Clara und der „Impf“-Fanatiker

BildCClara hatte sich nach reiflicher Überlegung entschieden, das „Impfangebot“ abzulehnen, das ihr nicht nur aus der Zeitung, sondern auch von den großformatigen Werbeplakaten überall mit der Losung: #Ärmel hoch entgegenschrie, und das jetzt in eine Forderung mündete, ja – sogar zum Zwang zu werden drohte. Auch wollte sie sich dem Druck der Firma nicht beugen, die ihr damit gedroht hatte, sie zu entlassen, wenn sich sich nicht „impfen“ lassen wollte. Es war schon schlimm genug, daß man jetzt in der Kantine eine Selektion vornahm und die „Ungeimpften“ in eine abgesonderte, mit Flatterband abgegrenzte Ecke verwies und ihnen verbot, mit den anderen Kollegen gemeinsam das Mittagessen einzunehmen. Bei den Studenten war es noch schlimmer, einige hatten sogar Hörsaal-Verbot erhalten, weil sie sich nicht „impfen“ lassen wollten. Die Drohungen wurden immer dreister…

Mehr als nur Zweifel…

Clara hatte sich darüber mit einer Freundin unterhalten, die sich ebenfalls lange und ausführlich über Corona informiert hatte. Renate war Ärztin. Sie versuchte Clara zu erklären, was sie noch nicht verstanden hatte. Es gab so viel Widersprüchliches, so viele Ungereimtheiten, so viel Unerklärliches. Doch je mehr Clara sich mit der Thematik befaßte, desto klarer wurde ihr: Du wirst dich niemals diesem Druck beugen und Dir eine Substanz in den Körper spritzen lassen, die weder richtig geprüft, noch ordnungsgemäß zugelassen und überdies nicht ungefährlich ist. Außerdem bezweifelte sie, wie man hier von einer „Pandemie“ sprechen kann, wo doch im letzten Jahr (2020) in Deutschland 20 Krankenhäuser geschlossen wurden. Immer mehr Unwahrheiten kommen ans Licht.

Ein guter Rat

Renate, die Ärztin, versicherte ihr, daß Clara sich hier nicht geirrt hatte. Im Laufe des Jahres hatte Renate Dutzende wissenschaftliche Gutachten, Studien und Berichte gelesen: englische, deutsche, US-amerikanische, ja sogar russische, so daß sie eindeutig zu der Erkenntnis gekommen war, daß es sich hier tatsächlich nicht um ein medizinisches Problem handelt, sondern um eine politische Agenda.

AMA1989Die vielen Nebenwirkungen wie Herzmuskelentzündungen, Thrombosen, Fehlgeburten und überschießenden Reaktionen des Immunsystems ließen Renate dringend von einer „Impfung“ abraten.

Auch in der Medizinischen Enzyklopädie der „American Medical Association“, gedruckt 1989 in New York bei Random Haus Inc., steht auf Seite 1051, daß Coronaviren lediglich eine gewöhnliche Erkältung („common cold“) verursachen.

Und zum Schluß sagte Renate zu Clara:

„…wenn man beiden Seiten der Barrikade gleiche Möglichkeiten einräumt, gesteht man der Feindseite Wahr­heitsliebe, Glaubwürdigkeit und gute Absicht zu. Man zieht Schmutzkübel zum ernsthaften Vergleich heran. Man öffnet sein Ohr dem eigenen Todfeind.“


Jens, ein früherer Freund hatte versucht, Clara zu einer „Impfung“ zu überreden. Er schrieb ihr:

Kuba hat sich mit einer Impfquote nahe 90% und der Impfung von Kindern ab 2 Jahren aus der Pandemie herausgeimpft, siehe z.B. https://www.spektrum.de/news/kubas-corona-impfstoffe-haben-offenbar-hohe-wirksamkeit/1952686.
In Deutschland dagegen wird die Bevölkerungsmehrheit von einer Minderheit von esoterischen/rechtsradikalen Impfgegnern in Geiselhaft genommen: Mit einer Impfquote um 70% läßt sich der exponentielle Anstieg der Ansteckungen nicht verhindern. Die Krankenhäuser laufen mit Ungeimpften voll, und eine normale medizinische Versorgung ist nur noch eingeschränkt möglich. Bei einem entfernten Bekannten von mir etwa wäre eine baldige OP wegen Prostatakarzinom notwendig. Das geht derzeit aber nicht wegen fehlender Intensivbetten, frühester Termin ist deshalb Februar 2022. Diese Verschiebung macht seine Prognose nicht gerade besser. Und einen schweren Autounfall, Herzinfarkt oder Schlaganfall sollte man in Bayern derzeit besser nicht haben.
Diese Entwicklung wurde von wissenschaftlicher Seite bereits im Sommer prognostiziert, z.B. Epidemiologisches Bulletin 27/2021 vom RKI vom 8.7.2021 (Abb. 1 und 2 für 65% prognostizieren den Verlauf der letzen Wochen auch quantitativ recht gut) https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2021/Ausgaben/27_21.html.
Ohne Impfungen ständen wir noch um ein vielfaches schlechter da. Ich erinnere deshalb an die Ende 2020 beworbene Initiative von Impfgegnern, Corona-Impfstoffen in Europa die Zulassung zu versagen. Es ist schon ein interessantes Freiheitsverständnis, für sich selbst die uneingeschränkte Freiheit zu fordern, schwerkranken Menschen das Intensivbett wegzunehmen, und gleichzeitig allen anderen die Freiheit, persönliche Schutzmaßnahmen zu treffen, unmöglich machen zu wollen.
In dieselbe Richtung geht auch der Vorschlag der „natürlichen Immunisierung“: Die Letalität von Corona ist mittlerweile ja gut bekannt und liegt in OECD Ländern bei etwa 0.7%., z.B. G. Meyerowitz-Katz und L. Merone, International Journal of Infectious Diseases 101 (2020) 138, https://doi.org/10.1016/j.ijid.2020.09.1464. Die vorgeschlagene „natürliche Immunisierung“ würde damit alleine in Deutschland rund 600.000 Tote fordern, die meisten über 60 Jahre alt – von dem Zusammenbruch der medizinischen Versorgung mal ganz zu schweigen. Da der Schreiber jung genug ist, um wahrscheinlich keinen schweren Verlauf zu bekommen, bedeutet dies in der Konsequenz, dass für seine „Freiheit“ andere, nämlich die Über-60 Jährigen, sterben. Diese absoute Rücksichtslosigkeit gegenüber anderen scheint mir sein Denken zu prägen und ich denke, dass er damit auch archetypisch für weite Teile der Querdenkerbewegung steht.
Den Rechtsruck der italienischen Linken im Zusammenhang mit Corona wurde in der jW vom 27.11.2021 auf Seite 12 von Stefano Azzara unter dem Titel „Der Weg nach unten – Gegen Impfungen und  „Green Pass“. Die italienische Linke auf Abwegen“ beschrieben. Für Deutschland ist kürzlich eine soziologische Studie erschienen, die zeigt, dass in Ostdeutschland die Corona-Proteste seit Anbeginn von extremen Rechten dominiert wurden, in Baden-Württemberg dagegen eher eine esoterische und anthroposophische Prägung aufweisen mit dem Selbstverständnis, „eingeweiht oder gar erwählt zu sein“ (Studie unter https://boell-bw.de/de/2021/11/19/quellen-des-querdenkertums-eine-politische-soziologie-der-corona-proteste-baden, Kurzfassung z.B. unter https://www.zdf.de/nachrichten/politik/studie-querdenken-bewegung-100.html).
Der Lichtblick ist derzeit die RKI Modellierung im Epidemiologischen Bulletin 27/2021, welche aufgrund von Verhaltensänderungen und Lockdownmaßnahmen eine Abnahme der Inzidenzen ab Anfang Dezember vorhersagt – Hoffen wir’s mal.
Viele Grüße,
Jens

