Dr. med. Nicole Delépine: GEFAHR – Kinder nicht mit Anti-Covid-Pseudo-„Impfstoffen“ spritzen! – Gekaufte Medien…

après vaccinationEs sollte uns nicht verwundern, daß der Imperialismus zu allen Zeiten auf Maximalprofit orientiert war, und daher ist es in einer Zeit, in der es Europa nie eine Epidemie gegeben hat und die Offenlegung der E‑Mails des Dr. Fauci in den USA zeigt, daß er gelogen hat, um den Markt für Pseudo-Impfstoffe vorzubereiten, absolut notwendig, unsere Kinder vor diesen experimentellen Gen-Injektionen zu retten, die keine Impfstoffe sind. Noch ist es fraglich, ob die skandalösen Enthüllungen, den „Impf“-Wahnsinn verhindern werden, denn das BRD-Regime hat die „epidemische Lage“ um weitere drei Monate verlängert, in der zynischen „Erwartung“, daß nach den Spritzungen, die Erkankungen und Todesfälle steigen werden – was man dann ja auf indische oder nigerianische Mutanten schieben kann. Ja, die Erde ist eine Scheibe. Und immer noch werden wir fast jeden zweiten Tag mit hinterhältigen Werbungen („Ärmel hoch“) konfrontiert und mit Lockangeboten (Eintrittskarten fürs Kino und ein kostenloses Getränk) konfrontiert. Viele naive und dumme Menschen sind schon darauf hereingefallen. In der BRD jubelt die Hofberichtersatattung: „Sonderimpfaktion stößt auf großes Echo“ – eine großspurige Lüge, wie zur Hälfte alles, was die sogenannten „Qualitätsmedien“ verbreiten. In Kanada wird für „Impfwillige“ Jugendliche sogar eine Diskothek aufgefahren…

GEFAHR: Kinder sollten nicht mit Anti-Covid-Pseudo-Impfstoffen geimpft werden

von Dr. med. Nicole Delépine

In einer Zeit, in der die Epidemie in Europa und den USA verschwindet und in der die Offenlegung der E‑Mails von Dr. Fauci zeigt, dass er gelogen hat, um den Markt für Pseudo-Impfstoffe vorzubereiten, ist es absolut notwendig, die Kleinen vor diesen experimentellen Gen-Injektionen zu retten, die keine Impfstoffe im klassischen Sinne sind.[1]

Werden die skandalösen Enthüllungen, die durch die Veröffentlichung der Fauci-E-Mails zustande gekommen sind, noch rechtzeitig den Impfwahnsinn stoppen? Wundern Sie sich nicht über die Anbiederungen der Behörden und der Medien, die Sie unter dem Vorwand eines Impfpasses oder anderer Zwangsmaßnahmen dazu zwingen wollen, auch die Jüngsten so schnell wie möglich zu impfen. Frankreich wird dank Macron vielleicht zu den Letzten gehören, die diese Maßnahmen aufgeben, aber sie werden in der Praxis verschwinden, wie Eric Verhaeghe[2] in einem kürzlich erschienenen Artikel im Courrier des stratèges und wir selbst bereits im vergangenen April vorausgesagt haben,[3] ihre Abschaffung Anfang Juni in Israel[4] und bald in Großbritannien[5] bestätigt es.

Seit mehr als einem Jahr wiederholen wir, daß Kinder und Jugendliche nicht durch Covid gefährdet sind[6].

Die internationale Literatur zeigt einhellig, dass Kinder andere Kinder oder Erwachsene nicht kontaminieren. Die wenigen Artikel, die versuchen, das Gegenteil glauben zu machen, basieren nur auf theoretischen Labordaten oder falschen mathematischen Simulationen und niemals auf realen epidemiologischen Studien, zumal Lehrer nicht stärker kovidgefährdet sind als die Allgemeinbevölkerung (entgegen dem perversen Spiel ihrer Gewerkschaften, die einem das glauben machen wollten)[7].

Selbst diejenigen, die in Frankreich die Impfung für die Jüngsten befürworten, erkennen dies an und bringen stattdessen Argumente ins Spiel, die ebenso unredlich sind.

