Contact support? – oder: Sollte man Fehler lieber verschweigen?

contact supportNicht immer werden Menschen, so sie denn Gleiches wollen, auch gleicher Meinung sein. Und das ist durchaus verständlich – jeder hat einen anderen Bildungsstand, hat andere Erfahrungen und einen anderen Blickwinkel. So ist es auch in weltanschaulichen Dingen, so ist es mit dem Marxismus-Leninismus. Und natürlich geschehen dabei auch Fehler, und es gibt Irrtümer, die man beizeiten korrigieren muß. Immer wieder hat Stalin darauf hingewiesen, daß der Verzicht auf eine ehrliche und offene Korrektur der Fehler den Weg zur Besserung versperrt und neue Erfolge verhindert. Das setzt jedoch voraus, daß derjenige, der einen Fehler begangen hat, ihn erkennt und so ehrlich ist, ihn einzugestehen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter J.W.Stalin, Kommunisten, Kommunistische Partei, Marxismus-Leninismus, Wider den Antikommunismus! | 5 Kommentare

Was die KPD noch nicht verstanden hat…

KPD-signetKürzlich erschien auf der Internetseite „Kommunisten-Online“ ein Interview mit dem Vorsitzenden der „Kommunistischen Partei Deutschland“ (KPD), Genossen Schöwitz, der auf einige Fragen antwortete. Nun brachte „Kommunisten-Online“ dazu eine kritische Erwiderung. Die Redaktion schreibt: „Wir halten die Antworten der KPD für oberflächlich und teilweise sogar für falsch. Die Genossen sollten sich noch einmal Gedanken machen über ihre prinzipielle Position.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Kommunisten, Marxismus-Leninismus, Wider den Antikommunismus! | 25 Kommentare

Was jeder über die Annexion der DDR wissen sollte…

MuldensteinImmer wieder zu bestimmten „Feiertagen“ müssen wir uns das dumme, verlogene Gerede der Politiker über die angebliche „friedliche Revolution“ von 1989 anhören, als plötzlich die Grenzen zur BRD geöffnet waren und die DDR-Bürger blind und euphorisch die Grenzkontrollpunkte nach Westen und Süden passierten, sich ihr „Begrüßungsgeld“ abholten, um sogleich danach in den nächstgelegenen Supermarkt einzufallen, Bananen und sonstige Klamotten einzukaufen und damit wieder nach Delitzsch, Magdeburg oder Karl-Marx-Stadt  zurückzukehren, was damals ja noch die Heimat war. Erst viel später kam die Ernüchterung, als die Geprellten feststellen mußten, daß es ihren Betrieb nicht mehr gab, daß die Werkhallen übers Wochenende leergeräumt worden waren und die neuen Besitzer die erschrockenen Arbeiter nach Hause schickten. Wo sind alle diese Reichtümer geblieben, für die Generationen von Werktätigen in der DDR gearbeitet haben? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Konterrevolution, Kriminelle Gewalt, Meine Heimat DDR, Verbrechen des Kapitalismus | 29 Kommentare

Der sozialistische Staat – ein Garant der Freiheit

FreiheitWenn heute in den bürgerlichen Massenmedien, in den verschiedensten Druckschriften des imperialistischen Staates von Freiheit gesprochen oder geschrieben wird, so sollen die Menschen bewußt getäuscht werden. Wußten Sie, daß Karl Kautsky der geistige Vater einer heute massenhaft verbreiteten Lüge ist?  Er behauptete nämlich, daß es eine „reine, über den Klassen stehende Demokratie“ gäbe, wo sich im „freien Spiel der politischen Kräfte“ die Minderheit freiwillig unter die Mehrheit unterordne. Auch der lügenhafte Begriff des „demokratischen Sozialismus“, den die bürgerliche Partei „Die Linke“ gern verwendet, ist auf seinem Mist gewachsen. Wir wissen heute genauer als je zuvor, daß allein der sozialistische Staat, wie in der DDR, die Freiheit des Volkes garantiert.  (Abb. Freiheit [1]) Weiterlesen

