Die Pandemie war geplant! Bericht über ein weltweites Verbrechen der USA-Milliardärs-Mafia Rockefeller, Gates & Co.

MinkovitsDr. Judy Mikovits ist eine amerikanische Ärztin. Sie berichtet in einem Interview über die Hintergründe und Zusammenhänge der langgeplanten Pandemie, über deren Initiatoren und ihre verbrecherischen Absichten. Unfaßbar und doch real. Wir erleben zur Zeit die Auswirkungen dieses massenmörderischen Planes, dessen abschließende Ausführung ja noch nicht beendet ist. Die Geschichte beginnt damit, daß die Rockefeller-Fondation ein deutsches Pharmaunternehmen kaufte, das später Hitler und den deutschen Faschisten helfen sollte bei den Massenmorden in den deutschen Konzentrationslagern… Alles läuft nach Plan… fast alles…

Was die Initiatoren jedoch nicht berücksichtigt haben, sind die Menschen. Immer mehr Menschen können sich informieren, haben Zweifel an dem, was ihnen gesagt wird und sie beginnen sich zur Wehr zu setzen…

BITTE VIDEO SOFORT RUNTERLADEN UND ÜBERALL REUPLOADEN & TEILEN! Youtube begeht Beihilfe zu Massenmord, indem sie die Täter schützt und somit Massen an potentiellen Opfern das Recht auf Wahrheit und Aufklärung entzieht. Alles aus finanziellem Interesse.

https://dein.tube/watch/V3vDF75GslaQMGL


ÜBER DEN FILM

Die Menschheit wird von einer mörderischen Pandemie gefangen gehalten. Menschen werden verhaftet, weil sie im Meer gesurft und in der Natur meditiert haben. Nationen brechen zusammen. Hungrige Bürger randalieren um Nahrung. Die Medien haben so viel Verwirrung und Angst erzeugt, daß die Menschen um Erlösung durch eine Spritze betteln. Milliardäre Patentinhaber drängen auf weltweit vorgeschriebene Impfstoffe. Jeder, der sich weigert, sich experimentelle Gifte injizieren zu lassen, erhält ein Reise-, Bildungs- und Arbeitsverbot… Nein, dies ist kein Exposé für einen neuen Horrorfilm. Das ist unsere gegenwärtige Realität.

Gehen wir zum Ausgangspunkt zurück…

In den frühen 1900er Jahren kaufte Amerikas erster Milliardär, John D. Rockefeller, ein deutsches Pharmaunternehmen, das später Hitler helfen sollte, seine auf Eugenik basierende Vision umzusetzen, indem es Chemikalien und Gifte für den Krieg herstellte. Rockefeller wollte die Konkurrenten der westlichen Medizin ausschalten, deshalb legte er dem Kongreß einen Bericht vor, in dem er erklärte, daß es in Amerika zu viele Ärzte und medizinische Fakultäten gebe und daß alle Naturheilverfahren unwissenschaftliche Quacksalberei seien.
Rockefeller forderte die Standardisierung der medizinischen Ausbildung, wobei nur seine Organisation in den USA Lizenzen für medizinische Fakultäten vergeben dürfe. Und so begann die Praxis immunsuppressiver, synthetischer und toxischer Drogen. Nachdem die Menschen von diesem neuen System und den darin enthaltenen Suchtmitteln abhängig geworden waren, wechselte das System zu einem bezahlten Programm und schuf den Rockefellers lebenslange Kunden.
Gegenwärtig ist der medizinische Irrtum die dritthäufigste Todesursache in den USA. Rockefellers Geheimwaffe zum Erfolg war die als „Problem-Reaktion-Lösung“ bekannte Strategie. Ein Problem schaffen, die Angst eskalieren lassen und dann eine vorgeplante Lösung anbieten. Kommt Ihnen das bekannt vor?

