Abgespritzt: „Hängen Sie das nicht an die große Glocke!“ – Nach Corona-Injektion sterben Niederländer in Scharen…

Todesspritze Holland

11. März 2021. Im Pflegeheim Huis ter Wijck in Beverwijk starben innerhalb eines Monats 26 Bewohner. Dies geschah kurz nachdem sie den Corona-„Impfstoff“ erhalten hatten. Es war einer der schwärzesten Monate der Geschichte, schreibt das Noordhollands Dagblad. Ein Sprecher sagt: „Es kam überraschend nach der ersten Runde der „Impfungen“. Viele Bewohner sind leider gestorben.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Corona-Virus, Impfungen, Kapitalistische Wirklichkeit, Kriminelle Gewalt | 19 Kommentare

Die Pariser Kommune – 150. Jahrestag

TAG DER KOMMUNEHeute vor 150 Jahren hatte die Revolution in Paris gesiegt. Es war die erste sozialistische Revolution in der Weltgeschichte.

„Es lebe die Kommune!“ Zum erstenmal erklang dieser Ruf am Morgen des 18. März 1871. Etwas Neues, noch nie Dagewesenes war geschehen. Das Proletariat hatte in einer revolutionären Erhebung zum erstenmal die politische Macht ergriffen. Die Arbeiter und Handwerker übertrugen dem Zentralkomitee der Nationalgarde die ganze Macht. Es stand vor der schweren Aufgabe, die Leitung aller öffentlichen Angelegenheiten in die Hände zu nehmen und den nationalen Widerstand gegen die deutschen Eroberer zur Rettung der Unabhängigkeit des französischen Volkes zu organisieren. Die Arbeiter hatten sich zu Herren ihres eigenen Geschickes gemacht und führten den Kampf für die Lebensinteressen des ganzen Volkes. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Geschichte, Internationale Solidarität, Kleines Lexikon, Kommunisten | 4 Kommentare

Der Untergang des Kapitalismus und die Macht des Proletariats

LeningrafikEinige Gedanken über die Zukunft. In vielen Ländern setzen sich die Regierungen über Verfassung, Menschenrechte und demokratische Spielregeln hinweg, mit der Begründung, dies sei die einzige Möglichkeit ihre Bevölkerung vor dem Coronavirus zu schützen. Es werden Maßnahmen verordnet und Bestrafungen vorgenommen, die völlig unverhältnismäßig sind. Und viele Menschen können sich das nicht erklären. Das ist jedoch nicht verwunderlich, denn wir leben im Kapitalismus, und da herrschen die Kräfte des Industrie- und Finanzkapitals. Sie herrschen im Verborgenen. Doch ihre Aktionäre und Lobbyisten sitzen überall: im Bundestag und in sämtlichen bürgerlichen Parteien wie CDU/CSU, SPD, AfD und in der Partei „Die Linke“. Die herrschende Klasse ist die Bourgeoisie. Es sind die Millionäre und Milliardäre, deren Personal in den Verwaltungen, Ämtern, Schulen und Universitäten. Sie bestimmen, was in unserem Land geschieht – denn: „Wer das Geld hat, der hat auch die Macht!“ Und der Staat ist das Machtinstrument der herrschenden Klasse. Aber nicht das Volk hat den Staat dazu ermächtigt, ganze Wirtschaftszweige stillzulegen und eine Triage vorzunehmen, wessen Leben zerstört werden darf, sondern die herrschende Klasse. Wie wird die Zukunft sein? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Corona-Virus, Marxismus-Leninismus, Meine Heimat DDR | 14 Kommentare

Computergespräche…

pc1715Auch wenn es nebensächlich zu sein scheint, aber vielleicht kann der Austausch hier denjenigen ein bißchen weiterhelfen, die sich mit dem PC nicht so gut auskennen, und ein Erfahrungsaustausch könnte ganz nützlich sein… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kleines Lexikon | 34 Kommentare

РУКИ ПРОЧЬ ОТ АЛЕКСАНДРА ЧЕРЕПАНОВА. Hände weg von Alexander Tscherеpanow! Kommunistenverfolgung in Tjumen!