Veröffentlicht unter Demokratie, Freiheit der Andersdenkenden, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie, Sozialistische Wirklichkeit | 7 Kommentare

Es gibt keine Kinder mehr…

142314_5_trinixy_ru…in Rußland. Zumindest scheint es so! Kinderferienlager werden jetzt wohl nicht mehr gebraucht. Aber eines wissen wir ganz genau: Die Sowjetunion war ein Leseland, und die Kinder waren gebildet. Davon konnten wir uns immer wieder überzeugen. Doch seit es auch in Rußland den Kapitalismus gibt, hat sich das geändert. Da wurden Kinderheime und Ferienlager abgeschafft, Bibliotheken und Spielplätze verfielen, Dorfschulen wurden geschlossen. Für Bildung und Erziehung sind die Eltern nunmehr selbst verantwortlich, was die Kinder in ihrer Freizeit tun, bleibt den Eltern überlassen. Das kostet natürlich alles viel Geld – und dafür ist keines vorhanden. Sehen wir uns an, wie so ein verlassenes Kinderferienlager heute aussieht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung und Erziehung, Geschichte, Geschichte der UdSSR, Verbrechen des Kapitalismus, Wider den Antikommunismus! | 4 Kommentare

Das Gespenst der DDR – oder die Angst vor der (N)ostalgie…

0_7a819_be8896b_XLAch, ihr armen, dummen Schweine! Da wollt ihr nun Archivbestände durchwühlen, um die DDR zu erforschen, wollt „Zeitzeugen“ befragen, um die „zweite deutsche Diktatur“ zu ergründen, damit später einmal die Lehrer im Unterricht die DDR „häufiger thematisieren“ können. Wie dumm, wie lächerlich! Was soll dabei herauskommen? Daß die DDR ein „Unrechtsstaat“ war? Natürlich – was denn sonst! Und daß es zum Kapitalismus, in dem wir heute leben, keine Alternative gibt? Na, selbstverständlich. Alle Dummen werden das verstehen! Und diejenigen, die die DDR nie kennengelernt haben, werden aufatmen und werden sagen: „Das haben wir ja immer gewußt!“ – Doch nun wollen wir endlich einmal richtigstellen, was hier verkehrt läuft: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Geschichte, Meine Heimat DDR, Wider den Antikommunismus! | 2 Kommentare

Die Kultur der Sowjetunion 1917-1953

rabfak_novaja_pesnja_o_staline

B.Ioganson: Die Arbeiterfakultät geht…. Sowjetische Jugend  (1930)

Daß das kulturelle Niveau eines Volkes nicht an der Qualität der Waffen gemessen werden kann, mit denen die Soldaten ausgerüstet sind, scheint vielen noch nicht klar zu sein. Der deutsche Faschismus hatte den Menschen im Nazireich größenwahnsinnige Ideen in den Kopf gepflanzt, und so kam es, daß vor allem junge Menschen, die nichts anderes gelernt hatten, als treugläubig und hochmütig dem Ruf ihres „Führers“ zu folgen, in den Krieg nach Osten zogen. Hervorragende Technik, großartige Panzer, schnelle Flugzeuge und beste automatische Waffen gaben ihnen das Gefühl, die Größten zu sein. Und niemand würde sie aufhalten können. So überfielen diese jungen Nazis am 22. Juni 1941 die Sowjetunion. Und als sie dort beim Niederwalzen der Getreidefelder und beim Abbrennen der Dörfer zunächst auf relativ wenig Gegenwehr stießen, bestärkte das ihre Überzeugung, daß der „Führer“ wohl recht gehabt hatte, als er in die Mikorofone geschrien hatte, daß der Bolschewismus von der Erde getilgt werden müsse  Mit Kultur hatte das nichts zu tun. Es war eine kriminelle Energie, wie sie die Welt bisher noch nicht erlebt hatte. Doch was war das für ein Land, das diese jungen deutschen Banditen überfielen? Was war die Sowjetunion? Gab es dort überhaupt eine Kultur? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Geschichte, Geschichte der UdSSR, Wider den Antikommunismus! | 3 Kommentare