Archiv der Kategorie: Sozialistische Literatur

B.Brecht: Das Unrecht…

Quelle: Bertolt Brecht: Lob der Dialektik. In: Erbe und Gegenwart, VEB Verlag Enzyklopädie Leipzig, 1973, S.341. Siehe auch: Eine trotzkistische Brecht-Interpretation 165

Veröffentlicht unter Poesie, Sozialistische Literatur | 1 Kommentar

Eine Tonne Petroleum…

Nein, hier geht es nicht ums Petroleum, sondern um die Menschen, um ihr Leben, ihre Zukunft, und darum, wie sie Lenin verstanden hatten. Und sie hatten ihn verstanden. Denn seine Theorie, die Wissenschaft von der Veränderung der Welt, von der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Poesie, Sozialistische Literatur | Kommentar hinterlassen

Kommunistenhetze ist Kriegshetze!

Man kann dem deutschen Schriftsteller Thomas Mann (1875-1955) nun nicht gerade vorwerfen, ein Kommunist zu sein. Er war einer der bedeutendsten Schriftsteller überhaupt. Unvergänglich sind seine Romane „Die Buddenbrocks – Verfall einer Familie“, „Doktor Faustus“ oder „Joseph und seine Brüder“. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Für den Frieden, Freiheit der Andersdenkenden, Geschichte, Sozialistische Literatur | Kommentar hinterlassen

Hermann Kant (1926-2016)

„Sehen Sie mal, ich muß noch einmal betonen, obwohl Ihnen das sicher nicht unbekannt ist, ich war ein überzeugter Erbauer der DDR, ich wollte die. Ich wollte sie zwar nicht so, wie sie dann geworden ist, aber ich wollte einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommunisten, Meine Heimat DDR, Sozialistische Literatur | 1 Kommentar

Heinz Kahlau: Perspektive

PERSPEKTIVE Jede Generation bringt die Gesellschaft dem Kommunismus nur um die Menschlichkeit näher, die sie für sich selber herstellen kann. (Heinz Kahlau)

Veröffentlicht unter Poesie, Sozialistische Literatur | Kommentar hinterlassen

Müssen Kinder lesen lernen?

Heute ist es unter Kindern und Jugendlichen kaum noch üblich, daß mal mehr als ein Buch gelesen wird. Allenfalls geschieht das noch in der Schule. Viel einfacher ist es doch, sich ein paar Videos reinzuziehen, am PC oder per Smartphone … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung und Erziehung, Meine Heimat DDR, Sozialistische Literatur | Kommentar hinterlassen

Bücher. Hermann Kant zum 90.

„Wenn man älter geworden ist, weiß man, wieviel Möglichkeiten man hatte, wie viele man ausließ und aus wie wenigen man etwas machte.“ – Der Aufenthalt (Hermann Kant) Als Schüler hat man das Problem mit der Pflichtliteratur. Und dann gibt es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung und Erziehung, Kommunisten, Meine Heimat DDR, Sozialistische Literatur, Sozialistische Wirklichkeit, Was ist Sozialismus? | Kommentar hinterlassen