Ein Zeitsprung zu 2020…

Sie nannten es COVID-19. Unsere Führer der Weltgesundheitsorganisation sagten voraus, daß Millionen Menschen sterben würden. Die Nationalgarde wurde eingesetzt. Behelfskrankenhäuser wurden errichtet, um einen massiven Überfluß an Patienten zu versorgen. Massengräber wurden ausgehoben. In erschreckenden Nachrichtenberichten suchten überall Menschen Schutz, um eine Verbindung zu vermeiden.
Der Plan entfaltet sich mit Präzision. Aber die Meister der Pandemie unterschätzten eines: die Menschen. Medizinisches Fachpersonal und alltägliche Bürger tauschen kritische Informationen online aus. Die Oberherren der „Big Tech“ haben angeordnet, alle abweichenden Stimmen zum Schweigen zu bringen und zu verbieten, aber sie kommen zu spät. Die schlummernden Massen sind wach und wissen, daß etwas nicht in Ordnung ist. Die Quarantäne hat für das fehlende Element gesorgt: Zeit. Plötzlich hat unsere überlastete Bürgerschaft genügend Zeit, um selbst zu recherchieren und nachzuforschen. Wenn man es einmal gesehen hat, dann kann man nicht mehr wegsehen.
Das Fenster der Gelegenheit ist offen wie nie zuvor. Zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit haben wir die Aufmerksamkeit der Welt. „Plandemic“ wird die wissenschaftliche und politische Elite entlarven, die unser globales Gesundheitssystem betrügt, und gleichzeitig einen neuen Plan entwerfen; einen Plan, der es der gesamten Menschheit ermöglicht, sich wieder mit den heilenden Kräften der Natur zu verbinden. 2020 ist der Code für die perfekte Vision. Es ist auch das Jahr, das als der Moment in die Geschichte eingehen wird, in dem wir endlich unsere Augen geöffnet haben“.

* * *

NACHBEMERKUNG

Auch wenn dieser Film eine bittere Anklage von Dr. Mikovits gegen das USA-Gesundheitssystem, gegen diesen Dr. Fauci, gegen die Korruption usw. ist, auch wenn hier die ganze Welt gewarnt wird, endlich umzudenken und einen neuen Weg einzuschlagen… doch welchen Weg? Wer nicht versteht, was hier die Ursachen dieser weltweiten Katastrophe, dieser Lüge und Heuchelei ist, dem sei gesagt:

Es ist der Imperialismus!

Wie wir sehen, sind die USA nicht nur der engste Ver­bündete des Imperialismus der BRD, sondern im bundesdeutschen Staat herrscht auch das gleiche System mit den im wesent­lichen gleichen Fäulniserscheinungen. BRD-Regie­rung, einschließlich des Merkel-Regimes, hat es bis­her versäumt, ihre enge Verbundenheit mit den USA zum Ausdruck zu bringen und das dort herrschende System als vorbildlich auch für die BRD zu bezeichnen. Die Regierung der BRD lehnte jede kritische Bemerkung zu den Grausam­keiten der USA-Soldateska in Vietnam im Irak, in Libyen, Syrien und sonstwo in der Welt ab, selbst dann, als die ganze Welt gegen solche Bestialitäten pro­testierte.

Der Imperialismus hat keine Zukunft

Wie die Tatsachen beweisen, bietet der Imperialismus den Menschen keine menschenwürdige Perspektive. Er ist das Haupthindernis bei der Befreiung des Menschen von mate­rieller und geistiger Not.

,,Imperialismus – das ist die Ver­achtung der arbeitenden Menschen durch die herrschende Klasse, ist die Beseitigung der menschlichen Werte, ist die Antimoral des Wolfsgesetzes, das den einen gegen den an­deren hetzt und das Kapital zum Maßstab aller Dinge er­hebt.“ [1]

Die Menschheit muß sich endlich vom Joch der Milliardäre und ihrer Handlanger befreien!

Die Befreiung des Menschen aus diesem menschen­unwürdigen Dasein setzt die Beseitigung dieses faulenden Systems voraus. Mehr denn je sind heute die Worte Lenins aktuell, die er im Jahre 1913 in der „Prawda“ schrieb:

,,Wohin man auch blickt, auf Schritt und Tritt findet man Aufgaben, die sofort zu lösen die Menschheit durchaus imstande wäre. Der Kapi­talismus aber steht hindernd im Wege. Er hat Berge von Reichtümern angehäuft – und die Menschen zu Sklaven die­ses Reichtums gemacht. Er hat komplizierteste Probleme der Technik gelöst – jedoch die Verwirklichung technischer Verbesserungen infolge des Elends und der Unwissenheit von Millionen, infolge des engstirnigen Geizes einer Handvoll Millionäre gehemmt. Die Zivilisation, die Freiheit und der Reichtum im Kapi­talismus erinnern an den Reichen, der sich überfressen hat, bei lebendigem Leibe verfault und nicht leben läßt, was jung ist. Aber das Junge wächst und wird siegen, trotz alledem.“ [2]

Demokratie und Imperialismus sind unvereinbar!

Die Unvereinbarkeit von Imperialismus und Demokratie tritt gegenwärtig besonders in den imperialistischen USA immer ausgeprägter zutage und macht die tiefe, ausweglose Krise der bürgerlichen Demokratie offenkundig. Sie ist ein Teil der allgemeinen Krise des kapitalistischen Systems, die heute vor allem mit Aggressionskriegen, faschistischem Ter­ror und sozialer Unsicherheit für die arbeitenden Menschen in Erscheinung tritt und den unaufhaltsamen Niedergang des Kapitalismus und die Gefahren, die von ihm ausgehen, deutlich macht.