Was für ein zynischer und verlogener Brief – noch dazu von jemandem, der sich als ein „Linker“ versteht, und der eigentlich wissen müßte, daß man den Kapitalisten und ihren Lakaien niemals trauen kann! Ein Schriftstück, das direkt im Bundes-Propaganda-Ministerium hätte geschrieben sein können! (Das heißt heute natürlich nicht mehr so.) Diese sogenannten „Linken“ sind oft sogar die schärfsten „Impf“-Fanatiker der BRD, wie man in Thüringen schön sehen kann. Es sind die gleichen Lügen, wie sie täglich von der Regierung verbreitet werden. Claras Antwort dagegen war eindeutig:

Hallo Jens,
in der Tat klare Worte. Sie zeigen, daß bestimmte Kreise der Linken nach wie vor nicht sehen, was sie nicht sehen wollen, und es bevorzugen, vernünftigen Argumenten aus dem Weg zu gehen, indem sie diese in die rechte Ecke schieben.
Das Immunsystem und genaugenommen das System Mensch ist etwas komplexer, als sich ein Physiker vielleicht vorstellen vermag. Die Rechnung 83 Millionen mal 0,7% gleich 600.000 ist zu einfach gedacht. Weitergehenden Erkenntnissen versperrt man sich, vielleicht weil die Angstkampagne der Regierung eine Denkblockade verursacht hat.
Wie auch immer, die von Dir verachtete natürliche Immunisierung ist wahrscheinlich genau der Grund, warum Schweden zur Zeit praktisch kein Pandemieproblem hat (siehe https://tkp.at/2021/08/20/vergleich-schweden-daenemark-deutschland-oesterreich/). Man hätte von Angang an auf eine natürliche Immunisierung durch Erkrankung, begleitet durch vernünftige Prophylaxe, vernünftige Therapien und keine Angstkampagne, setzen sollen.
Dass die propagierte Impfung das Problem nicht löst, pfeifen doch die Spatzen von den Dächern. Wie ich bereits in meiner Email vom 25.11.2021 erwähnte, ist es inzwischen unstrittig, dass die Wirkung der Impfung ziemlich schnell nachlässt. Es ist also davon auszugehen, dass im Gegensatz zur grassierenden Hetzpropaganda nicht die Ungeimpften, sondern die Geimpften die eigentlichen Infektionstreiber sind. Entsprechend steigt der Anteil der Geimpften bei symptomatischen Corona-Infektionen an (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34841383/). Dein Freund Micha ist auch nicht auf das Problem der hohen Rate von schwerwiegenden Nebenwirkungen der Impfstoffe eingegangen, auf die ich hinwies.
Vor diesem Hintergrund ist durch nichts zu rechtfertigen, dass Leute sich impfen lassen sollen, die dies nicht wollen. Informativ ist hierzu auch ein kürzlich erschienener Artikel der (früheren?) jW-Autorin Susan Bonath „Warum die Datenlage gegen eine Corona-Impfpflicht spricht“ (https://de.rt.com/meinung/127661-warum-datenlage-gegen-corona-impfpflicht/).
Ich habe ja überhaupt nichts dagegen, dass sich jeder, der will, gegen Corona impft, um sich SELBST zu schützen. Aber dann sollte man sich auch vorher gründlich informieren und Berichte lesen wie diesen (https://tkp.at/2021/11/29/weil-nicht-sein-kann-was-nicht-sein-darf-impfschaden-krankenschwester/). Ich kenne einige Fälle, wo die Corona-Impfung zu Tod oder anderen schwerwiegenden Nebenwirkungen geführt hat. Bitte beachtet dies, wenn es ans Boostern geht. Vermutlich nehmen die Nebenwirkungen mit jeder „Auffrischung“ zu, weil das Immunsystem das Antigen schon kennt und daher umso effektiver (und z.T. selbstzerstörerischer) dagegen vorgehen kann (
https://laufpass.com/wissenschaft/corona-impfung-die-programmierte-selbst-zerstoerung-des-koerpers/).
Die Impfung kann somit nicht die Lösung sein. Im Gegenteil, die Impfkampagne erweist sich als ein gewaltiges Desaster. Und der Regierung fällt nichts besseres ein, als weiter so bzw. eigentlich: jetzt erst recht, Impfpflicht! Das erinnert mich ein wenig an die Verwendung des Volkssturms gegen die heranrückenden alliierten Truppen kurz vor der Kapitulation.
Warum soll es jetzt auf einmal so sein, daß wir dem Staat und dem Großkapital glauben sollen, daß sie schon alles richtig machen?
Dass Dein entfernter Bekannter auf seine Prostataoperation warten muss, ist jedenfalls nicht die Schuld derjenigen, die das Corona-Regime kritisieren und sich nicht impfen lassen. Das hat die Regierung mit ihrer fehlgeleiteten Lockdown/Impfpolitik plus neoliberalem Abbau des Gesundheitssystems zu verantworten, aber auch die Millionen Mitläufer in diesem Land, die das Ganze mittragen. In Schweden müsste er nicht auf die Operation warten.

Schönen Tag auch
Clara


Politiker platzt während der Rede vor dem Landtag (von Sachsen-Anhalt) der Kragen…

Quelle: https://poschenker.wordpress.com/2021/12/10/politiker-platzt-wahrend-der-rede-vor-dem-landtag-der-kragen/

Um die Tatsachen der Schädigungen (und der tödlichen Folge!) durch diese sogenannte Impfung zu untermauern, fand nunmehr auch eine 2. Pathologie-Konferenz statt.

2. Pathologie Konferenz

am 04. 12. 2021 um 17:00 Uhr in Berlin

Siehe: https://www.pathologie-konferenz.de/


Eine Krankenschwester sagt, wie es wirklich in der Praxis aussieht:


Das Beispiel von Österreich beweist:
Mortalität Österreich

Seit Juni 2021 anhaltend starke Übersterblichkeit in Österreich


Zu dem gleichen Ergebnis kommt auch Prof. Dr. Günther Kampf von der Universität Greifswald. Sein Beitrag wurde am 20. November 2021 in dem renommierten Medizin-Journal „The Lancet“ (engl.) veröffentlicht.

pdfimage PIIS2666776221002581


Zahlen aus England:

211206 Zahlen GB


„Wir sind Laborratten“ – Israel: Impf-Opfer wollen ihr Leben zurück

Die in Israel verpflichtende Corona-Impfung hat ihr Leben zerstört. Im „Testimonies Projekt“ hat es sich eine israelische Journalistin zur Aufgabe gemacht, zu zeigen, was der Mainstream vertuscht: Die Covid-Impf-Opfer. Ein Mann verlor seinen Sohn. Gesunde junge Frauen, die nun zu 100% behindert sind: „Wir sind Laborratten. Es ist eine internationale Katastrophe!“, erklärt eine Frau bestürzt.

Quelle: https://www.gloria.tv/post/gtpjPb2M8cb63ijTBGgznfxCf


Begründung:

Ein Komitee des House of Lords (des Oberhauses des britischen Parlaments) hat einem Artikel im British Medical Journal zufolge Sinn und Rechtmäßigkeit der geplanten Impfpflicht für Gesundheitspersonal in Großbritannien in Frage gestellt.

