Neue Enthüllungen über den hinterhältigen Massenmord an roten Matrosen in Berlin vor 100 Jahren

Unter dieser Überschrift veröffentlichte die Zeitung „Neues Deutschland“ am 15. März 1969 den folgenden Beitrag:

Massaker

von Dr. Dieter Baudis und Dr. Hermann Roth / DAW

Als eine „feige Mordtat, die an Entsetzlichkeit ihresgleichen sucht“, kommentierte vor 50 Jahren die bürgerliche „Berliner Volkszeitung“ das Massaker, das am 11.März 1919 auf dem Hof des Hauses Französische Straße 32 in Berlin an Angehörigen der Volksmarinedivision begangen wurde. Wie war es zu diesem konterrevolutionären Verbrechen gekommen? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Geschichte, Kapitalistische Wirklichkeit | 14 Kommentare

Politisches Grundwissen

SklavenGrob gesagt unterteilt sich die Menschheit in zwei verschiedene Gruppierungen, die einen leben in den Tag hinein und interessieren sich für anderes nichts als Autos, Kochrezepte oder die neueste Mode, die anderen hingegen beobachten ihre Umwelt genauer und denken tiefer über den Sinn des Lebens nach. Obwohl letztere sich ihrer Verantwortung für die gesellschaftliche Entwicklung zumindest bewußter sind als die erstgenannten,  ist damit noch nichts gesagt über ihre gesellschaftliche Stellung und ihre Klassenzugehörigkeit. Karl Marx und Friedrich Engels schrieben in ihrer Arbeit „Die heilige Familie“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Kapitalistische Wirklichkeit, Marxismus-Leninismus | 1 Kommentar

„Bandera“ – Die unheimliche Wiederauferstehung eines Faschisten

Bandera_originalIn der Reihe „Mythen der Wirklichkeit“ zeigt ein Berliner Theater das Musical „Bandera“. Wer war Bandera? In der Vorankündigung des Theaters beschreibt man ihn als einen „Partisanenführer“. Das ist eine Lüge! Die Wahrheit ist, Stepan Bandera war ein Nazi, ein Kollaborateur des deutschen Faschismus, ein Obersturmführer der SS und Offizier der faschistisch-deutschen Abwehr. Er ist verantwortlich für das Wolhynische Massaker, das Massaker von Babi Jar, den Massenmord an jüdischen, polnischen und ukrainischen Einwohnern und die Vernichtung des Dorfer Chatyn und weiterer Dörfer in Belorußland.  Zwei ukrainische Darsteller präsentieren dieses makabre Spektakel. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Faschismus, Kapitalistische Wirklichkeit, Verbrechen des Kapitalismus | 11 Kommentare

8. März – Der Internationale Frauentag

SiebeiunsWie heuchlerisch und verlogen sind heute doch die Ehrungen für Frauen zum Internationalen Frauentag. Was das ganze Jahr über nicht geschieht, ist auch durch ein paar Blümchen zum Frauentag nicht wettzumachen. Wofür einst Klara Zetkin gekämpft hat, nämlich gleichen Lohn für gleiche Arbeit, das war nach Jahrhunderten der Unterdrückung der Frauen erstmals in der DDR verwirklicht worden. Und genau das hat der westdeutsche Kapitalismus nun schon seit langem auch bei uns wieder in die Tonne gedrückt. DDR-Frauen waren es gewohnt, die  gleichen Rechte zu besitzen, wie die Männer. Sie genossen darüber hinaus nicht nur im Beruf, sondern auch im Familienleben hohe Anerkennung. Wofür Klara Zetkin einst gekämpft hatte, das war in den Gesetzen der DDR festgeschrieben und war bei uns gelebte Wirklichkeit. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Demokratie, Geschichte, Meine Heimat DDR, Sozialistische Wirklichkeit, Was ist Sozialismus? | 4 Kommentare

И.В. СТАЛИН. НАВЕКИ С НАМИ. Stalin bleibt uns für immer.