Weg  mit dem faschistischen Millionärs- und
Milliardärsgesindel und ihrer Handlanger im Staat
und in seinen Organisationen und Verwaltungen!

Die ständig fortschreitende Machtkonzentration der Mono­pole führt zu einer immer stärkeren Polarisierung der Klas­senkräfte und zur weiteren Vertiefung des Widerspruchs zwischen der Allmacht der Monopole und der Recht- und Einflußlosigkeit der Mehrheit der Bevölkerung. Das aggressive Streben des staatsmonopolistischen Kapi­talismus besonders der USA und der BRD geht einher mit dem Abbau der Demokratie, mit verschärfter Ausbeutung und Unterdrückung im Innern des Landes. Der Verschär­fung der Ausbeutung im Innern und dem forcierten Abbau der Demokratie entspricht auch die Solidarisierung der ag­gressivsten Kreise des Imperialismus der BRD mit den imperialistischen Aggressionskriegen der USA, die Hilfestellung für die israelischen Aggressoren und anderes mehr.

[1] Erich Honecker: Mit dem Blick auf das Jahr 2000 die Aufgaben von heute lösen, Berlin 1970, S. 63.
[2] W. I. Lenin: Zivilisierte Barbarei. In: Werke, Bd. 19, S. 380.

Quelle: Politisches Grundwissen, Dietz Verlag Berlin 1972, S.254-258


Siehe auch:

Ein patentierter Virus
Die Typhus-Epidemie 1953
Die kriminellen Machenschaften der Gates-Stiftung

Das späte Geständnis eines Massenmörders: Wir verbreiten absichtlich Aids in Afrika.

Who controls the British Government response to Covid–19?

https://www.ukcolumn.org/article/who-controls-british-government-response-covid19-part-one


Dies ist ein MUST WATCH Re-Upload vom Kanal „pandorasmouth“. Hier noch einmal der englischsprachige Originalfilm:

Siehe auch: https://plandemicmovie.com/

(hier finden Sie den von youtube gelöschten Film im Original.)

und auf Deutsch: https://www.youtube.com/watch?v=XnrPboi8FPU

(Suchmöglichkeit: „PLANdemie Teil 1- Doktoren in Schwarz“)


Hierzu nun einige Ergänzungen:

https://telegram.org/js/telegram-widget.js?8

Dr. Judy Mikovits ist eine der herausragendsten Wissenschaftlerinnen ihrer Generation. Im Jahr 1980 trat sie als Wissenschaftlerin für molekulare Virologie am National Cancer Institute in das NIH (National Institute of Health, eine Einrichtung des US-Gesundheitsministeriums) ein. Dort begann Judy ihre 20-jährige Zusammenarbeit mit Frank Rusetti, einem Pionier in der Retrovirenforschung am Menschen. 1983 half sie Dr. Rusetti, das HIV-Virus zu isolieren und es mit AIDS in Verbindung zu bringen. Ihr Chef beim NIH, Anthony Fauci, verschob die Veröffentlichung dieses kritischen Artikels um sechs Monate, um seinem Schützling Robert Gallo die Möglichkeit zu geben, die Ergebnisse des Artikels zu ratifizieren und zu veröffentlichen, damit er sich für einen Zuschuss/Kredit qualifizieren konnte.

Die Verzögerung bei den Massenuntersuchungen auf HIV hat dazu geführt, dass sich AIDS erheblich auf der ganzen Welt ausbreiten konnte, und Fauci hat dazu beigetragen, zum Direktor des NIAID befördert zu werden (das Nationale Institut für Allergie und Infektionskrankheiten (NIAID) ist eines von 27 Instituten und Zentren, die Teil des Nationalen Instituts für Gesundheit (NIH) sind).

Im Jahr 2006 wurde Dr. Mikovits zum Direktor des Whittmore-Peterson-Instituts für Nervenimmimmunkrankheiten befördert und begann mit Dr. Rusetti zusammenzuarbeiten, um die Ursache des chronischen Müdigkeitssyndroms zu finden, das in den 1980er Jahren plötzlich zu einer Epidemie wurde. Damals bezeichnete die dominante männliche medizinische Gemeinschaft CSA (CFS) als psychosomatische „Yuppie-Grippe“, die von zerbrechlichen, arbeitsmüden Frauen verursacht wird.