Der lächerlichste Vorschlag ist die Impfung als Antidepressivum! „Die Impfung der Kinder würde sie in das gemeinsame Schicksal (!) einbinden und so „bei der psychologischen Rekonstruktion helfen“! Eine perverse Botschaft, die immerhin das Verdienst hat anzuerkennen, dass die Impfung als Schutz vor Covid keine Rolle spielt.

Kann eine sehr hohe Durchimpfungsrate Kontaminationen verhindern?

Die Befürworter der Covid-Impfung von Kindern wollen diese durchsetzen, um eine möglichst hohe Durchimpfungsrate zu erreichen[8], mit dem offiziellen Ziel, die älteren Menschen zu retten. Aber auch die Länder mit den höchsten Durchimpfungsraten der Welt, wie Bhutan (96%), Gibraltar (>100%) oder die Seychellen (>70%), wurden Opfer von schweren Epidemieausbrüchen nach der Impfung, wie die folgenden, von der WHO[9] veröffentlichten und von uns rot kommentierten Kurven zeigen.

Bhutan

Gibraltar

AUFRUF VON ÄRZTEN AN DIE REGIERENDEN IM VEREINIGTEN KÖNIGREICH

„Kinder gegen Covid zu impfen ist „unverantwortlich, unethisch und unnötig““

In einem offenen Brief an die Regulierungsbehörde für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte (Medicines and Healthcare products Regulatory Agency)[12] erklärten mehr als 40 Ärzte, Mediziner und Wissenschaftler in Großbritannien, dass Kinder anfälliger für die möglichen Langzeitwirkungen von Covid-Impfstoffen sind.

Die Gruppe forderte, dass niemand unter 18 Jahren gegen Covid geimpft werden sollte, da das Virus nachweislich kein Risiko für gesunde Kinder darstellt. Der Brief wurde als Reaktion auf durchgesickerte Dokumente des britischen National Health Service geschrieben, in denen beschrieben wird, wie die britischen Gesundheitsbehörden planen, Kinder über 12 Jahren zu impfen.

Laut den Dokumenten des Gesundheitsdienstes könnten Kinder im Alter von 5 Jahren bereits ab 21. Juli geimpft werden – ein Schritt, von dem die Regierung sagt, dass er notwendig sein könnte, um Fälle von Covid zu reduzieren, da die Eindämmung im ganzen Land zunimmt. Dennoch wird Covid durch Kinder nicht übertragen und die europäische Epidemie ist am Abnehmen.

Außerdem haben hochrangige britische Beamte gerade offiziell zugegeben, dass sie die Zahlen gefälscht und die Angst der Bevölkerung dazu benutzt haben, um die sogenannten Gesundheitsmaßnahmen durchzusetzen, die den Politikern ins Zeug passten. Werden sie ihre Lügen fortsetzen?

Die Autoren des Briefes erinnerten daran, dass das Risiko, an Covid zu sterben, bei gesunden Kindern 1 zu 1,25 Millionen beträgt. Covid-Gen-Pseudoimpfstoffe sind hingegden verantwortlich für Schlaganfälle durch zerebrale Venenthrombosen bei Menschen unter 40 Jahren – ein Befund, der „zur Aussetzung der Oxford-AstraZeneca-Kinderstudie führte“, so die Autoren. Sie geben an:

„Kinder haben ein ganzes Leben vor sich, und ihr immunologisches und neurologisches System ist noch in der Entwicklung, was sie potenziell anfälliger für unerwünschte Ereignisse macht als Erwachsene.“

