Aufzeichnungen und Randbemerkungen derart lesenswert. Es handelt sich bei dem folgenden, mit Briefzitaten belegten Austausch zwischen Marx und Engels mit einigen ihrer Mitstreiter und Zeitungsredakteuren durchaus nicht um eine Auseinandersetzung, wie man sie mit Gegnern des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Karl Marx, Kommunisten, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie, Wider den Antikommunismus! | 14 Kommentare

Was nützt mir Philosophie?

Eigentlich hat Herbert Steininger diese kleine Büchlein 1984 für die Jugendlichen in der DDR geschrieben. Weil er wußte, daß sich auch im Sozialismus junge Menschen in ihrer Freizeit wohl kaum mit Philosophischen Werken befassen – etwa Hegel oder Kant studieren, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 1 Kommentar

Weltanschauung und Revolution

Immer öfter hört man heute die ratlose Feststellung: „Wir leben in einer zerrissenen Welt!“ – Ja, und wenn das wirklich so ist, genügt es doch nicht, das einfach nur festzustellen, sondern wir müssen auch fragen: WARUM IST DAS SO? Und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 3 Kommentare

Die Sprache der Macht

Da steht er nun, blickt trotzig in die Wiese, und es scheint Gras über die Sache gewachsen zu sein, die einstmals Sozialismus hieß… Da die ökonomisch herrschende Klasse hierzulande über alle Mittel und Möglichkeiten verfügt, ihre Ideen und Ansichten zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 1 Kommentar

Stalin: Einige Fragen der Theorie

In seiner Rede auf dem XVIII. Partei der Allunions-KP (B) im Jahre 1939 wies Stalin darauf hin, daß es nach dem Sieg der Sowjetmacht im Jahre 1917 (und das gilt auch für die Zeit nach dem historischen Sieg über den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter J.W.Stalin, Kommunisten, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 15 Kommentare

Karl Marx und das Proletariat

Gestützt auf das Beste, was die Menschheit im 18. und im ersten Drittel des 19. Jahrhunderts in Gestalt der klassischen deutschen Philosophie, der englischen politischen Ökonomie und des französischen utopischen Sozialismus an Gesellschaftstheorien hervorgebracht hat, sowie anknüpfend an das ganze … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Karl Marx, Kommunisten, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 5 Kommentare

Harald Wessel: Wird Geschichte uninteressant?

Es ist überraschend, und dennoch keineswegs verwunderlich, wenn marxistische Philosophen mit dem, was sie vor über 30 Jahren festgestellt haben, auch heute noch vollkommen den Nerv unserer Zeit treffen. Man möchte viel mehr davon zitieren, um zu zeigen, wie aktuell … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 4 Kommentare

Die totale Verwirrung – oder: Was ist Glück?

Verfolgt man die Diskussionen in einigen Internetblogs, so gewinnt man den Eindruck, daß die meisten der Kommentare nicht über einen bestimmten Horizont hinausreichen. Man liest dort etwas über das „unsinnige Lernen“ und die zunehmenden psychischen Erkrankungen von Schülern, über unterschiedliche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie, Meine Heimat DDR | 1 Kommentar

Mißbrauch der Gefühle

Nehmen wir eigentlich noch wahr, was wir vor Augen haben? Oder lassen wir uns nur noch von Gefühlen leiten? Beispielsweise: Der Nebel um Begriffe wie „Freiheit“ und „soziale Gerechtigkeit“ scheint sich eher zu verdichten, denn zu klären. Denn um Wahrnehmungen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter marxistisch-leninistische Philosophie | 6 Kommentare

Nur die Wahrheit führt uns zur Erkenntnis…

Abraham Lincoln sagte einmal: „Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit, aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht.“ Denn Lügen haben bekanntlich kurze Beine. Schon Viktor Klemperer sprach darüber, wohin es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kleines Lexikon, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 18 Kommentare