Dr. Mikovits fand jedoch heraus, dass 67% der erkrankten Frauen Träger eines bestimmten Virus – wie der xenotropen Mäuse-Leukämie – waren, das bei gesunden Frauen nur in 4% der Fälle auftrat. XMRV (“xenotropic murine leukemia virus-related virus”) wird auch mit Prostata-, Brust- und Eierstockkrebs, Leukämie und Multiplem Myelom in Verbindung gebracht. Viele Frauen mit XMRV haben Kinder mit Autismus zur Welt gebracht.

Im Jahr 2009 veröffentlichten Mikovits und Rusetti ihre explosiven Ergebnisse in der Zeitschrift „Science“, wobei eine Frage unbeantwortet blieb: Wie dringt XMRV in die Menschen ein?

Einige Forscher brachten den ersten Ausbruch von XMRV mit einem Polio-Impfstoff in Verbindung, der Ärzten und Krankenschwestern verabreicht wurde und zur „Epidemie von 1934 im Los Angeles County Hospital“ führte. Der Impfstoff wurde in zerkleinerten Mäusehirnen gezüchtet, obwohl Retroviren in den zellulären Überresten toter Tiere überleben und den Impfstoff kontaminieren können.

Die Forschung von Dr. Mikovits zeigte, daß XMRV in den MMR-Impfstoffen vorkam, einem kombinierten Impfstoff gegen Masern, epidemischen Mumps und Röteln, der eine Mischung aus abgeschwächten Viren von drei Krankheiten ist, die amerikanischen Kindern und Soldaten verabreicht wurden.

Dr. Fauci befahl Dr. Judy Mikovits, den Mund zu halten. Als sie sich weigerte, beschlagnahmte er ihre Arbeitsbücher, Bücher, Referenzmaterialien und Festplatten, warf sie aus öffentlichen Ämtern und verbot ihr, NIH-Stipendien zu erhalten, was ihre akademische Laufbahn beendete. Infolgedessen befindet sich XMRV immer noch in amerikanischen Impfstoffen.

EVIgaq5UUAEuFEU (1)

Dr. Fauci mit Bill Gates‘ Vater, Bill selbst, George Soros, David Rockefeller…

Wir hoffen, daß Sie nun verstehen, wer der Freund und Mitarbeiter von Bill Gates ist,  der die ganze WHO-Politik beherrscht – es ist Dr. Fauci, ist, der für die Bemühungen der USA im Zusammenhang mit der Verbreitung der Covida-Virus verantwortlich ist.

https://t.me/SkuratoffOne/3219


„Vaccines and Retroviruses: A Whistleblower Reveals What the Government is Hiding“ (by John P. Thomas)

„Impfstoffe und Retroviren: Ein Whistleblower deckt auf, was die Regierung verheimlicht“

Siehe: Health Impact News (in Englisch)


The Criminalization of Science Whistleblowers: Judy Mikovits, PhD


#WHISTLEBLOWER Dr Judy Mikovits Interview – The American Holocaust

https://videolika.ru/watch/TTRDZ1JucEhrdEE=


Siehe auch:

Der große Koronavirus-Betrug
Korona – ein Nachtrag aus dem Satirekabinett
Und wir müssen doch über den Kapitalismus reden, Herr Jebsen!
Ein patentierter Virus

Dieser Beitrag wurde unter Corona-Virus, Faschismus, Kapitalistische Wirklichkeit, Kriminelle Gewalt, Verbrechen des Kapitalismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

48 Antworten zu Die Pandemie war geplant! Bericht über ein weltweites Verbrechen der USA-Milliardärs-Mafia Rockefeller, Gates & Co.

  1. roprin schreibt:

    Genau so ist es! Der Grund? – Die Weltwirtschaftskrise und der Zwang Profit anzuhäufen: dafür geht man über Leichen, muß man über Leichen gehen, um zu überleben.
    Eigentlich ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, dieses System abzuschaffen. Doch wer beginnt damit???? Ich sehe keine Menschenmassen auf den Straßen…

    • S. Erfurt schreibt:

      Ich sehe keine Menschenmassen auf den Straßen… Dafür lesen hier viele mit!

      Weitermachen!

      PS: Protestsongs und kommunistische Liedermacher erkennt man daran daß sie im Radio nicht gespielt werden.

    • Thomas Artesa schreibt:

      Richtig – auf den Straßen sind sie nicht, da ja alle beim Meditieren für den großen passiven Gesellschaftswandel im Park auf dem Rasen sitzen. Kann man ja verstehen – jetzt kommt bald der Sommer…ha, ha, ha! Klassenkampf oder für viele nur Klassenkrampf macht sich eben bei rhythmischer Gymnastik leichter. Bald öffnen auch die Bierzelte wieder und alles kann dann so leicht mit EC- oder Visa-Card bezahlt werden. Die Zwangsimpfung ist ja noch sooo weit weg – na dann спокойной ночи (gute Nacht).

