Archiv der Kategorie: marxistisch-leninistische Philosophie

Die reaktionäre DKP-Zeitschrift „Theorie & Praxis“

Sie ist ein Spiegel der diffusen Grundhaltung der revisionistischen DKP: Unmarxistisches in der Theorie und ebenso unmarxistisch reflektiertes Theoretische in der „Praxis“ – die vorgenannte Zeitschrift „Theorie & Praxis“.  Ausführlich hatte sich bereits Kurt Gossweiler mit dem Revisionismus in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie, Wider den Antikommunismus! | 23 Kommentare

Wolfgang Jantzen: Gemeinsam auf ein humanes Ziel

Die Freidenker, so beschreibt es das BI-Universal-Lexikon der DDR (1986), waren ursprünglich Vertreter des englischen Deismus, die im Unterschied zum Christentum eine „Vernunftreligion“ vertraten. Seit der Aufklärung jedoch ist es eine Bezeichnung für alle Gegner des Gottesglaubens und religiöser Dogmen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gegen die Religion, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie, Wider den Antikommunismus! | 13 Kommentare

F.W. Nietzsche – genialer Philosoph oder geistesverwirrter Fanatiker?

Wie irreführend geistige Orientierungen sein können, merkt man vor allem dann, wenn heute bedenkenlos Gedanken und Ansichten reaktionärer bürgerlicher Philosophen übernommen und zitiert werden, ohne jemals deren Klassenstandpunkt zu hinterfragen. Doch man muß, wie Lenin schon sagte, zweierlei voneinander unterscheiden: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kleines Lexikon, marxistisch-leninistische Philosophie, Wider den Antikommunismus! | 1 Kommentar

Warum benötigt die Arbeiterklasse eine wissenschaftliche Weltanschauung?

Wir leben in einer komplizierten Zeit. Auf der einen Seite möchten viele Menschen in unserem Land, daß alles so bleibt, wie es ist. Sie möchten arbeiten und Geld verdienen. Und sie möchten ihr Leben auskosten, so gut es nur eben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeiterklasse, Kleines Lexikon, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 8 Kommentare

DDR: Warum wurden die Kinder schon in der Schule zur Bewußtheit erzogen?

Vielleicht muß man zuerst eine andere Frage stellen. Ist das heute etwa anders? Ja, es ist anders. Auffällig ist, daß nahezu die gesamte bürgerliche Ideologie das Unbewußte, das Unterbewußtsein, das Gefühl in den Mittelpunkt ihrer Betrachtungen stellt. Da wird menschliches … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildung und Erziehung, Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie, Meine Heimat DDR, Wider den Antikommunismus! | 1 Kommentar

Freispruch für Straftäter? Gibt es einen freien Willen oder ist menschliches Handeln streng determiniert?

Über die Frage des freien Willens zu theoretisieren wäre sicherlich nicht angebracht, fänden sich nicht in einflußreichen Kreisen des Westens immer mehr Stimmen, die sich herausnehmen, das Urteil der fortschrittlichen Menschheit über die blutigsten Verbrechen der bisherigen Geschichte unter dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie | 8 Kommentare

Thomas Metscher und die Verkuddelung des Marxismus

Bekanntlich war die „junge Welt“ in der DDR mal eine sozialistische Tageszeitung für die Jugend. Doch inzwischen hat das Blatt schon mehrere Wandlungen durchgemacht und hat sich offenbar längst vom Marxismus verabschiedet. Da ist es nicht verwunderlich, wenn sich allerlei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marxismus-Leninismus, marxistisch-leninistische Philosophie, Wider den Antikommunismus! | 7 Kommentare