Schon zuvor hatte es Kritik am Vorstoß von Gesundheitsminister Sajid Javid gehagelt, der die verpflichtende Impfung für Personal des National Health Service ab 1. April 2022 angekündigt hatte: Eine Impfpflicht würde zwangsweise den Verlust von zahlreichen Mitarbeitern des Gesundheitswesens bedeuten, denn viele Menschen sind nicht bereit dazu, sich zum Covid-Schuß erpressen zu lassen.

Quelle: https://report24.news/komitee-zerlegt-geplante-impfpflicht-fuer-gesundheitspersonal-in-grossbritannien/?feed_id=8727

Die Konsequenz daraus ist für jeden verantwortungsbewußten und ehrlichen Menschen, sich mit allen Mitteln gegen die verbrecherischen Pläne der BRD-.Regierung zur Weht zu setzen und sichtbar Widerstand zu leisten.

Demo.-Kalender

Wer in diesem Land keine Impfpflicht möchte, der hat wohl keine andere Wahl mehr als jetzt aufzustehen und auf die Straße zu gehen. An die Termine kommt jeder ziemlich leicht ran, durch den sehr bekannten Demokalender. Also keine Ausreden mehr, sondern raus auf die Straße, nur dort kann jetzt noch was beeinflußt werden.

Quelle: https://corona-blog.net/2021/12/05/erneute-demonstrationen-gegen-die-corona-massnahmen-in-vielen-deutschen-staedten/

6.12.2021 – 12.12.2021

Montag, 6. Dezember 2021
05:00 Sömmerda, Marktplatz, Kundgebung
06:15 Mülheim, An den Sportstätten 2, Spaziergang
12:00 Neuss, Rathaus, Spaziergang
13:00 Paderborn, Rathausplatz, Demonstration
16:00 Rostock, Stadthafen / am Strande, Menschenkette
16:30 Augsburg, Rathausplatz, Kundgebung
17:00 Güstrow, Rathaus, Spaziergang
17:00 Rostock, Rosengarten / Steintor, Aufzug
17:00 Rostock, Rosengarten, Aufzug
17:00 Wolfsburg, Rathaus, Spaziergang
17:30 Sondershausen, Marktplatz, Spaziergang
17:45 Falkensee, Rathausplatz, Spaziergang
18:00 Aschersleben, Rathaus, Spaziergang
18:00 Bamberg, Bahnhof / gegenüber, Spaziergang
18:00 Bautzen, Reichenturm, Kundgebung
18:00 Beeskow, Marktplatz, Treffpunkt
18:00 Dormagen, Paul-Wierich-Platz / Rathaus, Lichterkette
18:00 Eberswalde, Am Markt, Kundgebung
18:00 Forst, Stadtkirche, Kundgebung
18:00 Hanau, Freiheitsplatz, Mahnwache
18:00 Königs Wusterhausen, Kirchplatz, Kundgebung
18:00 Kronach, Marktplatz, Mahnwache
18:00 Kulmbach, Marktplatz, Kundgebung
18:00 Markt Schwaben, Marktplatz, Spaziergang
18:00 Münster, Domplatz, Spaziergang
18:00 Oppenheim, Kathrinenkirche, Kundgebung
18:00 Oranienburg, Schlossplatz, Kundgebung
18:00 Pforzheim, Hilda Gymnasium, Schilderwald
18:00 Ribnitz-Damgarten, Marktplatz, Kundgebung
18:00 Schkopau, Hallmarkt, Spaziergang
18:00 Schmalkalden, Altmarkt, Spaziergang
18:00 Schwandorf / Haselbach, Kirchawirt, Zusammenkunft
18:00 Senftenberg, Marktplatz, Kundgebung
18:00 Senftenberg, Marktplatz, Kundgebung
18:00 Stendal, Marktplatz, Spaziergang
18:30 Apolda, Markt/ Rathaus, Spaziergang
18:30 Bad Salzungen, Marktplatz, Spaziergang
18:30 Bottrop, Kirchplatz 1, Spaziergang
18:30 Brackenheim, Brunnen / v. d. Kreissparkasse, Spaziergang
18:30 Braunschweig, Dom, Spaziergang
18:30 Celle, Stechbahn / vor Kirche, Spaziergang
18:30 Wetzlar, Rathaus Wetzlar, Kundgebung
19:00 Aachen, Elisenbrunnen, Spaziergang
19:00 Arnstadt, Markt, Spaziergang
19:00 Bad Salzungen, Nappenplatz, Spaziergang
19:00 Dingelstädt, Rathaus, Spaziergang
19:00 Erfurt, Anger / Lutherdenkmal, Spaziergang
19:00 Gerolstein, Rathaus, Spaziergang
19:00 Greifswald, Am Mühlentor, Spaziergang
19:00 Kaufbeuren-Neugablonz, Neuer Markt, Kundgebung
19:00 Leer, Denkmalsplatz, Spaziergang
19:00 Mühlhausen/ Thüringen, Untermarkt, Spaziergang
19:00 Naumburg Saale, Marientor, Spaziergang
19:00 Neubrandenburg, Marktplatz, Spaziergang
19:00 Ottobeuren, Marktplatz, Treffpunkt
19:00 Schwedt, Vierradener Strasse, Spaziergang
19:00 Wilhelmshaven, Rathaus, Spaziergang
Dienstag, 7. Dezember 2021
12:00 Wien, Löwelstr. 18 / SPÖ-Parteizentrale, Kundgebung
17:30 Freiburg im Breisgau, Parkplatz Neues SC Stadion, Autokorso
18:00 Wolmirstedt, Boulevard / vor dem Rathaus, Mahnwache
19:00 Schwandorf, Oberer Marktplatz, Demonstration
Mittwoch, 8. Dezember 2021
13:13 Waidhofen an der Thaya, Hauptplatz 1, Demonstration
13:13 Waidhofen an der Thaya, Hauptplatz 1, Demonstration
16:30 Stuttgart, Beskidenstr. / BW Kaserne, Kundgebung
17:00 Landshut, Martinskirche / davor, Gebet
18:00 München, Wittelsbacherplatz, Aufzug
18:00 Würzburg, Marktplatz, Spaziergang
19:00 Königsbrunn, Marktplatz, Kundgebung
19:15 Rosenheim, Ichikawaplatz, Mahnwache
Donnerstag, 9. Dezember 2021
12:00 Wien, Würzburggasse 30 / ORF-Zentrum, Kundgebung
18:00 Haldensleben, Marktplatz, Mahnwache
18:00 Haldensleben, Marktplatz, Mahnwache
18:00 Konstanz, Markstätte, Kundgebung
18:00 Poing, Friedensstr. 9 / Unterführung, Kundgebung
Freitag, 10. Dezember 2021
08:00 Aachen, City, Musik
08:00 Aalen, City, Sonstiges
08:00 Achim, City, Treffpunkt
08:00 Ahorn, City, Erholung
08:00 Ahorn, City, Sonstiges
08:00 Ahrensburg, City, Sonstiges
08:00 Ahrenshoop, City, Sonstiges
08:00 Alkersleben, City, Sonstiges
08:00 Arnsberg, City, Sonstiges
08:00 Baar, City, Sonstiges
08:00 Babenhausen, City, Sonstiges
08:00 Berlin, Alexanderplatz, Sonstiges
08:00 Berlin, Kurfürsten Damm, Sonstiges
08:00 Bonn, Mitte, Sonstiges
08:00 Bremen, Mitte, Sonstiges
08:00 Dortmund, Mitte, Sonstiges
08:00 Dresden, Mitte, Sonstiges
08:00 Duisburg, Mitte, Sonstiges
08:00 Düsseldorf, Mitte, Sonstiges
08:00 Essen, Mitte, Sonstiges
08:00 Frankfurt, Innenstadt, Sonstiges
08:00 Frankfurt/Oder, City, Sonstiges
08:00 Fürth, Mitte, Sonstiges
08:00 Hagen, Mitte, Sonstiges
08:00 Hameln, Mitte, Sonstiges
08:00 Hannover, Kröpcke/Innenstadt, Sonstiges
08:00 Jena, Mitte, Sonstiges
08:00 Karlsruhe, Mitte, Sonstiges
08:00 Koblenz, Mitte, Sonstiges
08:00 Köln, Innenstadt, Sonstiges
08:00 Leipzig, Mitte, Sonstiges
08:00 München, Altstadt/Zentrum, Sonstiges
08:00 Münster, Markt, Sonstiges
08:00 Neheim, Aldi Parkplatz, Sonstiges
08:00 Neheim, City / Markt, Sonstiges
08:00 Neheim, Im Ohl 16b, Sonstiges
08:00 Nürnberg, Mitte, Sonstiges
08:00 Offenbach, Mitte, Sonstiges
08:00 Oldenburg, Mitte, Sonstiges
08:00 Potsdam, Mitte, Sonstiges
08:00 Recklinghausen, Mitte, Sonstiges
08:00 Reichelsheim, Mitte, Sonstiges
08:00 Reutlingen, Mitte, Sonstiges
08:00 Stuttgart, Mitte, Sonstiges
08:00 Sundern, Rathausplatz, Sonstiges
08:00 Zaberfeld, Ortseingang, Sonstiges
16:00 Mannheim, Marktplatz, Demonstration
18:00 Bremerhaven, Waldemar-Becke Platz, Spaziergang
19:00 Aachen, Elisenbrunnen, Kundgebung
Sonnabend, 11. Dezember 2021
08:00 Alsfeld, City, Sonstiges
08:00 Altekunstadt, City, Sonstiges
08:00 Altendorf, City, Freizeit
08:00 Altenstadt, City, Sonstiges
08:00 Andernach, City, Sonstiges
08:00 Anger, City, Sonstiges
08:00 Angermünde, City, Sonstiges
08:00 Anklam, City, Kundgebung
08:00 Anrode, City, Sonstiges
08:00 Arnsberg, City, Sonstiges
08:00 Aschaffenburg, City, Sonstiges
08:00 Ascheberg, City, Sonstiges
08:00 Asendorf, City, Sonstiges
08:00 Attendorn, City, Sonstiges
08:00 Auerbach, City, Sonstiges
08:00 Auerbach, City, Sonstiges
08:00 Hagen, City, Sonstiges
08:00 Hamburg, Bahnhof, Sonstiges
08:00 Hamburg, Hafen City, Sonstiges
08:00 Hamburg, Mitte, Sonstiges
08:00 Marsberg, Markt, Sonstiges
09:00 Auetal, City Markt, Sonstiges
09:00 Augustdorf, City, Sonstiges
13:00 Brandenburg, Am Katharinenkirchplatz, Kundgebung
13:00 München, Marienplatz, Kundgebung
14:00 Aschaffenburg, Volksfestplatz, Demonstration
14:00 Düsseldorf, Walter-Eucken-Str. / P / Metro, Autokorso
14:00 Lindau, Mc Donalds, Spaziergang
14:00 Sondershausen, Marktplatz, Spaziergang
15:00 Düsseldorf, Johannes Rau Platz, Kundgebung
15:00 Düsseldorf, Johannes-Rau-Platz, Aufzug
15:00 Flensburg, Rathaus, Spaziergang
15:00 Hamburg, Ernst-Merck-Str. / Kunsthalle, Aufzug
15:00 Köln, Liverpooler Platz, Demonstration
15:30 Ingolstadt, Theaterplatz, Kundgebung
16:00 Schortens, Bahnhof, Spaziergang
17:00 Köln Chorweiler, Liverpooler Platz, Spaziergang
18:00 Dillingen/Donau, Taxispark, Spaziergang
Sonntag, 12. Dezember 2021
08:00 Anröchte, City, Sonstiges
10:45 Bretten, Stadtpark / Alter Friedhof, Meditation
12:12 Berlin, Brandenburger Tor, Sonstiges
13:00 Baden-Baden, Augustaplatz 1, Kundgebung
13:00 Graz, Hauptbahnhof, Aufzug
14:00 Bregenz, Bahnhof / Parkplatz, Schweigemarsch
14:00 Düsseldorf, Walter-Eucken-Str. / P / Metro, Autokorso
14:00 Hagen, City, Sonstiges
14:00 Innsbruck, Landhausplatz, Demonstration
14:00 Waghäusel, Globus EKZ / Parkplatz, Spaziergang
15:00 Duisburg, Hauptbahnhof, Demonstration
15:00 Mönchengladbach-Rheydt, Marktplatz, Aufzug
16:00 Jever, Am Wall / höhe Brauerei Jever, Spaziergang
17:00 Simbach am Inn, Brücke, Demonstration
18:00 Gevelsberg, Vor Kaufland, Aufstand
18:00 Schweinfurt, Marktplatz, Spaziergang
18:00 Schweinfurt, Marktplatz, Spaziergang