    • Thomas Artesa schreibt:

      Wir wissen doch, es gibt kein friedliches Hineinwachsen in den Sozialismus. Die Klassengesellschaft kann nur im Kampf aufgehoben werden. Immer noch sind aber zu viele messianische Gurus unterwegs, die uns den Kopf mit ihren friedlichen Revolutionen vernebeln. Friedlich gibt das Monopolkapital nicht seine ergaunerten Pfründe her. Darum werden jetzt immer mehr diktatorische und polizeiliche Veränderungen geschaffen und die Stiefelknechte der 5. Kolonne gehätschelt. Der nächste und letzte Schritt ist dann der Faschismus. Fazit: Die Organisationsfrage und die Neuorientierung einer richtigen Partei mit marxistischen Klassenbewusstsein ist die zwingende Notwendigkeit. Wochenend-Demonstrationen bei schönem Sonnenschein und Biergarten sind da zu sehr bürgerliches Gedösel und verpuffen leider im Nirvana der Eitelkeiten!

      • sascha313 schreibt:

        )))) Ernsthaftigkeit der Ansichten ist schon die Voraussetzung, wenn sich die wissensch. Weltanschauung surchsetzen soll! Denken läßt sich eben auf Dauer nicht administrieren!

  2. S. Erfurt schreibt:

    Nurmalso nebenbei: 500 ml Desinfektionsmittel für sage und schreibe 13,99 EURO! Und jetzt kommt der Hammer: Das ist eine 1%ige H2O2-Lösung mit einem Gehalt von 5% Alkohol. Auf deutsch gesagt: Bier mit Haarbleichmittel.

    Die Apothekerin die mir das Etikett vorgelesen hat, konnte sich selbst das Lachen nicht verkneifen. Wenigstens kann man mit diesem Zeugs keinen Schaden anrichten. Allemalachen 😉

    • Thomas Artesa schreibt:

      Da muss man wirklich lachen, wenn man bedenkt, dass von denselben Leuten gestreckte Drogen wie Kokain gehandelt werden, die wenigsten wohl mehr als 20% Ursprungsstoff noch enthalten. Frage wer ist hier der größere Dealer oder Abzocker? Der legale oder illegale Betrüger – wo doch beide dieselben Dreckskerle sind! Scheint so, als hätte der Schwarzmarkt wohl mehr Gewissen. Ha, ha, ha…!

  3. S. Erfurt schreibt:

    Wir sollten bei dieser Gelegenheit auch mal über den Urwalddoktor Albert Schweitzer nachdenken. Also in wessen Auftrag der Missionsarzt in Lambarene/Gabun wurde. MFG

    • tommmm schreibt:

      Warum sollen wir über Albert Schweitzer nachdenken? Dann auch über Robert Koch?
      Das bringt nur etwas, wenn du vom Beispiel zum Wesen der Sache vordringst.
      Da würde ich mich über eine kleine Ausarbeitung freuen.

      Wir sollten lieber darüber nachdenken, warum die Arbeiterklasse zur Zeit nicht in der Lage ist ihre historische Mission zu erfüllen. (Nicht mal die französische Arbeiterklasse. Sie hat ihre Gelbwestenaktion komplett einstellen müssen.) Es gab auch keine Solidarität aus anderen Ländern.

      • Thomas Artesa schreibt:

        Interessant – das Robert Koch Institut hat ja auch Kohle bekommen von Bill Gates und seiner Mafiabande.

      • S. Erfurt schreibt:

        Es geht um das Verstehen. Kein Arzt der Welt wird unter kapitalistischen Bedingungen seine Praxis aus purer Nächstenliebe betreiben. Das gilt für sämtliche Wissenschaftler und natürlich auch für einen Robert Koch der sich dem Milzbranderreger widmete, dieses Bakterium isolierte und dessen Lebenszyklus untersuchte. Natürlich kann man diese Arbeit in den Dienst der Menschheit stellen oder eben auch dazu verwenden eine Bioligische Waffe zu entwickeln, was ja bekanntlich mit dem Milzbrandererreger gemacht wurde.
        Aber eben dieses „in den Dienst der Menschheit stellen“ passiert unter kapitalistischen Gesellschaftsverhältnissen gar nicht. Und gerade der Name Robert Koch ist zur Zeit das was allen Menschen so bitter aufstößt, denn in seinem Namen (RKI) werden wir belogen und betrogen!