TscherepanowDie russischen Genossen machen darauf aufmerksam, daß Genosse A. K. Tscherepanow mit einem grob fabrizierten Fall vor Gericht gebracht werden soll. Angeblich habe er während einer Demonstration am 7. November 2020 Gewalt gegen den Oberstleutnant der Polizei S. W. Wolkowizki angewendet (Art.318 StGB der Russischen Föderation). Jedoch nach Aussagen von zahlreichen Zeugen hat Tscherepanow niemanden geschlagen und hätte es auch nicht tun können – er wurde sofort von Polizisten brutal zu Boden geworfen. Man muß hinzufügen, daß die Aussagen der Polizisten einander widersprechen. Zum Beispiel habe Tscherepanow (ein 72-jähriger Rentner, der gerade nach einer Operation aus dem Krankenhaus entlassen worden war) laut Anklage, den Oberstleutnant direkt in die Augen geschlagen, so daß eine unglückliche Quetschung des Augapfels geschehen sei. Und hier haben zwei Polizisten ausgesagt, sie hätten bei ihrem Chef eine Rötung auf einem Wangenknochen gesehen. Was für ein schlauer Shaolin-Schlag muß das gewesen sein, wenn man auf die Wangenknochen schlägt und das Auge trifft? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Internationale Solidarität, Kriminelle Gewalt, Verbrechen des Kapitalismus, Wider den Antikommunismus! | 1 Kommentar

Prof. Dr. Jürgen Kuczynski: Der Kapitalismus hat ein Problem

KapitalismusEs ist manchmal schön, wenn man etwas findet, wo mit einfachen Worten eine komplizierte Sache erklärt wird. Und ökonomische Zusammenhänge sind nunmal kein Thema für Grundschüler. Dennoch wünschte man sich, daß gerade die Grundfragen des menschlichen Zusammenlebens viel eher besprochen werden, und daß vor allem diejenigen etwas darüber lernen, die heute mit 45-50 Jahren immer noch auf Grundschulniveau diskutieren, wenn es um politische und ökonomische Sachverhalte geht. Prof. Jürgen Kuczynski war einer der bekanntesten und bedeutendsten Ökonomen des 20. Jahrhundert – und vor allem: Er war Kommunist! Als er diesen Beitrag schrieb, war der schreckliche 2. Weltkrieg gerade zu Ende gegangen – die ruhmreiche Sowjetunion hatte den deutschen Faschismus zerschlagen und ein Aufatmen ging durch die Völker Europas. Doch wie soll es nun weitergehen? Und wie sollte ein Neuanfang aussehen? Wir dürfen die alten Fehler nicht wiederholen! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Geschichte, Marxismus-Leninismus | 9 Kommentare

DANSER ENCORE – Flashmob – Gare du Nord – 4 Mars 2021

Das Leben bricht sich Bahn…

…gegen Massenmord, Faschismus und Lockdown! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Für den Frieden, Internationale Solidarität | 4 Kommentare

Wie kam Hitler an die Macht? – Welche Ähnlichkeiten gibt es zum „transhumanistischen“ Faschismus?

WahlenMan muß schon sehr naiv, oder besser gesagt: ausgesprochen DUMM – nein: SAUDUMM sein, wenn man glaubt, mit Wahlen könne man die gesellschaftlichen Verhältnisse des derzeitigen Kapitalismus zum Besseren verändern… Nach dem Motto: „Wir gründen einfach eine neue Partei und schicken die bisherige, ungeliebte Regierung in die Wüste!“ – Nichts leichter als das?! …Doch das ist ein Irrtum! Man braucht sich nur einmal die Ereignisse der Jahre 1928-1933 anzuschauen, dann wird sonnenklar, wie das funktioniert. Hier nun eine lehrreiche Rückschau, an Hand derer die verblüffenden Ähnlichkeiten zur gegenwärtigen Situation sehr deutlich zu erkennen sind. Beginnen wir also mit der Weltwirtschaftskrise von 1928/29… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Faschismus, Verbrechen des Kapitalismus | 4 Kommentare