Befinden wir uns wirklich in der Zeit der Zauberlehrlinge und der russischen Roulettespieler, oder hat der Mythos von Faust unsere Führer heimgesucht, aber auch die Bevölkerungen, die sich seltsamerweise diesem Rausch durch Injektion einer Substanz unterworfen haben, die unsere DNA verändern kann, sogar die der folgenden Generationen. Niemand weiß es, und dies ist das Perplexeste. In der Welt, die vor kurzem das Vorsorgeprinzip in der Verfassung verankert hat, in der die Worte Umwelt und Zukunft des Planeten auf alle möglichen Arten verwendet werden und in der Diebe von genveränderten Substanzen (GVO) immer noch ihre Strafe absitzen, wird denjenigen, die bewusst Bio kaufen und die GVO in ihrer Seife oder ihrem Shampoo loswerden wollen, ein Gift gespritzt, das sie eindeutig zu genveränderten Menschen machen wird. Ein toller Job der Lobbyisten und Kommunikatoren! Sie haben unsere Ökologen und ihre Anhänger, ergo einen guten Teil der Bevölkerung, in Verteidiger des GVO-Menschen verwandelt… Ein starked Resultat![14]

Dieser Brief sollte übrigens vollständig gelesen werden: „Covid-19 Child Vaccination: Safety and Ethical Concerns – An Open Letter From UK Doctors to Dr. June Raine, Chief Executive, MHRA“ :

„Wir möchten Sie über unsere ernsten Bedenken gegenüber allen Vorschlägen zur Verabreichung von Covid-19-Impfstoffen an Kinder informieren. Kürzlich durchgesickerte Regierungsdokumente deuten darauf hin, dass eine Einführung des Covid-19-Impfstoffs für Kinder über 12 Jahren bereits für September 2021 geplant ist und dass im schlimmsten Fall bereits Kinder im Alter von 5 Jahren im Sommer geimpft werden könnten.“

Wir waren zutiefst beunruhigt, als wir hörten, wie mehrere Regierungs- und SAGE-Vertreter[15] in den Medien dazu aufriefen, die Einführung des Covid-19-Impfstoffs „so schnell wie möglich auf Kinder zu übertragen“. An Londoner Schulen verteilte Unterrichtsmaterialien enthalten „emotional aufgeladene und ungenaue“ Fragen.

Weiterlesen:

Kinder gegen Covid zu impfen ist unver­ant­wort­lich und unethisch


Elsa Mittmannsgruber:

Gekaufte Medien: Unser größtes Übel

„Wir befinden uns im Krieg, genauer gesagt: im Informationskrieg. Die Masse aber bekommt davon kaum etwas mit, wähnt sich in Frieden und Sicherheit. Denn dieser Krieg ist sehr still und heimtückisch. Es fallen keine Bomben, es tönen keine Sirenen, aber die Zerstörung ist umso größer. Sie betrifft unser aller Leben, in allen Bereichen, kann Welten vernichten. Davon sind wir gerade Zeuge. Weiterlesen →


Dr. Wolfgang Wodarg: „Man versucht immer, uns Angst zu machen“


Impferpressung_Angstmache

Quelle: corona-blog.net


Pflege- und Krankenhauspersonal für Aufklärung

Hallo, ich bin schon länger hier im Kanal unterwegs und dies ist mein zweiter Beitrag.
Ich arbeite in einem Krankenhaus als Therapeutin im Bereich Neurologie. Ich möchte hier einfach mal gerne etwas loswerden.
Nebenwirkungen: Die Patienten mit „Impf“-Nebenwirkungen haben seit längerem die der Coronapatienten (mit und an) überholt. Ich kann es hier gar nicht in Worte fassen. Es werden junge (auch alte, aber das wird nicht so groß hinterfragt) Menschen eingeliefert, viele mit stechenden, pochenden Kopfschnerzen (die meistens vorher nie aufgetreten sind!), Aphasie, Hemiparese, Hyphästhesien, Gedächtnisstörungen, bei älteren Wesensveränderung, Fieber,… Was mir auffällt, dass diese relativ häufig auch nach der BioNTec-Injektion auftreten. Diese „Impfung“ wird als nebenwirkungsärmer verkauft, aber hier treten vermehrt Probleme auf.
Notfallprotokoll: Vor einigen Wochen wurde überhaupt nicht dokumentiert, ob der Patient „geimpft“ ist. Mittlerweile wird es im Notfallprotokoll erwähnt. Ich sitze manchmal da und denke, wer weckt mich hier gleich…. Allerdings habe ich ein ganz anderes Gespür und auch den Fokus darauf, ob es mit der „Impfung“ zusammenhängen könnte. Bei vielen ist es unumstritten, da die „Impfung“ erst kurze Zeit zuvor erfolgte. Auch bekommen wir auffällig viele wesensveränderte ältere Menschen aus Seniorenheimen. Ein Herr wurde im Hause sogar positiv getestet, obwohl er im Heim zum 2. Mal geimpft war. Trotzdem wird gesagt, er hätte ja keinen schweren Verlauf.