        Nun, der Kapitalismus stellt seine Feinde samt seiner Waffen so schrecklich wie möglich dar, dafür ist dem jedes Mittel recht. Dazu gehören auch ganz schreckliche Obduktionsbefunde die mit Coronaviren gar nichts zu tun haben einhergehend mit der Verbreitung von Angst und Schrecken über Bilologische Waffen die angeblich in einem angeblich kommunistischen China entwickelt wurden. Wer sich sowas im Fernsehen anschaut, soll gar nicht erst auf die Idee kommen, daß es der Kapitalismus selbst ist, der diese Waffen entwickelt die in ihrer Wirkung noch viel schrecklicher sind als die Waffen seiner Feinde.

        Eine Kommunistische Partei, die heute die Führung übernimmt gegen diese Verbrecher anzutreten, steht vor einer sehr großen Aufgabe die ohne internationale Solidarität nicht lösbar ist.

        MFG

      • marie schreibt:

        Auch ich bleibe erstaunt, dass keine revolutionäre Situation spürbar wird im Land und bemühe als einen Baustein zur Erklärung, folgenden wissenschaftlichen Hinweis:

        „Auf einer gewissen Stufe ihrer Entwicklung geraten die materiellen Produktivkräfte der Gesellschaft in Widerspruch mit den vorhandenen Produktionsverhältnissen oder, was nur ein juristischer Ausdruck dafür ist, mit den Eigentumsverhältnissen, innerhalb deren sie sich bisher bewegt hatten. Aus Entwicklungsformen der Produktivkräfte schlagen diese Verhältnisse in Fesseln derselben um. Es tritt dann eine Epoche sozialer Revolution ein. Mit der Veränderung der ökonomischem Grundlage wälzt sich der ganze ungeheure Überbau langsamer oder rascher um.

        Eine Gesellschaftsformation geht nie unter, bevor alle Produktivkräfte entwickelt sind, für die sie weit genug ist, und neue höhere Produktionsverhältnisse treten nie an die Stelle, bevor die materiellen Existenzbedingungen derselben im Schoß der alten Gesellschaft selbst ausgebrütet worden sind.

        Daher stellt sich die Menschheit immer nur Aufgaben, die sie lösen kann, denn genauer betrachtet wird sich stets finden, dass die Aufgabe selbst nur entspringt, wo die materiellen Bedingungen ihrer Lösung schon vorhanden oder wenigstens im Prozess ihres Werdens begriffen sind. K. Marx, Kritik der politischen Ökonomie, MEW 13, 9.“

        (Zitiert von https://marx-forum.de/marx-lexikon/lexikon_r/revolution.html)

      • waltraud friz schreibt:

        da kam die Pandemie gerade recht für Macron.

      • sascha313 schreibt:

        …nicht für für ihn, sondern für die ganze Kompanie der Staatsschauspieler und deren Drahtzieher.

    • Thomas Artesa schreibt:

      Wie alle gutgläubigen Menschheitsbeglücker und Philanthropen ist auch Albert Schweitzer als Kind seiner Zeit vom Kolonialismus – Imperialismus benutzt worden. Bestes Beispiel sind da die Missionare und ihr „göttliches“ Kirchenwerk im Dienste des Kapitals. Aber das kennt man ja, wobei mir gerade Bartolomé de las Casas im spanischen Kolonial-Mexiko-Chiapas in den Sinn kommt (Die Verwüstung der westindischen Länder).

      • S. Erfurt schreibt:

        Menschen zum Christentum zu bekehren ist ja nur das Etikett. In Wirklichkeit geht es immer darum, die Interessen einer Handvoll privater Unternehmer durchzusetzen. Aber nicht nur der Missionarismus, auch die ganze Bibelgeschichte ist Etikettenschwindel. Urmenschen glaubten nicht an Götter weil sie sich Blitz und Donner nicht erklären konnten sondern weil es auch unter den Urmenschen schon Urmenschen gab die es verstanden die Gläubigkeit Anderer aus purer Gier zu ihren Gunsten auszunutzen.

        Aber vermutlich sind Bibelgeschichten und Religionen erst viel später entstanden, etwa beim Übergang der Urgesellschaft zum Feudalismus, also mit fortgeschrittener Arbeitsteilung, nämlich als habgierige Menschen damit begannen sich das Mehrprodukt, was zwangsläufig immer entsteht, privat anzueignen.