Tod und Sterben – die verbrecherische Politik der BRD-Regierung. Eine Bestatterin packt aus…

CORONA (Teiln 2) – Interview mit einer Bestatterin
VERENA LEIBERSBERGER

(Erwartungsgemäß hat YT das Video gelöscht! Stattdessen ist dort die Bemerkung zu lesen: „DIeses Video ist privat. Falls der Rechteinhaber dieses Videos dir Zutritt gewährt hat, melde dich an um die Widergabe zu starten.“ – Das ist natürlich eine Lüge, denn das Video war öffentlich und war und ist für die Öffentlichkeit gedacht! Deshalb nun hier auf bichute.)

Eine Bestatterin packt aus
STEAUF-Werkstatt | Lebendige Unternehmen
lernen von der natur Weiterlesen

Veröffentlicht unter Corona-Virus, Internationale Solidarität, Kapitalistische Wirklichkeit, Kriminelle Gewalt, Lügenpresse, Verbrechen des Kapitalismus | 5 Kommentare

Solidarität !

Internationale SolidaritätMan hört und liest in den bürgerlichen Massenmedien in letzter Zeit immer wieder den Begriff der „Solidarität“. Gemeint ist damit die Aufforderung, sich den Anordnungen des bürgerlichen Staates unterzuordnen. Gemeint ist die Gleichschaltung der Volksmassen. Und gemeint ist damit der Zwang zu einem vom Staat geforderten Wohlverhalten. Wer in Corona-Zeiten keine Maske trägt, der verhält sich „unsolidarisch!“ – so wird uns erklärt. Doch was ist Solidarität wirklich? Ist es so, daß wir das Leid anderer selbst auch erdulden müssen, um „solidarisch“ zu sein? Ist es der bedingungslose Gehorsam? Oder werden wir hier nur manipuliert? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Internationale Solidarität, Kleines Lexikon, Marxismus-Leninismus | 4 Kommentare

USA: 966 Menschen unmittelbar nach mRNA-„Impfung“ gestorben! Belgischer Forscher warnt: Stoppt sofort den Wahnsinn der Menscheitsvernichtung! Massenmörder wie Gates, Fauci, Soros, Rockefeller und ihre Helfer vor Gericht !!!

gatesmordWir kommen nicht umhin, immer wieder immunologische Sachfragen in den Mittelpunkt unserer Betrachtungen zu stellen. Doch wollen wir nicht vergessen, daß es uns hier im Wesentlichen nicht um naturwissenschaftliche, politische oder etwa militärische Detailfragen geht, sondern um den globalen Machtkampf zwischen der herrschenden Klasse der Finanz- und Monopolbourgeoisie gegen die, sich einer totalen Unterwerfung widersetzenden Völker der Welt. Wer das Geld hat, der hat die Macht! Und bei einer Weltbevölkerung von 7.750.000.000.000 Menschen sind die 2.208 Milliardäre und Hunderte weiterer Millionäre und ihre Lakaien in den Regierungen und Ämtern der kapitalistischen Länder die herrschende Klasse. Zur Sache: Die Berichte über unerwünschte Ereignisse zeigen 966 Todesfälle nach der „Impfung“ gegen COVID-19.  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Corona-Virus, Impfungen, Internationale Solidarität, Kapitalistische Wirklichkeit, Lügenpresse, Massenmanipulation, Verbrechen des Kapitalismus | 11 Kommentare

Die „dritte Welle“ kommt bestimmt!

Ein neuer Trick für die Fallzahlen-Pandemie?

Peds AnsichtenWas das Ausrollen der Schnelltests mit der “dritten Welle” zu tun haben könnte.