Siehe: https://m.terminkalender.top/ (Angaben ohne Gewähr!)


Schweden machen es vor:
Implantierter Mikrochip zum Nachweis einer Corona-Impfung

mikrochipAngesichts der angeblichen neuen Coronavirus-Variante „Omikron“ schreibt die schwedische Regierung nun ebenfalls einen Impfnachweis im Alltag vor und wiull immer mehr Menschen dazu bringen, sich eigens zu diesem Zweck einen Mikrochip implantieren zu lassen. Es ist die nächste angebliche „Verschwörungstheorie“, die sich binnen sehr kurzer Zeit bewahrheitet.


Mit militärischer Gewalt

Um ihrer Drohung nun auch Nachdruck zu verleihen, wurde eine militärische Söldner-Einheit gebildet, die den „Impfzwang“ mit militärischer Gewalt durchsetzen soll. Ein deutscher General soll den „geordneten Ablauf der Impfung“ organisieren. Deutsche Orrrrdnung! Er ist Kommandeur des „Kommandos Territoriale Aufgaben der Bundeswehr“, das für Einsätze der Streitkräfte im Inland zuständig ist. Damit ist die Bundeswehr endgültig wieder an der Corona-Front angekommen. Zudem hat sich auch die (nicht gewählte) EU-Rats-Präsidentin geäußert. Sie verlangt einen europäischen Impfzwang. Klar, sie ist mit einem hochrangigen Pharmarepräsentanten verheiratet.


Kalte Füße im „Ethik-Rat“

Da kann es schon mal sein, daß man im sogenannten „Ethik-Rat“ kalte Füße bekommt. Die Kölner Juraprofessorin Frauke Rostalski, Mitglied im Deutschen Ethikrat, hat sich gegen eine allgemeine Impfpflicht gewandt. Eine solche Maßnahme lasse sich unabhängig vom individuellen Risiko einer schweren Covid-19-Erkrankung nicht rechtfertigen, sagte die 36-Jährige dem „Kölner Stadt-Anzeiger“…

Quelle: https://opposition24.com/politik/ethikrats-mitglied-kriegt-kalte-fuesse-allgemeine-impfpflicht-laesst-sich-nicht-rechtfertigen/

Absage an das Narrativ der „Impf“-Fanatiker

„Das Narrativ wird zusammenbrechen“, meint Efrat Fenigson. Sie lebt in Israel und arbeitet als Marketingchefin für ein international tätiges Unternehmen. Gleichzeitig ist sie eine der Wortführerinnen des Widerstands gegen die israelische Corona-Politik. Im Multipolar-Interview erklärt sie: „Indem es den Regierungen gelingt, uns zu spalten, lenken sie uns vom eigentlichen Thema ab – der Verletzung unserer grundlegenden Menschenrechte.“ Die Aktivistin betont: „Sobald wir souverän uns selbst gegenüber sind, erschaffen wir neue Realitäten, eine Parallelwelt für diejenigen, die nicht an dem Experiment teilnehmen wollen.“

Quelle: https://multipolar-magazin.de/artikel/das-narrativ-wird-zusammenbrechen<7h5&gt;

MRNA Entwickler Robert Malone und Erzbischof Viganò fordern Allianz gegen Covid Tyrannei

In einem kürzlichen Interview mit LifeSiteNews erklärte Dr. Robert Malone, der ursprüngliche Erfinder der mRNA-Impfstofftechnologie, warum er den globalen Totalitarismus für eine größere Bedrohung hält als das COVID-19-Virus. Während des Interviews, das von Dr. Maike Hickson geführt wurde, lobte Malone den jüngsten Aufruf von Erzbischof Carlo Mario Viganò, eine antiglobalistische Allianz zur Bekämpfung der COVID-Tyrannei zu bilden.