Es sind ja der Großteil der Kollegen geimpft, da hinterfragen die wenigsten. Niemand kann sich das auch nur ansatzweise vorstellen. Ich habe das Gefühl, sie verschließen die Augen….

Unspezifische Symptome: Ich dokumentiere Symptome, die sich bei mehreren Patienten finden. Die Beschreibung der Kopfschmerzen ist meist gleich… Oftmals wird auch im MRT nichts gefunden und die Symptome sehen sehr unspezifisch aus. Auch Schmerzen in den Händen in Kombination mit den Kopfschmerzen traten bei mehreren (ich glaube 3) auf. Ich arbeite schon lange in dem Bereich, aber was ich momentan sehe, ist einfach nur erschreckend. Da sitzt eine ältere Patientin mit multiplen Hirninfarkten und daraus resultierenden Hemiparese mit (viel) Unterstützung durch Therapeuten an der Bettkante und sagt, sie müsse nächsten Dienstag nach Hause… sie bekäme ihre 2. Impfung.
Wenn es nicht gerade so spannend wäre, das zu beobachten, würde ich meinen Job an den Nagel hängen. Es ist sehr schwer auszuhalten.
t.me/PflegeInDer_C_Krise/708
70.6K views
Jun 9 at 17:26

Schweiz: 76 Todesfälle nach Corona „Impfungen“

1.953 Meldungen über unerwünschte Arzneimittelwirkungen nach COVID-19 Impfungen meldete die Schweizer Zulassungsbehörde Swissmedic bis zum 4. Mai, 701 Personen zeigten „schwere Nebenwirkungen“. 870 Meldungen beziehen sich auf Comirnaty von BioNTech/Pfizer und 1.061 auf den COVID-19 Impfstoff von Moderna. In 22 Fällen wurden die Vakzine nicht spezifiziert. Bis 2. Mai 2021 wurden rund 2,8 Millionen Impfdosen in der Schweiz verabreicht und ca. 954.000 Personen vollständig geimpft. Dabei wurden 701 Meldungen bzw. knapp 36 Prozent als schwerwiegend eingestuft, 199 Personen mußten im Krankenhaus behandelt werden. In 76 der schwerwiegenden Fälle sind die Personen nach Angaben von Swissmedic in unterschiedlichem zeitlichen Abstand zur Impfung gestorben.

Anstieg um mehr als das Fünffache

Bezogen auf bis zum Berechnungsdatum 954.000 vollständig Geimpfte mag dies auf den ersten Blick wenig erscheinen und das Fazit von Swissmedic bestätigen – zumal die Behörde feststellt: „Trotz einer zeitlichen Assoziation führten nach jetzigem Kenntnisstand Erkrankungen, die unabhängig von den Impfungen auftreten, wie z.B. Infektionen, kardiovaskuläre Ereignisse oder Erkrankungen der Lungen und Atemwege zum Tod.“ Ganz anders wirken diese Zahlen jedoch, wenn man sie zum Jahr 2019 in Beziehung setzt, dem letzten Zeitabschnitt mit zuverlässigen Vergleichszahlen. Hier verzeichnete Swissmedic im gesamten Jahr 19 Fälle mit schwerwiegenden Folgen. Bezogen auf 273 „Verdachtsmeldungen unerwünschter Wirkungen“ entsprach dies sieben Prozent der gemeldeten Fälle. Unter den seit Beginn der Impfkampagne 1.953 Verdachtsmeldungen entsprechen die 701 schwerwiegenden Fälle hingegen einem Anteil von knapp 36 Prozent – ein Anstieg um mehr als das Fünffache.

