Pünktlich zur geplanten Syrien-Konferenz haben die Terroristen in Idlib horrende False-Flag-Attacken inszeniert

Spurenbeseitigung

Die Mörder: Spurenbeseitigung…

Seit langem schon beobachtet Urs1798 das Geschehen in Syrien. Er hat mehrfach den False-Flag-Terror der ISIS/al-Nusra-Terroristen aufgedeckt und die betrügerischen „Weißhelme“ („White helmets“) entlarvt, die ebenfalls nichts anderes sind als kostümierte Terroristen. Die Grausamkeiten dieser verschiedenen Terrorgruppen ist so erschreckend, daß wir hier darauf verzichten, Videos oder Bilder von diesen Kopfabschneidern und Kindermördern wiederzugeben. Es ist auch nicht verwunderlich, daß sich die USA, die Türkei, Israel und andere westliche Imperialisten an diesen Terroraktionen direkt oder indirekt beteiligen. Denn sie alle haben großes Interesse daran, daß dieser Krieg in Nahen Osten, in dem es ja nicht nur um strategische Positionen, sondern vor allem auch um syrische Rohstoffe geht, nicht zu Ende geht. Immerhin geht es (wie auch in der Ukraine) um nichts Geringeres als um die ökonomische und politische Schwächung Rußlands und um die Vorrangstellung des USA-Imperialismus im Weltmaßstab. Urs1798 schreibt: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Faschismus, Kapitalistische Wirklichkeit, Kriminelle Gewalt, Verbrechen des Kapitalismus | 7 Kommentare

Rußland – Ishewsk – Kommunalka!

ijevsk_76Sie wissen sicherlich, wo Rußland liegt – aber kennen Sie auch Ishewsk? Wahrscheinlich nicht. Es ist eine Stadt, so groß wie Frankfurt/M. – eine Industriestadt. Etwa 1.200 Kilometer westlich von Moskau, am Ural. Ein erschütternder Bildbericht über die Lage der einfachen Menschen in einer russischen Großstadt – aufgenommen von Ilja Warlamow („Make Russia warm again“) Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Armut und Reichtum, Kapitalistische Wirklichkeit, Verbrechen des Kapitalismus | 3 Kommentare

Der Antistalinismus ist ein Verbrechen!

t

Tschubajs: Wir gehen andere Wege…

Die Sowjetunion war das erste sozialistische Land in der Weltgeschichte. Mit der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution 1917 waren dort die Voraussetzungen geschaffen worden für den Aufbau einer neuen, einer gerechten Gesellschaftsordnung. Ganz im Sinne von Karl Marx und Friedrich Engels wurde unter Führung der kommunistischen Partei der Bolschewiki mit W.I. Lenin und später J.W. Stalin an der Spitze der Aufbau des Sozialismus erfolgreich verwirklicht. Die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen wurde ein für allemal beseitigt, und es entstand eine neue Moral – eine Moral der gegenseitigen Hilfe und kameradschaftlichen Unterstützung. Es war auch klar, daß der Kapitalismus nicht freiwillig von der Weltbühne abtreten würde. Immer wieder hatten daher die Menschen in den sozialistischen Ländern heftige Kämpfe zu bestreiten, um die äußeren und inneren Feinde des Sozialismus in ihre Schranken zu weisen. Stets standen die Kommunisten an der Spitze dieser Kämpfe. Der heroische Sieg der Sowjetunion über den deutschen Faschismus war schließlich ein schlagender Beweis für die Überlegenheit des Sozialismus im Weltmaßstab. Dieser historische Sieg unter der weisen Führung des Genossen Stalin hat gezeigt, daß dem Sozialismus die Zukunft gehört. Kein Wunder also, wenn den Imperialisten nicht nur die Sowjetunion und die anderen sozialistischen Länder, sondern vor allem aber der Genosse Stalin ein Dorn im Auge waren. Der Antistalinismus ist ein Verbrechen! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Geschichte der UdSSR, Konterrevolution, Verbrechen des Kapitalismus | 2 Kommentare