Quelle: https://tkp.at/2021/12/06/mrna-entwickler-robert-malone-und-erzbischof-vigano-fordern-allianz-gegen-covid-tyrannei/

Dazu schreibt der politische Publizist Rainer Rupp:

International stoßen die strengen Maßnahmen deutscher Politiker gegen COVID-19 nicht nur auf Zustimmung, sondern auch auf scharfe Kritik. So hat sich z. B. bis nach Indien herumgesprochen, dass Deutschland inzwischen zu einer Drei-Kasten-Gesellschaft geworden ist, in der „die Ungeimpften stigmatisiert“ werden. So urteilte zumindest das in Neu-Delhi herausgegebenen Journal für Geostrategie und Internationale Beziehungen in einem seiner jüngsten Beiträge. Unter Berufung auf einen Artikel in der international renommierten wissenschaftlichen Medizin-Zeitschrift The Lancet (Das Skalpell) heißt es weiter, dass die Stigmatisierung, bzw. Ausgrenzung der Ungeimpften aus dem gesellschaftlichen Leben auf keinen Fall „rechtfertigt“ werden könne.

Quelle: https://de.rt.com/meinung/127627-impfpflicht-und-impfzwang-gegen-covid-19-notfalls-polizeigewalt/

Aporopos: Ist der BioNTec-Chef ein Impfverweigerer?

Siehe: https://coronahysterie.blog/2021/12/06/ist-biontech-chef-ein-impfverweigerer/

In einem DDR-Lexikon wurde 1986 erklärt, was wir unter Faschismus verstehen:

Dieser Beitrag wurde unter Corona-Virus, Impfungen, Internationale Solidarität, Kriminelle Gewalt, Verbrechen des Kapitalismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

44 Antworten zu Clara und der „Impf“-Fanatiker

  1. Erfurt schreibt:

    Danke!!! Das Verständnis wächst und die Proteste machen Hoffnung!

    Es ist unsinnig, Coronaviren bekämpfen zu wollen. Erstens haben wir die schon immer gehabt samt ihrer Varietäten (Mutanten) und zweitens bedrohen ganz andere Dinge die Menschheit und zwar ernsthaft. Und im Übrigen sind nicht die Ungeimpften an den chaotischen Zuständen im Sozialwesen schuld sondern die Profitgier!

    Viele Grüße!!

    • sascha313 schreibt:

      Eben. Und ich wünschte, das würde schneller erkannt! Aber da gibt es noch so viele blockierte Bundesbürger, die suchen ihr Heil in der Besinnlichkeit und „Selbstfindung“. Und um das Leid zu mindern, rufen sie zur Vergebung und Versöhnung auf. Sie treiben ihre Bewunderer und Anbeter in einen Zustand der Kontemplation und Schicksalsgläubigkeit, was am Ende zu nichts führt, als zu einer „inneren Emigration“. Doch es gibt auch andere Verhaltensweisen, so wie B.M. Teplow die Sowjetmenschen charakterisiert, nämlich durch
      1. Ideengerichtetheit und Zielstrebigkeit,
      2. Sowjetpatriotismus,
      3. Kollektivismus,
      4. Sozialistischen Humanismus,
      5. Kommunistische Einstellung zur Arbeit,
      6. Bereitschaft zur Überwindung von Schwierigkeiten
      8. Mut,
      9. Initiative,
      10. Bescheidenheit,
      11. Lebensmut, Glauben an die eigenen Kräfte und Optimismus.
      (Teplow: Psychologie, Berlin, 1957, S.235-246.)

  2. Hanna Fleiss schreibt:

    Es geht wahrlich nicht um Corona, die Geninjektion hat einen anderen Grund, der die Regierungen veranlasst, auf hundertprozentige Spritzungen der Bevölkerung zu dringen. Eine Herdenimmunität ist sowieso bei einem Erkältungsvirus nicht zu erreichen, der Grund liegt woanders: Nicht nur, dass es schreckliche Nebenwirkungen bis zum Tod geben kann, mit der mRNA-Injektion ist Big Pharma/Big Tech in der Lage, die Gehirne zu steuern, und zwar mit G5. Wenn das erst einmal breit bekannt wird – wie werden die Geimpften reagieren? So erklärt sich auch die Hetze gegen die Ungehorsamen, die Ungeimpften, die nicht mitspielen wollen.

    Zum anderen geht es um die Gene der Weltbevölkerung. Es ist geplant, eine Genbank anzulegen, was die Möglichkeit eröffnet, die Gene zu verändern, und das haben sie vor. Die Buyx vom Ethikrat hat sich auf das Genom spezialisiert und ist im Vorstand oder Mitglied entsprechender Organisationen. Ebenso der Henn vom Ethikrat. Sie haben sich also die „richtigen Spezialisten“ für den Ethikrat ausgesucht. Nur, dass das absolut nichts mit menschlicher Ethik zu tun hat.

    Man sollte sich also in Zukunft kein Blut abnehmen lassen, auch dann nicht, wenn es sich um eine „harmlose“ Krankheit handelt. Und Dr. Wodarg warnt und warnt: Nicht spritzen lassen!

    • Erfurt schreibt:

      Richtig Hanna, es geht nicht um Corona. Es geht darum Menschen entsprechend ihrer Klassenzugehörigkeit zu zeichnen damit man sie gezielt bekämpfen kann. Das Problem dabei ist: Der Klassencharakter der Gesellschaft darf dabei nicht sichtbar werden.

      Der Staat wird also nicht losgehen und in seinen Medien verkünden er würde die Arbeiterklasse bekämpfen, nene bloß nicht. Genausowenig werden Boutiquen-Besitzer und Besitzer von Nobelhotels eine Tafel vor ihren Laden stellen wo draufsteht, daß die Kinder der Arbeiterklasse keinen Zutritt haben. Und genausowenig kann man flächendeckend das Internet, Strom oder Wasser abschalten. Und welches Streifenhörnchen kann schon einen Proletarier von einem Unternehmer unterscheiden!?

      Von daher ist ein selektives Vorgehen erforderlich. Und genau das ist die Herausforderung der heutigen Zeit woraus sich ganz andere Anforderungen an die Technik ergeben, insbesondere an die Informationstechnik (IT). Aber ganz ohne Mitwirken der Bevölkerung geht es eben doch nicht und so ist man darauf angewiesen daß bspw. eine Kontaktverfolgungsapp freiwillig installiert wird und daß sich die Menschen freiwillig impfen. Man muß es den Menschen nur richtig schmackhaft machen daß sie das tun und das ist die Aufgabe der Propaganda.