USA-Gesundheitsbehörde CDC: stark erhöhtes Risiko von Herzmuskelentzündung nach mRNA-Injektion

In den USA und in Israel hat man sich genauer angesehen, wie stark das Risiko einer Herzmuskelentzündung durch die mRNA Impfungen erhöht wird. In Israel geht man von einem Fall bei 3000 bis 6000 Impfungen bei jüngeren Männern aus. Die neue Schätzung der CDC kommt auf etwa 500-fach erhöhtes Risiko für jugendliche Männer.

Herzmuskelentzündung

Quelle: tpk.at


Dr. Robert Kleinstäuber


Joe Bidens Corona-Dystopia in USA nicht mehr umsetzbar! Halbes Land zelebriert Ende der WHO-„Pandemie“, während sich Nebenwirkungen und Todesfälle infolge von Corona-Impfungen überhäufen (siehe: ORBIS-News)

Über die Hälfte aller USA-Bundesstaaten haben die Maßnahmen vollständig abgeschafft!

New York Times reopen


ACHTUNG TESTBETRUG: Mit falschen positiven Tests wird die Plandemie am Laufen gehalten!

dersachse, Freitag, 11.06.2021, 23:39 2703 Views

Meine Frau und ich werden uns nicht „impfen“lassen.Deswegen müssen wir uns vor jeden Stadtbadbesuch testen lassen.Beim 2.Besuch wurde meine Frau positiv getestet,und ich musste in Quarantäne.Sie ging dann am gleichen Tag zu unseren Hausarzt und lies sich nachtesten.Ergebnis negativ.Sie hatte auch keinerlei Beschwerden.Der falsch positiv Test wurde aber trotzdem den Gesundheitsamt gemeldet,und ging in die Statistik ein.Das ist mittlerweile der 4.Fall,welcher mir bekannt ist,und zwar ein alter Kumpel,ein Neffe,eine Krankenschwester und eben meine Frau.4positive Tests für die Statistik. Gruss

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=568131


CORONA – Ausschuß

Sitzung 56: Mit höllischen Latwergen*

*Latwerge, die: Fruchtmus; mit Zucker angerührte, breiförmige Arznei

Latwerge


Aufruf der sowjetischen Menschen

(Auch wenn wir nicht wissen, wer hinter diesem Aufruf steht, es wird sich nicht nur in Rußland und in den USA ein organisierter Widerstand formieren! Immer offensichtlicher kommen die Lügen und Betrügereien der faschistischen „Eliten“ und ihrer Handlanger in der BRD, im russischen Marionetten-Regime und in vielen anderen Ländern ans Licht. Die aufgeklärten Menschen formieren sich zu einer gemeinsamen gesellschaftlichen Kraft, um die weiteren Verbrechen der Vernichtung der großer Teile der Menschheit und die geplante, totalitäre Weltherrschaft des Imperialismus zu verhindern. Wenngleich es den volksfeindlichen Kräften im BRD-Parlament noch einmal gelungen ist, die angebliche „epidemische Lage von nationaler Tragweite“ erneut um drei Monate zu verlängern – auch in der BRD wird der Widerstand der bürgerlichen Kräfte, der Intellektuellen und schließlich auch der werktätigen Klasse wachsen und sich verstärken. Daran wird auch ein Treffen der BRD-Führer mit dem senilen USA-Präsidenten und seiner faschistoiden Entourage nicht ändern…)

СОВЕТСКИЕ ЛЮДИ ВЫСТУПАЮТ ЗА ПРЕКРАЩЕНИЕ ДЕЯТЕЛЬНОСТИ ВОЗ КАК ПРОФАШИСТСКОЙ ВРАЖЕСКОЙ МЕЖДУНАРОДНОЙ СТРУКТУРЫ, ДЕЙСТВУЮЩЕЙ В ЧАСТНЫХ ИНТЕРЕСАХ ФАШИСТВУЮЩЕЙ ГЛОБАЛИИ.