J.W. STALIN: Über die Periode der relativen Stabilisierung des Kapitalismus

DominoDieser Beitrag des Genossen Stalin stammt aus dem Jahre 1921. Der erste Weltkrieg mit über 10 Mill. Toten und 20 Mill. Verwundeten war gerade mal 3 Jahre vorbei, das kaiserliche Deutschland hatte den Krieg verloren, als sich die deutsche Wirtschaft bereits wieder zu stabilisieren begann. Dabei drängen sich Vergleiche zu heutigen Ereignissen geradezu auf: Eine ähnliche Stabilisierung setzte auch in der BRD nach der Einverleibung der DDR ein. Nun sind die Reserven aufgebraucht, und es geht wieder an die „Substanz“, ans „Eingemachte“ – die Überproduktion ist überall zu sehen, der Staat sieht sich gezwungen, um eine rasante Steigerung der Erwerbslosigkeit zu vermeiden, zahlreichen kapitalistischen Betrieben auf Kosten des Staatshaushaltes Aufträge zu verschaffen (analog: „Autobahnbau“ im Nazi-Reich) und gleichzeitig nimmt die Verarmung deutlich zu. Doch eine Machtergreifung durch das Proletariat scheint in weite Ferne gerückt zu sein. Es ist eine Zeit der Kräftesammlung. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, J.W.Stalin, Kapitalistische Wirklichkeit, Marxismus-Leninismus | 5 Kommentare

Der Fassadenkratzer – oder: Warum die Welt so ist wie sie ist…

FassadeWenn jemand die Absicht hat, die heutige Welt zu verstehen, dann macht er sich zunächst erst einmal so seine Gedanken. Was kommt dabei heraus? Nicht allzuviel. Hat man einen halben Tag auf dem Sofa oder am Schreibtisch gesessen und am Bleistift herumgekaut, ist man der Lösung des Problems noch kein bißchen näher gekommen.  Ja, die Lösung ist nicht einmal am fernen Horizont zu erkennen. Vielleicht aber sollte man, um im Bild zu bleiben, doch erst einmal die eigenen Fenster putzen. Wer sich also vornimmt, lediglich ein bißchen „an der Fasssade zu kratzen“, der darf nicht erwarten, daß davon das ganze Gebäude einstürzen wird. Doch kommen wir zum Kern der Frage: Warum ist die Welt so wie sie ist? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, Wider den Antikommunismus! | 19 Kommentare

Jochen Maser: Brigaden der Freundschaft

Brigaden der Freundschaft

In dem von einer FDJ-Freundschaftsbrigade in Conacry errichteten Ausbildungszentrumwerden junge Afrikaner zu Elektrikern ausgebildet.

Hunderte Mitglieder des algerischen Jugendverbandes, der JFLN, entboten uns gIeich nach der Landung ihr erstes «bien venue», ihr herzliches Willkommen; Händeschütteln, freundschaftliche Umarmungen, hier und da ein arabischer Bruderkuß – Freunde waren zu Freunden genommen. Auf Bitte der JFLN und entsprechend einem Aufruf des Weltbundes der Demokratischen Jugend delegierte der Zentralrat der FDJ 1964 40 junge Bauarbeiter, Igenieure, Ärzte und Sportlehrer als «Brigade der Freundschaft» in die Demokratische Volksrepublik Algerien. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Internationale Solidarität, Kommunisten, Meine Heimat DDR | 3 Kommentare

Ljubow Pribytkowa: Die Wahrheit kann man nicht erschlagen!

Pawel Morosow PionierHeute ist Pawel Morosow vor allem durch die sowjetfeindlichen Mythen als ein „Schuft“ und „Verräter“ bekannt geworden. Doch die erste Welle der Verleumdung ist bereits in sich zusammengebrochen. Morosow ist einer von denen, die in Zukunft alle anderen Helden jener Zeit überragen werden. Man mußte ihn verleumden, um der Jugend alle ehemaligen sowjetischen Helden aus dem Gedächtnis zu löschen. Man mußte der Jugend vorführen, daß es nichts und niemanden auf der Welt gibt, für den es sich zu kämpfen lohnt, daß unsere sowjetische Geschichte eine ununterbrochene Hölle ist, und alle Heldentaten einfach nur Propagandagetümmel der blutigen Staatssicherheit… Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Geschichte der UdSSR, Kommunisten, Wider den Antikommunismus! | 4 Kommentare