Stalindkm1Wer war Stalin? Josef Wissarionowitsch Stalin (1879-1953) war ein sowjetischer Politiker und Parteiführer, Mitglied der Kommunistischen Partei seit 1898, mehrmals von der zaristischen Regierung verbannt, seit 1912 Mitglied des Zentralkomitees, seit 1917 Mitglied des Politbüros der KP, seit 1922 Generalsekretär der KPdSU, wurde 1941 Vorsitzender des Ministerrates der UdSSR, im Großen Vaterländischen Krieg (1941-45) war er Vorsitzender des Verteidigungsrates und Oberster Befehlshaber der Roten Armee. In den Jahren, in denen Stalin diese Funktionen ausübte, lösten die Völker der Sowjetunion unter Führung der KPdSU unter schwierigen Bedingungen die Aufgaben der sozialistischen Umgestaltung. Stalin bekämfte energisch den Revisionismus und die Verfälschung der Lehren von Marx, Engels und Lenin und führte die Sowjetunion im Kampf gegen die faschistischen Aggressoren zum Sieg. Als Theoretiker und Organisator leitete Stalin gemeinsam mit anderen führenden Parteifunktionären den Kampf gegen Trotzkisten, Opportunisten* und bürgerliche Nationalisten.

* (das sind diejenigen in der Arbeiterbewegung, die die Klasseninteressen des Proletariats aufgeben und sich den Interessen der Bourgeoisie unterordnen Aktuell: Die Linke, die DKP…)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Internationale Solidarität, J.W.Stalin, Kommunisten, Wider den Antikommunismus! | Kommentar hinterlassen

An die Kriegsverbrecher von heute

NuernbergIm Jahre 1957 erschien in der DDR die zweibändige, umfangreiche (aber dennoch gekürzte) Ausgabe „Der Nürnberger Prozeß“, herausgegeben und kommentiert von Prof. Dr.P.A. Steiniger. Im Gegensatz zu Westdeutschland, wo unter Adenauer die Nazi- und Kriegsverbrecher wieder Unterschlupf fanden, und nicht nur das – sie kehrten zurück und fanden Anstellung und gutbezahlte Posten in den Aufsichtsräten und in Staat und Regierung der Bundesrepublik Deutschland. Unter der Regie der USA wurde die BRD zum Nachfolgestaat des faschistischen Deuschen Reiches. Gesetze und Verordnungen aus der Kaiserzeit (wie das sogenannte „Bürgerliche Gesetzbuch“ kamen wieder zu neuen  zweifelhaften Ehren, Kommunisten wurden verfolgt und eingekerkert – ganz wie unter den Hitler auch, nur daß man sich scheute, sie auch zu ermorden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Faschismus, Für den Frieden, Geschichte | 21 Kommentare

D.H. Pritt: Besuch in einem sowjetischen Arbeitslager

kolonija332Die Lügen und Verleumdungen über die Geschichte der Sowjetunion und insbesondere über die sowjetischen Arbeits- und Erziehungslager, nehmen kein Ende. Es ist klar, daß in den westlichen Massenmedien immer wieder vor allem Horrorgeschichten über die sowjetischen Arbeitslager verbreitet werden, um damit von den Verbrechen des Kapitalismus abzulenken und die eigene Bevölkerung zu betrügen. Die Zahlen der Strafgefangenen in den USA (aber auch in der BRD) haben im Vergleich zur DDR und den anderen sozialistischen Ländern eine astronomische Höhe erreicht. Kriminalität ist ein Wesenmerkmal des Kapitalismus. Und die Brutalität des Polizeiterrors ist nicht nur in den USA, sondern auch in anderen kapitalistischen Ländern besorgniserrregend. Wenn also hier von den Arbeitslagern in der Sowjetunion die Rede ist, so hat das eine besondere Bedeutung. Kein Zweifel, daß ein so weltweit angesehener Jurist wie der britische Kronanwalt Pritt die Tatsachen ebenso ausführlich wie wahrheitsgenmäß beschreibt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Geschichte, Geschichte der UdSSR, Wider den Antikommunismus! | 34 Kommentare