      Unterdessen wird natürlich mit Hochdruck daran gearbeitet, das Kennzeichnen von Personen zu automatisieren. Besser gesagt, die Personenerkennung. Idealerweise und vielleicht schon in naher Zukunft wird ein Streifenpolizist nur noch einen Scanner auf eine Person richten und weiß augenblicklich mit wem er es zu tun hat und vor Allem was er zu tun hat.

      MFG

      • Hanna Fleiss schreibt:

        Ganz so harmlos, wie du es darstellst, ist es nicht, Erfurt. Es geht auch nicht nur um die Arbeiterklasse, wir haben es mit einer anderen Art von Faschismus zu tun als der des bisher bekannten Faschismus. Wobei ich sogar anzweifeln würde, dass die WEF-Clique den Begriff Arbeiterklasse überhaupt in den Mund nehmen würde. Nein, die gehen gleich ganz groß ran: Die ganze Welt muss es sein! Die brauchen auch keine Streifenpolizisten, die haben ganz andere Mittel.

        Zum Beispiel dein iPhone. Das verrät ihnen bei Tag und Nacht, wo du dich aufhältst. Da wird der Streifenpolizist überflüssig. Ganz abgesehen von der Strahlenintensität, die nicht nur die Bienen, Vögel und Bäume zerstört, sie zerstört auch dich, und wenn du eines Tages schwer krank werden solltest, bist du ratlos, warum das so ist. Dein iPhone ist ein kleiner G5-Sendemast, so einfach ist das erklärt. Übrigens wird vorausgesetzt, dass jeder Mensch dieses kleine Spionage- und Tötungsinstrument hat.

        Ich habe kein iPhone, und soviel ich weiß, auch viele Ärzte nicht, die genau wissen, worum es sich dabei handelt. Ein Festtelefon tut es auch, und wenn ich mich informieren will, habe ich immer noch mehrere Lexika. Mir hat ein Toxikologe mal gesagt: „Falls Sie ein iPhone haben sollten – werfen Sie es in hohem Bogen in den Müll!“ Ein Rat, den ich mir zu Herzen genommen habe. Ich habe auch kein WLan in meinem Computer. Aber wem schreibe ich das.

  3. dersaisonkoch schreibt:

    Hat dies auf Der Saisonkoch rebloggt und kommentierte:
    Für mich braucht es keine weiteren Argumente.

  4. dersaisonkoch schreibt:

    Mei Gutster. Du findest das bei mir.

  5. Don_A schreibt:

    Zwei Hinweise hätte ich dazu.
    1. Dieser Jens schrieb: „Kuba hat sich mit einer Impfquote nahe 90% und der Impfung von Kindern ab 2 Jahren aus der Pandemie herausgeimpft,“

    Ja, Kuba hat einen ganz anderen Impofstoff, als die Geldhaie des Kapitals, nämlich einen proteinbasierenden….diesem Impfstoff, und der verdient wirklich die Bezeichnung Impfstoff, würde ich auch vertrauen.

    2. da steht: „Renate, die Ärztin, versicherte ihr, daß Clara sich hier nicht geirrt hatte. Im Laufe des Jahres hatte Renate Dutzende wissenschaftliche Gutachten, Studien und Berichte gelesen: englische, deutsche, amerikanische, ja sogar russische, so daß sie eindeutig zu der Erkenntnis gekommen war, daß es sich hier tatsächlich nicht um ein medizinisches Problem handelt, sondern um eine politische Agenda.“

    Bitte das „amerikanische“ genauer definieren, Staaten wie Mexiko, Peru, Venezuela, Chile etc. sind auch Amerika!!!! Heutzutage ist man soweit, das man das „amerikanische“ auf die VSA bezieht, das macht mich traurig…

  6. Rolf schreibt:

    Der MDR schreibt folgende Aussage zur Haftung:
    Impfstoffhersteller haften für Schäden
    Auch die Hersteller von Corona-Impfstoffen sind haftbar und können bei Impfschäden verklagt werden. Das hat die EU-Kommission auf Anfrage von MDR AKTUELL bestätigt. Demnach müssen die Unternehmen in bewiesenen Fällen Entschädigungen an betroffene Bürger zahlen. Laut Bundesgesundheitsministerium können Ansprüche bei öffentlich empfohlenen Schutzimpfungen auch über die Versorgungsämter geltend gemacht werden. Das Paul-Ehrlich-Institut erfasste bislang rund 172.000 Verdachtsfälle auf Impfnebenwirkungen, 21.000 davon sollen schwerwiegend sein. Registriert sind demnach auch 1.800 Todesfälle im möglichen Zusammenhang zu Impfungen.
    https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/panorama/ticker-corona-virus-dienstag-siebter-dezember-100.html#Impfstoffhersteller

  7. Erfurt schreibt:

    PS: Natürlich mutieren Viren. Nur sind sie danach nicht mehr krankheitserregend.

    • Hanna Fleiss schreibt:

      Nanu, deiner Ansicht gibt es doch keine Viren.

      • Erfurt schreibt:

        Hanna, natürlich gibt es Viren und auch Coronaviren hat es schon immer gegeben. Nur sind Viren noch nie eine Bedrohung des irdischen Lebens gewesen und damit auch keine Bedrohung der Menschheit. In 250 Millionen Jahren irdischer Entwicklungsgeschichte nicht eine Sekunde lang!

  8. Vom 27. Januar 2020 bis zum 15. Oktober 2021 waren insgesamt 299.724 Menschen wegen COVID hospitalisiert worden = durchschnittlich 477 pro Tag; heute (07.12.2021) sind es bereits 351.417. Das bedeutet vom 16.10.-07.12.2021 sind 51.693 Menschen hospitlisiert worden; ein Plus von +17,25 % in 43 Tagen = durchschnittlich 1.202 pro Tag.
    Allein die letzten 7 Tage waren es 8.790 = 1.255 pro Tag. Am 07.12.2021 +1.663

    Vom 27. Januar 2020 bis zum 15. Oktober 2021 gab es 4.354.158 Fälle =. 6.933 pro Tag,
    davon am 15.10.2021 etwa 125.600 aktuelle Fälle, heute (07.12.2021) 43 Tage später sind es bereits 6.222.020 Fälle +1.867.862 = 43.438 pro Tag (+626 %); davon am 07.12.2021 rund 948.000 aktuelle Fälle (+747 %)
    Zum Vergleich: Im Jahr 2020 (340 Corona-Tage) gab es, ohne „Impfung“ 1.719.737 Fälle = 5.058 pro Tag.

    Vom 01. Januar bis zum 15. Oktober 2021 (288 Tage) gab es 2.634.421 Fälle =. 9.147 pro Tag;
    vom 16.10 bis 07.12.2021 in 43 Tagen +1.867.862 = 43.438 pro Tag,
    gesamt für dieses Jahr (341 Tage) bisher 4.502.283 = 13.203 pro Tag. Das heißt 41,50 % aller Fälle gab es innerhalb der letzten sechs Wochen.

    Am 15. Oktober 2021 waren 1.397 COVID-Kranke auf Intensiv; heute (07.12.2021) sind es 4.905 Menschen (+351 %); im Vergleich zum Vortag: +300 Neuaufnahmen (+6,22 %) und -219 COVID-Tote (4,54 % aller Intensiv-Patienten des Vortags).

    Und das alles, obwohl doch 59.931.986 einmal, 57.436.468 Menschen voll „geimpft“ und 14.570.026 sogar schon „geboostert“ worden!