So es um die sogenannten Corona-Tests geht, erleben wir eine gezielte, systematische Desinformation der Bevölkerung. Gene, Proteine und Viren werden vermischt oder gar gleichgesetzt. Kausalitäten werden in die Welt gesetzt, die jeder wissenschaftlichen Grundlage entbehren. Das hat einen triftigen Grund: Man möchte die Menschen erziehen, sich ständig zu testen und dabei deren Impfbereitschaft mit diesen “Trockenübungen” zu heben. Und außerdem ist diese Sinnlos-Testerei gut für die “Fallzahlen”. Denn was macht man mit den “Fallzahlen”? Politik! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Corona-Virus, Impfungen, Kapitalistische Wirklichkeit, Massenmanipulation, Verbrechen des Kapitalismus | 10 Kommentare

Die zwei Seiten einer Blackboard…

blackboardWer einmal Englisch in der Schule gehabt hat, der wird sich erinnern: Blackboard heißt Tafel. In manchen Schulen gab es noch solche schwarzen Tafeln, die man umdrehen konnte; heute wird uns eingeredet, daß es doch besser wäre, alles per PC und iPad zu erledigen – das Lesen, Schreiben und das Denken übernimmt der Computer… Doch zurück zur Blackboard! Betrachtet man die heutige Situation genauer, so fällt auf, daß auf der Vorderseite unserer Tafel ein völlig anderes Stimmungs-Bild gezeichnet wird, als auf deren Rückseite. Um es einmal deutlich zu machen: In den Zeitungen, den Medien und Fernsehansprachen wollen uns Regierung und deren Presseorgane eine schöne heile Welt vorspielen, die getrübt ist durch eine „Seuche“ namens „Corona“, und die nur wieder hergestellt werden kann, wenn „alle Menschen auf der Welt geimpft“ seien. Auf der Rückseite hingegen sieht man eine völlig andere Wahrheit… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Corona-Virus, Faschismus, Impfungen, Kapitalistische Wirklichkeit, Massenmanipulation | 17 Kommentare

BRD: Theodor Oberländer – ein Massenmörder als Minister…

OberländerHals über Kopf waren gegen Ende des 2. Weltkriegs SS-Banditen, Nazi-Führer und Gauleiter in Richtung Westen geflüchtet. Unter dem Schutz der USA hofften sie, ein mildes Urteil zu finden. Und das geschah tatsächlich auch. Einer von denen war der Massenmörder von Lwow, Theodor Oberländer. Warum wurde er in Westdeutschland nicht verurteilt? Und warum konnte er unter Adenauer sogar Minister werden? Viele ehrliche Deutsche stellten sich damals diese Frage, doch die westlichen Besatzungsmächte, allen voran die USA, hegten andere Pläne. Schon vor dem Krieg hatte es in den USA glühende Bewunderer Hitlers und des faschistischen Staates gegeben. Insgeheim hatten diese Gesinnungskumpane der Nazis gehofft, die deutsche Wehrmacht werde die Sowjetunion mit einem Blitzkrieg überwinden und „den Kommunismus“ besiegen. Doch es kam anders: 1945 marschierten sowjetische Soldaten siegreich in Berlin ein und zerschlugen des Faschismus. Am 8. Mai unterzeichnete der faschistische General Keitel in Berlin-Karlshort die bedingungslose Kapitulation… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Faschismus, Geschichte, Kapitalistische Wirklichkeit, Verbrechen des Kapitalismus | 7 Kommentare

ISRAEL: Die „Impfung“ ist ein neuer Holocaust! – Ein verzweifelter Hilferuf !!!

Science will winEs ist unfaßbar, wenn ausgerechnet in Israel mit einer solchen Brutalität ein „Impfprogramm“ durchgezogen wird, mit einer Substanz, die alles andere ist als ein Impfstoff. Es handelt sich dabei um eine gentechnisch erzeugte, synthetische Chemikalie. Wie die Autoren berichten, gibt es vor allem bei jüngeren Menschen eine hundertfach höhere Sterblichkeit im Vergleich zur Sterblichkeit ohne diesen „Impfstoff“. Das alles erinnert in erschreckender Weise an die Massenmorde der SS in den deutschen KZ während der Nazizeit. Nicht ohne Grund sprich man bereits von Mengele+. Auch dort wurden Juden, Zigeuner und körperbehinderte Menschen mit unterschiedlichen Chemikalien gespritzt. Und heute ist es wieder mal eine deutsche Firma, die diesen „Impfstoff“ produziert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Faschismus, Impfungen, Internationale Solidarität, Verbrechen des Kapitalismus | 36 Kommentare