Советские люди выступают за запрет на советской/русской территории деятельности ВОЗ (Всемирной организации здравоохранения) как профашистской вражеской международной структуры, действующей в частных интересах фашиствующей глобалии, реализующей тотальную человеконенавистническую политику экстремистскими методами массового и тотального террора.
Так же представляется чрезвычайно важным и абсолютно необходимым прекратить преступную деятельность антиэлит нелегитимных оккупационных режимов „РФ“, „Украина“, „Казахстан“ и т.д., запретив коллаборационистским антинациональным структурам типа „Роспотребнадзор“ режима „РФ“, осуществляющим в условиях нового витка тотальной гибридной войны коллективного Запада против СССР/РСФСР/России обслуживание интересов таких преступных международных структур и антиэлит оккупационных режимов, захвативших ранее у советского народа власть, собственность, право, сми и государство, а теперь участвующих в уничтожении советского/русского народа, советской/русской цивилизации.
Продажное и купленное руководство ВОЗ, управляемое извне глобалией, несмотря на заявление о возможности коронавируса уклоняться от вакцин, продолжает настаивать на суррогатной вакцинации человечества,, являющейся одним из методов и форм уничтожения человечества и управляемого контроля над задачами глобального расчеловечивания человечества и его сокращения/уничтожения/самоуничтожения, а для мировой медицинской мафии банальным гешефтом.
Объединённые Силы Сопротивления, – для защиты Разума, Духа, Воли и Здоровья советского/русского народа да и всего человечества на всех уровнях новой ноосферы, опираясь на советское детище Ленина и Сталина, сплачивайтесь в легитимном советском правовом поле нашей настоящей советской Родины и Отчизны, под единым Красным Знаменем – под Государственным флагом СССР!
Да возродится вновь оплотом мира и свободного труда наше славное Отечество – Союз Советских Социалистических Республик!

Наше дело правое, враг будет разбит, победа будет за нами!


Übersetzung:

DAS SOWJETISCHE VOLK STEHT AUF FÜR EINE BEENDIGUNG DER AKTIVITÄT DER WHO ALS EINER PRO-FASCHISTISCHEN, FEINDLICHEN INTERNATIONALEN STRUKTUR, DIE IM PRIVATINTERESSE FASCHISTISCHER GLOBALISTEN HANDELT.
Das sowjetische Volk steht für das Verbot der Tätigkeit der WHO (Weltgesundheitsorganisation) auf dem sowjetischen/russischen Territorium als eine pro-faschistische feindliche internationale Struktur, die im privaten Interesse der faschistischen Globalisten handelt und eine totale, menschenfeindliche Politik durch extremistische Methoden des massiven und totalen Terrors durchführt.
Es scheint auch äußerst wichtig und absolut notwendig zu sein, die kriminelle Tätigkeit der Anti-Eliten der illegitimen Besatzungsregime der „RF“, „Ukraine“, „Kasachstan“ usw. zu stoppen, indem man die kollaborierenden, antinationalen Strukturen vom Typ „Rospotrebnadzor“ des Regimes der „RF“ verbietet, die unter den Bedingungen einer neuen Runde des totalen, hybriden Krieges des kollektiven Westens gegen die UdSSR/RSFSR/Russland den Interessen solcher kriminellen internationalen Strukturen und Anti-Eliten der Besatzungsregime dienen, die zuvor die Macht, das Eigentum und das Recht, die Massenmedien und den Staat an sich gerissen haben, und sich jetzt an der Vernichtung des sowjetischen/russischen Volkes und der sowjetischen/russischen Zivilisation beteiligen.
Die korrupte und gekaufte Führung der WHO, die von außen durch die Globalisten kontrolliert wird, besteht trotz der Feststellung, dass das Coronavirus sich den Impfstoffen entziehen kann, weiterhin auf der Surrogat-Impfung der Menschheit, die eine der Methoden und Formen der Zerstörung der Menschheit und der gesteuerten Kontrolle über die Aufgaben der globalen Entmenschlichung der Menschheit und ihrer Dezimierung / Vernichtung / Selbstzerstörung ist, und für die Welt-Medizinmafia banales Geschäft.
Die Vereinigten Widerstandskräfte, – zum Schutz des Verstandes, des Geistes, des Willens und der Gesundheit des sowjetischen/russischen Volkes und der gesamten Menschheit auf allen Ebenen der neuen Noosphäre, die sich auf das sowjetische Geistesprodukt von Lenin und Stalin stützen, vereinigen sich auf dem legitimen sowjetischen Rechtsgebiet unseres wahren sowjetischen Heimat und unseres Vaterlandes, unter einem einzigen roten Banner – der Staatsflagge der UdSSR!
Möge unser ruhmreiches Vaterland – die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken – als Bollwerk des Friedens und der freien Arbeit wieder auferstehen!