    Woran das wohl liegt?
    Nun, es liegt daran, wovor alle vernünftigen Mediziner und Wissenschaftler gewarnt hatten:

    Es liegt an der Spritzung der Corona-Gen-Plörre, die zu einer Corona-Spike-Eiweiß-VERGIFTUNG des Organismus führt, an dessen Ende des bio-chemischen Vorgangs die Autoimmunreaktion steht, bei der die vom Immunsystem aktivierten T-Zellen – nachdem sie die Corona-Spike-Proteine und die menschlichen Zellen, die dieses GIFT poduziert hatten, zerstört haben – sich gegen die Corona-Antikörper, die einen vor COVID schützen, wenden und auch diese eliminieren!

    Ein solcher Mensch steht bei einer Ansteckung *mit* Corona – ohne Hemd und ohne Hose vor der Kälte – ohne Schutz da!
    Und deswegen sind die Zahlen derart explodiert!

    • Erfurt schreibt:

      Natürlich. Mit einem kaputten Immunsystem kann ein Schnupfen tödlich sein! Neben der spezifischen Abwehr (Immunsystem) gibt es aber immer noch die unspezifische Abwehr. So haben Schleimhäute eine bestimmten pH-Wert um das Eindringen von Krankheitserregern zu erschweren oder zu verhindern. Schleim bildet sich, umschließt diese Eindringlinge und schließlich führt die Bewegung sog. Flimmerhaare in den Bronchien dazu daß dieser Schleim nach draußen befördert wird.

      MFG

  9. Hanna Fleiss schreibt:

    Erfurt, es ist eben alles eine Frage des Gedächtnisses. Den Unfug, es gebe keine Viren, hattest DU verbreitet. Da hatte ich geschrieben, da vertraue ich lieber Dr. Wodarg. Und dann musstest du auch noch einmal nachschlagen: Es gibt keine Viren. Kannst dich nicht erinnern? Aber ich will nicht unbedingt recht haben.

    • Erfurt schreibt:

      Hanna ich überlege schon den ganzen Tag was Du an meinen Beiträgen nicht verstanden hast. Und ob Du die überhaupt gelesen hast.

      Da steht nochmal alles:
      https://rolfrost.de/viren.html

      Und auch die Quellenangabe 😉

    • Erfurt schreibt:

      Es gibt keine neuen Viren schrieb ich. Und auch keine neuen Mutationen. Alles was wir an Viren haben ist das Ergebnis einer langen geschichtlichen Entwicklung (Evolution).

      MFG

      • sascha313 schreibt:

        …und damit müssen (und können) wir leben. Wenn die meidizinische Wissenschaft im Dienste des Mneschen steht (und nicht – wie heute – im Dienste des kapitals!), dann – und nur dann! – ist ein Überleben der Menschheit möglich. Und das heißt: der Kapitalismus muß weg!

  10. Erfurt schreibt:

    Neue Töne aus Berlin!!!

    Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung sei geimpft und halte die Maßnahmen ein. Eine Minderheit der Impfgegner verantwortlich für die Spaltung der Gesellschaft zu machen halte er für falsch. sagt der neue Bundeskanzler.

    Heute morgen in HR1. Habt Ihr das auch gehört?

  11. Erfurt schreibt:

    Georg, zu Deiner Frage: Der PCR-Test weist gar nichts nach. Dieser Test ist ungefähr so als wolle man aus Kaffeesatz lesen an welchem Baum die Bohnen hingen.

    Mutationen, Fehler in der Proteinsynthese und Fehler beim Kopieren der Erbinformation führen also nicht dazu daß neue Viren bzw. Virenvarianten entstehen, sondern kaputte Moleküle sowie kaputte DNA/RNA-Sequenzen, sogenannte DNA-Fragmente. Ein PCR-Test stützt sich einzig und allein nur auf diese DNA-Fragmente welche bei der natürlichen Zellerneuerung anfallen und unter Anderem über die Schleimhäute ausgeschieden werden. Damit per PCR-Test einen Virus rekonstruieren zu wollen ist unsinnig!

    • sascha313 schreibt:

      …lieber Herr Doktor juchauhuchnam, können wir uns jetzt vielleicht mal wieder wichtigeren Themen zuwenden?! Die Menschen „da draußen“ wollen wissen, wie es nun weitergehen soll. Bei uncutnews findet man massenweise Themen, und sehr oft wird hier schon direkt oder indirekt die „Systemfrage“ gestellt! Es geht um die Abschaffung des Kapitalismus und um die Beseitigung des Privateigentums an den Produktionsmitteln! Und vor allen geht es jetzt auch um die Frage des Friedens – denn ohne Frieden ist alles nichts wert.

  12. Erfurt schreibt:

    Im Übrigen beruht die Wirkung von Desinfektionsmitteln darauf, die DNA eines Virus zu zerstören. Was einer Mutation gleichkommt 😉

    • Peter schreibt:

      Ihr solltet euch mal zurückhalten als Virologen. Das Ziel ist die Menschen aufzuklären über diese jetzige Zeit. Saschas Blog wird seit kurzer Zeit in anderen Internet Foren Positiv bewertet. Darum sollten wir jetzt etwas Politunterricht betreiben
      Mit freundlichen Grüßen Peter

      • sascha313 schreibt:

        Danke, Peter, für die freundliche Bewertung. Genauso sehe ich das auch. Manchmal habe ich wirklich keine Zeit, jeden „abdriftenden!“ Kommentar zu kommentieren. Aber wir dürfen den Blick auif das Wesentliche nicht verlieren!

  13. Erfurt schreibt:

    Zur Erinnerung: Die Grippeschutzimpfung wurde subkutan verabreicht. Genau deswegen ja: Um die Immunglobuline der Gruppe A zu aktivieren.

    Quelle: Kleine Enzyklopädie Gesundheit, Blibl. Inst. Lpz. 1985

  14. Rolf schreibt:

    Vielleicht sollten wir die medinzinischen Problemen – zum Großteil – den richtigen Medizinern überlassen? Beschäftigen wir uns mit den gesellschaftlichen Fragen:
    https://www.otz.de/leben/land-und-leute/handeln-impfverweigerer-unmoralisch-id234039327.html
    Meine (un) geliebte Regionalzeitung schreibt:

    Handeln Impfverweigerer unmoralisch?
    Tötet, wer die Impfung verweigert?
    Die deutschen Bischöfe haben sehr deutlich zur Corona-Impfung aufgefordert. „Wir müssen uns und andere schützen. Die Impfung ist dazu das wirksamste Mittel.“ Aus ethischer Sicht sei die Impfung eine „moralische Pflicht“.
    Du sollst nicht töten. Tötet, wer die Impfung verweigert? Gewiss nicht unmittelbar, gewiss tötet der individuelle Impfverweigerer keinen konkreten anderen Menschen. Wenn es so einfach und klar, so eineindeutig wäre, das darf man unterstellen, dann würden die meisten Verweiger ihr Veto zurückziehen, denn dann verstießen sie gegen die moralischen Maximen, von denen sie ihr eigenes Handeln geleitet glauben. Denn auch sie, wenigstens die Mehrheit, werden die Rettung von Menschenleben als oberstes Gebot anerkennen.

    Falls Bezahlschranke – ich schicke Sascha den Text.

    Rolf

    • sascha313 schreibt:

      …eben das ist die unmoralische Demagogie der Pfaffen, daß sie die Ablehnung des „Impfangebots“ (vulgo: „Impfverweigerung“), das ja nach wie vor eine Gefahr darstellt, als eine Bedrohung für die „Geimpften“ hinstellen, die ja eigentlich durch diese „Impfung“ geschützt sein sollten. Dieser Widerspruch beweist ja nur, welche Lüge dahintersteht! Das ist auch der Grund, wieso dieser dumme Polizist die Frechheit besitzt, einen „Ungeimpften“ als Mörder zu bezeichnen!