        Unter den ganzen Maßnahmen die unter dem Deckmantel Corona angeordnet wurden, ist nicht eine einzige Maßnahme im Sinne der Arbeiterklasse! Und auch nicht im Dienst der Gesundheit. Sämtliche Maßnahmen sind ausschließlich auf maximalen Profit ausgerichtet, wobei auch hier die Unwissenheit ganz gezielt ausgenutzt wird.

    • Marie schreibt:

      Dann mach dich mal über „Mutter Theresa“ schlau – mir wurde schlecht …..

      • Harry56 schreibt:

        Etwas genauer vielleicht?

      • S. Erfurt schreibt:

        Derartig Heilige gibt es zuhauf. Sie setzen sich für die Rettung der Orang Utans ein, organisieren Benefiz Konzerte wie USA4Africa und gehen in den Slums dieser Welt hausieren mit dem Kruzifix in der Hand. Sie kriegen dafür Friedensnobelpreise, Bundesverdienstkreuze und andere hohe Auszeichnungen aus der Hand des Finanzkapitals, also aus den Händen derjenigen, die das ganze Elend dieser Welt erst verusacht haben und von diesem Elend profitieren. Das ist einfach nur widerlich! MFG

  4. Thomas Artesa schreibt:

    Wieder einmal plagen uns die Alternativen Medien wie KenFM, Nuoviso, Nachdenkseiten, Compakt etc. mit ihrer Idee der friedlichen Koexistenz, der friedlichen Revolution, der friedlichen Demonstration an jedem Sonnabend (oder Samstag für die Süddeutschen), dem friedlichen Widerstand in Zeiten einer erneuten brutalen faschistischen Machtergreifung, wie: 1933, 1990, 2020, etc.? Erneut werden Gandhi oder Mandela bemüht – d.h. Systemveränderung aber ohne die soziale Frage der Klassengegensätze gelöst zu haben. Nichts da vom Einmaleins des – dialektischen Materialismus oder der Gesetzmäßigkeit vom realen Sozialismus. „Der Mensch kann sich ja doch nicht wehren wie er eben möchte – oder?“ – kommt der Flüsterton herüber. Manchmal denkt man schon, ein neuer Maulwurf gräbt die Tunnel der heimtückischen Unterwanderung. Vermeintliche Volksbewegungen sollen bereits im Keim erstickt werden. Der Diversant oder Verräter an der Sache kapert zum Erbrechen das Programm, die Bewegung und am Ende das Ziel! Alles wie gehabt und keiner von den „brav und friedlich“ meditierenden Demonstranten merkt, dass die kapitalistischen Räuber-Machiavellis der Billderberger die ganze Schau nur belustigt. Deren Ziel ist und bleibt die kontinuierliche Unterdrückung, Verdummung und Versklavung neben Ausrottung durch geplante Zwangsimpfung der gesamten arbeitenden Menschheit. Von wegen Pandemie – das ich nicht lache! Damals nach dem letzten großen Krieg sprach man noch vom hilfreichen Marshall-Plan oder der „sozialen“ Marktwirtschaft – Kapitalist und Arbeiter alle in einem Boot wie bei der SPD, der Labour Party und anderen „sozialistischen“ Pseudoparteien im Westen…bla, bla, bla! Frage wie eh und je – wer sitz da in der Galeere und darf rudern und wer hält dabei das Steuer in der Hand? Fazit – die Ausbeuterklicke wird immer frecher, skrupelloser und verliert jegliche Scheu ihre diabolischen Absichten noch zu verbergen, weil wieder einmal das Gesülze von der friedlichen Revolution im Raum steht…bunte Revolution…Wochenendrevolution bis die Konsumtempel endlich wieder aufmachen oder Fußball den Leuten eben doch philosophischer ist am freien Arbeitstag mit Biergarten und angelsächsischer Dudelmusik am Handy.

    • sascha313 schreibt:

      Danke für den Kommentar! Aber bitte kurz fassen!

      • Thomas Artesa schreibt:

        Sascha – lieber Freund. Du hast natürlich recht, sich besser kurz zu fassen. Nur eben – bei soviel heimtückischen Hofschranzen im Mainstream geht einem da schon oft die Galle hoch.

    • Harry56 schreibt:

      Jammern, Klagen, Anklagen, auch Teil und/oder Halbwahrheiten verbreiten, das sind doch die ach so „alternativen“ Medien im Internet, deren Geschäft oder Auftrag (bestimmt oft auch bezahlt, und, wenn ja, von wem?), aber niemals einen vernünftigen, gangbaren Ausweg aus dieser Welt der Diktatur des Kapitals, seiner privaten und politisch-staatlichen Macher aufzeigen. Ganz im Gegenteil, ständig erbärmlich-jammerhaft an genau deren „Einsichten“ hilflos und endlos appellieren, ohne Ende, Illusionen über „Wahlen“ verbreiten, mal diesen, mal jenen Polithaufen oder geschäftstüchtigen Polit-Clown anpreisend als „Alternative“ …., und am Ende doch nur Resignation verbreitend, hinterlassend…
      Vergessen wir nicht, auch Ablenkung, Konfusion, Resignation, ständige Wechselbäder im Grunde völlig irrational aufgepeitschter und später enttäuschter und daher erloschener Gefühle können wichtige Elemente einer Herrschaft sein.