Der berühmte polnische Chirurg Prof. Dr. med. Marian Pardela starb kurz nach einer Injektion mit dem sog. Covid-„Impfstoff“

ZabrzeDer Autor des Blog „Wolni Słowianie“ teilte kürzlich die folgende erschütternde Nachricht mit, daß der hochangesehene polnische Chirurg und Wissenschaftler Prof. em. Dr. med. Marian Pardela kurz nach einer Injektion mit dem mRNA-„Impfstoff“ gestorben sei. Er schreibt:

„Ich bin in letzter Zeit monothematisch. Ich schreibe ständig über die COVID-19-,Impfungen‘ und die damit verbundenen Gefahren. Bewußte Menschen wissen das und werden sich sicherlich nicht ,impfen‘ lassen. Diese Information richtet sich nicht an sie, sondern an diejenigen, die zögern oder sich ,impfen‘ lassen wollen. Ich appelliere an die Leser, daß sie die von mir veröffentlichten Informationen, ihrer Familie, ihren Freunden, Kolleginnen, Kollegen und Bekannten usw. mitteilen. Wir wollen versuchen, ihnen die Wahrheit aufzuzeigen, weil sie sie in den Massenmedien nicht finden werden.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Corona-Virus, Faschismus, Impfungen, Kapitalistische Wirklichkeit, Lügenpresse, Verbrechen des Kapitalismus | 38 Kommentare

Das Leid der Verschickungskinder – Was geschah in den Kurheimen der BRD? | SWR Doku

Nur selten wird in der Öffentlichkeit von den Verbrechen gesprochen, die mit staatlicher Billigung in der BRD begangen wurden. Und es ist durchaus eine mutige Tat dieses SWR-Teams, diese Folterpraktiken aufzudecken, die jahrelang an Kindern begangen wurden. Daher besteht nicht der geringste Zweifel, daß die heutigen Verbrechen – der Maskenzwang, die Kontaktverbote und die Sperrung von Kinderspielplätzen in deutschen Städten und Gemeinden, mit denen die Machthaber der imperialistischen BRD Kinder zu züchtigen versuchen, im gleichen Kontext zu sehen sind, wie die Verbrechen der Nazis.  Bis in die 1980er Jahre wurden Millionen Kinder in sogenannte Erholungskuren geschickt, doch viele von ihnen wurden systematisch gequält und mißhandelt – und leiden noch heute. Werden die Geschehnisse endlich aufgearbeitet? Die Doku zeigt, wie sehr die erlebten „Kuren“ die ehemaligen Verschickungskinder noch heute verfolgen. Viele fühlen sich noch Jahrzehnte später stark beeinträchtigt. Sie haben Angst-, Schlaf- und Eßstörungen, kämpfen mit Depressionen. Etliche haben Selbstmordversuche hinter sich. Doch über ihr Leid ist wenig bekannt. Ein Jahr lang haben die SWR-Autoren Betroffene bei ihrem Kampf um Anerkennung begleitet. Sie waren dabei, als sich ehemalige Verschickungskinder 2019 das erste Mal getroffen haben, um eine Initiative zu gründen. Eines der vielen dunklen Kapitel der BRD…  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Faschismus, Kapitalistische Wirklichkeit, Kriminelle Gewalt, Verbrechen des Kapitalismus | 18 Kommentare