    • Erfurt schreibt:

      @Rolf, @Peter,

      was ich hier über Viren schreibe ist Grundwissen. Ohne dem wird man auch die Politik des heutigen Kapitalismus nicht verstehen können. Vieles kann man sich auch selber überlegen. Z.B. den Fakt daß in 250 Millionen Jahren (*) irdischer Entwicklungsgeschichte nicht eine Sekunde lang irgendein Virus irgendeinen Artenbestand bedroht hat.

      * Fossilien des Trias (Buntsandstein, Muschelkalk, Keuper)

    • Erfurt schreibt:

      Handeln Impfverweigerer unmoralisch?

      Meine Antwort: Kapitalisten haben gar nicht das Recht über Moral zu reden!

      MFG

  15. Peter schreibt:

    Es wird immer schlimmer
    Grünen Tussi, eine sogenannte Fraktion Scheffin sagt 2G nur noch mit Booster Impfung.
    Nach zu lesen bei NTV.
    Möge das schlafende Proletariat endlich wach werden.
    Sozialistische Grüße an euch tapferen Kämpfern
    Peter

    • Hanna Fleiss schreibt:

      Peter, es ist noch schlimmer. Pfizer sagt: Zunächst die beiden Grundimpfungen. Dann der Booster. Dann zwei „Impfungen“ gegen Omicron. Das macht summa summarum
      fünf „Impfungen“. Und das ist erst der Anfang. Und da weitere Varianten nicht ausgeschlossen sind, plant man vorsichtshalber schon mal die Spritzungen ein. Wenn nichts mich überzeugen könnte, mich nicht impfen zu lassen, dann der Rattenschwanz von Folgespritzungen. Man fasst sich an den Kopf: Haben die nicht mehr alle?.Jede Spritzung treibt in den Körper noch mehr von dem Spikeprotein. Man kann nur hoffen, dass wenigstens die Hälfte der Menschheit diese Spritztortur überlebt.

  16. Hanna Fleiss schreibt:

    Rolf, diese angebliche Solidarität fußt auf dem Denken der Nazis („Volksgesundheit“).. Nach dem Nürnberger Kodex ist der einzelne nur für sich selbst verantwortlich. Die Nazis haben sich vor dem Nürnberger Gericht damit herausreden wollen, dass sie sagten, ihre „Experimente“ an KZ- Häftlingen dienten der „Volksgesundheit“. Dem hat der Nürnberger Kodex einen Riegel vorgeschoben. Jetzt wird das von den Regierenden negiert. Muss man also erklären, welches Denken im Zusammenhang mit der „Solidarität“ mit den Spritzungen dahintersteht? Es sind nur 70 Jahre vergangen, und das zeigt, welche „Aufarbeitung“ der Nazizeit in Wahrheit im Westen im allgemeinen und in der BRD im besonderen geschehen ist.

  17. Peter schreibt:

    Geht mal auf YT und gibt Gedichte aus der Zukunft, ein. Da wird regelmäßig aktuell über diese Zeit berichtet.

  18. Rolf schreibt:

    Ein interessanter Brief von RA Frank Großenbach (Anwälte für Aufklärung, dieBasis) an die
    Amadeu Antonio Stiftung – Frau Anetta Kahane:
    https://afaev.de/offener-brief-von-rechtsanwalt-frank-grossenbach-an-amadeu-antonio-stiftung/

    Rolf

    • sascha313 schreibt:

      Danke, Rolf! Ein sehr klarstellender, offener Brief! Warum nur sind diese sog. Linken und solche staatsabhängigen „linken“ Stiftungen so verquer in ihren Wahrnehmungen? Liegt es daran, daß sie dem Trommelfeuer der „Leitmedien“ zum Opfer gefallen sind? Oder liegt es daran, daß sie die Realitäten nicht erkennen – oder gar verweigern wollen? Oder liegt es endlich daran, daß sie nach dem Motto „Wes Brot ich eß, des Lied ich sing!“ genau das tun, was ihre Geldgeber von ihnen erwarten? Frau Kahane ist ja schon mehrfach unangenehm ins Gerede gekommen – ob berechtigt oder nicht, sei mal dahingestellt. Hat sie sich, besorgt um ihren Posten bei dieser Stiftung nun auch zu Corona „positionieren“ wollen?

      Es gibt nur eine einzige Wahrheit. Und das Kriterium dafür, ob etwas wahr ist oder nicht, ist die Praxis. Die Praxis aber hat nun schon seit langem gezeigt, daß diese „Impfstoffe“, die uns man hier immer anpreist (was wohl auch der Zweck der ganzen „Übung“ war!), überaus gefährlich sind. Zweifel daran sind schon deshalb angebracht, weil die Hersteller jegliche Haftung von sich weisen und eine Veröffentlichung der Inhaltsstoffe und der Testergebnisse bis zum Jahre 2070 verhindern wollten. Die einzige Schlußfolgerung, die hier noch übrig bleibt, ist die, daß die Schädigungen und Todesfälle nach einer solchen „Impfung“ beabsichtigt waren.

    • Erfurt schreibt:

      Der erste Satz in diesem Brief: Sehr geehrte Frau Anetta Kahane,
      Sie stehen einer Stiftung vor, die eine demokratische Zivilgesellschaft stärken will,
      und sich konsequent gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus
      wendet.

      Täuscht falsche Tatsachen vor. Denn die Aufgabe der Stiftung ist eine ganz Andere, nämlich die Finanzierung von Propagandalügen mit den üblichen und auch bekannten Zielen der Verschleierung des Klassencharakters und damit des Wesen des Kapitalismus.

      Die Amadeu Antonio Stiftung dient privaten Interessen!

      • sascha313 schreibt:

        ..eine gewisse Naivität gehört schon dazu, sich in dieser Art an eine solche Stiftung zu wenden, die im Interesse des BRD-Staates tätig ist.

  19. karovier schreibt:

    Hat dies auf karovier blog rebloggt und kommentierte:
    ES REICHT! SCHLUSS MIT DEM CORONA-SCHWINDEL!
    Einige wichtige Argumente, Daten und Termine für den organisierten Widerstand gegen die totale Entrechtung der Werktätigen unter dem Vorwand der Epidemie-Bekämpfung, zugunsten einer kleinen Schicht von Multimilliardären mit grenzenloser krimineller Energie und Big Pharma.

  20. Rolf schreibt:

    @Erfurt:
    Das ist richtig.
    Deshalb führt Herr Großenbach ja die von der Stiftung selbst deklarierte Aufgabenstellung an.

    • Erfurt schreibt:

      Danke für Deine Rückmeldung Rolf.Für die Mitleser: Stiftungen sind private Unternehmen, vergleichbar mit GbR. Und damit sind diese Unternehmen, wie soll es auch anders sein im Kapitalismus, in den Kreislauf des Kapitals eingebunden. Das heißt: Stiftungen generieren Profite, im bürgerlichen Deutsch Kapitalerträge genannt. Gleichermaßen wird in Stiftungen Kapital akkumuliert, so daß Stiftungsgelder auch dazu dienen, andere Unternehmen und Projekte zu finanzieren. Ganz ähnlich verhält es sich mit Arbeitsgemeinschaften die auch nur eine andere Form privater Unternehmen (Gesellschaften) darstellen.

      Auch werden Kapitalexporte über Stiftungen und Arbeitsgemeinschaften abgewickelt. Beispielsweise wurde die Gründung des Staates Israel bereits in den 20er Jahren über die Bauhaus-Arbeitsgemeinschaft vorfinanziert. Und damit auch der Terror gegen das Volk von Palästina.

      MFG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s