      • S. Erfurt schreibt:

        Ablenkung ist das wichtigste Element der Herrschaft des Kapitals!

      • Thomas Artesa schreibt:

        Richtig so – das gleiche Spiel beherrschen auch die ach so hilfreichen NGOs – wie damals die Kirchenmissionare. Altes Spiel – neues Glück!

  5. Diana Wald schreibt:

    In Sascha’s Welt ist alles korrekt, danke dafür – bis auf das so genannte „Deppen-Apostroph“ im Namen.

  6. S. Erfurt schreibt:

    Zur gestrigen Corona-L?ge (Fernsehsendung): Zu Wort kam ein Gerichtsmediziner der seine Obduktionsergebnisse darstellte. Als hauptsächliche Todesursache wurde Lungenembolie genannt, der Gerichtsmediziner erwähnte in diesen und auch in anderen Fällen nicht einmal den Coronavirus als Todesursache. Der Zusammenhang zum Coronavirus wurde ausschließlich über die Sendung hergestellt!

    Wobei es dazu hieß, daß man es mit einer Erkrankung zu tun habe deren Verlauf bis heute unbekannt ist. Da frage ich mich natürlich, wie eine Obduktion eine bestimmte Krankheit, deren Verlauf man gar nicht kennt, als Todesursache feststellen oder ausschließen kann: Gar nicht!

    Andererseits ist es durchaus möglich, daß eine künstliche Beatmung zu einer Lungenembolie führen kann, insbesondere wenn eine solche Beatmung mit Überdruck erfolgt der zur Zerstörung hochentzündlichen und erkrankten Lungengewebes führt.

    MFG

  7. Pingback: Spahns neues Gesetz: Überwachung, Impfpflicht und Menschenversuche |

  8. Pingback: Spahns neues Gesetz: Überwachung, Impfpflicht und Menschenversuche – Die Stunde der Wahrheit

  9. rositha13 schreibt:

    Hat dies auf Gegen den Strom rebloggt.

  10. Thomas Artesa schreibt:

    Film wurde leider von You Tube entfernt – was zu erwarten war bei diesen konspirativen Gesellen im Dienste der Finanzmafia etc.!

  11. Pingback: PLANdemie Teil 1- Doktoren in Schwarz – Gegen den Strom

  12. Frank Unger schreibt:

    Kein Video mehr da, bitte hier hoch laden, auf Telegram!

  13. Pingback: Verschwörungstheorie? Oder Realität!

  14. nils albert schreibt:

    Man sollte diese Schweine die Bill Gates Rockefeller alle die da was mit zu tun haben stundenlang jahrelang quälen dass die ganz langsam verschenken solche Leute gehören sofort ich verstehe gewisse Terroranschläge

    • S. Erfurt schreibt:

      Da verstehst Du die Terroranschläge aber falsch. Denn die haben sich noch nie gegen Bill Gates, Rockefeller & Co gerichtet sondern immer gegen das Volk. Und die Geschichte zeigt auch, daß Terroranschläge im Dienst der kapitalistischen Propaganda stattfinden. Damit dürfte auch klar sein, wer an der Durchführung von Terroranschlägen interessiert ist, diese finanziert und letztendlich davon profitiert.

      Dasselbe gilt auch für die jüngsten Krawalle in Stuttgart sowie für alle Aktionen wo Sachwerte beschädigt, Steine geworfen, Autos angezündet, Polizisten verprügelt und Politiker ermordet werden.

      MFG

  15. Pingback: Die Pandemie war geplant! Bericht über ein weltweites Verbrechen der USA-Milliardärs-Mafia Rockefeller, Gates & Co.

  16. Pingback: Neues zu Corona & Co. |

  17. Pingback: Die Pandemie war geplant! Bericht über ein weltweites Verbrechen der USA-Milliardärs-Mafia Rockefeller, Gates & Co. | HARTZ IV Betroffene e.V.

  18. Pingback: Privat: Corona – der neue Massenglaube? Einige Kommentare und Stellungnahmen | Sascha's Welt

  19. Pingback: Sascha's Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s