Archiv der Kategorie: Sozialistische Literatur

Lesen und Lernen!

Der Herbst kam heran. Die letzten Dampfer eilten in die Winterhäfen, die Hafenplätze starben aus, es war keine Arbeit mehr am Strom zu finden. … Gorki war bereit, jede beliebige Arbeit zu ergreifen, wenn sie ihm nur eine Zufluchtsstätte gewährte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung und Erziehung, Kleines Lexikon, Marxismus-Leninismus, Sozialistische Literatur | 5 Kommentare

Maxim Gorki: Plädoyer für den Kommunismus.

Wir alle, die wir in der DDR aufwuchsen, haben in der einen oder anderen Weise mit der Kultur, der Literatur und insgesamt mit der fortschrittlichen Denkweise des Kommunismus Bekanntschaft gemacht. Selbst diejenigen, die sich ganz und gar „unpolitisch“ verhielten, mußten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Kommunisten, Kommunistische Partei, Marxismus-Leninismus, Sozialistische Literatur, Wider den Antikommunismus! | Kommentar hinterlassen

Zur Entwicklung der Literatur in der Deutschen Demokratischen Republik

Die Zerschlagung des faschistischen deutschen Imperialismus war eine Befreiungstat von welthistorischer Tragweite. Mit der bedingungslosen Kapitulation der Hitlerwehrmacht am 8. Mai 1945 waren die Voraussetzungen für eine neue Etappe des revolutionären Weltprozesses gegeben, der mit der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution begonnen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung und Erziehung, Für den Frieden, Internationale Solidarität, Kommunisten, Meine Heimat DDR, Sozialistische Literatur, Wider den Antikommunismus! | Kommentar hinterlassen

Oktoberballade…

Ich rufe die Lebenden. Ich beklage die Toten. Ich breche die Kraft der Blitze. (F. Schiller) Ihnen ist unser Buch gewidmet…. schrieb Jelisaweta Drabkina über die Helden der russischen Revolution. Sie waren die ersten, die den Grundstein legten für den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Sozialistische Literatur, Wider den Antikommunismus! | Kommentar hinterlassen

Er wurde ermordet…

Jedes Schulkind in der DDR kannte den Namen des großen russisch-sowjetischen Dichters Maxim Gorki. Unvergessen sind seine Werke „Das Nachtasyl“ (1902), „Die Mutter“ (1907) oder „Meine Universitäten“ (1923), in denen er offen Partei ergreift für die Kommunistische Partei der Bolschewiki. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Geschichte der UdSSR, Kommunisten, Sozialistische Literatur | 2 Kommentare

Wieder eine neue Lüge aus der Giftküche der Geschichtsfälscher … und eine wahre Geschichte aus der DDR

In einer BRD-Zeitung wurde wieder mal ein Artikel veröffentlicht, an Hand dessen man sich leicht davon überzeugen kann, mit welchen dummdreisten Methoden die Fälscher in den Redaktionen arbeiten, um – nunmehr dreißig Jahre nach dem Ende der DDR – unseren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Meine Heimat DDR, Sozialistische Literatur, Sozialistische Wirklichkeit, Was ist Sozialismus?, Wider den Antikommunismus! | Kommentar hinterlassen

Auf andere Art so große Hoffnung

Aus diesem „ohne Hoffnung“, oh, was geht Euch Für große Hoffnung auf! Hier ohne Hoffnung, ist Auf andere Art so große Hoffnung … Shakespeare, „Der Sturm“ Die Klänge ordnen uns: so, das ist klein, Und das ist groß und ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Kommunisten, Meine Heimat DDR, Sozialistische Literatur, Was ist Sozialismus?, Wider den Antikommunismus! | 2 Kommentare