Archiv der Kategorie: Poesie

Bertolt Brecht: An den Schwankenden

Bertolt Brecht: An den Schwankenden (1933) Advertisements

Veröffentlicht unter Kommunisten, Poesie, Sozialistische Literatur | 3 Kommentare

Helmut Preißler: An die Einfältigen

MANCHE LIEBEN DAS GUTE und glauben das Beste und wissen zuwenig vom Ursprung des Bösen. In den verdeckten Kämpfen der Klassen schwächen ihre erregten Appelle die Aktionen der Aufbegehrenden, und sie bestärken die Macht der fast schon Geschlagenen. Während der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Poesie, Sozialistische Literatur | 6 Kommentare

Johannes R. Becher: Lob des Sozialismus

In einer Zeit, als gerade erst die Nacht des Faschismus überwunden war, als die Sowjetunion das deutsche Volk von Faschismus befreit hatte und sich im Osten Deutschlands eine neue, eine sozialistische Zukunft abzuzeichnen begann, als die Arbeiterklasse die Macht übernahm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommunisten, Poesie, Sozialistische Literatur | 28 Kommentare

Peter Hacks: Oktober-Song

Da habn die Proleten Schluß gesagt Und die Bauern: es ist soweit, Und habn den Kerenski davongejagt Und die Vergangenheit.

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Geschichte der UdSSR, Poesie | 36 Kommentare

Ein wahrer Mensch

Ein wahrer Mensch. Von wem kann man das eigentlich sagen? Was ist ein wahrer Mensch? Boris Polewoj beschreibt in seinem gleichnamigen Buch einen Regimentskommissar. Es gab sie, solche Menschen. Sowjetmenschen! Dawid Ojstrach war auch solch ein wahrer Mensch, ein Kommunist. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Poesie, Wider den Antikommunismus! | 2 Kommentare

Heinz KAHLAU: Die Brüder

Heinz Kahlau Die Brüder Sie saßen sich beim Essen gegenüber und wuchsen mit den gleichen Lehrern auf. Die gleichen Pflichten wurden ihnen über die gleichen Strafen nahmen sie in Kauf. Sie gingen noch zum gleichen Meister dienen, wo einer ging, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Poesie, Sozialistische Literatur | 2 Kommentare

B.Brecht: Das Unrecht…

Quelle: Bertolt Brecht: Lob der Dialektik. In: Erbe und Gegenwart, VEB Verlag Enzyklopädie Leipzig, 1973, S.341. Siehe auch: Eine trotzkistische Brecht-Interpretation 165

Veröffentlicht unter Poesie, Sozialistische Literatur | 1 Kommentar