Unsere Sache ist gerecht, der Feind wird besiegt werden, der Sieg wird unser sein!


«Die Herren machen das selber, daß ihnen der arme Mann feyndt wird. Die Ursache des Aufruhrs wollen sie nicht wegtun. Wie kann es die Länge gut werden? So ich das sage, muß ich aufrührisch sein! Wohlhin!»

Thomas Münzer (Hochverursachte Schutzrede, 1525)


Dieser Beitrag wurde unter Corona-Virus, Impfungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Dr. med. Nicole Delépine: GEFAHR – Kinder nicht mit Anti-Covid-Pseudo-„Impfstoffen“ spritzen! – Gekaufte Medien…

  1. roprin schreibt:

    Was mich wundert: warum wird gesagt, Kinder können nicht an Corona erkranken, aber wir Erwachsenen schon???? Da stimmt was nicht.

  2. Hanna Fleiss schreibt:

    Roprin, das hat mit dem Immunsystem zu tun. Das der Kinder baut sich bis ungefähr 15, 16 Jahren auf und ist dann im Grunde „fertig“ und kommt mit Viren ganz allein zurecht. Mit zunehmendem Alter aber baut sich das Immunsystem wieder ab, sofern man es nicht mehr trainiert, d. h. sich Viren aussetzt oder gezielt Vitamine einnimmt und dies noch mit entsprechender Nahrung unterstützt. Deshalb sind doch auch die vielen Alten in den Heimen gestorben, sie hatten im Bett liegend keinen Kontakt zu anderen Menschen mehr, um ihr Immunsystem fit zu halten.

    Ich habe hier vor einiger Zeit das Beispiel eines Altersheimes genannt, wo den alten Menschen täglich eine Dosis Vitamin D verabreicht wurde und es keinerlei Krankheits- oder Todesfälle durch Covid-19 gab. Sie haben mit dem Vitamin D den alten Menschen das Immunsystem gestärkt.
    Es hätte der Merkel ein Leichtes gewesen sein müssen, auf Prävention zu orientieren – vorausgesetzt, es ginge bei der ganzen Coronaarie tatsächlich um Bevölkerungsgesundheit.

    Und wenn man das weiß, dann weiß man auch, dass sämtliche „Maßnahmen“ der Bundesregierung – wie Abstandhalten, Hände desinfizieren, Maske tragen, Lockdown – direkt gegen unsere Gesundheit gerichtet sind. Wir haben von der Merkel nicht ein einziges Wort zur Vorbeugung gehört, und sie hat mit ihren Anordnungen den Impfkonzernen in die Hände gearbeitet mit einer höllischen Destruktivität unter der Vorspiegelung des Schutzes vor dem Virus. Aber wer hat das begriffen? Die Angst, dass die Bevölkerung zu gesund sein könnte und die Spritze ablehnen würde, hat Merkel dazu getrieben, alles dafür zu tun, dass es recht viele Covid-19-Kranke gibt. Und wieder ist der Profit der entscheidende Faktor dabei gewesen.

  3. Folgenden Handzettel habe ich gestern 37-mal bei den Nachbarhäusern verteilt:

    Liebe Nachbarn
    liebe Papas und Mamas

    ich bitte euch!!!

    LASST
    doch eure
    eigenen
    Kinder

    nicht mit den
    Corona-Genen
    spritzen!

    Eure KINDER sind immun!

    Fragt euren Kinderarzt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s