DDR: Die ersten Schritte nach der Zerschlagung des Hitlerfaschismus

Geschichte 1952Die DDR war ein demokratischer Staat, ein Staat der Arbeiter und Bauern. Wer etwas anderes behauptet, der lügt! Es wird heute viel dummes Zeug darüber verbreitet. Wir wollen hier einmal die ersten Schritte dokumentieren, die nach 1945 in der sowjetischen Besatzungszone, mit Unterstützung der Siegermacht, beschritten wurden, um die Hinterlassenschaften des faschistischen Regimes ein für alle mal zu beseitigen. Ohne diese ersten Schritte wäre es niemals möglich gewesen, einen Staat zu schaffen, der auf demokratischen Prinzipien beruht, in dem der Macht der Konzerne gebrochen und der Kapitalismus beseitigt ist. Der Sozialismus ist die gerechteste Sache der Welt. Und was in der DDR in diesen 40 Jahren ihres Bestehens geleistet wurde, war das beste, was das deutsche Volk in seiner Geschichte erleben konnte. Wir, die wir diese Zeit bewußt erlebt und mitgestaltet haben, können darüber berichten. Für uns war das unbestritten die glücklichste Zeit unseres Lebens… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Demokratie, Geschichte, Meine Heimat DDR, Sozialistische Wirklichkeit, Was ist Sozialismus?, Wider den Antikommunismus! | 12 Kommentare

Alles Gute Zum 90. Geburtstag, lieber Genosse Täve Schur!

Schur23.2.2021. – Viel ist über ihn gesagt und geschrieben worden. Als Kinder standen wir aufgeregt am Straßenrand, wenn wieder einmal die Internationale Friedensfahrt Berlin-Prag-Warschau durch unsere Stadt führte, und wir schrien begeistert „Täve, Täve!“ Jeder kannte die „steile Wand“ von Meerane. – Er war unser Vorbild. Und am Wochenende radelten wir heimlich auf der Radrennbahn um die Wette. Jeder wollte der Beste sein. Täve Schur war das Beispiel für die Jugend in der DDR: Fleiß, Aufrichtigkeit, Bescheidenheit und Herzlichkeit! Bereits 1955 schrieb der Reporter Adolf Klimanschewsky über ihn: „Täve ist trotz seiner großen, ja überragenden sportlichen Erfolge der einfache, bescheidene Mensch geblieben. Er schaut nicht auf seine Gegner herab, denen er zum Teil weit überlegen ist, sondern achtet sie als Konkurrenten und freut sich, wenn es ihm gelungen ist, abermals über sie zu triumphie­ren. Er ist aber auch der erste, der aus ehrlichem Herzen den Rivalen beglückwünscht, der ihn einmal hinter sich lassen konnte. Herzliche Sportkameradschaft, ein lauteres, offenes Wesen, Be­harrlichkeit, wenn es gilt, das große Ziel zu verfolgen – das ist ‚I’äve.“ *  Hier im Bild ist Täve mit seinem Sohn Jan. Herzlichen Glückwunsch, lieber Genosse Täve Schur! Wir danken Dir für alles, was Du für uns geleistet hast! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kommunisten, Meine Heimat DDR, Sozialistische Wirklichkeit, Was ist Sozialismus? | 2 Kommentare

Was ist eine Wirtschaftskrise? Und was kommt danach?

WeimarerSchon immer hatten Ökonomen,  Politiker und Unternehmer den Wunsch, in die Zukunft zu schauen, Prognosen aufzustellen, um auf künftige wirtschaftliche Entwicklungen angemessen und möglichst clever reagieren zu können. Doch nicht selten waren diese Prognosen falsch. Selbst wenn wir heute davon ausgehen dürfen, daß auch gesellschaftliche Prozesse gewissen unumstößlichen Gesetzmäßigkeiten unterworfen sind, können die jeweiligen Umstände zu völlig anderen Ergebnissen führen, als wir erwarten. Daß die Zukunft von uns selbst abhängt, steht außer Zweifel. Der Mensch ist selbst Gestalter seiner Zukunft. Er ist, wie Marx es ausdrückte, Autor und Akteur seines eigenen Dramas. Nehmen wir also die heutigen Umstände, so gibt es zwar unzählige Versuche die Gegenwart zu beschreiben – und nicht selten werden Szenarien prognostiziert, die apokalyptische Verhältnisse an die Wand malen. Das ist durchaus nicht untypisch für eine untergehende Gesellschaftsordnung wie den Kapitalismus… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Marxismus-Leninismus | 8 Kommentare